G

Gast

  • #1

Er weiß nicht wen er will: mich oder seine Ex

Seit ca. zwei Monaten treffe ich (w,20) einen Mann(28), den ich in einer Diskothek kennenlernte. Anfangs machte er mir sehr den Hof und er schien wirklich interessiert. Wir verstanden uns gut und er stellte mich auch schon seinen Freunden vor und sprach davon, meine Eltern kennenzulernen, sodass es sich wohl in Richtung Beziehung entwickeln würde.
Seit Neujahr hat er sich jedoch zurückgezogen und sich seltener gemeldet. Treffen wurden verschoben oder abgesagt..ich habe ihn oft gefragt, was los ist, jedoch meldete er sich ja schon noch, sodass ich ihm glaubte, wenn er sagte, er habe im Moment viel zutun.

Nun war ich gestern bei ihm und nach langem hin&her rückte er mit der Sprache raus: Seine Ex ist wieder aufgetaucht. Er sagte, er wüsste nun nicht mehr was er machen soll. Er hatte sich vor gut 3 Monaten von ihr getrennt, da es zwischen ihnen nicht passte, da er sehr freiheitsliebend ist und sie ihm wohl regelmäßig die Ketten angelegt hat. Immer wieder gab es Auseinandersetzungen, auch weil sie eifersüchtig war und er machte nach 2 Jahren Schluss. Er liebt sie allerdings noch, auch wenn er sagt, dass ein Neuanfang nicht klappen würde mit ihr. Das Ding: Sie haben nicht nur telefonisch oder so Kontakt, sondern sie war (zumindest einmal, wer weiß, wie oft noch..) bei ihm, da überall ihre Haare rumflogen, wie zum Beispiel in der Dusche und im Bett!
Zu mir sagte er, dass er sich sehr gerne mit mir trifft, er Gefühle für mich entwickelt hat und er glaubt, dass wir gut zusammen passen. Alle seine Freunde wissen nur von mir und denken wir sind zusammen. Dass er seine Ex noch trifft, wissen sie nicht, da auch sie laut ihm sagen würden, dass es eh nicht funktioniert mit den beiden.

Ich habe nun eine Entscheidung von ihm verlangt die er in den nächsten Tagen fällen wollte und sich dann noch einmal bei mir melden wollte.
Anfangs wollte ich das ganze beenden, woraufhin er meinte, dass er das nicht möchte. Nun habe ich ihm quasi die Türe für einen Neuanfang offen gelassen, da ich seine Situation wirklich gut nachempfinden kann (bin auch erst seit Sommer nach vier Jahren getrennt etc.).

Wie sollte ich mich verhalten, ist es richtig ihm ein Ultimatum zu setzen, schließlich ändern sich seine Gefühle innerhalb von zwei Tagen nicht?
Habe ich eine reele Chance, dass er sich für mich entscheidet, wenn er es doch war, der sich von ihr getrennt hat?

Natürlich weiß ich, dass ich ihn schon eigentlich hätte abschießen müssen, als ich die Haare der Ex in der Dusche sah, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, er liegt mir nicht am Herzen.
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

es gibt da einen passenden Spruch zu deiner Situation: Mache nie einen Mann zu deiner Priorität, für den du nur eine Option wirst!

Er wird sich weder für seine Ex-Freundin noch für dich entscheiden, sondern für eine dritte Frau. Daher nimm ihm die Entscheidung ab und beende die Beziehung. Außerdem scheint er ja während eurer Beziehung mit der Ex geschlafen zu haben, siehe Haare im Bett!
 
G

Gast

  • #3
Hm, schwierig. Das hört sich alles nicht sehr gut an.
Im Grunde hast Du folgende Optionen:
a) du wartest, ob er sich für Dich oder die Ex entscheidet. Das ist erstens etwas demütigend, zweitens möglicherweise mit einer Absage verbunden => Kummer bzw. Schmerz.
b) Du läßt Dich auf die Situation nicht weiter ein und vermeidest damit von vorneherein oben genannten eventuellen Kummer oder Schmerz.

