• #1

Er will eine Freundschaft plus - Wie soll ich mich verhalten?

Hallo erstmal, ich lese hier schon lange mit und fand viele Antworten immer sehr hilfreich da sie nicht nur von Frauen sondern auch von Männern kommen.
Ich bin in einer etwas verzwickten Lage und wollte nun um Rat fragen.

Ich habe mich im Nov. von meinem Partner getrennt. Wir wohnten zusammen. Die Trennung war schon lange überfällig, hatte schon lange keine Gefühle mehr.

Ausschlaggebend, dass ich mich endlich überwunden hatte Schluss zu machen, war ein anderer Mann.
Ich kenne ihn schon länger da wir gemeinsam trainieren und in letzter Zeit oft nach dem Training noch gequatscht hatten.

Nach er Trennung haben sich die Treffen mit D. (um ihn mal zu benennen) intensiviert. Es kam von ihm aus Interessen, wir verstanden uns super.
Er ist sehr introvertiert, hat wenig Freunde.
Meinte er habe mich so lieb wie schon lange niemanden mehr, mit mir könne er einfach reden und ich würde ihn verstehen.

Es lief darauf aus das mehr lief als nur reden, wir haben viel unternommen, hatten Sex.

Mir war es recht unangenehm so kurz nach einer Trennung schon wieder was laufen zu haben. Aber es fühlte sich so richtig an und eigentlich war ich ja schon länger in ihn verliebt.

Nun habe ich D. mal gefragt was den das aus uns werde.. Freundschaft Plus, Beziehung?

Er meinte, er wolle mich nicht mit anderen teilen aber eine Beziehung will er nicht. Er könne seine Gefühle nicht einordnen. Hatte bis jetzt nur Freundschaft-Plus-Beziehungen.

Es tat weh das zu hören, habe mich zurück gezogen, mich nicht mehr gemeldet.
Nach einer Woche kam ne SMS ob wir nochmal reden können.
Haben uns nochmal getroffen.
Das Ergebnis das Gleiche... Zudem hat er versucht mich zu küssen, zu umarmen, festzuhalten.

Ich habe den Kontakt abgebrochen, möchte keine Freundschaft Plus Beziehungen. Kann das nicht.

Wie kann ich das alles deuten? Er liegt mir sehr am Herzen..
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #2
Ich finde da hast Du richtig gehandelt. Du hast ihm ja deine gefühle vermittelt,wenn er andere Wünsche hat passt das einfach nicht. Du wirst nur unglücklich. Ziehe dich weiterhin zurück wenn du willst,dass du keinen Liebeskummer haben willst.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ein Mann der wirklich auf dich steht, würde nie sagen, er ist sich bezüglich seiner Gefühle nicht sicher.

Das ist so wie er es dir gesagt hat. Er mag dich und wird mit dir schlafen wollen. Aber verliebt ist er nicht.

Tut mir leid, wenn du mehr erwartet hast, aber so verhält sich kein Mann, der tatsächlich in dich verknallt ist. Im Gegenteil. Er würde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln vermeiden wollen, dass du dich jetzt so fühlst wie du dich fühlst.

Wenn eine Freunschaft + für dich nicht infrage kommt, dann würde ich mich - so wie du das bereits tust - distanzieren, bzw. den Kontakt total abbrechen.
 
  • #4
Liebe FS, ich versteh es nicht - der Mann sagt, er will keine Beziehung. Warum überhören so viele Frauen diesen Satz? Ja klar, er mag deine Gesellschaft, er mag Sex, er mag wahrscheinlich gar nicht, immer einsam zu sein - aber das beste an dem Mann ist, ist dass er ehrlich ist. Glaube ihm einfach diesen Satz, und dann sind alle Fragen eigentlich beantwortet, oder?
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #5
Was willst du denn da deuten?
Er will keine Beziehung. Natürlich kann jetzt spekuliert werden ob er beziehungsunfähig ist, du etwas falsch gemacht hast..blablabla

Es ist nun mal so, wenn jemand eine Beziehung will ( auch für Männer gilt das ) findet man Wege und verbiegt sich eher um etwas halbwegs passendes zu finden und Partnerschaft zu leben.
Wer keine Beziehung will, lehnt auch mögliche passende Partner ab, es ist eben nicht seine gewünschte Lebensform.
Das er dich gerne küsst, mit dir schläft und dich gerne hat, ist eine andere Sache. Er will nur eben nicht dein Partner sein in letzter Konsequenz.
Tut mir leid, das du so etwas erleben musstest.
Dein Rückzug ist ein guter Weg um dich vor weitere Verstrickungen zu schützen.
Sollte der Mann, wider Erwartung dann doch eine Beziehung wollen ( was ich nicht glaube) weiss er wie er dich finden kann.
 
