Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Er kommuniziert ernste Absichten. Ihre Einschätzung?

Ich habe einen tollen Mann kennen gelernt - anständig, interessiert, humorvoll, zärtlich, wunderbar. Wir sind beide beruflich eingespannt, er durch seinen anspruchsvollen Job, ich durch mein Studium und meine Vollzeitberufstätigkeit. Wir kennen uns seit fast 2 Monaten, haben uns aufgrund der Arbeitszeiten die letzten vier Wochen (nach unserem ersten Date) 1 - 2 Mal die Woche getroffen. Wenn wir uns nicht sehen schreiben wir täglich oder telefonieren. Er gibt mir das Gefühl, es ziemlich ernst zu meinen. Er sagt, er hat keine Lust mehr auf Unverbindlichkeiten, aus dem Alter sei er raus und er hätte ja jetzt mich. Er findet mich toll, er mag mein Inneres aber auch mein Äußeres. Wenn wir zusammen sind, reden wir stundenlang, tauschen Zärtlichkeiten aus. Er meinte, dass er gerne meine Freunde kennen lernen würde. Er ist interessiert an meinem Leben und freut sich darüber, dass es bei mir beruflich gerade gut läuft. Er möchte bis ins kleinste Detail wissen, was genau ich da tue.
Ich war bisher einfach eher zurückhaltend, weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte. Alle Anstöße in Richtung "Ernsthaftigkeit" kamen bisher von ihm, ich habe aber auch kommuniziert, dass ich ihn nicht nur fürs Bett möchte und ich mich freue, wenn wir unser soziales Umfeld kennen lernen. Er redet mit seinem Freund am Telefon über mich. Er gibt mir Kosenamen, schreibt mir, dass ich ihm fehle und er sich wahnsinnig darauf freut, mich wieder zu sehen, verwöhnt mich.

Ich wollte bei unserem letzten Treffen mit ihm schlafen. Ich meinte von Anfang an zu ihm, dass zu schneller Sex für mich nicht infrage kommt, ich brauche Vertrauen. Er meinte ihm fiele es schwer, jetzt nicht mit mir zu schlafen, aber er hat das Gefühl, dass ich hinter der Entscheidung noch nicht 100 % stehe und er möchte nicht, dass ich irgendetwas bereue, er will mich nicht nur fürs Bett. An Leidenschaft fehlt es allerdings überhaupt nicht. Eigentlich finde ich sein Verhalten gut, aber was denkt die Männerwelt darüber?

Er ist immer noch in der Börse online, in der wir uns kennen gelernt haben. Ich weiß das von einer guten Freundin, die dort ebenfalls angemeldet ist. Mir wäre es lieber, ich wüsste es nicht. Sollte mir das zu denken geben? Ich bin dort nicht mehr aktiv, weil ich Parallelkontakte einfach nicht mit meinem Gewissen ausmachen kann.
Ihn auf die Ernsthaftigkeit anzusprechen, möchte ich nicht, da ich der Meinung bin, dass eine Beziehung sich ergibt oder eben nicht, man muss das nicht tot reden. Ich hab ihn von Anfang an um Aufrichtigkeit gebeten und ich habe auch eigentlich ein gutes Gefühl bei ihm - aber das kann ja immer täuschen.
Vielleicht denkt er auch, unsere Lebensplanungen gehen zu weit auseinander? Ich stecke mitten im Studium und möchte erst einmal arbeiten, er ist 7 Jahre älter und denkt da schon weiter. Er sagt, ich verhalte mich reifer, als es für mein Alter zu erwarten ist und er merkt vom Altersunterschied nichts, aber er macht ihn immer wieder zu Thema. Ich bin 24, er 31.
 
G

Gast

  • #2
Wenn ich das so lese habe ich den Eindruck er ackert und ackert um dir zu beweisen dass er ernsthaftes Interesse hat und du redest und redest was du wann willst und was nicht.
Ganz ehrlich ich als Mann wäre da auch verunsichert. Was soll er denn noch alles machen? Solange du ihn nur antestet in Richtung Ernsthaftigkeit schaut er sich eben mal in der Singlebörse ein bißchen um. Das Recht hat er ja solange zwischen euch nicht klar ist in welche Richtung das geht.

