• #31
Zitat von lostandfound83:
ch meine es sehr ernst mit ihm. Ich habe einfach Angst, dass ich für ihn nur so ein junges, hübsches Ding bin, neben zig anderen..
Das kann immer noch sein, dass er Dich nicht für voll nimmt, egal, wie unansehnlich er sich neben Dir findet. Du bist viel jünger als er und nach meiner Erfahrung sind schon gleichalte Männer der Meinung, sie wüssten mehr über alles als eine Frau. Wenn er sich Dir nicht gewachsen fühlt, wird er versuchen, die Oberhand zu bekommen in eurer Beziehung. (macht er auch schon, indem er Dich versucht eifersüchtig zu machen mit seinen tausend Verehrerinnen)

Bitte verstehe, dass es egal, ist, was DU meinst, solange der Mann sich nicht selber klar darüber ist, was er für ein Spiel treibt. Dann kannst Du ihn nämlich noch zigmal mehr lieben, begehren und ihm versichern, dass Du es ernst meinst - wenn er es nicht tut, weil er mit seinen Komplexen nicht klarkommt, hast Du trotzdem eine miese Beziehung, in der Dir Dein Selbstwertgefühl nicht unterstützt, sondern dauernd attackiert wird.
Das soll nicht heißen, dass die Beziehung jetzt schon zum Untergang verurteilt ist, möglicherweise ist er wirklich "nur" verunsichert. Wenn sich das aber nicht legt und die Dynamik in eurer Beziehung von seiner Verunsicherung bestimmt wird, musst Du irgendwann sowieso die Reißleine ziehen. Ich würde genau darauf achten, ob ich versuche, mich an diese Unsicherheit anzupassen, statt dem Mann zu überlassen, sich mal mehr Selbstwertgefühl zu verschaffen.

Du solltest Dich auch besser nicht geschmeichelt fühlen von seiner Verunsicherung (nur, falls Du das tust), weil genau das das falsche Verhalten bewirken wird: Du willst ihn überzeugen, dass er nicht verunsichert sein muss, dh. Du bist damit beschäftigt, Dich nicht mehr darauf zu konzentrieren, wie Du leben und sein willst, sondern Du versuchst, Dich zu verändern, dass Du keinen Stress in der Beziehung hast. Du gibts ihm und seiner Verunsicherung die Macht über Dich, nur um ständig zu beweisen, dass er nicht verunsichert sein muss. Und es wird nie genug sein. Er ist schon jetzt eifersüchtig.
 
  • #32
Aus eigener Erfahrung nochwas: Er hat schon jetzt gezeigt, dass er Dich für ein Mädchen hält. Dadurch, dass er entdeckt hat, dass Du viele Männer auf Deiner FB-Seite begeisterst und es so aussieht, dass Du viele Männer haben könntest, bist Du auf Augenhöhe und noch über Deinen Freund geschnellt, der sich auf einmal gar nicht mehr überlegen fühlt. Deswegen kommt jetzt so ein Gerede davon, wie begehrt er ist, denn dann hat er das, was Du hast, und noch sein überlegenes Alter.
 
  • #33
Tut mir leid, aber ein Mann, der seine Unsicherheit kompensieren muss, indem er dir von anderen Frauen erzählt.,wenn ihr offen reden könnt, sag ihm wie es dir damit geht..insgesamt hab ich kein gutes Gefühl be ider Geschichte. Du bist eine schöne Frau, und wirst immer Verehrer haben.
Damit wird er leben müssen
Vielleicht ist der Vorschlag, euch außerhalb von sehen und gesehen werden zu treffen, gut.
Beide könnt ihr einander nicht vertrauen. Das ist nicht gut.
 
  • #34
Nein, eifersüchtig ist er nicht. Da macht er keinerlei Anzeichen. Er sagt ja selbst, das er kein Stück eifersüchtig ist, und er vielen zu wenig eifersüchtig war/ist!
 
