• #1

Er kann mir aktuell nicht geben was ich brauche

Ich habe einen Mann kennen gelernt der bereits Vater einer kleinen Tochter ist. Wir haben zuvor oft telefoniert und geschrieben und gemerkt das es gut passen könnte. Schon zu dem Zeitpunkt sagte er mir oft, dass er oft von Frauen aufgrund dessen dass er schon Vater ist (er ist 28) abgewiesen wurde.

Ich stand dem ganzen offen gegenüber und hatte kein Problem damit dass er eine kleine Tochter hat.

Wir haben uns dann schon bald getroffen und es war ein sehr schöner Abend. Wir kamen und auch näher. Er sagte mir immer wieder dass er hofft dass ich mich weiterhin melde.

Am selben Abend als ich zu Hause war, schrieb er mir wie schön er es fand und das die Mischung stimmen würde.

Es vergingen nun einige Tage und ich hatte den Eindruck dass er nicht mehr so häufig schreibt wie zuvor. Er sagte dennoch er will mich wiedersehen und kennen lernen. Doch dann irgendwann als ich nochmal nach hackte ob alles in Ordnung sei und das ich den Eindruck habe er zieht sich zurück, platzte die Bombe und er sagt dass er mir aktuell nicht das geben kann was ich brauche.

Ich habe ihm dann sofort geschrieben dass ich der Meinung bin dass man so etwas immer nur dann schreibt wenn man höflich sein möchte und eigentlich einfach kein Interesse am andere hat. Er meinte daraufhin dass es nicht so wäre und das ihn momentan ein paar Dinge beschäftigen, es wäre aber keine andere Frau im Spiel.

Ich weiß nun gerade einfach nicht was ich davon halten soll...
 
  • #2
Mit Dir liebe FS ist alles in Ordnung.

Aber nicht mit dem jungen Vati, wenn er schon mitteilt, dass er aufgrund seiner Vaterschaft schon oft von Frauen abgewiesen wurde glaube ich das erstens nicht und zweitens ist er wie viele Beiträge über komische Männer hier ein Jammerer vor dem Herrn.

Der Mann weiß selbst nicht was er will und er weiß nicht ob er überhaupt eine neue Frau in seinem Leben will, oder ob er sein junges Vatersein erst mal alleine auf die Rolle kriegen sollte um dem Kind wechselne Partnerinnen zu ersparen.

Mach eine Datepause und such Dir evtl. wirklich einen unabhängigen Mann in Deinem Alter ja noch gut möglich. Bürde Dir nicht Probleme von anderen auf, genieße Dein junges Leben
 
G

Gast

Gast
  • #3
Für mich sind das dreimal Not-Lügen, die ich auch oftmals anwende im Gespräch/Date, um dem anderen nicht mein konkretes Desinteresse an den Kopf zu knallen, was viel verletzender wäre, denn Wahrheit ertragen die Leute schlecht bis gar nicht. Also schiebe ich andere Probleme vor, warum es nicht geht, wie bei diesem Mann: Tochter, kein Partner will einen, alle laufen einem davon, zu viel Arbeit...

Ja, die Leute glauben das auch noch und lästern hinter dem Rücken über von einem weiter, was für ein Idiot man wäre ... Letztendlich hat der Mann dich aber damit geschützt und dir nicht gezielt gesagt, woran es liegt: nämlich an deinem Aussehen bzw. dass du einfach nicht sein Typ bist und lebensstiltechnisch auch gar nicht in sein Konzept passt. Das Charakterliche übersehen wir mal. Liebe erträgt ja bekanntlich auch schlechten Charakter.

Tut mir leid, würde der Mann für dich nur einen Hauch empfinden, würde er Wege finden. Ganz einfach.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ach liebe Fs, du bist auf einen Egopusher herein gefallen. Schon seine Aussagen zum Anfang, dass ihn andere Frauen wegen seinem Kind abgelehnt haben, hätte dir eine Warnung sein müssen. Er hat dich damit voll manipuliert. Nun gut, das nächste Mal weisst du Bescheid.

Melde dich nicht mehr, er hat garantiert noch andere Frauen an der Leine, wo er sein kleines Ego pushen lassen möchte.

