G

Gast

  • #1

ER kommt mich nicht besuchen. Wielange soll ich warten?

Hallo ihr lieben,

ich habe vor 6 Monaten einen Mann in einer Bar kennengelernt. Wir haben uns direkt verstanden und die ganze Nacht durchgeredet und Nummern ausgetauscht. Er wohnt in Bremen und ich in Mainz. Unsere Kennenlernphase, falls man das so nennen kann, lief hauptsächlich über Sms schreiben und gelegentliche Telefonate ab. Nach zwei Monaten war ich ihn das erste mal besuchen. Wir sind beide Studenten und haben vllt nicht das meiste Geld, aber Tatsache ist, dass ich bereits 5 mal in Bremen war und er bisher nicht einmal bei mir. Er ist unheimlich herzlich und lieb und gibt mir das Gefühl dass ich etwas besonderes bin. Allerdings stört mich dieser Umstand enorm und die Ausrede, dass er kein Geld hätte, lasse ich langsam nicht mehr gelten. Ich bin wütend. Habe dies auch schon angesprochen, er beteuert es hätte nichts mit mir zu tun. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass wir uns auch gerne mal in der "Mitte" treffen könnten, aber selbst das scheint ein Problem zu sein. Ich weiss nicht wielange ich noch warten soll.
 
G

Gast

  • #2
Hm, also entweder er hat wirklich nicht die Kohle (ich kannte genug Kommilitonen die absolut am Limit lebten) oder aber er hat eben nicht soviel Interesse und für eine Freundschaft ist ihm der Aufwand zu hoch? Vielleicht sind es aber auch nur die vielen Kilometer. Darf man mal fragen, ob ihr euch schon näher kamt? Sind die Fronten geklärt, was ihr voneinander erwartet? Das einzige was sonst hilft ist, nicht mehr hinfahren und wenn du es ihm wert bist, wird er einen Weg finden dich mal besuchen zu kommen. m (27)
 
G

Gast

  • #3
Hallo ihr lieben,

ich habe vor 6 Monaten einen Mann in einer Bar kennengelernt. ... ich bereits 5 mal in Bremen war und er bisher nicht einmal bei mir. Er ist unheimlich herzlich und lieb und gibt mir das Gefühl dass ich etwas besonderes bin. Allerdings stört mich dieser Umstand enorm und die Ausrede, dass er kein Geld hätte, lasse ich langsam nicht mehr gelten. ...gerne mal in der "Mitte" treffen könnten, aber selbst das scheint ein Problem zu sein. Ich weiss nicht wielange ich noch warten soll.
Du hast schon zu lange gewartet: 6 Monate!
Lass Dich nicht ver***
Wenn Du ihm WIRKLICH wichtig wärst, wär er schon längst zu Dir gekommen!
Vergiss ihn!
 
G

Gast

  • #4
wir sind uns schon desöfteren näher gekommen ;) und ja die fronten sind auch geklärt. wir sind beide ineinander verliebt, zumindest nach seiner aussage ist es auch so, jedoch kein paar. ich möchte damit warten, zumal ich finde, dass grade die jetzige situation nicht dafür spricht ihn meinen partner zu nennen, obwohl ich es gerne würde. allerdings kam er auch noch die auf die frage des zusammenseins zu sprechen.
 
G

Gast

  • #5
Du hast von Anfang an die Weichen falsch gestellt, indem du zu ihm gefahren bist (auch noch mehrmals), und jetzt hat er es sich bequem gemacht. Ist doch prima für ihn.

Fahr nicht mehr zu ihm und fertig. Wenn er dann nicht aus der Suppe kommt, weisst du Bescheid.
 
  • #6
Schon mal was von MItfahrzentralen gehört? Das sollte er eigentlich wahrnehmen können, falls er dann nicht gerade Klausurenvorbereitung hat.
Aber in diesem Fall würde er dich auch nicht bei sich sehen wollen können.

Auf mich macht das Ganze, so wie es beschrieben ist, eher den Eindruck, als sei er nicht wirklich interessiert, als sei er bequem (faul) und daher würde ich sagen: Verliebe dich lieber nicht, wenn möglich.
 
