Er verhält sich wahnsinnig seltsam, was könnte das sein?

Hallo!
Ach, wo fange ich bloß an. Es war letztes Jahr. Ein neuer Arbeitskollege wurde in unsere Stelle integriert. Er sah mich sehr oft an, fing auch an zu lächeln. Irgendwann konnte er mir nicht in die Augen sehen, ohne zu grinsen. Denn wenn sich unsere Blicke kurz trafen, schaute er weg und grinste wie verrückt. Ich wollte ihn daraufhin fragen, was denn nun los wäre. Ich bat ihn kurz zur Seite, er willigte ein. Wieder grinste er oft, ich fragte dann "Du schaust mich oft an, ich wollte fragen was denn nun los..." - ich konnte garnicht fertig reden, sein Gesicht verwandelte sich in einen erschrockenen Blick - er unterbrach mich sofort und sagte "Oh, ich habe kein Interesse". Ich war etwas irritiert, sagte dann "Gut, respektiere ich. Was ich aber eigentlich fragen wollte, war..." und wieder unterbrach er mich, und schrie(!) diesmal mehrfach hintereinander "Kein Interesse, KEIN INTERESSE" und rannte davon. Ich war unfassbar verwirrt, akzeptierte das dann aber so. Am Folgetag kam er von alleine an, hielt irgendeinen Zettel in der Hand und stand vor meinem Schreibtisch. Er stand ungelogen längere Zeit vor mir, dabei irgendeinen Zettel/Brief in der Hand. Ich jedoch stand kommentarlos auf und ging. Ich sah noch aus dem Augenwinkel, wie er mir hinterhersah. Seine Arbeitskollegen berichteten daraufhin, wie er am Boden zerstört und unfassbar traurig war. Es tat mir leid, ich schrieb ihm einfach auf einer seiner Social-Media Seiten, dass ich ihn nie bedrängen wollte und es mir leid tun würde, dass ich so eine Reaktion in ihm auslöste. Die Nachricht wurde nie beantwortet, aber gesehen. Am nächsten Folgetag kam er ins Büro und grinste mich wieder an, von seiner Trauer war keine Spur mehr. Das Grinsen ging noch 1-2 Wochen, ehe es langsam weniger wurde.

Was ist das überhaupt gewesen? Kann mir jemand verraten, was da vorging?
 
Klingt so als hätte dein Kollege irgendwelche Probleme. Sei froh, dass er nur grinst und KEIIIIN INTEREEEESSEEE hat.

Falls er doch Interesse hätte und du dieses Interesse teilen würdest, würdest du auch seine Probleme teilen.

Mach dir keine weiteren Gedanken über sein Verhalten. Ignoriere es. Sollte er nachweislich unangemessen lästig werden klär dies auf dem Dienstweg.
 
Er hat einen an der Waffel, vergiß es, ein Mann, der sich so unfassbar seltsam benimmt, den willst du nicht, glaube mir. Was auch immer sein Problem ist, mach es bitte nicht zu deinem. Frauen neigen ja oft dazu, alles zu hinterfragen. Männer machen das selten . Und sie fahren besser damit.
 
Was ist das überhaupt gewesen? Kann mir jemand verraten, was da vorging?
Sehr viele Menschen werden sehr früh zu Schauspieler konditioniert und gemacht, die einen werden psychisch stark, andere werden Narzissten, wieder andere werden psychisch labil, und wieder andere werden psychisch krank, sagen meist nicht die Wahrheit, für mich ist ein solches Verhalten eine psychische Störung!
 
Nein, keine Ahnung. Aber dieser Typ wird sicher seine Krankengeschichte haben. Hak es einfach ab und mach Dir darüber keine weiteren Gedanken. Du wirst es sowieso nie erfahren, was es gewesen ist.
ErwinM, 50
 
Du kannst einen verrückten Geist nicht mit einem gesunden Kopf verstehen.

Du drückst bei ihm irgendwelche Punkte, die ihn so verrückt werden lassen. Vielleicht siehst Du aus wie seine frühere Mathelehrerin oder Nachbarin, weshalb er Dich anschauen musste.