Achte in Zukunft nur noch darauf, wie ein Mann sich dir gegenüber verhält, auf Worte kann und sollte man wenig geben. Gleiches gilt natürlich auch für Frauen.

w
 
  • #5
Liebe FS,

wir haben Ostern und da verbringen nun mal fast alle die Zeit mit ihren Kindern. Da gibt es Dinge zu klären etc. Du bist eine Singlefrau ohne Anhang und möchtest vielleicht auch selbst noch eine Familie gründen. Sich dann einen Mann mit Anhang zu wählen finde ich ungünstig.
Was ihn dazu bewegt den Kontakt mit dir einzustellen offenbart sich nicht wirklich. Meist ist das erste Gefühl richtig und vielleicht hat er festgestellt das du nicht das bist was er für sich und sein Kind möchte. Da ihr den Kontakt noch nicht so vertieft habt würde ich diesem auch nicht allzuviel beimessen. Suche dir einen freien, unbeschwerten Mann. Mit den sollte der Aufbau einer Partnerschaft einfacher sein als mit einen der so vorbelastet ist.
 
  • #6
Der Mann hat kein wirkliches Interesse an Dir. Er hat Dich manipuliert, um Dich ins Bett zu bekommen. Nun, da er bekommen hat, was er wollte, zieht er sich zurück. Lerne aus so einer negativen Erfahrung.
 
  • #7
Man macht sich das Leben und die Liebe deutlich leichter, wenn man sich angewöhnt erwachsene Menschen Ernst und beim Wort zu nehmen. Er meint, es passt nicht zwischen euch. Warum immer er zu dieser Auffassung kommt wird keiner in diesem Forum erraten können. Ihr habt euch einmal getroffen, es war ein netter Abend. behalte ihn als solchen in schöner Erinnerung und such dir jemanden, der frei und unvorbelastet ist.
 
  • #8
Hier die FS,

man sollte aber dazu sagen, dass er mir nach dem Treffen immer wieder sagte wie toll er mich findet und dass ich doch sicher mehrere Männer hätte usw.. Also ohne arrogant klingen zu wollen, es liegt nicht daran dass ich ihm nicht gefalle.

Er war ja weiterhin nach dem Treffen euphorisch hat sich jeden Tag von Morgens bis Abends gemeldet. Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.
 
  • #9
Letztendlich hat der Mann dich aber damit geschützt und dir nicht gezielt gesagt, woran es liegt: nämlich an deinem Aussehen bzw. dass du einfach nicht sein Typ bist und lebensstiltechnisch auch gar nicht in sein Konzept passt. Das Charakterliche übersehen wir mal. Liebe erträgt ja bekanntlich auch schlechten Charakter.

Tut mir leid, würde der Mann für dich nur einen Hauch empfinden, würde er Wege finden. Ganz einfach.
Nicht sein Typ Frau, das Aussehen passte ihm nicht, lebenstechnisch passte sie nicht in sein Konzept! Was für ein blablabla! Warum beginnt er denn überhaupt etwas mit der FS und sucht sich nicht eine die noch viel besser in sein Konzept passt? Eine die sein Typ ist, das passende Aussehen hat usw. usf.

Was soll das Ganze? Erst eine Beziehung beginnen und dann sagen: "ich kann dir nicht geben, was du brauchst!". Warum nicht ehrlich sein und sagen: "ich wollte mal so richtig vö...n, ich hatte es dringend nötig". Das wäre nämlich die Wahrheit!

Mein Komentar dazu: er ist eine arme Sau!
 
  • #10
Liebe Lea, Du möchtest die Wahrheit nicht sehen. Er ist nicht weiter an Dir interessiert. Es gab lediglich ein Treffen. Nun gierst Du danach, von fremden Menschen zu hören, dass er Interesse hat. Was der Mann sagt und tut, sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Natürlich kannst Du weiter in Erinnerung und Hoffnung schwelgen. "Er findet mich so toll. Hat er doch gesagt. Sagt man doch nicht einfach so..." Usw., usf. Wenn er "euphorisch" wäre, hätte es längst ein Wiedersehen gegeben und nicht seine Abfuhr. Hätte er Dir sagen sollen "Wir hatten Sex, das wars dann für mich."?
 