G

Gast

  • #7
Könnte es sein, dass er Angst hat, soweit zu fahren, es Dir aber nicht sagen will? Ich habe 10 Jahre gebraucht, um nach meinem Zusammenbruch wieder mit dem Auto alleine 5 Stunden zu fahren, in einen Zug, der ohne zu halten 3 Stunden von A nach B düst, bringen mich keine 10 Pferde. Das nennt man Agoraphobie und/oder Klaustrophobie. Beobachte ihn doch mal, wenn ihr weggeht. Kommt er bereitwillig überall hin mit und benimmt sich ganz normal? Ich weiss, diese Möglichkeit ist relativ klein, aber doch eine Überlegung Wert.
 
G

Gast

  • #8
Ihr seid Euch näher gekommen ' ;)' und verliebt - aber kein Paar ....

Euer Näherkommen bedeutet also nicht viel, denn zum 'Paarsein' ist es für Dich auch nach mehrfachem Näherkommen noch zu früh.
Was ist denn das für eine Konstellation??

Gelegentliche SMS und Telefonate sprechen auch nicht für eine große Intensität.
Du bist zudem häufig gefahren und somit hat er ja auch etwas von Eurem (nach Deiner Aussage) unverbindlichen Näherkommen gehabt - ohne Fahrzeit und Geld investieren zu müssen.

Auch wenn man als Student nicht über viel Geld verfügt, es gibt Möglichkeiten - Mitfahrzentralen z.B. solche.


Du hast von Anfang an die Weichen in eine bestimmte Richtung gestellt... und fängst jetzt an, sauer zu sein??
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,

warum bist du zu ihm gefahren? Ein Mann muss immer zum ersten Mal zu dir fahren. Ist so.

Lass ihn in Ruhe, er ist an einer verbindlichen Beziehung nicht interessiert. Gibt es keine netten Männer in Mainz?

Er ist faul und bequem und nicht ernsthaft an dir interessiert. Verstehe das endlich und handle danach. Wütend bist du eigentlich auf dich, weil du gemerkt hast, das er dich nicht respektvoll behandelt und du das zu lange mitgemacht hast.

Beende den Kontakt. lecke deine Wunden, konzentriere dich auf dein Studium in deiner Stadt. Da müssten ja genug interessante Männer für dich rumlaufen, oder?

w 49
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS,
ich würde garnicht viel in das Verhalten reininterpreteieren, ob Agoraphobie oder sonstwas. Wenn er solche Probleme hat, sollte er als Student wissen, wie man sich damit hilft. Du bist jung und solltest Dich mit solchen Problemen nicht belasten. Dafür hat er Eltern, dei ihm rashelfen sollten oder er sit selber in der Pflicht. Du würdest nur zu einem Kümmerer, nicht zu einer echten Partnerin werden.
Bei finanziellem Engpass gibt es Billigangebote der Bahn, Mitfahrerzentralen .... Wenn man/frau wirklich will, ist alles möglich.

Gerade Fernbeziehungen verlangen einen fairen Lastenausgleich, was Zeit und Kosten für die Anreise ausgeht, sonst gibt es von vornherein eine Dysbalance in der Beziehung. Du hast Dich bereits zu viel engagiert - nun muss er zeigen, wieviel Aufwand er betreiben will, um Dich kennenzulernen und in Kontakt zu bleiben. Daran wirst Du dann sehen, wieviel Du ihm wert bist. Sich in der Mitte zu treffen finde ich nicht die beste Idee, denn die Fahrtkosten sind gewiss geringer, als zusätzliche Übernahctungskosten.
 
G

Gast

  • #11
Ich gehe davon aus, dass ihr bereits intim seit und er keine Ängste vor Bakterien, fremden Betten usw. hat. Es gibt ja auch Personen, die deshalb nirgens fremd übernachten oder auch weil sie anderswo nicht schlafen können.

Wie wärs also mit einem Test? Diesmal hast DU leider kein Geld und wirst sehen, wie lange du auf seinen Besuch warten musst. Es kann auch nicht sein, dass du immer diejenige bist, die die Fahrtkosten tragen muss. Würde ich mal probieren, kann erhellend sein!
 
  • #12
Nr. 8: Ein Mann muss nicht immer zum ersten Mal zur Frau fahren - ist NICHT so! Allein, wer zu wem zuerst fährt, ist überhaupt kein "Anhaltspunkt" oder Indiz dafür, ob eine Beziehung funktionieren kann oder nicht.