Die Kommunikation zwischen Euch beiden funktioniert nicht. Halte besser Abstand
 
Hast du mit dem Mann noch zu tun?
Wenn es wirklich genau so war wie du beschreibst, würde ich sagen, mit ihm stimmt so einiges nicht.

Ich würde allerdings nie einen Mann darauf ansprechen, warum er mich angrinst/anlächelt. Damit kann man natürlich schon einen Menschen in Verlegenheit bringen. Die Unannehmlichkeiten hättest du dir ersparen können, wenn du ihn nicht darauf angesprochen hättest. Trotzdem finde ich sein merkwürdiges Verhalten keineswegs normal.
 
Ich kann mir nur vorstellen dass er nicht merkt dass sein Verhalten (schauen und grinsen) überhaupt bemerkt wird und irritierend wirkt. Er hat vermutlich Angst abgelehnt zu werden und versucht sich abzusichern ( kein Interesse). Abgrenzung ist die einzige Möglichkeit da jede andere Reaktion die Situation verschlimmert. Deine Reaktion, den Brief nicht zu nehmen und zu gehen war richtig.
 
Von Anfang an hätte ich an Ihrer Stelle gedacht, dass der Typ mich auslacht! Ich hätte ihn gar nicht gefragt, was er will, sondern ihm gesagt, dass wenn er mich auslacht/ mobbt, ich das dem Vorgesetzten oder wahlweise dem Betriebsrat melden werde, dass er das unterlassen soll! - Nach seinem Geschrei “kein Interesse“ hätte ich ihn an Ihrer Stelle nur noch ignoriert. Wie Luft würde ich den behandeln, nie anschauen, nicht ansprechen, nicht grüßen, auf nichts reagieren was er sagt.
Der Typ ist auf jeden Fall gestört. Das ist aber eigentlich SEIN Problem, nicht Ihres!
 
Du hast ihn mit deiner Frage bloßgestellt, direkt an die Wand gefahren. Was hast du für eine Antwort auf deine Frage erwartet? Eine Liebeserklärung?

Man kann auch mit zuviel Direktheit einiges kaputtmachen... er hat halt mit dir geflirtet... nun tut er es wieder. Spiele doch mit und überlasse ihm weitere Schritte, wenn er dir gefällt.
Man muss nicht alles mit Brief und Siegel festlegen... und alles glauben (kein Interesse)
 
Oh weia, extrem schüchtern! Wahrscheinlich unerfahren. Und vielleicht etwas autistisch? Vermutlich hat er Gefühle und kann damit nicht umgehen. Halt Distanz. Das kann kaum gut gehen.
 
Ich würde ihn einfach vergessen. Man sollte niemals mit Kollegen was anfangen. Privates und Geschäftliches sollte man immer trennen.

Ich stelle es mir vor allem dann problematisch vor, wenn man eine Beziehung hat und dich vielleicht irgendwann mal trennt. Man kann sich da nicht aus dem Weg gehen.
 
Ich denke, dass er in dich verliebt ist, jedoch nicht die soziale Kompetenz besitzt um es dir deutlich zu machen, ggf. eine Persönlichkeitsstörung hat und eventuell auch keine Beziehung will trotz der Gefühle. W,33
 
Kenn ich! Ungefähr die gleiche Situation. Auf einem Konzert sprach mich ein Mann an - sehr freundlich. Wir redeten ein wenig, da fing er plötzlich an mit "ich bin der Falsche" - ähhh…..der Falsche wofür? fragte ich ihn dann. Dann sagte er ununterbrochen "Nein, nein, ich bin der Falsche". Ich hab mich dann umgedreht und bin gegangen. Offensichtlich keimt in diesen Menschen der Wunsch nach Kennenlernen, etc, sobald sie jedoch merken das der andere auch Interesse hat bekommen sie Panik und wehren sich mit Händen und Füssen. Mein letzter Ex war so einer. Auf Biegen und Brechen wollte er mich haben - als ich mich dann offenbarte rannte er so schnell er konnte weg. Allgemein gesprochen - die haben einen an der Waffel! Rumdrehen, gehen. Feierabend. Einige wollen das man ihnen nachrennt - das steigert ihr Ego. Eh ich mich nochmal mit so einem Idioten abgebe friert die Hölle zu.
 