  • #35

Ich habe etwas Sorge, dass ich vielleicht "Schuld" bin, dass er glaubt sich so verhalten zu müssen.
Von mir kam Anfangs wenig Initiative was Treffen, Melden angeht.
Das ging immer von ihm aus. Wir haben über diesen Punkt geredet, und es geklärt. Ich melde mich jetzt auch von mir aus bei ihm.

....Eventuell verunsichert ihn das auch etwas.
Du machst einen klassischen Frauenfehler. Ein Mann benimmt sich Scheiße, und Du suchst die Schuld bei Dir. Nein, Du bist nicht schuld! Wenn er ein mieses Selbstbewusstsein hat, ist das einzig und allein sein Problem. Wenn Du versuchst, sein im Vergleich zu Dir durchschnittliches Aussehen durch besonders freundliches Verhalten zu kompensieren, wird es immer schlimmer.

Die "Verunsicherung" kann übrigens auch ein Indiz für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung sein. Narzissten sind auf der einen Seite Angeber, selbstherrlich und selbstverliebt, aber tief in ihrem Kern sind sie unsicher und hassen sich selbst. Einen Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung kannst Du jedoch nicht gerade rücken. Du kannst nur stiften gehen! Früher oder später macht er Dich mit seiner Störung nämlich fertig. Ich würde mich an Deiner Stelle über dieses Thema im Internet belesen und prüfen, ob die Diagnose zutreffen kann.
 
  • #36
Ja, ich fürchte auch, er hat dich jetzt schon in der Hand, wirfst dir quasi innerlich die Burka über, damit er nicht denken könnte, du willst was von anderen Männern.
Beobachte dich gut, wie du dich fühlst mit ihm, sicher und entspannt?
 
  • #37
Ich werde heute Nachmittag mal etwas zu dem Thema lesen. Habe mich damit ehrlich gesagt, noch nie beschäftigt! Ich muss sagen, ich kenne das eigentlich auch überhaupt nicht, dass Männer mit denen ich in der Vergangenheit ausgegangen bin oder zusammen war, ständig über andere Frauen sprachen! Darum wende ich mich ja hier an das Forum! Weil ich selbst nicht weiß, wie ich damit umgehen soll.

Ansonsten verstehen wir uns ja sehr gut, und er geht auch sehr liebevoll mit mir um, lädt mich ein, meldet sich täglich etc. Nur das Thema "Er ist so beliebt/ Kann jede haben", lastet auf mir. Es hindert mich auch daran mich vollständig zu öffnen.

Ich habe mir überlegt ihn das nächste Mal direkt drauf anzusprechen! Und ihm mitzuteilen, dass mich das einfach verwirrt und ich das nicht gut finde.

Genau genommen fing alles damit an, als er mich fragte ob ich beliebt sei in er Männerwelt! Ich antwortete einfach nur schlichtweg "Ja". Er erwiderte dann, das dass gut sei, denn er sei auch sehhhhr beliebt, und dann erzählte er mir gleich von der Freundin, die auf ihn steht.

Was mich auch etwas stört, aber gut, damit muss ich klar kommen und leben, falls wir zusammen kämen, dass er behauptet er sei ihm im Grund völlig egal ob seine Freundin angemacht wird, etc. Da bliebe er völlig kühl. Eifersucht kennt er nicht.

Naja okay, einerseits gut, besser als krankhaft eifersüchtig, aber wenn es ihm völlig egal ist was die Freundin macht....
 
  • #38
Haha! Das glaube ich nicht. ..dass es ihm egal ist. Wenn mir etwas egal ist, posaune ich ohne Anlass nicht damit rum, dass es mir egal ist.
Was ist das für eine merkwürdige Frage, ob du beliebt bist in der Männerwelt, hat nichts mit Eifersucht zu tun, oder? deine Eifersucht versucht er ja schon kräftig anzutriggern.

Sprich ihn ruhig direkt drauf an, bin gespannt, wie er rumlavieren wird.
 