  • #6
Was gibt es da zu deuten?
Die Situation ist doch eindeutig, er hat klar erklärt, dass er keine Beziehung möchte. Du solltest das ernst nehmen.
Ich denke, das ist eh besser für dich. Wie dir dein Gefühl schon gesagt hat, solltest du erst einmal deine Trennung verarbeiten. Dich sofort wieder in eine Beziehung zu stürzen, tut dir sicherlich nicht gut und ist auch gegenüber dem neuen Partner nicht fair.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

es tut mir leid, dass es so gelaufen ist. Du hast Dich richtig distanziert. Er möchte Dich nicht teilen, aber eine Beziehung will er nicht - was für einen Spaßvogel.
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #8
Ausschlaggebend, dass ich mich endlich überwunden hatte Schluss zu machen, war ein anderer Mann.

Er meinte, er wolle mich nicht mit anderen teilen aber eine Beziehung will er nicht. Er könne seine Gefühle nicht einordnen. Hatte bis jetzt nur Freundschaft-Plus-Beziehungen.

Ich habe den Kontakt abgebrochen, möchte keine Freundschaft Plus Beziehungen. Kann das nicht.

Wie kann ich das alles deuten? Er liegt mir sehr am Herzen..

Hallo FS,

was möchtest Du deuten?

Du hast ein Problem mit Beziehungen, weil Du nicht stark genug bist, Dich zu trennen, wenn es keinen Sinn mehr macht. Er hat ein Problem mit Beziehungen, weil er offensichtlich keine richtige Nähe zulassen kann, zumindest hat er bei Dir nicht das Bedüfnis. Er will eine Freundschaft-Plus-Beziehung, Du nicht. Es passt offensichtlich nicht. Sei ihm einfach dankbar, dass er den Grund gegeben hat, dass Du aus Deiner nicht mehr funktionierenden Beziehung ausbrechen konntest.
 
  • #9
Ausschlaggebend, dass ich mich endlich überwunden hatte Schluss zu machen, war ein anderer Mann ... Mir war es recht unangenehm so kurz nach einer Trennung schon wieder was laufen zu haben ... aber eine Beziehung will er nicht.

Der Klassiker schlechthin. Beziehung beendet für einen anderen, aber der will die vakante Stelle nicht besetzen. Und schon steht man allein da. Das kommt davon. Hättest Du Dich ohne „Fremdeinwirkung” getrennt, wärst Du jetzt zwar auch Single, aber eben „richtig” frei. Und das fühlt sich anders an als die emotionale Abhängigkeit, der Du Dich ausgeliefert hast.

Korrigiere Deinen Fehler, gib dem Mann den Laufpaß, und fange als echter Single nochmal neu zu suchen an.
 
  • #10
Was soll da gedeutet werden ...!? Er will nur billigen Sex. Viele Männer wollen das - denn es entfällt der Stress der in einer Beziehung auftreten kann. Bloss nichts verbindliches ... und ja nichts was nach Beziehung ausschaut.
Ich kenne solche Männer und habe mich auch meist davon distanziert - ich bin keine Frau die man(n) einfach benutzt und immer nur rausholt wenn es mal wieder drückt. Von daher hast du alles richtig gemacht - bleib dabei und schau nach einer Weile nach einen Mann der nicht nur das Angenehme möchte (Jungesellenleben + Sex).
 
  • #11
Hallo FS,

was möchtest Du deuten?

Du hast ein Problem mit Beziehungen, weil Du nicht stark genug bist, Dich zu trennen, wenn es keinen Sinn mehr macht. Er hat ein Problem mit Beziehungen, weil er offensichtlich keine richtige Nähe zulassen kann, zumindest hat er bei Dir nicht das Bedüfnis. Er will eine Freundschaft-Plus-Beziehung, Du nicht. Es passt offensichtlich nicht. Sei ihm einfach dankbar, dass er den Grund gegeben hat, dass Du aus Deiner nicht mehr funktionierenden Beziehung ausbrechen konntest.

Er lässt doch Nähe zu? Es ist halt nur nicht die für die Fs passende.
Sie pathologisieren den Wunsch des Mannes. Das Gegenteil ist der Fall.
Der Mann weiß ganz genau was er will
Nur weil es nicht im Interesse der Frau ist, ist es qua definitionem falsch.