Seltsames Verhalten, aber nun scheint ja alles wieder gut - er grinst wieder und Du weißt, dass er kein Interesse hat und ihn nicht drauf ansprechen musst.
Am Folgetag kam er von alleine an, hielt irgendeinen Zettel in der Hand und stand vor meinem Schreibtisch. Er stand ungelogen längere Zeit vor mir, dabei irgendeinen Zettel/Brief in der Hand. Ich jedoch stand kommentarlos auf und ging.
Warum? Es war doch eindeutig, dass ER sich komisch verhielt und gerade dabei war, eine Erklärung zu liefern. Du hast es noch gut geklärt hinterher, aber hier hättest Du schon auf SEINE Aktivität hin ne Erklärung bekommen, denke ich, während so, wie es gelaufen ist, er ja nun nur lesen musste und wieder wie vorher grinst.

Was ist das überhaupt gewesen? Kann mir jemand verraten, was da vorging?
Erklären kann man sowas nicht, weil man nicht weiß, was er erlebt hat oder was gerade in seinem Gehirnhaushalt abgeht. Vielleicht ist er total verklemmt Frauen gegenüber oder was auch immer. Ich hab mal bei einem Anliegen mit einer Frau zu tun gehabt, die wohl irgendwelche Hormonstörungen hatte oder Hormone nahm, jedenfalls hatte sie einen Haufen Bartstoppeln. Die war unterschwellig total aggressiv und da sie mir bei meinem Anliegen Probleme bereiten hätte können (obwohl ich vollständig im Recht war damit, aber sie hätte es verzögern können oder irgendwelche Dinge tun können, wo ich erst mal hätte klären müssen, dass SIE hier was falsch macht), hab ich gedacht "einfach durch und hier wieder raus".
Nicht nachfragen, aus dem Weg gehen.

Du klingst, als fändest Du den Mann immer noch interessant, wenn dieses Grinsen Dir immer noch Kopfzerbrechen bereitet. Er verhält sich seltsam, das reicht doch zu wissen, um Abstand zu wollen.

Kann es sein, dass Du diese Story schon einmal unter anderem Namen gepostet hast? Es kommt mir bekannt vor, aber ich weiß nicht, ob ich gerade von der Hitze hirnmäßig angeschlagen bin.
 
Oh weia, extrem schüchtern! Wahrscheinlich unerfahren. Und vielleicht etwas autistisch? .
Das wäre auch meine Vermutung gewesen. Er ist bestimmt autistisch oder hat autistische Züge. Warum machst du dir ein Jahr später noch Gedanken? Grinst er dich immer noch an? Du hast geschrieben, dass er irgendwann dich nicht mehr angegrinst hat. Damit ist doch das Problem gelöst und du hast sowieso auch kein Interesse also was soll das Ganze eigentlich?
 
Du hast ihn mit deiner Frage bloßgestellt, direkt an die Wand gefahren. Was hast du für eine Antwort auf deine Frage erwartet? Eine Liebeserklärung?

Man kann auch mit zuviel Direktheit einiges kaputtmachen... er hat halt mit dir geflirtet... nun tut er es wieder. Spiele doch mit und überlasse ihm weitere Schritte, wenn er dir gefällt.
Man muss nicht alles mit Brief und Siegel festlegen... und alles glauben (kein Interesse)
Sie hat sicher keine Liebeserklärung erwartet. Aber muss er sie deshalb gleich anschreien. Ich persönlich kann das auf den Tod nicht austehen wenn man jemanden grundlos anschreit. Selbst wenn man mal richtig sauer ist sollte man sich soweit im Griff haben. Natürlich kann es mal vorkommen, dass man mal laut wird. Trotzdem sollte man versuchen sich am Riemen zu reißen.
 
