Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Er ist sich unsicher, ob er eine Beziehung will. Ich habe Druck ausgeübt. Ist es jetzt zu spät?

Hallo, ich (w/34) brauche mal eine neutrale Ansicht, gerne auch von Männern. Habe vor einigen Monaten einen Mann kennen gelernt. Das Ganze begann als One Night Stand, ging dann aber doch weiter. Wir haben uns regelmäßig gesehen, telefoniert... Aber es war nie eine Beziehung. Irgendwann wollte ich wissen, woran ich bin und habe Druck ausgeübt, dass er eine Entscheidung trifft. Worauf er sagte, er sei sich noch nicht sicher, hätte gerne mehr Zeit um rauszufinden was er will, aber da er jetzt so unter Druck steht und ich eine Entscheidung will, muss die wohl gegen uns ausfallen. Irgendwie war alles komisch. Einerseits will er nicht, dass ich es endgültig beende, aber dann ist er sich nicht sicher ist ob er sich wirklich einlassen will. Auf jeden Fall ist das ganze jetzt beendet. Was meint Ihr, gibt es noch eine Chance, wenn ich ihn jetzt erst mal in Ruhe lasse? Habe ich zu viel Druck ausgeübt, dass ich eine Entscheidung wollte? Bin momentan ziemlich verwirrt...
 
G

Gast

Gast
  • #2
Warum willst du eine Entscheidung wenn du mit seiner Antwort dann nicht umgehen kannst? Ich überlege mir dies jeweils vorher...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Nein, es gibt keine Chance. Hör auf, ihm nachzulaufen.

Er wollte Sex, er hat ihn schnell gekriegt, eine Beziehung hat er nie gewollt, er hat sich gegen dich entschieden, als du gedrängt hast (ganz nebenbei, einen verliebten Mann muss man nicht drängen! Da ist sowieso alles klar.)

Das einzige, was du tun kannst, ist, daraus zu lernen:

1. keine ONS - was als Affäre beginnt, wird höchst selten eine Beziehung. Mit einem Mann so früh ins Bett zu gehen, das rächt sich nur dann nicht, wenn auch er sowieso schon ganz hingerissen von dir ist

2. einen Mann NIEMALS drängen. Wenn er schon gedrängt werden muss, dann wird es sowieso nichts, es wird ihn nur endgültig in die Flucht schlagen. Aber das ist dann auch kein Verlust, denn er war sowieso nicht in dich verliebt.

Es tut mir Leid, dass ich (w) dir keine andere Auskunft geben kann. Wenn du wirklich eine Partnerschaft suchst, dann musst du es anders anfangen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ob es noch eine Chance gibt, können wir hier alle ja nicht beurteilen. Du hast doch gar keine andere Chance, als ihn jetzt in Ruhe zu lassen. Eine Beziehung kann man nicht durch eine Debatte erzwingen, sondern das funktioniert nur, wenn es BEIDE wollen. Zu einem Ja gehören zwei, zu einem Nein nur einer. Und dazu gehört möglicherweise auch Geduld und Gelassenheit, wenn die beiden Beteiligten an einem unterschiedlichen Stand sind.
Jetzt ist es beendet, wie du geschrieben hast. Nun schau doch erst mal auf dich, ob das nicht auch für dich seine überwiegend guten Seiten hat und bau an deinem eigenen Leben weiter. Setze nicht darauf, dass ihr noch mal wieder zusammen kommt. Vielleicht meldet er sich noch mal irgendwann bei dir, vielleicht willst du dich in einigen Monaten (!) noch mal melden. Aber warte nicht dauernd, dass er das tut. Und lerne daraus vor allem: Druck ist der Tod einer Beziehung!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Anscheinend will der Mann nicht. So eine druckausübende Bekanntschaft hatte ich auch mal. Dann sage ich schlicht "Nein."
 