FS: Ist das wirklich Liebe? Ich denke nicht... Wenn sich nur der eine für den anderen bewegt, ist das sehr einseitig und du bist zu Recht wütend, doch ist diese Wut nach so langer Zeit verschwendete Energie, denn wie du siehst, ändert sich an seiner Motivation zu dir zu fahren, gar nichts und je länger du dich über ihn ärgerst und noch mehr Zeit vergeht, desto mehr wirst du dich wahrscheinlich am Ende selbst ärgern.
Geld sollte kein Problem sein. Wenn er wirklich ernsthafte finanzielle Probleme hätte, dann sehe ich in einer stabilen Beziehung kein Problem darin, dass du ihn einmal auf deine Kosten zu dir einlädst. Das Geld allein wäre nur eine faule Ausrede.

Du hast dir eigentlich schon selbst die Antwort gegeben: Wie lange sollst du noch warten? Gar nicht mehr. Du hast sogar schon zu lang gewartet, denn der Zug ist schon abgefahren...

Wenn du das unter wahrer Liebe verstehst, dann noch viel Spaß beim wütend Sein. Ansonsten solltest du endlich den Mut haben, den Verlust um diesen Menschen in Kauf zu nehme, in dem du ihn verlässt.
Schon allein, weil du selbst sagst, dass es als "Paar sein" noch zu früh wäre, erübrigt sich deine Frage, wie lange du noch warten sollst, eigentlich erst recht.
Ganz ehrlich: Was willst du überhaupt von diesem Mann? Willst du mit ihm zusammen sein oder nicht? Wenn nicht, dann stell' keine Ansprüche, dass er dich endlich besuchen soll, denn dann hast du keine Ansprüche, auch nicht nur deshalb, weil du selbst immer fährst. Da du aber genau das angeblich willst, dass er auch zu dir kommt, willst du doch auch, dass ihr ein Paar werdet, oder? Werde dir darüber im Klaren und stelle nicht die Frage nach dem Besuchen, sondern, ob du mit ihm "zusammen sein" willst oder nicht. Und wenn du selbst eine Antwort darauf hast, dann frage ihn, was er will. Und wenn er "nein" sagt, dann akzeptiere das. Und "Nein" ist bei eurer Konstellation zu erwarten - die Gründe wären dann übrigens auch egal (Entfernung, Geld, bla). Das wären alles "Ausreden" für den eigentlich wahren und einzigen Grund, dass du einfach nicht die Richtige bist, im wahrsten Sinne des Worten bist du es ihm nicht wert, wie er es für seine Traumfrau wäre, seinen Hintern für dich in Bewegung zu setzen und dir im Zweifel bis ans Ende der Welt zu folgen.
 
G

Gast

  • #13
Das klingt nach Ausnutzerei. Er scheint jemand zu sein, der sich kaum Mühe gibt und damit auch noch durchkommt. Ist er wirklich verliebt und kannst Du ihm alles glauben? Das würde ich mich an deiner Stelle mal fragen! Männer, die wirklich interessiert sind und Gefühle haben, versetzen Berge, um zu ihrer Freundin zu kommen. Bei euch stimmt etwas nicht. Er läßt dich fahren, kommt aber selbst nicht in die Füße? Sehr merkwürdig!
Du bist noch relativ jung und kennst die Männer (zumindest diese Sorte Mann) noch nicht so gut. Vermutlich will er gar nicht viel geben und du bist nur eine nette Abwechslung. Ich rate dir dringend, ihn zu prüfen. Sei unbequem und stelle Forderungen. Dann wirst Du sehen, ob er sich tatsächlich über einen längeren Zeitraum Mühe gibt. Ansonsten solltest du das Ganze schnell beenden. Oder willst du dich einfach so ausnutzen lassen? Am Ende investierst du als Einzige Gefühle und stehst mit einem gebrochenen Herzen da! Sei vorsichtig.
 
G

Gast

  • #14
Ich (w, 34) schliesse mich Nr. 12 an.
Prüfe ihn, hier kann etwas faul sein. Lass Dich nicht ausnutzen und hör auf zu ihm zu fahren. Wenn Du ihm wichtig bist, kann er Dich besuchen. Wenn er nicht kommt, dann beende die Beziehung und vergiss ihn. Alles andere ist Zeitverschwendung.
 
G

Gast

  • #15
Die Erfahrung sagt leider, dass das nichts wird. Egal welche Gründe er haben mag. Er bewegt sich nicht und wird es auch nicht mehr tun.
Besser du gewöhnst dich an den Gedanken, ihn loszulassen.

w43