Moin,

Er stand ungelogen längere Zeit vor mir, dabei irgendeinen Zettel/Brief in der Hand. Ich jedoch stand kommentarlos auf und ging. Ich sah noch aus dem Augenwinkel, wie er mir hinterhersah.

...ich sehe das aus einem anderen Blickwinkel.

Liebe FS *wahnsinnig* ist auch deine Art zu kommunizieren. Du schilderst sehr ausführlich und außerordentlich theatralisch das Verhalten deines Arbeitskollegen, deines ist genauso fragwürdig.
Nun, es gibt weibliche Wesen, die sich sofort beflirtet fühlen, wenn sie angeschaut und angelächelt werden.
Damit entsprechend umzugehen und nicht gleich einen interessierten Mann zu wittern, ist nicht jedem gegeben. Nonverbal hättest du dich ja entsprechend verhalten können, so dass er sein *Grinsen* sicher schnell eingestellt hätte. So hast du ihn auf eine unangenehme Art zur Rede gestellt. Ich hätte als Mann auch schreiend das Weite gesucht.

Sorry, aber diese Story ist mir viel zu übertrieben dargestellt. Meinst du nicht auch, dass so ein gestörtes Exemplar längst entsorgt worden wäre?
 
Bei solchen Leute kommen mir zwei Möglichkeiten in den Sinn:

Möglichkeit 1: Er ist ein charismatischer Typ, der lacht, offen ist, beobachtet, sich mit Menschen beschäftigt. Das kommt an! Kombiniert mit Nettigkeiten interpretiert man in solche Leute starkes Interesse. Vermutlich weiß er das schon, dass er so auf Frauen wirkt, als hätte er Interesse und versucht es diesmal klar zu stellen, dass dem nicht so ist.

Möglichkeit 2: Er hat sich leicht verguckt, aber diese offene Konfrontation war ihm unangenehm. Stell dir vor, du bist in jemanden verschossen und derjenige kommt direkt auf dich zu und fragt, was das soll? Ich würde im Erdboden verschwinden vor Schreck und wahrscheinlich auch erstmal relativieren, um mich nicht bloß zu stellen.

Besser wäre für dich, dich nicht weiter mit diesem undurchschaubaren Mann zu beschäftigen. Wenn ein Mann was Richtiges will, macht er sich bemerkbar. Ein Herumgedruckse ist immer ein schlechtes Zeichen von einem unreifen Charakter oder jemandem, der spielen will und es langsam angeht.

dass ich ihn nie bedrängen wollte und es mir leid tun würde, dass ich so eine Reaktion in ihm auslöste.
Man kann keinen Mann bedrängen. ;-) So ein Blödsinn! Nimm doch nicht auf jeden verweichlichten, gestörten Deppen Rücksicht! Wer sich so unklar in der Welt bewegt, anstatt ein richtiger Mann zu sein und aufrichtige Statements oder Signale zu machen, und so schnell seine Emotionen verändert, weiß selbst, dass er ein Problem hat.

Die Nachricht wurde nie beantwortet, aber gesehen. Am nächsten Folgetag kam er ins Büro und grinste mich wieder an, von seiner Trauer war keine Spur mehr. Das Grinsen ging noch 1-2 Wochen, ehe es langsam weniger wurde.
Was möchtest du wirklich von ihm?
  • Wenn du auf ihn stehst, dann mache nichts und warte, ob klare Signale von ihm kommen! Denn auf deine Inititative gerät er in Panik und es drängt ihn in die Ecke. Mit so einem Mann ist halt keine reife, erfüllende Beziehung zu führen. Geschweige denn, dass er zu seinen Gefühlen stehen kann oder wird, oder es mal mit ihm weiter gehen würde. Solche Männer sind anstrengend.
  • Wenn du nicht auf ihn stehst, dann verschwende deine Energie und Worte nicht in ihn. Schreibe ihm nicht hinterher! Entschuldige dich nicht. Hake es als menschliche Erfahrung ab. Da darf man mal fragen und sich äußern, auch wenn das für beide Seiten unangenehm ist. Lass dir ein dickeres Fell wachsen!
 