Ob Du seine Entscheidungsphase ertragen kannst / willst, kannst nur Du ermessen. Natürlich kannst Du als "Gewinnerin" daraus hervorgehen, aber offengestanden zweifle ich daran. Es scheint eher so, als ob seine Gefühle für die Ex noch sehr stark sind, während er Dich als "Vernunftsentscheidung" betrachtet, so nach dem Motto: theoretisch würdest Du viel besser zu ihm passen. Der klassiche Kampf von Vernunft gegen Gefühl also. Er weiß, dass die Ex ihm nicht gut tut, kann aber nicht von ihr lassen.

Dass er nach drei Monaten so schnell "umkippt", sobald sie auftaucht, heißt eigentlich nichts Gutes. Dazu die Treffen, die ja offenbar nicht nur aus freundschaftlichem Kaffeeklatsch bestanden (Haare im Bett)... An Deiner Stelle würde ich mich erst einmal ganz ohne großes Tamtam rar machen. Kein Ultimatum, denn - wie Du sagst - mit der Pistole auf der Brust wird er keine Ordnung in sein Gefühlswirrwarr bringen, aber Rückzug deinerseits.
 
G

Gast

  • #4
Du hast Dich doch schon entschieden und Ihm ein Ultimatum gesetzt, wieso fragst Du hier was Du nun tun sollst?

Ich fass es mal zusammen:
- Er hat sich vor 3 Monate nach 2 Jahren Beziehung getrennt
- Ihr hab Euch vor 2 Monate kennengelernt
- Er hat Dich mit der Ex vor kurzem betrogen
- Du hast Ihm verziehen
- Du hast Ihm gesagt, er soll sich zwischen Dir und der Ex entscheiden
- Er weiss, dass es mit seiner Ex nicht klappt

Also, ich lehne mich jetzt hier mal aus dem Fenster und wette meinen Mercedes gegen ein Dreirad: Er wird sich für Dich entscheiden.

Was Ihr beide davon habt, ist wiederum was anderes.

P.S. Wenigstens macht er sowas nicht oft, Haare im Bett und der Dusche ist nun wirklich ein Anfängerfehler, aber jetzt weiss er worauf Er das nächste mal u.a. achten muss.

M45
 
G

Gast

  • #5
Vielleicht entscheidet er sich für Dich.
Spätestens , wenn es mit der Ex zum zweiten Mal in die Hose gegangen ist.
Sehr unschön finde ich die Rolle, in der Du im Moment bist: Das Schaf, das seinen Richterspruch erwartet.
Versuch´ doch mal, den Spieß umzudrehen:
Du teilst ihm mit, dass DU Zeit zum Nachdenken brauchst und dass DU noch nicht sagen kannst, ob DU ihm den Betrug mit der EX verzeihen kannst.
Zieh Dich für eine Weile zurück und sei nicht erreichbar für ihn.
Vielleicht kannst Du Urlaub machen, ohne ihm zu sagen , wo Du bist, oder zu einer Freundin fahren.

Wenn er Dich wirklich will, wird er auch aktiv. Ich fürchte aber im Moment übt die Ex eine große Faszination auf ihn aus.
w55
 
G

Gast

  • #6
...
es gibt da einen passenden Spruch zu deiner Situation: Mache nie einen Mann zu deiner Priorität, für den du nur eine Option wirst!
Den Spruch finde ich klasse! Ich habe da auch einen:
Reisende soll man nicht aufhalten! Also lass ihn gehen, er wird sowieso nicht bei dir bleiben. Besser du klärst das so schnell wie möglich! Viel Glück!
 
G

Gast

  • #7
Er mag dir am Herzen liegen, aber liegst du ihm auch am Herzen??
Ich bezweifle es. Erinnere dich deines Wertes. Wenn du es nicht tust, wer soll es dann tun?
Ein Ultimatum ist völlig blödsinnig. Es gibt nur eine Entscheidung. Rückzug deienrseits! Kontaktabbruch! Und zwar Konsequent deinerseits! Sollte er sich melden, dann ignoriere es. Wenn du ihm wichtig bist, wird er nicht lockerlassen. Dann kannst du für dich immer noch entscheiden ob DU ihn willst!

w 50
 
G

Gast

  • #8
Hier nochmal die FS.