Irgendwann muss man auch mal investieren, sonst sitzt der arme Kerl alleine verliebt auf seiner Scholle und erfriert. Geh mal endlich einen Schritt auf ihn zu und zweifel nicht dauernd, sonst bist du ihn schneller los wie du noch reagieren kannst.

w49
 
G

Gast

  • #3
Lasst das Wort "ernsthafte" Beziehung" raus. Das lässt euch Beide verkrampfen. Seht euch in erster Linie als Menschen, die sich füreinander interessieren. Außerdem stehst du noch nicht im Leben,weil du im Studium bist. Er ist wesentlich weiter in seinem Leben und kann es sich leisten, problemlos mit dir als Studentin eine Beziehung(nur vom Wort her gesehen!) aufzubauen.So, nun muss man schauen, wie eure berufliche Perspektive ausschaut, bzw. ob ihr langfristig an ein und dem selben Ort seid, um eure Treffen regelmäßig organisieren zu können. Kann nicht schaden, darüber nachzudenken, weil es natürlich relativ sinnlos wäre, wenn einer von euch in absehbarer Zeit aus beruflichen Gründen wegzieht.
Daß dein Freund noch online sucht, kann man ihm weder verbieten noch vorwerfen; er ist ein freier Mensch und ihr habt keinen Vertrag diebsbezüglich eines Such-Verbots unterschrieben ;-) . Insofern du das Gefühl hast, daß er authentisch dir gegenüber ist und auch du das sagst, was du wirklich denkst, ist schon mal vieles richtig. Seid offen und ehrlich zueinander und redet über eure Gefühle und interpretiert nicht zuviel.

m,28
 
G

Gast

  • #4
Ich bin zwar ne frau, aber ich möcht trotzdem was fragen

Warum bist DU nicht bereit für ne feste Beziehung?
Mir kommt es vor als suchst du einfach nen grund um ab zuhauen, ... Wieso suchst du den grund dass es nicht klappen könnte bei ihm?
Was ist der grund wieso du so zweifels? Oder ist es angst verletzt und enttäuscht zu werden?
 
G

Gast

  • #5
ja, ich sehe es genauso wie Gast #1.
Sehr gut erfasst!
ich bin m, 36, und würde mich ähnlich "vorsichtig" verhalten wie der beschriebene Mann.
Leider ist meine Erfahrung, dass Frauen, die zuuuuuu lange zögern, das tun, weil sie ein krasses Problem, das erst auf den vierten Blick sichtbar ist, mit sich herumtragen.

Wenn dieser Mann (ähnlich) tickt wie ich, dann glaubt er erst dann, dass Du mit ihm schlafen willst und WIRKLICH bereit dafür bist, wenn Du ihm an die Wäsche gehst und es tust!

Dass er sich weiter umguckt, hört dann auf, wenn er sich sicher ist, dass Du nicht doch noch einen Rückzieher machst.
 
G

Gast

  • #6
Hier die FS

#1
Mein Eintrag hört sich nicht so an, als würde ich investieren, das ist richtig. So ist es aber auch wieder nicht, ich überrasche ihn, tu ihm gutes, möchte nur einfach nicht mit der Tür ins Haus fallen. Ich hab mich einfach ziemlich in ihn verguckt,deshalb bin ich vorsichtig geworden und möchte ihn einfach mit nichts unter Druck setzen. Wahrscheinlich ist das gerade das falsche und ich sollte wirklich einen Schritt auf ihn zumachen.