  • #11
Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.

Dann könnte das doch eine mögliche Ursache sein!

Keine Ahnung, was Du ihm konkret gesagt hast, aber mehr und mehr Männer werden bei bestimmten Verhalten (Vorhaltungen, Erwartungshaltungen, Bedingungen, Gemecker, ...) inzwischen sehr vorsichtig und verlieren dann nicht selten auch schlagartig die Lust an einer festen Beziehung zu der konkreten Person. Gerade dann, wenn ihn das Verhalten an seine alte Beziehung erinnern sollte, möchte er sich so etwas für die Zukunft lieber nicht noch einmal antun.

Von daher dürfte "nicht, das geben, was du brauchst" meiner Meinung bedeuten, dass er Dir nur etwas höflicher mitteilen wollte, dass er an Dir Dinge zu erkennen glaubt, die er sich nie mehr wieder antun wollte. Da er also daran glaubt, dass langfristig eine feste Beziehung mit Dir Konflikte bringen würden, auf die er keine Lust mehr hat, kommt für ihn eine feste Beziehung mit Dir, in der Ehe und Kinder das Ziel sind, nicht mehr in Betracht, weil er immer in der Lage bleiben möchte, im Falle der befürchteten Konflikte sich ohne große Schwierigkeiten auch wieder trennen zu können.
Er kann Dir also nicht geben, was Du möchtest (= feste Beziehung), weil ihm die Beziehung bisher nicht das nötige Vertrauen dafür vermittelt oder er sogar das Gegenteil zu erkennen glaubt.
 
  • #12
Er war ja weiterhin nach dem Treffen euphorisch hat sich jeden Tag von Morgens bis Abends gemeldet. Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.

Da haben wir doch des Rätsels Lösung, das hat ihm natürlich nicht gefallen. Warum bist Du ihm denn so negativ begegnet?

Davon abgesehen: Aussagen wie "Ich kann dir nicht geben, was du brauchst", "Ich habe immer Moment sehr viel zu tun" oder auch "Ich bin nicht der richtige Mann für dich" sind freundlich formulierte Körbe. Er hat Dir durch die Blume gesagt, dass er sich mit Dir nichts weiter vorstellen kann, und Dir bleibt nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #13
man sollte aber dazu sagen, dass er mir nach dem Treffen immer wieder sagte wie toll er mich findet und dass ich doch sicher mehrere Männer hätte usw.. Also ohne arrogant klingen zu wollen, es liegt nicht daran dass ich ihm nicht gefalle.
Was Frauen oft nicht wahrhaben wollen:
- einem Mann gefallen
- von einem Mann als die Frau, die er an seiner Seite haben will, gesehen zu werden,
-->sind verschiedene Punkte.

Warum ein Mann eine Beziehung zu einer bestimmten Frau will hängt von so vielem ab
- seinem ( unbewussten und echtem) Wunsch nach einer Beziehung, der nicht mit seinen Worten übereinstimmen muss
- seinem Beziehungsmuster ( unbewusst) ..steht er auf Dramaqueen, auf Mäuschen, auf die Unnahbare, die Kumpeline.
..wer nicht passt, wird als heiss, nett aber eben der Funken fehlt wahrgenommen
- seinen Erfahrungen ( ein gebranntes Kind? was ihn an seine Wunden erinnert, löst Flucht aus)
- seinen Erwartungen, gegenüber der Lebenspartnerin ( soll sie vor allem intelligent sein, oder die gleichen Interessen haben.. wenn seine Analyse ergibt :es passt nicht, dann will er nicht..)
usw
alles genannte ist im übrigen auch bei Frauen nicht anders.
Nur da Frauen fast ihr ganzes Leben nichts sehnlicher als liiert sein wollen, finden sie viele Kompromisse um einigermassen passable Kandidaten als Partner in Erwägung zu ziehen.
Erst ab einem gewissen Alter, werden auch Frauen kritischer, sind gebrannte Kinder, wollen keine Familie mehr und der dringende Wunsch nach einem Mann, schwindet.
--> kannst ja hier lesen, wie sehr das Verständnis der Männer hier für diese Frauen vorhanden ist:
0%
Nur statt es zu akzeptieren einen Korb bekommen zu haben
- fragen sich Frauen eher woran es lag
- ziehen Männer eher über die Frau, die sie abgelehnt hat, her
Du hast vielleicht einen netten Korb bekommen, vielleicht hat er aber einfach viel um die Ohren und meldet sich wieder
Akzeptiere es doch einfach
 