Die Frau hätte gerne eine feste Beziehung, aber will den Mann auch nicht konsequenterweise aufgeben. Also will sie den Spagat aus beidem.
Die Frau denkt hier "verquer". Wenn die Vorteile überwiegen, soll
sie weitermachen (aber sich hinterher nicht beschweren) oder sie solls
halt lassen.

Hier schimmert mal wieder "ich hätte gerne die Welt, so wie sie mir gefällt"
und wenn nicht, ist der Mann Schuld. Irrtum. Das Mitspracherecht des Mannes
beträgt 50 % und wenn die Frau sich trennt, muss er ebenso damit zurechtkommen.
 
  • #12
Danke für die vielen Antworten. Auch wenn manche schon fast ein wenig "böse" geschrieben waren. Ihr habt schon recht. Ich habe nichts zu erwarten. Die Ansage war klar und deutlich..warum und wieso hinterfragen bringt nichts. Ich finde mich damit ab und schaue zu mir.
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #13
Er lässt doch Nähe zu? Es ist halt nur nicht die für die Fs passende.

Sorry, wenn jemand introvertiert ist, wenig Freunde hat, bisher nur Freundschaft-plus-Beziehungen hatte, keine Beziehung will und seine Gefühle nicht einordnen kann, ist das sicher nicht das Gegenteil von "richtige Nähe nicht zulassen können". Da ist auch nichts pathologisiert, es ist schlicht meine Sichtweise. Wo hat er denn Nähe zugelassen? Ich habe auch nicht geschrieben, dass die FS nicht genauso über ihre Vorgehensweise nachdenken sollte und nur der Mann schuld ist. Sie braucht offensichtlich unbedingt einen Mann, ein Phänomen, was mir bei Frauen öfter auffällt. Alleine sein geht gar nicht, warten, bis sich eine Warmwechselmöglichkeit ergibt...
 
  • #14
Der Mann hatte noch nie eine Beziehung, immer nur F+. Der Mann hat Ausschließlichkeitsansprüche, dh. wenn sich eine Frau mit ihm einlässt auf F+, dann kann sie nicht mehr gucken, ob sie nicht einen Partner finden kann.
Abgesehen davon, dass man als Beziehungssuchende schon solo sein und nicht in F+-Geschichten hängen sollte, ist das doch albern.

Meinte er habe mich so lieb wie schon lange niemanden mehr, mit mir könne er einfach reden und ich würde ihn verstehen.

Es lief darauf aus das mehr lief als nur reden, wir haben viel unternommen, hatten Sex.
Ja, und anscheinend reicht das nicht, er wartet auf was anderes, dass er zu ner Beziehung bereit wäre, wenn überhaupt. Meiner Ansicht nach will er sich nur nicht festlegen und Sex reicht ihm. Es wird nie ne Frau "gut genug" sein, und wenn er erst mal beim Anbaggern erfolgreich war und die Frau im Bett hatte, kommt er mit seiner Philosophie rüber.
Wem es gefällt, und wer sich nicht verliebt, warum nicht?
Aber wenn man sich verliebt in so einen Typen, wird man seines Lebens nicht mehr froh. Keine Frau wird ihn vom Gegenteil überzeugen können, weil er seinen Standpunkt klargemacht hat. Warum auch immer, pathologisch oder nicht, ist doch egal.

Er meinte, er wolle mich nicht mit anderen teilen aber eine Beziehung will er nicht.
Wenn Du Dich auf sowas einlässt, bist Du gekniffen. Dann verzichte lieber auf ihn und such Dir einen Mann, der nicht so komisch drauf ist.
Mit diesem Menschen wirst Du jedenfalls nicht glücklich. Ich denke, wenn einer einmal gesagt hat, dass er keine Beziehung will, und der andere sich darauf einlässt, indem er weiterhin Sex zulässt, sind die Fronten geklärt und der, der keine Beziehung will, wird sicher nicht durch noch mehr Sex, den er einfach so erhält, umgestimmt werden.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es am besten ist, gar nichts zu deuten, sondern vor allem negative Aussagen einfach zu glauben.

Mal logisch betrachtet: Warum sollte er sagen, dass er eine Freundschaft plus will, wenn er dich über alles liebt und eine Beziehung will ?

Sei froh, wenn er ehrlich ist und lass dich nicht weichklopfen.

