• #1

Er liebt mich, will aber (erstmal) keine Beziehung!?

Ich weiß das der Titel danach klingt als wenn er mich warm halten will. Aber ist ne längere Geschichte...

Er (40) und ich (30) kennen uns schon ne Weile, da war immer ne gewisse Anziehung. Allerdings ist er verheiratet. Wir uns dann iwann gestanden das wir uns ineinander verliebt haben und ein paar Wochen später hat er sich von seiner Frau getrennt. Sie wohnen allerdings noch zusammen da sie zwei Kinder haben und für die Kinder zusammen wohnen bleiben wollen. Sie hat aber auch schon n anderen.

In den letzten Wochen war es sehr schwierig weil er mit der ganzen Situation nicht klar kommt, allen gegenüber n schlechtes Gewissen hat. Seiner Ex-Frau weil er sie erst wochenlang betrogen hat bevor er sich getrennt hat, seinen Kindern gegenüber weil er sich getrennt hat und mir gegenüber weil er nicht genug Zeit für mich hat.

Nun hat er vor zwei Wochen die Reißleine gezogen und sich (vorerst) von mir getrennt weil er n klaren Kopf kriegen will. Heute haben wir nochmal geredet. Er hat mir gesagt das er mich liebt und ich ihm fehle, er aber auch froh ist grade einfach frei zu sein um mit der ganzen Situation bei sich zu Hause klar zu kommen. Unser letzter Streit weil er mit seinem Kopf nicht klar kam ist sehr eskaliert und er sagt das will er nicht nochmal riskieren. Erstmal jedenfalls nicht. Er will erstmal mit allem klar kommen, sich an die Situation gewöhnen usw und dann könne man nochmal weiter sehen. Die entgültige Trennung bei der auch mit den Kindern über alles gesprochen wurde ist auch grade erst n guten Monat her. Wir wollen nun weiter Kontakt haben, wenn auch erstmal sehr wenig und versuchen wieder aufeinander zuzugehen, aber alles eben ganz ganz langsam angehen lassen.

Ich kann verstehen das man nach einer Trennung nach zehn Jahren Beziehung und zwei Kindern erstmal Zeit braucht um mit der Situation klar zu kommen. Er sagt auch das es ihn auch belastet das ich ihm eben fehle aber das er eben erstmal mit dem Kopf mit allem klar kommen muss und es nicht gebrauchen kann gleichzeitig die nächste Verpflichtung einzugehen und einerseits mit seiner Ex Frau zusammen wohnt aber gleichzeitig mit mir zusammen ist. Er würde sich dann beiden gegenüber schlecht fühlen. Er sagt aber auch das er auf Dauer da wohnen bleiben will, wie er sich das vorstellt ist mir fraglich. Ich weiß nicht ob es wirklich Sinn macht zu warten. Aber ich liebe ihn. Und er sagt er liebt mich auch.

Was meint ihr??
 
  • #2
und ein paar Wochen später hat er sich von seiner Frau getrennt. Sie wohnen allerdings noch zusammen da sie zwei Kinder haben und für die Kinder zusammen wohnen bleiben wollen. Sie hat aber auch schon n anderen.

Die entgültige Trennung bei der auch mit den Kindern über alles gesprochen wurde ist auch grade erst n guten Monat her.

Hat er dir gesagt. Meine Frage! Bist du sicher, das es stimmt?

Er sagt aber auch das er auf Dauer da wohnen bleiben will, wie er sich das vorstellt ist mir fraglich.