Letzte Woche habe ich noch einmal mit ihm telefoniert und er war nicht bereit eine Kontaktsperre zur Ex einzuleiten, da er noch nicht einmal wusste, ob er nochmal mit ihr zusammen kommen möchte oder nicht.
Den Kontakt zu mir wollte er jedoch unbedingt aufrecht erhalten, egal ob freundschaftlich oder so, wie es bis jetzt lief (also mit Sex), für eine feste Beziehung ist er jedoch noch nicht bereit.
Letzteres kann ich auch total verstehen, aber wie gesagt, ich wollte dass er den Kontakt zur Ex abbricht, das wollte er nicht, also habe ich das ganze BEENDET.

Dann wird nun ein paar Tage Funkstille und nun hat er mir gestern mehrfach geschrieben, mir Komplimente gemacht, gesagt, dass er an mich denkt...usw.
Ich bin teilweise gar nicht darauf eingegangen und weiß jetzt auch nicht, wie ich mich verhalten soll. Soll ich mit ihm flirten, soll ich rigeros ablehnend sein, soll ich mich nochmal mit ihm treffen?...Habe sogar schon überlegt mal seine Freunde anzusprechen, die aber bislang noch nicht einmal mehr wissen, dass die Ex wieder in sein Leben getreten ist.
Ich möcht' die Hoffnung noch nicht so ganz aufgeben, allerdings kann ihn niemand zwingen, den Kontakt zur Ex abzubrechen.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,

du schreibst doch, dass du das ganze schon beendet hast. Bleibe dabei!

Auch wenn du dir das noch so sehr wünschst, der Mann ist zur Zeit nicht in der Gefühlslage eine vernünftige, rationale Entscheidung zu treffen. Viele überlegen nach einer Trennung, wenn sie plötzlich vor ungeahnten Problemen stehen, ob es nicht besser sei den/die alte/n Partner zurück zu nehmen. Bei einigen funktioniert ein Neuanfang, bei Anderen läuft es total schief. So lange er mit der alten Geschichte nicht endgültig abgeschlossen hat, habt ihr beiden leider keine Zukunft.

Deshalb ist es vermutlich besser auf Abstand zu gehen, damit auch du deine Gefühle sortieren kannst. Ihm kann man evtl. sagen, dass du ihn magst, du aber möchtest, dass er erst seine Angelegenheiten regeln sollte.

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #10
Hier nochmal #3.

Auch Dein letztes Mail fasse ich jetzt wiederum zusammen.

- Du hast eine Beziehung zu einem Mann beendet.
- Nchdem diese Beziehung zu Ende ist, kontaktiert Dich Dieser Mann
- Er macht das was Männer machen, wenn Sie eine Frau für sich gewinnen wollen: Er macht Komplimente, schreibt dass Er an de Frau denkt ...
- Du als Frau überlegst Dir jetzt wie Du das erwiedern sollst (flirten, treffen, ignorieren)

Mach doch einfach, das was Millionen von Frauen vor Dir gemacht haben wenn ein Mann etwas von Ihnen will:
1- Stell sicher, dass er eine Beziehugn will und keine Affäre
2- Stell sicher, dass Du die einzige bist

Da Er Dir aber sagt, dass Er für eine feste Beziehung nicht bereit ist, its es letzendlich auch egal, ob Du die einizge bist oder ob er noch Seine Ex oder weitere andere Frauen sieht !
 
G

Gast

  • #11
Mit welchem Recht verlangst Du eine Entscheidung von ihm? Er ist erst seit kurzem getrennt. Ihr habt Euch erst vor kurzem kennengelernt. Du lernst ihn gerade mal ein wenig kennen. Mehr nicht. Also bleib mal etwas locker und gebt Euch beiden Zeit.
 
G

Gast

  • #12
(Die FS)
Ich würde mich ja "locker" machen, nur ist das ganz schön schwierig in so eine Kiste keine Emotionen reinzustecken, nicht?
Außerdem denke ich, dass er es dann ausnutzen würde, denn was gibt es besseres, als von zwei Frauen umgarnt zu werden?
Wenn er mich "ohne Verpflichtung" trifft, wird er dies auch noch mit der Ex tun und das ganze wird niemals ein Ende nehmen. Oder soll ich ihn weiterhin treffen, versuchen die Gefühlsebene auszuschalten und tun, als ob nichts wäre?! Vielleicht entscheidet er sich mit der Zeit für mich, vielleicht setz ich dann aber auch wieder Hoffnung darein und am Ende ist der Knall noch größer als jetzt...