Bleib einfach bei dir. Wenn du Freundschaft plus nicht willst und nicht kannst, dann lass es.

Vielleicht merkt er noch, dass er doch in dich verliebt ist, wenn du ihm fehlst.

Auf jeden Fall wirst du nicht erreichen, dass er eine Beziehung will, wenn du dich auf seine Vorstellung einlässt.

Denn dann wird der Tag kommen, wo er dich abschießt und plötzlich mit einer anderen doch Beziehung kann und will. Erspar dir solche Schmerzen.

Alles Gute !
 
  • #16
Zwei Menschen - mit unterschiedlichen Vorstellungen. Angebot und Nachfrage passen nicht zusammen.
Immerhin ist dieser Mann ehrlich, schon von Anfang an. Er sagt, was er will und was er kann. Somit auch, was er nicht kann oder nicht will.
Mir scheint aber auch, daß dieser Mann emotional "behindert" scheint. Sich irgendwie nicht komplett entwickeln konnte.
Die FS könnte trotzdem versuchen, diesem Mann etwas "Nachhilfe-Unterricht" zu geben. So das er die Möglichkeit bekommt es kennenzulernen, wie eine feste Beziehung/Partnerschaft ist ?
 
  • #17
Bernd50

Wie stellst Du Dir das vor? Da er mir am Herzen liegt habe ich auch schon daran gedacht ihm "Nachhilfe" zu geben.
Er hat, wie ich es beurteilen kann (meine Sicht ist nicht objektiv) effektiv Bindungs-/Gefühlsprobleme. Er kennt das Gefühl Liebe nicht. Sagt er auch selber.

Nur, wie soll ich das anstellen wenn er keine Beziehung will? Ihm Freundschaft ohne Sex anbieten?
 
  • #18
Bernd50

Wie stellst Du Dir das vor? Da er mir am Herzen liegt habe ich auch schon daran gedacht ihm "Nachhilfe" zu geben.
Er hat, wie ich es beurteilen kann (meine Sicht ist nicht objektiv) effektiv Bindungs-/Gefühlsprobleme. Er kennt das Gefühl Liebe nicht. Sagt er auch selber.

Nur, wie soll ich das anstellen wenn er keine Beziehung will? Ihm Freundschaft ohne Sex anbieten?

1. Wenn er das Gefühl Liebe nicht kennt, ist das sein Problem, nicht deins.
Du willst es nur zu deinem Problem machen. Du wirst scheitern.

2. "ich bin so toll, da werde ich ihm die Liebe schon "beibringen" - eher nicht,
du bist keine Psychiaterin.

3. Das was ich will, ist eigentlich dein Wunsch, du weißt es nur noch nicht richtig
und "dein" Wunsch wird dir selbst irgendwann klar werden.
Solange ist es meine Pflicht(in meinem Sinne), dein tatsächliches Verhalten zu "pathologisieren" - das ist ganz dünnes Eis mit viel Projektionsfläche.
 
  • #19
Ich tippe mal, der Gute weiß auch sonst nicht so recht, was er denn will.

Nähe ja, Beziehung nein.
Freundschaft + ja, Freiheit für die Freundschaft + Kandidatin nein.

Äöööffff - hhhhmmmmja. Bleibt nur noch die Frage wie es um dein Selbstwertgefühl bestellt ist.

Vielleicht so:

Mit Aufmerksamkeit ja, ohne Aufmerksamkeit nein.

Passt ja dann ins Profil deines Märchenprinzen.

Mit Respekt hat er's offensichtlich auch nicht, weil er deine Wünsche ignoriert.

Aber eins weiß er offenbar mit traumwandlerischer Sicherheit: Frauen mit geringem Selbstwertgefühl, bleiben eher bei ihm hängen ...
 