Das ist mehr, als fraglich.
Auf was solltest du denn dann bitte schön warten wollen?
Mein Rat wäre, bei aller Liebe, zieh dich zurück, wenigstens solange, bis er eine Entscheidung getroffen hat, die auch dich zufrieden stellt.
Er kann beides haben. Seine Kinder und dich.
Aber dafür muss er nicht weiterhin bei seiner Frau leben.
Mir kommt das alles "spanisch" vor.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es ist nicht seine Ex, sondern seine Frau, denn sie sind nicht nur verheiratet, sondern leben unter einem Dach. Weiß seine Frau überhaupt, dass sie von ihm getrennt ist? Wissen die Kinder das? Weiß die Frau, dass sie einen Neuen hat? Vielleicht würde sie aus allen Wolken fallen, wenn sie dies erführe.
Kannst du dir vorstellen, dass eine Frau, die eine neue Partnerschaft hat, mit dem Mann, mit dem sie immer noch verheiratet ist, in einer Wohnung lebt? Kannst du dir einen Mann vorstellen, der eine Beziehung mit einer Frau eingeht, die verheiratet, angeblich von ihrem Mann getrennt ist und mit ihm und den gemeinsamen Kindern in einem gemeinsamen Haushalt lebt?
Kann es sein, dass du dir einen Riesenbären aufbinden lässt?
Kann es sein, dass du eine hübsche Affäre warst, jetzt unbequem wirst und er sich distanziert?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wie sieht dein Leben in 5 Jahren wohl aus. Du lebst mit ihm in seinem Haus. Morgens versammeln sich alle am Frühstückstisch: Er und du, seine Ex und ihr neuer Mann, die beiden großen Kinder und euer gemeinsames Baby...
Wenn das Haus groß genug ist, warum nicht.

Wenn dir die Vorstellung nicht behagt, dann solltest du nicht auf ihn warten und dir einen anderen Mann suchen.
 
  • #5
Hast Du mit seiner Frau geredet ? Und weißt Du sicher, daß sie nen andern hat oder behauptet er das nur ? Woher willst Du wissen, daß die beiden überhaupt getrennt sind ? Getrennte reden viel und es stimmt .... wenig ?

ER will bei seiner Frau wohnen bleiben - als WG. Sex habt ihr dann bei dir ? Und seine Ex weiß, wann er bei Dir ist ? Das ist doch auch nur eine Belastung für ihn.
 
  • #6
Er hat nach der langen Ehe wenig Lust gleich in die nächste feste Kiste zu gehen und hält dich daher hin.
Was du daraus machst, bleibt dir überlassen. Aber du bist in den besten Jahren, ich würde mich an deiner Stelle anderweitig umschauen. Lass dich nicht Monat für Monat, Jahr für Jahr vertrösten, wäre schade drum.
 
  • #7
Es macht mich echt sprachlos, wie du dich reinlegen lässt. Was TUT er denn für dich? Er sagt er liebt dich, bekennt sich aber nicht zu dir und will auch nicht bei seiner (angeblichen) Ex-Frau ausziehen?

Du lässt dir aber ganz schön was vormachen. Wenn er wirklich in dich verliebt wäre, dann würde er alle sieben Sachen nehmen und zu dir kommen.

Ich wette mit dir um tausend Euro dass er dir jetzt noch ein paar mal vorsülzt wie sehr er dich liebt, dass er aber im Moment nicht "klar kommt" (wohl sein Lieblingssatz), und am Ende wieder mit seiner Frau zusammen ist. Du warst dann das, was man Kollateralschaden nennt.

Pass bloß auf dich auf und such dir einen Mann, der dich WIRKLICH will!

w (27)
 
  • #8
Allerdings ist er verheiratet. ..... und ein paar Wochen später hat er sich von seiner Frau getrennt. Sie wohnen allerdings noch zusammen da sie zwei Kinder haben und für die Kinder zusammen wohnen bleiben wollen.....nicht klar kommt, allen gegenüber n schlechtes Gewissen hat. Seiner Ex-Frau weil er sie erst wochenlang betrogen hat.....