  • #39
Er ist eindeutig ein Alpha, also sei gelassen und auch alphamäßig
Ein Möchte-gern-Alpha vielleicht. Echte Alphas haben es nicht nötig, sich zu produzieren oder zu vermarkten. Sie reden auch nicht gerne über sich. Unnötiges/Überflüssiges wird erst gar nicht artikuliert. Das Alpha-Gen strahlt. Wenn er den Raum betritt, gibt es regelmäßig eine Schweigesekunde mit erwartungsvollem Blick "was kommt jetzt?", welches Ausdruck der (instinktiven) Mitläuferbereitschaft ggü. der natürlichen Führungspersönlichkeit (in Rudel...äh Gruppe) ist.

Vom Alpha ist der Typ meilenmeit entfernt.
 
  • #40
Du denkst, er ist nicht mit Dir auf Augenhöhe. Du denkst, du müsstest dich für ihn in einer bestimmten Weise verhalten, damit er sich mit dir wohlfühlen kann.

Vergiss das ganz schnell. Du brauchst einen Mann auf Augenhöhe, sonst klappt das nicht.

Ob er jetzt ein zu großes oder zu kleines Selbstbewusstsein hat, weiß ich nicht.

Warum können Frauen Einfache Dinge nicht einfach begreifen?
Das Gerede von den anderen Frauen und den wilden Zeit ist einfach nur ehrlich und offen. Er sagt gleich in der Kennenlernphase, was bei ihm Sache ist und was du von ihm erwarten kannst.
 
  • #41
Er ist eindeutig ein Alpha, also sei gelassen und auch alphamäßig, nur so wir er respekt vor dir haben.
Von wegen ein Alpha. Ein Alpha würde sich nie selbst loben. Eher ein Würstchen, das auf Alpha macht. Ein Alpha kennt seinen Wert und hat diesen Zirkus nicht nötig. Vo daher denke ich, wie die meisten, er hat mächtige Komplexe. Eine gleichaltrige und erfahrene Frau würde ihn sofort durchschauen. Bei einer jüngeren fühlt er sich sicherer.
 
  • #42
Ganz ehrlich, dass sagt er denke ich nur, um dein Interesse zu wecken. Gerade weil du Model bist, und er genau weiß, dass du vermutlich vielen Männern den Kopf verdrehst.
Er möchte dir einfach zeigen "Hey, ich bin auch sehr begehrt!". Eventuell ist er auch unsicher, ob du wirklich bzw. ausschließlich nur an IHM Interesse hast.
Ich verstehe ihn da schon etwas. Du bist um einiges Jünger, Model, siehst vermutlich nicht übel aus, da kann es schon sein, dass er unsicher ist.
 
R

rosenmann

Gast
  • #43
Man man, da wirds einem ja spei übel beim Lesen. Was er auch hat, eine Diagnose steht uns sicher nicht zu, aber es ist einfach nur peinlich, sorry.

Wer wirklich so smart ist muss das nicht raustrompeten, eigentlich klar, oder? Peinlich, aber leider nicht so selten ist aber auch der Umstand, dass solche Typen durchaus Erfolg bei Frauen haben, wo andere nur den Kopf schütteln können.

Mach deine Erfahrungen mit ihm, alles andere bringt ja nichts...
 
  • #45
Genau genommen fing alles damit an, als er mich fragte ob ich beliebt sei in er Männerwelt!
Die Frage ist hohl. Anscheinend macht er sich Gedanken, ob er in der Frauenwelt beliebt ist, und hier heißt seine Antwort anscheinend "nein". Würde er sich als Model fotografieren und retuschieren lassen, hätte er womöglich auch weibliche Fans auf FB, und dann lautet die Antwort "ja"?