  • #20
Manchmal investiert man eben zuviel Zeit. Im Kopf hat man sich dann vielleicht schon ein kleines Schlösschen aufgebaut wie es sein könnte. Leider ist es aber nicht Realität. Das Leben ist nun mal kein Supermarkt. Da ist dieser tolle Mann - man würde alles dafür tun das dieser kommt und die große Liebe gesteht. Leider tut er es nicht ... sondern sagt Freundschaft +. Dann steht Frau da und begreift sehr viel später das dieser tolle Typ nur den Sex toll fand aber eben nur den.
Dann bricht er los der Kampf ... denn man ist verliebt und würde alles tun damit sich der Traum erfüllt und daraus Beziehung wird.
Leider wird sich der Traum nicht erfüllen - denn der tolle Typ will nicht das was so unterwürfig um Liebe bettelt. Die Frau wird ihm langweilig irgendwann ist selbst der Sex eben keine Offenbarung mehr.
Wenn ich das nur einmal erlebt hätte - würde ich von Zufall sprechen aber in meinen Twen - Zeiten ist mir das eigentlich ständig begegnet.
Da hilft nur Taschentuchbox, Freundin und die Delete - Taste am Handy.
Liebe FS sorge für dich und schmeiss ihn aus deinem Leben. Es kommen noch andere Männer.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Er ist ehrlich. Du bist eine Übergangsfrau. Wenn er sich richtig verliebt, dann will er auch eine feste Beziehung. Nenne es FreundschaftPlus oder Affäre oder Übergangsfrau … egal. Der Mann will sich nicht an Dich binden. Punkt. Er will den Sex und nicht mehr. Sicher bist Du auch bei dieser Sache schnell austauschbar.

m
 
G

Gast

Gast
  • #22
Frauen sagen zu häufig 'Er hat allgemein Bindungsängste.' Da muss ich jetzt mal einschreiten.

Glaubt mir, Ladies, das ist nicht wahr. Bei keinem einzigen Mann.

Wenn ein Mann wirklich in euch verknallt ist, dann vergeht ihm Hören und Sehen, wenn er nur an euch, euren Geruch, euer Lächeln, eure Stimme, etc. denkt. Dann will er mit euch zusammen sein.

Wundert es euch - dear ladies - gar nicht, dass man sowas kaum von Männern hört? Als Mann kriegt man sehr viel häufiger Körbe als eine Frau. Ganz einfach, weil man ein Mann ist und es unsere Aufgabe ist auf Frauen zuzugehen. Daher auch sehr viel mehr Körbe.

Sagt eine Frau also, sie wüsste nicht oder will sich gerade nicht binden oder hatte schon immer Probleme Beziehungen einzugehen, dann ist das ein Korb. Vielleicht kein 100 % Korb, vielleicht will sie auch weiterhin Sex oder Freundschaft oder was auch immer. Aber die Sprache war deutlich. Sie mag einen Mann dann vielleicht, aber mehr ist da mit ihm einfach nicht drin. Jedenfalls nicht hier und auch nicht jetzt. Und übermorgen oder nächste Woche auch nicht.

Man sollte sich da nichts vormachen. Was er/sie letztendlich wirklich gesagt hat war 'Ich will mit dir keine Beziehung.' Kommt die richtige Frau, also jmd. zu dem man sich wirklich krass hingezogen fühlt, dann sieht die Sache komplett anders aus. Isso.

Ich musste das hier einmal ultimativ ansprechen. Lasst euch das doch nicht ständig von Männern verkaufen. Sie geben euch vorsichtige/manipulative/ausweichende Körbe. Aber es sind Körbe.

Glaubt es.

Nochmal: Es gibt keine Männer mit Bindungsängsten. Ja, ok, statistisch existieren diese Männer vielleicht. Aber grundsätzlich, und für unsere alltäglichen Zwecke, kann man ruhigen Gewissens davon ausgehen, dass bei tatsächlichem Interesse wirklich immer der Wunsch nach einer festeren Bindung vorhanden ist.

Immer.

Lasst euch also nicht verarschen oder macht euch was vor.

Das ist so wie Schwerkraft. Werft ihr einen Apfel in die Luft, dann wird dieser Apfel wieder runterfallen.

Stimmt die Chemie zwischen zwei Menschen, dann ist die Anziehung so stark, dass man den Begriff 'Bindungsangst' nicht einmal mehr erklären oder gar buchstabieren könnte. So stark ist die Anziehungskraft dann. Wie beim schwarzen Loch. Auch Licht, Verstand und Zeit können da reingezogen werden hehe. Bindungsangst ist das erste, das dieser Schwerkraft zum Opfer fällt.
 
  • #23
Gast21, ist voll zu unterschreiben!! Leider neigen Frauen dazu, einfache Aussagen die nicht ins Konzept passen, zu ignorieren, oder versuchen, sie mit der besten Freundin und viel Rotwein wegzudiskutieren und umzudeuten.... Alles Zeitverschwendung. Liebt euch selbst mehr.... :)
w53
 
G

Gast

Gast
  • #24
Das habe ich (w.) auch schon früh gelernt und bin froh dass Männer das so klar bestätigen.