Liebe FS,
ziemlich verworrene Geschichte. Wieviele Frauen hat er denn nun.
- Dich
- die Frau, von der er sich getrennt hat , mit der er 2 Kinder hat und deswegen zusammen wohnen bleiben will
- seine Ex-Frau oder sind die beiden identisch und Du glaubst nur, dass es seine Ex ist? Wenn das der Fall ist, streich mal das Ex, denn sie bleibt seine Frau solange die beiden verheiratete sind. Vielleicht wollen sie sich ja garnicht scheiden lassen, wenn sie auch weiterhin zusammen wohnen und teilen auch noch das Ehebett miteinander, weil seine (Ex)frau noch garnicht weiß, dass sie die Ex ist, der Klassiker schlechthin.

... er aber auch froh ist grade einfach frei zu sein um mit der ganzen Situation bei sich zu Hause klar zu kommen. Unser letzter Streit weil er mit seinem Kopf nicht klar kam ist sehr eskaliert und er sagt das will er nicht nochmal riskieren. Erstmal jedenfalls nicht.
Mal angenommen, es stimmt, was er Dir sagt, dass das Ex-Paar getrennt weiterhin unter einem Dach lebt und das noch 10-15 Jahre, bis die Kinder aus dem Haus sind, dann sollte Dir auffallen, dass er froh ist, grad frei zu sein.
Er will nicht von einer Beziehung in die nächste stolpern. Sein Chaos reicht ihm eigentlich und Du machst auch noch Streit - da hätte er sich ja garnicht (pseudo)trennen müssen - ist ja das Gleiche in grün.

Ich meine, es macht keinen Sinn auf ihn zu warten. Der Mann ist weder belastbar noch konfliktfähig und hat den Hang Frauen zu betrügen.
Ihr hattet Streit - er rennt davon. Er will seine Dinge nicht klar sortieren und dafür auch mal eine Kröte schlucken, sondern sich ein Konstrukt aus Vorteilen basteln.
Es funktioniert ohnehin nicht, das alte Familienleben aufrecht zu erhalten und mit Dir eine Partnerschaft führen. Du wirst immer die Affärenfrau bleiben. Liebe geht anders.

Darüber hinaus: nenn' mir bitte einen Grund, warum er Dich nicht betrügen soll, wenn er seine Ehefrau bereits mit Dir betrogen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Sie wohnen allerdings noch zusammen da sie zwei Kinder haben und für die Kinder zusammen wohnen bleiben wollen. Sie hat aber auch schon n anderen.
Könnte es sein, dass sie einen anderen hat, aber heimlich, und er sich daraufhin als "Ausgleich" eine "Beziehung" mit einer jüngeren Frau gesucht hat? Er steckt in der Midlifecrisis. Sie wollen wegen der Kinder zusammen wohnen bleiben. Das klingt für mich nach: Vielleicht renkt es sich wieder ein. Jeder mal ein bisschen auf Abwegen, bis sie merken, dass sich nichts Besseres finden lässt. Und dies lässt sich nicht finden, weil sie sich nicht anderen emotional öffnen und damit schon unterschwellig wollen, dass sie zusammen bleiben.

Liebe allein reicht nicht. Die Frau wird er auch lieben oder mal geliebt haben und er macht nicht den Eindruck, dass ihm seine Gefühle sonderlich wichtig sind. Oder er sagt es nur so dahin. Aber wenn man liebt, dann WEISS man nicht schon, dass man zusammen wohnen bleiben will, sondern sucht nach Lösungen, wie man mit dem geliebten Menschen zusammen sein kann. Er hat schon entschieden, was er tut - DORT bleiben. Also in dieser Hinsicht gibt es sehr wohl, dass er weiß, was er will. Nur nicht in Bezug auf euch.

Deswegen hält er Dich in meinen Augen hin.
 