#2
Ich hab bereits einen festen Job nach meinem Studium, d. h. wir wären weiterhin in der selben Stadt. Durch meine Vollzeittätigkeit stehe ich mehr im Leben, als andere Studenten und bin finanziell unabhängig, aber natürlich ist es bei ihm etwas anderes. Natürlich sind unsere Leben ziemlich unterschiedlich, ich bin viel unterwegs und gehe weg, er entspannt lieber zu Hause. Ich kann allerdings gut verstehen, dass es ihm Kopfzerbrechen bereitet. Er fragte auch schon ob ich ein Karrierefrau sei und mein berufliches Vorankommen über mein privates Glück stelle. Dem ist nicht so. Er hat mich allerdings in einer Phase kennengelernt, in der sich im beruflichen bei mir gerade sehr viel tut, das kann natürlich einen falschen Eindruck vermitteln, da ich sehr viele Termine habe.
Meine Erfahrung ist, dass Männer nicht gerne über Gefühle kommunizieren, zumindest nicht so früh.

#3
Ich hab mich schon selbst reflektiert und weiß, dass ich gerade anfange ziemlich viel zu grübeln, obwohl das wahrscheinlich nicht notwendig wäre. Er ist einfach mehr, als nur eine potentielle Affäre etc. Ja, ich habe wahrscheinlich Angst enttäuscht zu werden.

#4
Ich habe kein krasses Problem und ich möchte auch keinen Rückzieher machen. Ich habe mich verliebt, da ist diese Anfangsphase doch immer kompliziert. Zu schnell mit jemandem ins Bett zu gehen, ist wohl nicht der richtige Ansatz. Das könnte ich gar nicht, falls du das mit dem zu langen zögern meinst.

Vielen Dank für Eure Antworten!
 
G

Gast

  • #7
Also was jemand sagt oder kommuniziert ist das eine..Was jemand letztendlich tut ist jedoch entscheidend.

Und da scheiden sich grade bei vielen Neubeginnern die Geister.

Da letztendlich immer eine richtige kennenlernphase wichtig ist, wird es sich rausstellen ob jemand nur sagt oder auch tut,

m47
 
G

Gast

  • #8
aber er hat das Gefühl, dass ich hinter der Entscheidung noch nicht 100 % stehe ... Er ist immer noch in der Börse online, in der wir uns kennen gelernt haben.
Nun ja, das paßt doch zusammen. Er hat sich zwar eigentlich für Dich entschieden, aber so lange Du Dich nicht auch klar erkennbar für ihn entschieden hast, besteht für ihn kein Anlaß, sich aus der Partnerbörse vollständig abzumelden.

Es kommt wohl eher selten vor, daß ein Mann auf Sex verzichtet, wenn er glaubt, daß die Frau noch nicht wirklich dahinter steht, die Intimität noch nicht aus innerer Überzeugung will. Zumal immer die Gefahr besteht, daß die Frau seine Beweggründe für vorgeschoben hält und sich verschmäht fühlt.

Ich denke, Du triffst eine gute und richtige Entscheidung, wenn Du Dich auf diesen Mann einläßt.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,

du bist noch so jung und machst dir schon so viele Gedanken. Viel zu viel. Nimm den Mann zum üben und glaube einer alten Schachtel wie mir, dass ein Mann, er es wirklich ernst meint, es nie zu der Frau sagen würde.

Es ist gut, dass du dich mit dem Sex zurück hälst, aber das er weiter online ist, ist ein normales Zeichen.

Ich würde an deiner Stelle mit ihm weiter daten und mich nicht zu sehr auf eine ernste Beziehung festlegen. Kommt Zeit, kommt Rat. Du brauchst noch viel Übung mit Männern, deine Zeilen wirken zu unentspannt. Außerdem scheint ihr vom Typ her doch sehr unterschiedlich zu sein, wenn ihr die Freizeit anders verbringt. Vielleicht rät dir dein Bauchgefühl deswegen zu dieser Zurückhaltung.

w 49
 
G

Gast

  • #10
Hier die FS.

Danke für eure Antworten! Ich bin wirklich unentspannt und ich finde es furchtbar, dass ich immer soviel nachdenke. Aber das ist leider nicht nur in Liebesdingen so, ich mache mir selbst das Leben schwer.
Einfach mal den Kopf ausschalten und weniger denken. Sonst verscheuche ich ihn wirklich, das ist das letzte was ich möchte.
 