Allerdings: Was sagen die Männer dazu dass es viele Männer gibt, die seit Jahr(zehnt)en Single sind, obwohl sie sich z. B. eigentlich eine Familie wünschen? Da sind doch schon Dinge im Spiel wie - eingewöhnt ins Single-Leben - zu hohe Erwartungen - das Herz vor Jahren an eine Unerreichbare verloren etc.

Oder? Oder sind diese Männer nur besonders wählerisch und bekommen irgendwann auch, wen sie sich wünschen?

Das meinen Frauen, wenn sie Bindungsängste sagen, glaube ich.
 
  • #25
Egal wie man das Konstrukt jetzt bezeichnet, ich kann eine F+-Beziehung führen, was im Prinzip nichts anderes ist als eine Alternative zur klassischen Beziehung, wenn die Rahmenbedingungen nicht passen.oder nicht gegeben sind. Um eine klassische Beziehung zu führen oder das überhaupt zu wollen, muß auch die Zeit oder das entsprechende Nähebedürfnis vorhanden sein.

Ich habe nach außen hin auch zwei mehrjährige klassische Beziehungen geführt, aber es waren aus meiner Sicht F+-Beziehungen, da für mehr einfach die Zeit nicht vorhanden war oder mein Nähebedürfnis nicht so besonders groß war. Da konnte ich noch so verliebt sein wie ich wollte.

Das waren gewiß keine Übergangsfrauen, aber deren Vereinnahmungsbedürfnis entsprach einfach nicht meinem Naturell. Ich brauche eine Frau eben nicht im von ihr gewünschten Maße. Die jeweiligen Frauen hatten andere Vorstellungen oder waren anders ausgelegt. Ich war ausschließlich auf sie fixiert, aber eben nicht so als daß ich sie zwingend bräuchte.

Der Fall der FS mag anders gelagert sein, aber es macht so oder so keinen Sinn, in dem Mann irgendetwas Negatives hineinzuinterpretieren, nur weil man sin jemandem verliebt ist und der eben nicht so will wie man es will.
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #26
Was willst du denn da deuten?
Er will keine Beziehung. Natürlich kann jetzt spekuliert werden ob er beziehungsunfähig ist, du etwas falsch gemacht hast..blablabla

Es ist nun mal so, wenn jemand eine Beziehung will ( auch für Männer gilt das ) findet man Wege und verbiegt sich eher um etwas halbwegs passendes zu finden und Partnerschaft zu leben.
Wer keine Beziehung will, lehnt auch mögliche passende Partner ab, es ist eben nicht seine gewünschte Lebensform.
Das er dich gerne küsst, mit dir schläft und dich gerne hat, ist eine andere Sache. Er will nur eben nicht dein Partner sein in letzter Konsequenz.
Tut mir leid, das du so etwas erleben musstest.
Dein Rückzug ist ein guter Weg um dich vor weitere Verstrickungen zu schützen.
Sollte der Mann, wider Erwartung dann doch eine Beziehung wollen ( was ich nicht glaube) weiss er wie er dich finden kann.
Was,soll sie nun auf ihn warten, bis er vielleicht eine Beziehung will? Das ist ja das letzte! Die Fragestellerin spricht ja davon,dass er "nur" Freundschaft plus Beziehung will,ja wo ist da denn der unterschied zu einer "nur" Beziehung..jede Liebesbeziehung die auch Freundschaft enthält ist doch wünschenswert. Aber er will ja nicht. Also lass ihn in Ruhe und verstehe endlich.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe FS,

ich würde an Deiner Stelle einfach mal den Anderen Fragen, wo er den Unterschied zwischen einer FS+ und einer Beziehung sieht. Da er mit Exklusivität anfängt, scheint er da schon etwas seltsame Vorstellungen zu haben.

Und wenn Du dann weißt, was er damit meint, ist es doch erstmal egal, welches Label es hat. Es muss einfach passen, also Du musst Dich in dem Rahmen wohlfühlen können.
 
  • #28
Liebe FS, vielleicht ist der Mann ja auch verheiratet. Man merkt es daran, dass er meistens am Wochenende keine Zeit hat.
 
  • #29
@Antwort 27 Gast
Das denke ich kaum. Er hat Weihnachten mit mir in den Bergen verbracht...

@Antwort 24 + 26
Ich habe ein Gespräch mit ihm verabredet übernächste Woche.
Er soll mir mal seine Definition von F+ erläutern (sein Wunsch mich nicht teilen zu wollen macht dies ja schon sehr speziell..).
 
Top