  • #10
Glaube auch, dass er mit seiner Frau ganz normal ein Eheleben führt.
Ich glaube nicht, dass seine Frau einen Anderen hat.
Wenn dem so wäre, könnte er frei mit Dir zusammensein.
Kennst Du seine Kinder? Er könnte sie Dir vorstellen, wenn alles so klar wäre und seine Frau einen Mann hat. Hat sie aber nicht.
Wenn er getrennt von seiner Frau ist, könntest Du ihn ja auch zuhause anrufen, aber ich wette, das darfst Du nicht.
Mein Exmann hat seinen Affären auch immer erzählt, dass wir getrennt sind, einer hat er nicht mal erzählt, dass wir verheiratet sind. Einer Anderen hat er gesagt, dass ich gar nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung wohne, in die er sie mitgebracht hat, als ich gerade im Urlaub war.

Wenn ein Mann verliebt ist, will er auch eine Beziehung. Ohne wenn und aber.
Ist er aber nicht. Aber Du bist sein Amuse guele. Das gefällt ihm. dazu noch leicht zufriedenzustellen.
Einige Möglichkeit:
Nicht mehr melden und ihm sagen, er könne sich ja melden, wenn die Trennung und der Auszug vollzogen ist... er wird auch in 5 Jahren noch nicht ausgezogen sein... wenn seine Frau ihn nicht rausschmeißt... und wenn sie es tut, wird er es so hinstellen, als ob es sein Entschluss gewesen wäre.
Du bist nur seine Affäre. Sorry :-(
 
  • #11
Was ich am wenigsten verstehe ist, warum er seiner Frau ein schlechtes Gewissen haben muss, wo sie doch einen anderen Mann hat?

Ihre Ehe funktionierte nicht und langfristig muss eine Entscheidung getroffen werden bezüglich der Wohnsituation. Schlechtes Gewissen wegen der Kinder darf er haben aber auch das löst das Problem nicht. Beide bleiben trotzdem Eltern und können für die Kinder da sein, ausser er belügt dich und beide sind trotzdem ein Paar und beide tolerieren gegenseitig die Aussenbeziehung des anderen.

Ob beide untereinander diese Abmachung getroffen haben kannst du nicht wissen, bzw. nicht wissen, ob er dir die Wahrheit sagt, ansonsten könntest du alles beenden und falls er auch dich will, dann will er es nicht riskieren.
 
  • #12
Liebe FS,
auch ich war mal an einen verheirateten Mann geraten. Es begann damit, dass (angeblich) seine Frau ihn "verlassen" hatte und einen Neuen hatte und sie kurz vor dem Ausziehen war... Damals war ich so total sicher, dass mein "Exemplar" mich aufrichtig liebte und unsere Situation völlig anders und speziell war, und er so ganz ganz anders war als alle diese Affären Männer vor denen hier so gewarnt wird... Es erwies sich, er war einer der wohl typischsten Fälle...

Pass auf Dich auf!
 
  • #13
Der Mann ist nicht von seiner Frau getrennt. Er lebt weiter mit ihr und seinen Kindern zusammen. Sie hat einen Neuen? Hast Du den schon gesehen?? Du lässt Dich nach Strich und Faden ver....
Natürlich bleibt er dort wohnen. Er hatte nie etwas anderes vor.
Mach doch mal einen Abstecher dahin, klingle und frage seine Frau nach der angeblichen Trennung. Ich wette, die fällt aus allen Wolken und erklärt Dich für verrückt.
 
  • #14
Liebe SW, bedenke bitte, dass hier grundsätzlich (siehe vorherige Antworten), dass ihr grundsätzlich abgewertet wird.
Dein Er weiss im Moment sicher nicht, wo ihm der Kopf steht, er ist zerrissen und klar ist im Moment noch gar nichts, auch nicht in welche Richtung es geht. Deshalb ist er aber noch kein charakterloser Lügner
Dir bleibt gar nichts anderes übrig als abzuwarten, ob sich für ihn die Dinge klären bzw. ob er sie klärt (tatsächlich, ob er irgendwann einen Vorschlag macht, mit dem Du auch zufrieden sein kannst).
Sorg für Dich (das als erstes! Freunde, Arbeit ect.).
Viel Glück

PS Vorwürfe bringen in so einer Situation nichts. Versuch so gut für Dich selber zu sorgen, dass Du sie nicht vor lauter Wut und Enttäuschung machen musst.
 
