G

Gast

  • #1

Er meldet sich nicht. Wie soll ich mich verhalten?

Hallo liebes Forum,

seit Donnerstag befindet sich mein Liebster auf einem Seminar. Donnerstag und Freitag haben wir je einmal kurz miteinander telefoniert. Gestern hat er sich jedoch den ganzen Tag nicht gemeldet. Es ist nicht seine Art sich nicht zu melden. Er schreibt sonst wenigstens eine kleine SMS wenn es zu spät wird. Nun kam aber gar nichts. Auch gestern Abend nicht.

Ich male mir ja nun das aus, was wahrscheinlich die meisten Frauen tun.. Und diese Vorstellung verblendet meine Gedanken. Heute Abend kommt er zurück. Ehrlich gesagt habe ich total den Kloß im Hals.

Nun meine Frage:
Ich weiß nicht, wie ich mich korrekt verhalten soll wenn wir uns wieder sehen. Könntet Ihr mir einen Tip geben? Egal was, Hauptsache es macht mich stark für ein Gegenüber stehen..

Vielen lieben Dank.
w 39
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #2
Ich finde du übertreibst maßlos. Hockst du auf deinem Handy? Nur gestern hat er sich mal nicht gemeldet, sondern gewagt auf einem Seminar sein eigenes Leben zu leben? Bist du die Antworten hier freigeschaltet bekommst ist er wahrscheinlich längst wieder aufgetaucht. Geh zum Sport oder putz die Wohnung, telefoniere mit Freunden, lenk dich ab. Und melde dich um Himmels Willen bitte nicht ständig sondern warte ab bis er wieder zurück ist. Vielleicht ist er einfach im Funkloch, hat keine Zeit oder Akku alle und der lädt jetzt über Nacht. Es ist nichts passiert. Der Mann will einfach nur sein Seminar machen. Sollte sein Nichtmelden eine Krise sein in der er überlegt ob er überhaupt noch Lust hat: Daran kannst du mit dauernd nachhaken nichts ändern. Dann sei lieber froh wenn du Bescheid weißt und nicht in ewig auf einem toten Pferd sitzen musst sondern steige dann ab. w47
 
G

Gast

  • #3
Ich denke mal, dass wir (Frauen) das alle ein wenig kennen: für uns scheint es »normal« zu sein, dass wir die Nähe suchen, Laut geben, wenigstens einmal am Tag.

MÄNNER sehen das, offensichtlich, ganz anders. Für sie ist (oft) einfach klar, »die lieb’ ich, also muss ich das nicht ständig betonen«. Zumindest haben mir das viele männlichen Freunde so erklärt, wenn ich verzweifelt bei ihnen nachgefragt habe, ob dieses Schweigen (für einen Tag oder so!!) normal sein kann. Seither versuche ich, mich zu beruhigen, damit zu leben, dass mein Nähebedürfnis ein anderes ist, als seines. Manchmal gelingt mir das, leider nicht immer.

Halte dir vor Augen, dass sein Schweigen gar nichts zu bedeuten hat, du das Karussell in deinem Kopf lieber anhalten solltest. Du wirst das schon hinkriegen (und beim nächsten mal dieselben Zweifel haben, wie jetzt. Genauso geht es mir auch immer …!). w
 
G

Gast

  • #4
Geht das Seminar auch übers Wochenende? Vielleicht machst du dir auch nur zu unrecht Sorgen, weil er mit den anderenDeminarteilnehmern einfach nur was trinken war und sich deswegen nicht gemeldet hat. Man muss ja auch nicht jeden Tag telefonieren. So interessante Sachen kann man doch nicht jeden Tag erleben um es seinem Partner zu erzählen. War vor Jahren für 4 Monate im Ausland und habe da auch nur jeden 3. Tag mit meiner Frau telefoniert. Gibt doch nix schlimneres als sich anzurufen und dann zu schweigen.

Wie gesagt, du machst dir evtl zu viel Gedanken um etwas was nicht ist. Kannst ihn ja drauf ansprechen, wenn ihr euch wieder seht, aber bleib ruhig und sachlich. Nicht dass ihr euch wegen nichts streitet.
 
  • #5
Liebe FS,

mach dir doch keinen Kopf! ich würde mir eher Gedanken über dich machen. Wo kommt denn das ganze Misstrauen her? ich bin sehr viel beruflich im Ausland unterwegs. Ich melde mich nach der Ankunft und dann ist gut. Es vergeht auch mal ein Tag des Nichtmeldens, von beiden Seiten. Man hört doch nicht von einem Tag auf den anderen auf zu lieben. Ich tauche dann vollkommen in meinen Job ein, der intellektuell sehr anstrengend ist. So einem ermüdenden Tag, folgt das Abendessen und auch oft Abhängen in der Hotelbar, wo noch weiter geplant und fachsimpelt wird, um dann todmüde ins Bett zu fallen. Man ist dann in einer anderen Welt, was aber nicht heisst, dass man den/die Liebste(n) vergessen hat. Wenn ich wüsste, ER sitzt jetzt zu Hause und denkt, ich würde mich mit anderen Männern vergnügen, na danke! Und weisst du, ich kann auch mit einem anderen Mann im Bett liegen und meinem Partner eine träum-süss-mein-Schatz-ich-vermisse-dich-soooo-sehr-sms schicken! Also, entweder hast du Vertrauen oder du hast es nicht. Wenn eine sms dieses beeinflusst, dann stimmt was anderes nicht.
Mach ihm keine Szene, freue dich einfach auf ihn! Alles andere ist liebestötend!