G

Gast

  • #11
Sonst verscheuche ich ihn wirklich, das ist das letzte was ich möchte.
Wenn er sich verscheuchen läßt, war er nicht der richtige für Dich. Es ist wichtig, daß Du Deine eigene Überzeugung lebst und nicht das tust, was ein Mann wahrscheinlich erwartet. Denn nicht alle Männer sind gleich, und die Gefahr, daß Dein gestelltes Ich den Mann verscheucht, ist nicht nur genauso groß, sondern vor allem eines: schlimmer, viel schlimmer. Denn Du wirst auf die Frage, was daraus geworden wäre hättest Du Dich nicht zu verbiegen versucht, nie mehr eine Antwort bekommen.
 
G

Gast

  • #12
liebe fs,

der mann, wie du ihn beschreibst klingt total verliebt....
freu dich, du bist auch verliebt, sag einfach ja, alles andere passt ja auch gut, eine sicherheit gibt es nie..... lass dich davon nicht schrecken.

viel glück dir

w
 
G

Gast

  • #13
Genieße doch einfach, das Gefühl dass du gerade hast. Nicht mehr und nicht weniger. Aus Deiner Beschreibung kann ich nicht herauslesen, dass er es nicht ernst meint.
Dass er sich online noch umsieht, ist nicht unbedingt ein schönes Gefühl für Dich, aber ich würde das auch nicht zu sehr werten. So lange der Status nicht geklärt ist, ist das sein gutes Recht oder sehe ich das falsch?

Sei Du selbst, anscheinend hat er doch Gefallen an Dir als Person gefunden, wenn er meint er mag Dein Äußeres und Dein Inneres. Und vor allem: Er interessiert sich für Dich, Deinen Beruf und Dein Leben. Das tut in der Regel kein Mann, wenn er nur Sex/ eine Affäre möchte.
Auch wenn ich kein Mann bin - sei wie du bist, genieße die Verliebtheit, gib ihm auch das Gefühl, dass das für dich potenziell mehr ist. Ich lese auch ein wenig Distanz und Angst von Deiner Seite heraus! Enttäuscht werden kann man immer und eine 100 %tige Sicherheit gibt es nicht.

Zwecks dem Altersunterschied: Ihr habt unterschiedliche Leben, aber ich sehe das nicht als gravierend an. Sofern Du bereit bist, dich ihm zu öffnen und - solltet ihr irgendwann eine "ernste" Beziehung haben - dein Partyleben einzuschränken. Er hat sich wahrscheinlich schon "ausgetobt", das könnte irgendwann ein Problem sein.
w34
 
G

Gast

  • #14
Hier die FS.

Ich habe versucht zu genießen und nicht soviel zu denken. Hat leider nicht funktioniert, er ist total distanziert. Wahrscheinlich habe ich mich da in etwas verrannt, wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein. Er meldet sich zwar noch täglich, aber ist distanziert. Entweder weil er sich denkt, er ist schon auf der sicheren Seite oder weil es das einfach doch nicht ist? Wenn ich bei ihm bin, behandelt er mich allerdings wie immer. Ich weiß nicht einmal, wann ich ihn darauf ansprechen soll, geschweigedenn wann wir uns das nächste Mal sehen. Ach ich bin total ambivalent und unsicher. Ich kenne mich so überhaupt nicht, ich denke es liegt daran, dass ich einfach nicht weiß woran ich bin.

Er sieht den Altersunterschied denke ich schon als gravierend an. Ich führe kein "Partyleben", aber ich bin nun mal erst 24, habe viele soziale Kontakte und gehe ab und zu weg. Das ist mein gutes Recht, ich möchte das nicht einschränken, weil es ihn stören könnte. Wir sehen uns ein- oder zweimal die Woche, den Rest der Zeit lebe ich mein Leben wie bisher. Ich schlage ja nicht exzessiv über die Stränge. Er macht es aber immer und immer wieder zum Thema und verhält sich schon fast eifersüchtig.

Mal sehen was kommt, gerade macht es mich traurig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.