  • #15
... Damals war ich so total sicher, dass ...unsere Situation völlig anders und speziell war, ... Es erwies sich, er war einer der wohl typischsten Fälle...

Das liest man hier ganz oft, egal, um was es geht ( meistens geht es aber um das hier ). Die FS ( m / f ) erzählen typische Situationen, setzen dann hinzu 'ich weiß, das es dumm klingt, ABER...' und erklären dann, warum es nun gerade bei ihnen anders sein könne.
Wie kommt das ?
Wahrscheinlich ist der Wunsch Herr des Gedankens.

Sie lechzen nach Ermutigung, am allerliebsten wollen sie Berichte hören von Fällen wie ihrem, die entgegen aller Wahrscheinlichkeit in ihrem erhofften Sinne verlaufen sind. Darum stellen sie hier die Frage.
Sie stellen die Frage, weil sie die Ermutigung bitter benötigen, denn sie wissen schon, dass ihr eigener Fall höchstwahrscheinlich all den anderen ähnlich gelagerten gleicht.

Achtung, liebe FS, ich habe einen seltenen Ausnahmefall für dich.
Ich datete einen tollen Mann, alles top. Ich wunderte mich, dass er deutliches Interesse zeigte, weil ich dachte, er könne jede haben. Er konnte aber praktisch keine haben wegen eines besonderen Umstands. Ich traf ihn auch nicht mehr wieder, nachdem er mir beim Date erzählte, dass er noch mit seiner Frau zusammen wohne. Gleiche Informationen wie bei dir: getrennt, Frau hat Neuen, sie bleiben wegen der Kinder und des Hauses zusammen, haben aber getrennte Schlafzimmer und essen auch nicht zusammen, kein Fernsehen am Abend etc.
Glaubte ich natürlich nicht, klingt ja auch völlig eindeutig unglaubwürdig. Und alle anderen Frauen wollten ihn auch nicht, er hatte von seiner erfolglosen Odyssee erzählt.

Bis auf meine Freundin, bei der er dann einige Monate später auf dem Profil landete. Sie glaubte ihm und ging der Sache auf den Grund. Sie verlangte ein Gespräch mit der Frau, was dann schnell stattfand und zwar in deren Haus. Es stimmte alles und sie sind nun schon seit ca. 2 Jahren zusammen. Und sie treffen sich oft in dem gemeinsamen Haus, zu viert, auch mit den Kindern.
Tja, das gibt es, ist aber extrem unwahrscheinlich.

Tip: verlange das Gespräch mit der Frau, bei ihnen zuhause.
Wenn das nicht geht, weißt du Bescheid.

w 48
 
  • #16
Wow ... du bist 30 und willst einen 10 Jahre älteren Mann haben der sein Leben so gar nicht im Griff hat!?
Was treibt euch junge Frauen bloß immer in die Arme von verheiraten 40 + Männern? Gibt es in der Tat so wenig passende, gleichaltrige Männer (+/- 5 Jahre)?
Was willst du mit diesen Mann der nicht geschieden ist und zudem auch noch Kinder hat?
Ich möchte es einfach nur verstehen. Tendenziell sehe ich viele nette 30 j. Männer die frei sind keine Kinder haben und Partnerinnen suchen.
In eine Ehe würde ich mich nie einklinken. Manche Männer lassen sich nie scheiden weil die Unterhaltsforderungen viel zu hoch sind.
Ganz ehrlich mit solch einen Mann sehe ich so gar keine Zukunft.
Du verplemperst deine besten Jahre.
 
  • #17
Grauenvolle Verhältnisse!!

