G

Gast

  • #1

Er will keine Freundin - brauche Rat

Ich (33) stecke in einer Story fest, wie sie mir noch nie geschehen ist.. meine beste Freundin hat Ihren Freund verlassen, jetzt habe ich mit ihm angebandelt.. so die ganz kurze Fassung.
Die etwas längere:
Wir kennen uns alle drei sehr sehr gut.. es ist quasi eine Dreiecksbeziehung ala Van der Vaart / Sabia.. meine beste Freundin hat sich total in einen Typen verknallt und ihren Freund nach 6 Jahren sitzen lassen..
ich weiss ich weiss- Tabu Thema.. aber mit meiner besten Freundin ist alles geregelt, also das ist im Moment nicht das Thema.
Ihr Ex und ich sind uns sehr Nahe gekommen.. er hat mir gestanden dass er schon seit Jahren auf mich abfährt aber natürlich seine Freundin damals nicht betrogen hätte.. bei mir ähnlich.. aber auch für mich wars Tabu..
Naja, was soll ich sagen, wir haben Sex zusammen, sehen uns dauernd, er ist sehr oft bei mir.. wir unternehmen auch viel zusammen, er ezählt seinen Freunden von mir.. seiner Ex trauert er irgendwie auch nicht mehr so schlimm nach.. es wird immer intensiver.. trotzdem hat er mir gestern gesagt, er brauche seine totale Freiheit und möchte im Moment eigentlich keine Freundin.. obwohl er sich absolut gegensätzlich benimmt!- ICH bin extra eher im HIntergrund und melde mich nicht bei Ihm, ich lasse eher ihn machen..
Naja, es war halt ein Schock für mich, dass er das gesagt hat.. im Nächsten Moment meinte er dann aber: ev. könne er das ja gar nicht und es seie sowieso schon zu Nahe mit uns zweien.. ich bin sehr nett geblieben, habe dann aber gesagt ich hätte sehr viel zu tun und müsse auflegen.. hab dann die ganze Nacht durchgeheult.. er hat wieder geschrieben etc. aber ich habe mich jetzt erstmal nicht mehr gemeldet.. was soll man denn jetzt tun in dieser Situation?- Soll ich ihm sofort den Laufpass geben? bevor es noch schlimmer wird?- oder soll ich mich einfach mal rar machen (er hält es momentan eh kaum einen Tag ohne mich aus) ?? Hilfe.. bin echt verzweifelt. :-( und traurig, denn ich habe mich (leider) TOTAL verliebt :-(((
 
G

Gast

  • #2
Schwierige Situation... für mich klingt es so, als wäre er hauptsächlich an Sex interessiert - sein Ausspruch, dass das mit der "totalen Freiheit" eventuell doch nicht das Richtige ist, soll Dich vermutlich bei der Stange halten. Ich würde mich an Deiner Stelle rar machen, den Kontakt stark einschränken und v.a. keine Körperlichkeiten mehr zulassen. Wenn er Dich nach dem Grund dafür fragt, kannst Du ihm knapp sagen, dass Du nicht für unverbindliche Triebabfuhr zu haben bist (vielleicht nicht unbedingt in genau diesen Worten... und auch ohne emotionales Gedöns, sei souverän). Dann siehst Du ja, was passiert... Hat er wider Erwarten doch Interesse an einer Beziehung, wird er sich entsprechend verhalten - wenn nicht, dann wirst Du wahrscheinlich nichts mehr ihm hören. Ich vermute leider, dass genau das passieren wird, aber wie sagt man so schön? Besser ein Ende mit Schrecken.... Alles Gute für Dich!
 
G

Gast

  • #4
Hallo,

also dass sich das zunächst mal so anhört wie Sodom und Ghomorra will ich mal nur so nebenbei erwähnt haben.