Du hast ihn mit deiner Frage bloßgestellt, direkt an die Wand gefahren.
Ja, das stimmt allerdings. Ich finde zwar seine Reaktion trotzdem noch seltsam, also zu überzogen, aber die direkte Ansprache auf den Blickwechsel hin mit "Du schaust mich oft an" ist natürlich ein Killer für die Situation. Ich hätte mich an seiner Stelle auch bloßgestellt gefühlt und wäre perplex gewesen. Er wird ja auch denken, dass sie geflirtet hat, denn immerhin hat sie ja genausooft hingeguckt, sonst hätte sie ihn dabei ja nicht gesehen.
 
Ich finde auch DEIN Verhalten mehr als merkwürdig und kindisch.

Du konfrontierst ihn erst direkt, dann schreibst Du ihm über Sozial Media, dann springst Du auf und läufst davon, nur weil er mit einem Zettel vor Dir am Schreibtisch steht.

Ich glaube Ihr habt die selbe Problematik dahinter. Und deswegen interessiert er Dich auch so stark.
 
Liebe FS,
er verhält sich wahnsinnig seltsam weil er wahnsinnig ist. Weocher Mann, der halbwegs bei Verstand ist "dauergrinst" eine Frau an? Ein normaler Mann würde lächeln.
Andererseits, welche Frau, die halbwegs bei Verstand ist geht auf einen dauergrinsenden Mann zu und versucht direktiv was zu klären? Da haben sich die Richtigen gefunden und sind gemeinsam ins Kommunikationschaos entschwunden.

Lerne eines: Du bist sozial nicht gesonders geschickt und da ist es ausgesprochen unintelligent am Arbeitsplatz rumzubaggern.

Er kam mit einem Zettel an - ausgesprochen schräg. Du hast ihn stehen lassen nach seiner d**lichen Reaktion - gut so. Belass' es dabei und fertig ist es.
Tu Dir selber einen Gefallen und renn so einem Kasper nicht nach und mach Dir keine Gedanken drum. M.E. hat der Mann einen sozialen Vollschaden. Dass er Autist ist bezweifele ich. Da werden Massnahmen vom Arbeitgeber und Integrationsamt ergriffen, damit die Kollegen mit dessen Merkwürdigkeiten umgehen können.
 
Von Anfang an hätte ich an Ihrer Stelle gedacht, dass der Typ mich auslacht! Ich hätte ihn gar nicht gefragt, was er will, sondern ihm gesagt, dass wenn er mich auslacht/ mobbt, ich das dem Vorgesetzten oder wahlweise dem Betriebsrat melden werde, dass er das unterlassen soll! - Nach seinem Geschrei “kein Interesse“ hätte ich ihn an Ihrer Stelle nur noch ignoriert. Wie Luft würde ich den behandeln, nie anschauen, nicht ansprechen, nicht grüßen, auf nichts reagieren was er sagt.
Der Typ ist auf jeden Fall gestört. Das ist aber eigentlich SEIN Problem, nicht Ihres!
Der Meinung bin ich auch und gebe auch @Cassel Recht. Dieser Mann ist psychisch krank. Macht er das auch mit anderen Kolleginnen? Ich wäre allerdings nie auf die Idee gekommen, ihn bei Facebook anzuschreiben und hier in einem Forum für Beziehungsprobleme.
 
Klassisch: er verhält sich gestört.
DU willst klären und entschuldigst Dich noch??

So n Typ sollte mich noch mal "angrinsen". Verbitte Dir das bitte. Sag " wir sind nicht im Zoo und nicht in St Pauli. Kuck woanders hin".
Wenn er nicht aufhört, gehst Du zur Vorgesetzten oder Betriebsrat.
Merkst Du was? Er belästigt Dich? Dreht es aber dann sofort so, als habest DU gebaggert.
Wurscht ob er was einwirft, ne Persönlichkeitsstörung hat oder einfach keinen Anstand.
Grenze Dich verbal knallhart ab.
Sonst geht das Spiel ewig weiter...
 
Top