Und das angeblich für die Kinder - welch ein Irrglaube, Kinder merken doch was los
ist, sie hat einen andern, er macht auch herum, kann sich nicht entscheiden, mal hier, mal dort - und die Kinder mittendrin.

Finde ich primitiv gesagt zum kotzen!

So ein verhuschtes Paar, sollte gerade wegen der Kinder einen klaren Schlußsstrich ziehen und neu anfangen, Haus kann man verkaufen.

Neuanfang wagen, um dieses Kauderwelsch hinter sich zu bringen.
Es ist Dauerstress für alle Beteiligten.

Die FS ist nur Ablenkung für einen Mann, der grad im Chaos sitzt, mehr ist sie nicht, sie sollte schleunigst die Flucht ergreifen um nicht mehr und mehr in dieses Wirrwarr hineingezogen zu werden.

Wenn ich so was lese, wundert es mich immer wieder wenn Dauersingles oder Kinderlose als seltsam betitelt werden, gerade solche Verhältnisse wie oben beschrieben sind nicht nur seltsam, sie sind das Letzte.

Im Grunde sucht so ein Paar sich selbst erneut, sie versuchen es anderweitig und hocken am Ende doch wieder an einem Tisch, die verbrannte Erde ringsherum ist dann egal - logisch!
 
  • #18
Ich kann dir nur raten das anzunehmen was er dir sagt, seine Situation versuchen nachzuvollziehen und auf den Bauch zu hören. Ich war vor ein paar Jahren in deiner Situation. Wir waren sehr verliebt. Seine Frau hatte eine Affäre, er hatte eine mit mir. Irgendwann wollte er sich trennen. Worte und Taten passten. Ich habe es gut überlegt dann beendet weil mir der Schritt zu groß war.
Liebe FS: Bedenke dein Bauchgefühl. Bedenke das Kuddelmuddel aus dem euer Glück entstehen soll - Es ist nichts geregelt. Bedenke, dass er Zeit braucht um sich zu sortieren. Bedenke auch den nicht unerheblichen Altersunterschied.
Und wenn du es nicht glauben kannst ist das dazu keine gute Basis.
Meine Affäre von damals ist heute mein engster Vertrauter und Freund (rein platonisch). Sein bester Freund hat mir heute mehrfach gesagt, dass er sich für mich damals tatsächlich getrennt hätte und mit ihm viel besprach. Getrennt sein alleine reicht aber nie. (Überhaupt: wenn "deiner" nicht lügt.) Es gehört viel mehr dazu.
 
  • #19
Woher willst Du wissen, ob seine Frau einen "Neuen" hat? Hast Du sie gesehen? Der Typ bindet Dir einen riesigen Bären auf und ist auch in 5 Jahren nicht von ihr getrennt. Wieso verschwendest Du als junge, 30-jährige Frau Deine Zeit mit einem 10 Jahre älteren Mann, der im Chaos lebt?

Er kann sich ja melden, wenn er sich endgültig getrennt hat und "klar gekommen ist" ;-)

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
 
  • #20
Was treibt euch junge Frauen bloß immer in die Arme von verheiraten 40 + Männern? Gibt es in der Tat so wenig passende, gleichaltrige Männer (+/- 5 Jahre)?
Genau das frage ich mich auch immer wieder, wenn ich diese Dramen hier lese oder sie im Bekanntenkreis als Auswüchse des Onlinedatings zu hören bekomme.
Dann kann es nur so sein, dass es so wenige passende gleichaltrige, ungebundene und auch verbindliche Männer gibt, dass Frauen sich auf solche Konstellationen einlassen und darunter leiden.