  • #14
Er war ja weiterhin nach dem Treffen euphorisch hat sich jeden Tag von Morgens bis Abends gemeldet. Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.
Welche negativen Dinge waren es und worum ging es beim "Bohren" genau, dass er plötzlich so empfindlich reagierte?
Ich kann die Statments der meisten Frauen verstehen, dass sie dich insofern kritisierten, dass das einem Mann nicht gefällt und er schlagartig die Lust an weitere Treffen verlor, aber man muss realistisch bleiben und folgendes sagen: eine Beziehung besteht nie nur aus schönen Worten, schönen Erlebnissen, perfekten und immer konfliktfreien Tagen bis in aller Ewigkeit! Eine Beziehung ist leider nicht nur wunderschön und verläuft immer reibungslos - das ist nur in einem Hollywoodfilm möglich.

Deshalb wäre es schön, wenn du uns schreiben würdest, worum es dabei konkret ging, damit wir beurteilen können, ob er überempfindlich und völlig überzogen reagierte oder nicht, zumal alles sich schön entwickelte und vielversprechend begann!
 
  • #15
Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.

Na, da hast du dir die Antwort doch selbst gegeben. Männer unter Druck zu setzen ist nie gut, und auch noch nach den ersten Date... Wäre natürlich interessant zu erfahren, was da genau vorgefallen ist. Vielleicht hast du ihn gefragt, ob er seinen SB-Account schon gelöscht hat. Oder dass du sein Handy gern kontrollieren möchtest. Oder gleich schon Heiratspläne geschmiedet? Wie auch immer, mein Gedanke an seiner Stelle, hätte mein Date in mir herumgebohrt und zu deutlich zu erkennen gegeben, dass sie mich komplett umerziehen möchte, wäre gewesen: Oh-mein-Gott, nichts wie weg.
 
  • #16
Hier die FS,

ich betonte mehrmals dass ich nicht möchte dass das ganze in die falsche Schiene läuft, da wir direkt am ersten Abend miteinander geschlafen haben.

Und ich fragte mehrere Male ob bei ihm alles In Ordnung sei und er weiteres Interesse hat das man sich kennen lernt... so etwas eben..finde ich eigentlich nicht allzu dramatisch...
 
  • #17
Hier die FS,
ich betonte mehrmals dass ich nicht möchte dass das ganze in die falsche Schiene läuft, da wir direkt am ersten Abend miteinander geschlafen haben.

Hmm, ich verstehe deinen Diskussionsbedarf nicht so wirklich, ihr beide hattet einen ONS, wo ist das Problem?

Das du nach dem Sex auf Beziehung gedrängt hast, hat dem Mann nicht gefallen, da er es gerne bei dem ONS belassen wollte, verständlich.

Aus Sex beim ersten Date wird zu 99,9% nunmal keine Beziehung, solltest du mittlerweile wissen, also lass den Mann in ruhe und glaub nicht jeden Mist, den dir spitze Männer so erzählen, den sie können sich daran meist eh nach dem Sex nicht mehr erinnern...

w 28
 
  • #18
Liebe FS,

das war der klassische ONS wie man ihn in jedem Alter kennt. Er behauptet am Ende noch das alles toll war aber nur damit du keine Szene machst. Hättest du dich auf ihn eingelassen wenn er gesagt hätte "ich will endlich mal wieder einen kleinen Ritt"? Sicher nicht ... dann ist es einfacher wenn er so tut als wollte er eine Beziehung.
Krone richten und weiter gehen und bitte ohne umdrehen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hier die FS,

man sollte aber dazu sagen, dass er mir nach dem Treffen immer wieder sagte wie toll er mich findet und dass ich doch sicher mehrere Männer hätte usw.. Also ohne arrogant klingen zu wollen, es liegt nicht daran dass ich ihm nicht gefalle.

