G

Gast

  • #1

Er stellt sich meine Freundin nackt vor - liebt er mich noch?

Ich (28) bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund (30) zusammen. Im ersten Jahr lief es super zwischen uns, wir waren sehr verliebt.
Doch seit ein paar Monaten habe ich das Gefühl, dass es ihm manchmal zu eng wird in der Beziehung. Er hatte auch schon mal das Bedürfnis, einige Male allein am Wochenende in die Altstadt zu gehen und äußerte auch schon den Wunsch, unseren Urlaub getrennt zu verbringen.
Trotzdem sagt er mir oft, dass er mich liebe und nicht verlieren wolle.
In letzter Zeit ist mir jetzt allerdings bei Feiern im Bekanntenkreis aufgefallen, dass er gern schon mal mit anderen Frauen flirtet. Er macht auch nicht den Versuch das hinter meinem Rücken zu tun, sondern macht es deutlich vor meinen Augen.
Ich habe auch bemerkt, dass er meine Freundin, mit der wir desöfteren mal zusammen sind, attraktiv findet. Er sagte mir zwar, dass er meine weiblichere Figur besser finde als ihre, aber trotzdem wirft er ihr oft interessierte Blicke zu.
Das hat mich letztes Wochenende doch irgendwie wütend gemacht und ich habe ihn darauf angesprochen. Habe ihm gesagt, dass es ja wohl sehr offensichtlich sei, dass sie ihm gefalle.
Da gab er zu, dass er sich meine Freundin schon einige Male nackt vorgestellt habe.
Ich hatte den Gedanken, dass er sich bei der Vorstellung sicherlich selbst befriedigt hat.
Verständlicherweise hat mich das sehr verletzt, denn es ist doch etwas anderes als wenn ihn irgendwelche Frauen in Pornos erregen. Zumindest sehe ich es so.
Was meint Ihr?
Liebt mein Freund mich überhaupt noch?
 
  • #2
Na ja, ob er Dich liebt oder nicht, können wir natürlich nicht per Ferndiagnose feststellen -- aber er scheint derzeit ind er Beziehung unzufrieden zu sein und sich umzuschauen. Das lässt vermuten, dass er Dich entweder nicht mehrliebt oder aber aus anderen Gründen mit der Lagen nicht glücklich ist.

Ich befürchte, er wird sofort abspringen und warmwechseln, sobald sich eine Gelegenheit bietet. Vielleicht sucht er auch nur sexuelle Abewechslung und Seitensprünge.

So oder so müsst Ihr dringend mal miteinander sprechen und klären, wie es um die Beziehung steht. Irgendwie ist bei Euch der Wurm drin und auch Du fühlst Dich doch offensichtlich nicht mehr optimal wohl zur Zeit, oder?

Wie siehst Du Eure Lage? Liebst Du ihn? Willst Du ihn für immer? Oder hast Du in Wirklichkeit auch Deine Zweifel?
 
  • #3
Was tust Du, um für ihn interessant zu bleiben? Vorwürfe? "Enge" in der Beziehung produzieren? 1000 Sachen nicht wollen, die er interessant/schön/spaßig findet? Keine Lust auf Sex gar?
Was immer es ist, ob er bei Dir bleibt, hast zum großen Teil Du selbst in der Hand! Er sagt, er liebt Dich, nutze es und mach auch Dinge, auf die Du nicht selber gekommen wärst. Eine Beziehung lebt nicht von der Schnittmenge der Interessen, sondern von der Vereinigungsmenge!
 
G

Gast

  • #4
Was tust Du, um für ihn interessant zu bleiben? Vorwürfe? "Enge" in der Beziehung produzieren? 1000 Sachen nicht wollen, die er interessant/schön/spaßig findet? Keine Lust auf Sex gar?
Was immer es ist, ob er bei Dir bleibt, hast zum großen Teil Du selbst in der Hand! Er sagt, er liebt Dich, nutze es und mach auch Dinge, auf die Du nicht selber gekommen wärst. Eine Beziehung lebt nicht von der Schnittmenge der Interessen, sondern von der Vereinigungsmenge!

Leider glaube ich, dass ich es eben nicht in der Hand habe, ob er bei mir bleibt.
Ich habe mich schon seinen Wünschen "gefügt". Nämlich z.B. in der Hinsicht, dass wir uns außerhalb des Wochenendes nur noch an zwei Abenden pro Woche sehen. Das ist mir eigentlich zu wenig, da ich am Wochenende manchmal kaum Zeit habe (muss an jedem dritten arbeiten).
Auch bin ich damit einverstanden, dass wir statt zwei Wochen nur eine gemeinsame Urlaubswoche haben werden.
Was den Sex betrifft, so geht die Initiative meistens von MIR aus. Er hat deutlich weniger Interesse daran. Was mich natürlich verletzt, weil ich denke, ich bin ihm nicht attraktiv genug.
Langsam bekomme ich echt so meine Zweifel an seinen Gefühlen für mich.
 
  • #5
Was genau passt denn für Dich noch in der Beziehung, liebe Fragestellerin? Mir scheint, Du bist selbst nicht mehr zufrieden und er auch nicht. Dir fehlt nur der Mumm, die Konsequenzen zu ziehen, oder?
 
  • #6
Ich finde nicht schlimm, daß er sich deine Freundin nackt vorstellt und darauf einen runterholt ( das machen wohl fast alle Männer ), sondern daß er dir das sagt !
Auch sein übriges Verhalten, ...

Er provoziert dich. Wozu ? Am wahrscheinlichsten finde ich: er ist feige und will dich dazu bringen, dich von ihm zu trennen.
 
  • #7
Versuche mal, den Spieß einfach umzudrehen und sei nicht immer für ihn verfügbar. Melde dich nicht mehr bei ihm, antworte nicht gleich auf mails oder sms, gehe nicht ans Telefon und habe mal schon etwas anderes vor, wenn er dich treffen will (oder fragt er dich schon gar nicht mehr?) Und wenn du ihn 2 ganze Wochen nicht siehst, na und? Entweder wird er dir wieder mehr Aufmerksamkeit schenken, oder wenn er sich nicht wieder meldet weißt du woran du bist. Google mal nach Christian Sander und "Ex zurückgewinnen", sehr hilfreiche Tipps.
Vor allem sprich das Thema nicht mehr an. Über den "Stand der Beziehung" zu reden bringt bei Männern nichts, das nervt nur und er wird sich noch mehr zurückziehen und dich für bedürftig und stets verfügbar halten.