Ich möchte es einfach nur verstehen. Tendenziell sehe ich viele nette 30 j. Männer die frei sind keine Kinder haben und Partnerinnen suchen.
Die Frage ist doch, warum Männer diese Männer sehen, bzw. behaupten, dazuzugehören (Selbstbeschreibung) und die Frauen das nicht sehen (können).
Als ich auf Partnersuche war, bin ich einige Male an Männer in sozialen Trümmerfeldern geraten, ähnlich wie die FS sie beschreibt. Von den Männern in meiner Altersklasse (gibt es nicht nur in den 30ern), die behaupten nette Männer in klaren Lebensverhältnissen und nicht von Altlasten gebeutelt zu sein, ist mir keiner begegnet.

Nun habe ich ein anderes Standing als die FS und mir garkeine Mühe gegeben, herauszufinden, ob er die Wahrheit sagt sodnern direkt abgesagt.
Ich möchte kein Chaos in meinem Leben und wenn ein Mann was von mir will, soll er in seinem Leben aufräumen. Wer mit seiner Ehefrau weiterhin zusammen unter einem Dach lebt, ist für mich nicht frei als potenzieller Partner. Dazu gehört ein klarer Schnitt mit Scheidung und getrenntem Wohnen, denn genau das braucht eine neue Partnerschaft - Raum, in dem sie stattfinden kann. Das geht wohl kaum im Wohnzimmer zusammen mit der Ex und den Kindern.

Es interessiert mich als Frau ebenfalls, warum Frauen sich von Männern angezogen fühlen, die ihnen soviel emotionales Elend bescheren und warum sie gern jahrelang darin kreisen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Zitat von 19Sina82:
Sein bester Freund hat mir heute mehrfach gesagt, dass er sich für mich damals tatsächlich getrennt hätte
Ich bin da zwiegespalten, ob es so wirklich gewesen ist bzw. ob es euch glücklich gemacht hätte.

Was ich nicht verstehe in solchen Fällen ist, dass man, ob man sich nun wegen eines anderen trennt oder nicht, ja trotzdem nicht glücklicher wird mit dem alten Partner. Vielleicht weiß man ihn wieder mehr zu schätzen und ist froh, dass man die Vergangenheit nicht weggeworfen hat, weil das neue nicht so gut war, dass man daran glauben konnte.
Aber man ist doch immer mit der zweiten Wahl zusammen, wenn man sich nicht trennt.

Diese Zauderei macht einem den Schritt in was Neues kaputt.

Zitat von sw1985:
Nun hat er vor zwei Wochen die Reißleine gezogen und sich (vorerst) von mir getrennt weil er n klaren Kopf kriegen will.
Du bist das erste, das bei all dem Stress über Bord fällt. Wenn ich wirklich verliebt bin, entscheide ich mich gegen die Ehefrau und überlege vorher, wie ich das ganze handhabe, dass ich möglichst schnell mit meiner Liebe zusammenkommen kann.

Was in eurem Fall besser gewesen wäre, weiß ich natürlich nicht. Aber sich emotional gar nicht erst so nah einlassen mit so einem Mann und wenn er wirklich verliebt ist, sollte er sich trennen, bevor man wirklich wie ein Paar empfindet, erscheint mir besser, auch wenn das vom Empfinden her schwierig wird. Sonst reißt der "emotionale Alltag" schnell ein, er denkt, er wüsste, wie die Beziehung mit der neuen Frau ist, und fängt an nachzudenken, ob er das Alte nicht doch besser behalten sollte.
Zitat von sw1985:
Unser letzter Streit weil er mit seinem Kopf nicht klar kam ist sehr eskaliert und er sagt das will er nicht nochmal riskieren.
Das meine ich. Ihr seid noch nicht mal ein richtiges Paar und schon gibt es Stress und Streit, so dass er eigentlich wieder in seine alte Beziehung getrieben wird und die Neue tot ist, bevor sie richtig angefangen hat.
 