so oder so: danke #3 für deine sehr lustigen Beiträge, das heitert mich dann doch noch ein bisschen auf!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #13
Hallo liebe FS,

Ich kann dir keinen wirklichen Rat geben, allerdings kann ich dir meine Erfahrungen mitteilen.
Ich bin nur ein paar Jahre älter als du und habe selbst vor über einem Jahr einen Mann kennengelernt und mich in ihn verliebt (leider so sehr, wie noch nie in jemanden zuvor). Auch er war 8 Jahre älter als ich und kam gerade aus einer 5jährgen Beziehung.
Als wir uns kennenlernten, war seine Beziehung schon mehr oder weniger tot. Die beiden haben nicht mehr miteinander geredet, sich seit Wochen nicht gesehen. Einzig die Trennung war noch nicht ausgesprochen.
Als er mich kennenlernte, hat er alle Hebel in Bewegung gesetzt. Sich endgültig getrennt, mich Eltern und Freuden vorgestellt, mich eingeladen und richtig den Hof gemacht. Ich habe ihn durch sein Verhalten und all das, was er getan hat wirklich lieben gelernt. Auch jetzt muss ich sagen, dass ich kaum einen Menschen je so geachtet habe.
Leider hielt auch bei uns dieser Zustand nicht lange an. Irgendwann merkte ich, dass ihn etwas bedrückt, er wurde ruhiger und verschlossener. Auf Nachfrage sagte er, er sei sich nicht sicher, ob er nach 5 Jahren direkt wieder eine Beziehung eingehen könnte. Wir haben dann erstmal locker weiter gemacht, doch nach ein paar Wochen hat er es dann beendet. Ich habe Rotz und Wasser geheult und wirklich extrem gelitten, weil er das, was zwischen uns war, für mich vollkommen zerstört hat. Ich habe den Kontakt abgebrochen, ich konnte nicht anders.
Monate später habe ich erfahren, dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist. Obwohl ich schon Abstand hatte, hat mich das getroffen wie nie etwas zuvor.
Wie das Schicksal so spielt, sind wir uns wiederum Monate später erneut begegnet. Daraufhin hat er angefangen sich wieder zu melden, mich einzuladen, etc. Ich habe zu allererst nach seiner Freundin gefragt, weil ich nach wie vor mit dem Schmerz zu kämpfen hatte. Seine Antwort: Das ist aus und vorbei und war ein großer Fehler. Sie hätten lange genug versucht es zu retten.
Die Beziehung zwischen uns wurde wieder intensiver, er hatsch täglich angerufen, wir haben uns getroffen, wir hatten Sex. Dann zieht er sich plötzlich zurück und auf einmal platzt er mit der Meldung raus, dass er an seiner Ex hängt. Er müsste mit ihr reden, es wäre ein Fehler gewesen sich zu trennen. Du kannst dir vorstellen, wie ich mich gefühlt habe. Ich war starr vor Schock, mein Magen hat sich umgedreht, das Loch, in das ich gefallen bin, war tiefer als je zuvor. Er hat daraufhin den Kontakt zu mir abgebrochen. Wir haben uns danach noch einmal gesehen. Er sagte er sei nicht mehr mit ihr zusammen. Er habe abgeschlossen.
Ich weiß nicht, was er jetzt macht oder tut, aber ich leide immer noch.
Einmal zweite Geige, immer zweite Geige. Sobald seine ex auch nur ein Fünkchen Interesse zeigt, wird er zu ihr zurück gehen.
 
G

Gast

  • #14
Er sagte, er wüsste nun nicht mehr was er machen soll.
Mag ja sein, dass er dir am Herzen liegt - aber würde das auf Gegenseitigkeit beruhen, wüsste er, was er machen soll.

Warum lässt du ihm die Wahl?
Du bist sehr jung, in dem Alter spielt das Herz noch sehr verrückt - aber egal wie alt, man sollte sich für solche Spielchen immer zu schade.

Ich hoffe, du musst nicht gar so lang zappeln (denn ich hab den Verdacht, dass du nicht auf die Ollen hören wirst :O

w/43