  • #6
moin,
neutrale Ansicht? Und dann auch noch von einem Mann *gg*
Komme jetzt grad ins schleudern über Deinen Text. „es war nie eine Beziehung. Irgendwann wollte ich wissen, woran ich bin und habe Druck ausgeübt, dass er eine Entscheidung trifft“….Wie jetzt? Beziehung oder nicht? Und wenn ja, für wen? Konkret: Für wen war es nie eine Beziehung? Für ihn oder für Dich?. Hat die „Beziehung“ für Dich am Anfang nix bedeutet und ist später für Dich wichtig geworden? Hat sier möglicherweise für ihn am Anfang etwas bedeutet und ist dann später unwichtig geworden?
Fragen über Fragen……..
Wichtig wäre MIR ein klärendes Gespräch. Wenn es geht sachlich abklären, wer will was. Ich weiß schon, dass das leichter klingt, als es ist. Aber imho der einzig gangbare Weg.
Soweit meine „neutrale“ Absicht als Mann mit ein wenig Lebens-/ Partnerschaftserfahrung.
M48
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo,
klingt ein bisschen widersprüchlich, was Du schreibst. War es eine Beziehung oder nicht?

Mal ganz abgesehen davon ist Druck ausüben immer das blödste was man machen kann. Du drängst damit jetzt jemanden zu einer Entscheidung, die er aus irgendwelchen Gründen nicht treffen kann oder möchte. Wir sind alles freie Menschen und jeder hat das gute Recht, freiwillig zu entscheiden, mit wem und wann eine Beziehung eingegangen wird.

Wenn Du mit dem schwebenden Zustand nicht zurecht kommst, kannst dich mit ihm zusammen setzen und sagen, dass es so für dich ist. Und das er einfach mal überlegt, wo er hin möchte. Weiter würde ich an deiner Stelle nicht gehen. Andersherum wenn Du das Gefühl hast, dass Du damit nicht klarkommst, dass Du wartest, dann musst Du die Sache beenden.

Ich kann dir die Frage nicht wirklich beantworten, ob es endgültig vorbei ist, da ich bei eurem Gespräch nicht dabei war. Wenn es aber aus ist, dann glaub ich, hats wenig Sinn.
 
V

Vicky

Gast
  • #8
Ich finde, es ist ganz egal, ob Du nun Druck ausgeübt hast und ob dieser Druck nun zu viel war oder nicht. Fakt ist, dass er nicht in Dich verliebt ist. Ansonsten hättest Du erst gar keine Diskussion starten müssen, ob Ihr nun zusammen seid / zusammen kommen werdet oder nicht. Denn wäre er - wie Du - verliebt, dann wäret Ihr schon längst ein Paar mit allem drum und dran und dann wüßtest Du das.

Interessant ist, dass Frauen zum einen tatsächlich oft Druck ausüben, obwohl sie ja eigentlich die Wahrheit schon längst kennen bzw. kennen müssen. Üben sie also Druck aus, wird aber auch genau das gerne von Männern als Ausrede genommen. Nach dem Motto: "Hättest Du mir Zeit gelassen, mich nicht gedrängt, keinen Druck ausgeübt - dann, ja dann, hätte aus uns ein Traumpaar werden können!" NEIN! Das ist totaler Quatsch. Bei einem verliebten Mann muss man keinen Druck ausüben, der ist selbst daran interessiert, die Frau, in der er verliebt ist, vom Singlemarkt zu nehmen. Ist der Mann nicht verliebt, so hilft weder Druck noch das Nicht-Ausüben von Druck.

Das einzige, was man als Frau daraus lernen kann, ist eben, nicht zu voreilig mit einem Mann ins Bett zu gehen, da daraus eben selten eine Beziehung wird. Und im Fall der FS hatte der Mann alles, was er wollte, frühen Sex und seit der Fortführung dieses ONS wahrscheinlich unkomplizierten regelmäßigen Sex. Eine Beziehung will er sich deswegen nicht ans Bein binden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo, hier die Fragestellerin :) danke für die offenen Antworten. Eigentlich wusste ich ja schon, was Ihr alle geschrieben habt, aber ich glaube ich musste es mal ganz offen von neutralen Personen hören!