Hoffentlich stimmt das. Und hoffentlich erkennst Du es, wenn es sich verdeckt zeigt, indem er gemeine Äußerungen über Dich macht. Eifersüchtige Typen machen nicht immer Stress, wenn ein anderer Mann die Frau anmacht. Manchmal untergraben sie auch das Selbstwertgefühl ihrer Partnerin, dass die Frau den Mann irgendwann für den einzigen hält, der ihren vermurksten Charakter mag und dass sie bloß nie wieder einem ihre krummen Zehen oder was auch immer zeigt.
 
  • #46
Ich frage mich gerade warum sich ein "Model" das antut? Ich nehme an er hat Geld, anders kann ich mir diese Spielchen nicht erklären, denn ein "Model" was gut im Geschäft steht muss sich sowas nicht antun.

Zweitens was heisst schon "Model"?
Das sagt nichts über eine Frau aus, die eine umwerfende Persönlichkeit und IQ hat.

Ich kenne eine junge aber relativ unscheinbare Frau, welche sehr gutes Geld als Model verdient, wenn sie gestylt ist erkennt man sie kaum wieder. Natürlich und ungeschminkt würde sich niemand nach ihr umdrehen.

Also "Model" sein hat nicht zwangsweise mit natürlicher Schönheit oder Charisma zu tun, man wird dazu gemacht und ein Profi sucht gerade in diesem Bereich Frauen und Männer, aus denen man viel machen kann, aber nicht welche, die schon ein "Typ" sind, diese sind den "Modelberuf" unbrauchbar.
 
  • #47
@Herakles
Ich finde unser FS-Model schreibt schon intelligent und auch etwas charismatisch.

Und sie hofft, dass er sich beruhigt und eben nicht mit ihr in die Konkurrenz steht und. ..sie eben viel mehr als Mensch sieht.
So wie er das zu Anfang scheinbar gemacht hat.
Nämlich richtig für die FS
 
  • #48
@Herakles,

auch auf mich wirkt die FS durchaus intelligent und zudem sympathisch.
Sie sagt nicht, dass 'Model' ihr Beruf und das Ende ihrer Karriere sei.
Möglicherweise ist sie Studentin und jobbt nebenbei als Model, das wissen wir nicht.

Wir wissen auch nicht, ob sie eine unscheinbare graue Maus ist, nach der sich ungeschminkt niemand umdreht. In ihrem Eingangspost sagt sie eher das Gegenteil, gehen wir also einfach davon aus, dass sie eine schöne Frau ist.

Und gehen wir auch nicht davon aus, dass sie an dem Mann nur deswegen Interesse hat, weil er Geld hat, wie du schreibst.
Sie selbst schreibt weiter unten, sie habe mehr Geld als er.
Und sie beschreibt auch weiter unten, was sie an ihm gut findet.
Nämlich vieles außer diesen doofen Angeber-Ansagen.

Liebe FS, ich denke, so wie du ihn beschreibst, lohnt es sich, zu versuchen, ihm seine Minderwertigkeitsgefühle dir gegenüber zu nehmen.
Allerdings fürchte ich, da die offenbar sehr massiv sind, könnte es schwierig werden.
Und immer wieder durchkommen, z.B. wenn dich ein Mann anspricht. Oder wenn du einen tollen Auftrag bekommst. Oder wenn du ihn in einem Restaurant einladen willst.
Seine 'Eckdaten' ( Alter, Aussehen, Status, Einkommen...) scheinen eher durchschnittlich zu sein, deine deutlich darüber. Das muss ein Mann verkraften können und dazu gehört ein eher starkes Selbstbewußtsein.
Oder der Mann muß die Neigung haben, sich gerne unterzuordnen, so wie mein Freund.
Das dürfte aber eher selten sein und bei deinem hört sich das nicht so an.

Du bist verliebt, daher wirst du viel versuchen und lange hoffen.
Von außen betrachtet, ich als neutraler Beobachter würde die Chancen, dass er das richtig tief drinnen schlucken wird, als gering betrachten und ich denke, du wirst viel Ärger erleben.

Viel Glück trotzdem.

w 48
 
Top