Hannah
 
G

Gast

  • #6
Ich finde, es bringt nicht weiter, wenn es hier heißt, Männer seien nunmal so.
Dieser Mann ist ja offensichtlich nicht so, sonst würde die FS sich ja nicht wundern.
Ich würde mir die Verwunderung allerdings nicht anmerken lassen. Verhalte dich wie immer und warte ab, was er erzählt.
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,
schalt' doch mal den Kopf ein und schau' nach, ob er zufällig das Ladegerät für sein handy vergessen hat. Ansonsten - einfach abwarten bis er zurückkommt und dann lass' Dir erklären, warum er sich nicht gemeldet hat. Vielleicht hat er sogar sein Ladegerät dabei und nicht das Bedürfnis mit Dir Kontakt aufzunehmen, will nicht kontrolliert werden. Dann hör' Dir das an und überleg' Dir, was das für Dich bedeutet.

Mir ist auf Seminaren oder auch im Freundinnenurlaub die "Partnerverfolgung" per sms, whatsapp etc zutiefst zuwider. Dort trifft man auf anderer Menschen, die zum gleichen Zweck dort sind, mit denen man gemeinsam was erleben und sich austauschen will. Und wenn es dumm läuft, dann hat er dort auch eine Affäre - kommt vor, wenn es zuhause nicht stimmt.
Hast Du keinen eigenen Lebensinhalt, mit dem Du Dich an wenigen partnerlosen Tagen befassen kannst? Diese luftabschnürende Klammern ist eine Seuche und treibt den Partner eher weg, als dass es ihn anzieht.

Wenn mein Partner von Donnerstag bis Sonntag auf einem Seminar ist, dann habe ich in der Regel garkeinen Kontakt zu ihm und erwarte ihn mit einem leichten Abendessen sowie einer guten Flasche Wein - ohne düstere Gedanken, Kloß im Hals, Katastrophisierungsgedanken ...., aber der Hoffnung, dass wir ein ganz tolles Gespräch haben, er viel zu berichten hat, so wie auch ich, weil ich die Zeit für mich genutzt habe.

Du liest Dich wie eine 14-jährige, die ihren ersten Freund in Dauerüberwachung nimmt, damit er nicht bei der ersten besten Gelegenheit zur nächsten wechselt. Für eine 39-jährige ist das sehr unsouverän.
 
G

Gast

  • #8
Verhalte dich ihm gegenüber wie immer und sprich das ja nicht an, sonst denkt er, du bist total eifersüchtig und überwachst jeden Schritt von ihm. Du wirst schon an seinem Verhalten dir gegenüber merken, ob alles ok. ist. Wenn er dir mit 50 Rosen kommt und sagt, es tut ihm so leid, dass er vergessen hat, anzurufen, dann wäre das evtl. verdächtig. Aber sonst nicht. Vielleicht sagt er ja selbst, warum er sich nicht melden konnte und es klärt sich alles auf. Wenn nicht, mach ihm auf keinen Fall eine Szene. Sollte er dir gegenüber komisch sein, warte noch eine Zeit lang ab. Dann kündige ihm erst freundlich an, du möchtest gern mit ihm reden und verabrede dich mit ihm zum Gespräch. Aber ich glaube, das ist bestimmt harmlos, vielleicht war er müde oder er war noch mit Kollegen essen, in der Hotelbar, musste was vorbereiten etc., lass ihn doch ruhig.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS

als Frau die selbst viel unterwegs sein muss sage ich dir: er tut doch schon das Möglichste. Wieso muss er sich täglich mit Wasserstandsmeldungen bei dir ab- oder anmelden ? Reicht es nicht wenn er sich bei Ankunft am Tagungsort meldet und dann nochmal kurz vor seiner Rückkunft ? Selbst wenn er eine Woche weg wäre, meine Güte.

Ich melde mich als Frau auch selten. Erstens quatsch ich ungern lange am Telefon. Zweitens bedeutet Seminar professionelles Verhalten. Anrufen kann ich abends aus dem Hotel, wenn es ihn beruhigt zu hören dass ich mein Betthupferl, meist Gummibärchen, allein esse und brav mit Selters statt Sekt in die Heia gehe. Ich finde dieses Nachspionieren und überhaupt den ständigen Verdacht schädigend. Ich sehe nicht ein dass ich dauernd anrufen muss. Werde ich tot gefahren erfährt er es schon früh genug.
 
G

Gast

  • #10
Also Dein Kopfkino geht total mit Dir durch!
Ich bin von meinem Mann jahrelang betrogen worden und ich kann Dir sagen:
Wenn er etwas am Start hat, dann meldet er sich GERADE! Dann schreibt er Dir liebste SMSen oder telefoniert sogar kurz mit Dir, um Dich in Sicherheit zu wägen.
Also komm runter! Es ist gar nichts, er ist nur beschäftigt!
Und mach ihm keine Szene, wenn er kommt, sondern sei süß und lieb zu ihm, koch was Schönes und sag ihm, dass Du ihn vermisst hast.
Ansonsten: Genieß den freien Tag und unternimmt was Schönes mit Deiner Freundin.

Wenn er eine andere Frau hätte, dann hättest Du mehrere nette SMSen bekommen.
Wenn er eine andere hätte, dann wäre er extranett zu Dir.
Er ist nur gedankenlos - das ist harmlos, sagt Dir eine erfahrene Exfrau.