Um die ein oder andere Frage zu beantworten: ich war anfangs ganz und gar nicht auf der Suche nach einer Partnerschaft, daraus hat sich dann dieser ONS entwickelt und so ging es dann locker weiter. Wir haben nach einiger Zeit drüber gesprochen und gesagt, wir schauen mal, was sich draus entwickelt. Eine reine Sex-Beziehung war es nicht: Wir haben viel zusammen unternommen, gemeinsame Wochenenden verbracht, sind zusammen weggefahren, etc. Aber eben nicht als "Beziehung", also offiziell zusammen waren wir nie. Naja, aber es ist wohl so wie ihr sagt, er will einfach nicht und da muss ich jetzt durch :)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo, liebe Fragestellerin,

was ist denn der Unterschied zwischen viel zusammen unternehmen und Sex haben und viel Zeit miteinander verbringen zu einer Beziehung? Was hast Du noch mehr erwartet? Kann da nicht so ganz folgen... für mich ist das eine Beziehung. Welche Entscheidung wolltest Du denn von ihm?
w (40)
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wie lange lief denn eure "Affäre"?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Affäre trifft es wohl wirklich, nicht Beziehung. Wir haben mehr von Treffen zu Treffen "gelebt", habe keine Pläne gemacht, die länger als zwei Wochen im Voraus lagen. Ich war nie sicher, wann ich ihn anrufen konnte, oder ob es nicht passt. Wusste nie was ich darf und was nicht. Und das wollte ich ändern. Wollte einfach gerne wissen, was Sache ist...
 
G

Gast

Gast
  • #13
Er will nichts von dir und das hast du auch zu akzeptieren. Er hat das bekommen, was er wollte (Sex), und das wars auch!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Du hast den Wechsel vollzogen vom ONS zur Beziehung - er (noch) nicht. Liebst Du ihn ? Könntest mit keinem andern Sex haben ?

Was ist mit ihm ? Sucht er sich andere sexuelle Orientierungen oder läßt er sich dies offen ? Oder hängt es damit zusammen daß er sich sein Leben lang nicht sagen will "ich hab mein Weib durch einen ons kennen gelernt"

Als Mann war ich noch nie in der Situation, doch ist die Frage doch, welche Ziele er hat im Leben. Hat er darüber nachgedacht ? Will er die eine nach der anderen flachlegen oder hat er schon Kinder - ist er mit seinen Ex - Frauen ein gebranntes Kind.

Da fehlt einfach die Hintergrund - Info denn entweder sein Herz ist durch ex Frauen stark beschädigt oder nicht hat er Kinder will er welche was sind seine Ziele ? Was sind Deine Ziele ? Kinder ?

Und darüber habt Ihr nicht kommuniziert - Ihr wußtet nicht mal, ob Ihr eine Beziehung habt. Du willst ihn als Dein ein und alles - aber er ?

Die Faustregel "mach aus einem ons eine Beziehung" gibts nicht, aber ich glaube, daß der entscheidende Weg die Kommunikation über die vorgenannten Punkte ist. Aber ich denke auch, daß eine Menge Kraft und ein aufgeladener Akku gehört und eine gesunde Portion Selbstvertrauen um es anzugehen - DIE Beziehung mit Kindern Ehe und allem was dazu gehört - und so hat er vielleicht auch Torschlußpanik
 
G

Gast

Gast
  • #15
Meine Liebe, ich halte es für eine blosse Floskel. "Ich brauche Zeit" ... etc.
Wie die Vorredner schon sagen, bei einem Verliebten Mann muss Frau keinen Druck ausüben.
Egal ob früher Sex oder nicht... das kann dann was werden.
Für mich liest es sich so, als ob Du Dich verliebt hast und er eben nicht.
Versuche das zu akzeptieren - so schwer es ist.
Du kannst für Dich nur nach vorne sehen und hoffen, dass Du Dich beim nächsten Mal in einen Mann verliebst, der die Gefühle erwidert.
Ich sage bewusst "versuchen" - weil Gefühle kann man nicht kontrollieren oder bestellen.
Das wird in diesem so übervernünftigen und kopflastigem Forum oft vergessen.
Koch hoch... w
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top