  • #22
Nachdem was du schreibst, sehe ich keine gemeinsame Zukunft für euch beide.
Wenn er dich lieben würde, würde er auch jetzt schon seine Koffer packen und mit dir zusammenleben wollen. Auf seine Kinder müsste er deshalb ja nicht verzichten. Doch er sagt dir klipp und klar, dass er nie ausziehen wird.
Mir scheint, er will seine Frau wieder für sich gewinnen. Wahrscheinlich ist ihm das klar geworden, seit diese sich mit einem anderen Mann tröstet.
 
  • #23
Genau das frage ich mich auch immer wieder, wenn ich diese Dramen hier lese oder sie im Bekanntenkreis als Auswüchse des Onlinedatings zu hören bekomme.
Dann kann es nur so sein, dass es so wenige passende gleichaltrige, ungebundene und auch verbindliche Männer gibt, dass Frauen sich auf solche Konstellationen einlassen und darunter leiden.
Genau das ist auch mein Eindruck! Ich glaube inzwischen auch, dass die meisten partnerschaftlich orientiereten, an feste Bindungen interessierten, liebe- und verständnisvollen Männer bereits schon längstens verheiratet sind und eine Familie gegründet haben.
Single Männer zwischen 30 und 40, die optisch attraktiv und gut ausgebildet sind, scheinen mir überhaupt nicht bindungswillig, sondern unverbindlich, wählerisch und orientierungslos. Vielleicht auch, weil sie das Gefühl haben, ihnen steht die Damenwelt offen und sie testen sich in kurzen Affären durch die Betten durch! Ich glaube das bewusste Wissen dieser Männer, dass die meisten Frauen sich eine verbindliche, harmonische und auf lange Dauer angelegte Beziehung wünschen, macht es Ihnen sehr leicht aus einen grossen Pool zu schöpfen.

Das Gefühl es findet sich - wenn nicht offline, doch ganz bestimmt online - eine noch viel attraktivere und bessere Frau als die aktuelle, die er gerade Datet oder mit der er eine Affäre begonnen hat, lässt die Männer immer unverbindlich und mit einem Bein ausserhalb des Beziehungsparketts stehen. Mit der Frau die Nacht verbracht und am nächsten Tag online weiter gesucht!

Keine Ruhe, keine Entspannung, kein geniessen!

Das beklagen sehr viele Single Menschen, eigentlich viel mehr Frauen als Männer das tun. Wie wenn die Männer völlig zufrieden damit wären und es ihnen völlig gleichgültig wäre, ob sie überhaupt jemals eine feste Partnerschaft führen werden oder vielleicht (auf unbestimmte Zeitdauer) gar keine wollen!

Wiederum andere Männer führen eine Beziehung mit einer Frau, die sie eigentlich nicht wirklich wollten, aber mangels besserer Alternativen sich mit ihrer aktuellen Frau/Freundin zufrieden gegeben haben oder sie nicht attraktiv genug finden. So begeben sie sich online auf die Suche in der Illusion, das grosse Glück zu finden.

Doch wen hat das ewige Suchen wirklich glücklich gemacht? Das hetzen von einem Date zum anderen, immer bei Null beginnen, nach wenigen Monaten schon Schluss machen - das hinterlässt nur Schaden auf der Seele!
 
  • #24
Wie alt bist du? Hast du Zeit zu warten? Könnte es dann nicht sein dass dir vor lauter Warterei die Möglichkeit auf ein freies selbst bestimmtes Leben genommen wird? Der Mann soll seine Baustellen aufräumen und von da aus neu starten.

Im Moment häufen sich hier die Threads über verheiratete Männer die Geliebte haben und nicht wissen was sie eigentlich wollen. Was ist so toll daran ein Gegenüber zu haben dass nicht weiß was es eigentlich will? Dafür wäre mir meine Lebenszeit einfach zu schade.

Warum schaffen es manche Menschen einfach nicht ihr altes Leben abzuschließen und dann wieder neu anzufangen, aufgeräumt und mit klarem Verstand. Diese hormonvernebelte Rumeierei soll doch nur die Fallhöhe etwas abmildern und den Verlust übertünchen.
 
Top