Er war ja weiterhin nach dem Treffen euphorisch hat sich jeden Tag von Morgens bis Abends gemeldet. Erst als ich zwischendurch ein paar negative Dinge in den Raum stellte bzw. etwas in ihm rum bohrte, kam es zu dieser Aussage.

Beim Flirten/Daten spielt es keine Rolle was jmd. sagt. Ich hatte Dates mit Frauen die mich quasi angehimmelt haben und eine Sekunde später komplett das Interesse verloren hatten.

Andere Frauen waren völlig desinteressiert - oder sagten etwa 'du bist einfach nicht mein Typ, mehr als Freundschaft wäre nie möglich' - und verliebten sich später in mich und wir waren mehrere Jahre zusammen.

Was Frauen (oder Männer) beim Kennenlernen sagen, ist wirklich völlig irrelevant. Schau nur auf die Körpersprache und das Verhalten, also die eigentlichen Taten.

Weisst du wie oft Frauen mir gesagt haben 'Sorry, ich habe leider einen Freund...'

Ich habe das am Anfang wirklich ernst genommen, sagte eine Frau also 'ich habe einen Freund,' dann entgegnete ich meist 'Aww....verdammt. Okay. Sieh's als Kompliment. Ciao.'

Heute sage ich einfach 'Es wäre auch ein Jammer, wenn so eine hübsche Frau alleine durchs Leben laufen müsste. Aber hier ist meine Nummer, meld dich wenn du Lust hast.' Und, ja, jede 4. Frau meldet sich dann trotz Freund oder sie hatte gar keinen.

Auf der anderen Seite wollen Männer Sex mit der Frau. Das ist die höchste Priorität, wenn ein Mann eine Frau kennenlernt. Egal was er sagt und wie er sich gibt, zunächst denkt er nur daran.

Erst danach kann eine Frau überhaupt damit beginnen, den Mann richtig einzuschätzen.

Daher muss ich auch immer schmunzeln, wenn Frauen sagen 'Ich will ihn erst kennenlernen, bevor wir ins Bett gehen.' Wirklich. Diese Frauen wissen einfach nicht, wie Männer ticken.
 
  • #20
Hier die FS,

ich betonte mehrmals dass ich nicht möchte dass das ganze in die falsche Schiene läuft, da wir direkt am ersten Abend miteinander geschlafen haben.

Und ich fragte mehrere Male ob bei ihm alles In Ordnung sei und er weiteres Interesse hat das man sich kennen lernt... so etwas eben..finde ich eigentlich nicht allzu dramatisch...

"mehrmals" / "mehrere Male"

Kein Wunder, dass er dann die Flucht ergreift. Ob der Gegenüber weiteres Interesse hat, fragt man nicht, sondern erkennt man.

Das ist ungefähr genauso eine dämliche Frage, wie "findest Du mich dick?", die nur dazu geeignet ist, Probleme zu schaffen, die ansonsten nicht bestünden.

Und, wenn man solche Fragen dann auch noch "mehrmals" bekommt, weiß man als Mann eigentlich gleich, dass eine feste Beziehung nur viel Leid bringen würde.

Wenn er Dir sogar von sich aus per SMS schreibt, dass er den Abend schön fand, die Mischung zwischen Euch stimmen würde und er Dich gerne wiedersehen würde, dann erklärst Du ihm mit Deinem mehrfachen nachhaken unmissverständlich, dass Du ihn für einen Lügner hälst.

Warum sollte er dann noch weiter interessiert sein?
 
  • #21
Liebe FS,

das ist einer von den Kandidaten, die sich schweigend verabschieden. Fakt ist, dass er nach der gemeinsamen Nacht entschieden hat, die Verbindung zu Dir nicht zu vertiefen. Warum auch immer. Suche den Grund nicht bei Dir. Er ist vllt. mit sich noch nicht im Reinen.

Bevor Du Dich nun weiter erniedrigst, lass ihn ziehen, beharre nicht auf Erklärungen und versuche auch nicht, es zu verstehen. Es ist wie es ist. Und sicher hast Du dabei wieder was fürs Leben gelernt. Nutze das!
 
Top