Warum in dreiherrgottsnamen müsst ihr Frauen denn eigentlich immer so klammern. Du schreibst, er hält es nicht lange aus ohne dich. Genieße doch einfach die Zeit ohne dir die Bestätigung ala

"Willst du mit mir gehen: Ja / Nein / Ein entschiedenes vielleicht"

abholen zu müssen. Wenn sich aus eurer Nähe eine Beziehung entwickelt ist das doch doll.
Und wenn du ihm sagst, dass du ihn totaaaaaaaaal lieb hast, wirst du schon sehen, wie er reagiert. Nur mach es nicht zu oft (um eine Reaktion seinerseits zu forcieren), denn dann ist es wie oben, nur anders.

Und diese Spielchen wie "soll ich mich rar machen" und dergleichen sind 13, nicht 33 !

Möööööönsch....


Schüss ;-)
 
G

Gast

  • #5
Tut mir leid für dich, aber rar machen führt nur zu einst: dass er später wieder Interesse für Sex bekommt und dich anfunkt und anschließend WIEDER abserviert, und so weiter. Das Spiel kann man ewig fortführen, deswegen ist Rarmachen dumm! Du wirst so NIE sein Herz und seine Liebe gewinnen. Es ist nur ein verzögertes Spiel auf Zeit und tut hinterher umso mehr weh.
Er möchte keine Freundin, heißt so viel wie, er interessiert sich gar nicht für dich. Er wollte nur höflich bleiben.
 
G

Gast

  • #6
ich denke, das Problem ist, daß sich unerfüllbare Phantasien in der Zeit bei beiden aufgestaut haben, in der deren Umsetzung Tabu war. Als das Tabu weg viel, habt Ihr die Phantasien umgesetzt.

Als Ihr die Phantasien entwickelt hattet, ging es nicht um Beziehung. Bei ihm gehts darum heut noch nicht, bei Dir aber schon.

Du bist verliebt - er aber nicht. Klar. Er hat die Ex noch zu "verdauen" auch wenn er das nicht sagt - bei Dir gibts aber keinen Ex. Daß er seinen Freiraum braucht und etwas Abstand nach der Beziehung, ist klar. Er muß sich neu verlieben - du bist es schon.

Nun läuft alles irgendwie zu gut - für Dich ist es klar: "Er ist es." Für ihn ist es so, daß es gut läuft, besser als er sich es nach der Ex vorstellen kann. Das macht mißtrauisch. Also hält er Dich auf Abstand, um sich selbst zu schützen und keine Verpflichtungen einzugehen, für die er im Moment nicht bereit ist.
 
G

Gast

  • #7
Ohje, mein Rat ganz schnell den Kontakt abbrechen, du bist momentan genau in der Trostpflaster / Affären - Schiene und da möchtest du ja nicht hin.

Wahrscheinlich hat er noch nichtmal Gefühle für dich, möchte nur auf regelmäßigen Sex nicht verzichten und serviert dich ab, wenn er was neues gefunden hat, tut mir leid für dich.

Aber wenigstens hast du für die Zukunft draus gelernt, lass dich nicht nochmal auf einen frisch getrennten Mann ein, da sollte (besonders nach einer langen Beziehung) schon mindestens 1 Jahr vergangen sein, in dem er Zeit hat die alte Beziehung zu verarbeiten.
 
G

Gast

  • #8
FS, das Stichwort ist "eigentlich". Eigentlich kann er sich keine Freundin vorstellen - Dich aber schon! Das wird schon! m44.
 
G

Gast

  • #9
Ganz ehrlich ? Bis du wirklich 33 Jahre alt ? Das Ganze klingt doch etwas arg nach Teenie-Problemen.

41M
Ja genau das habe ich auch gedacht.

Ich denke, liebe TE, du hast dir alle Antworten bereits geliefert: "der Ex der besten Freundin ist tabu." Nicht nur weil es deiner Ex wehtut, sondern weil solche Beziehungen i.d.R. nicht klappen. Er meint es definitv nicht ernst. gehst du mehr auf Distanz wird er wieder näher kommen, kommst du näher geht er mehr auf Distanz und so hält er dich konstant auf der selben Entfernung.

Beende das lieber so schnell du kannst.
 
G

Gast

  • #10
Durch das Rarmachen hast du ihm deine Gefühle vorenthalten. Zeige sie ihm offen, vielleicht ändert sich für ihn dadurch auch etwas. Bisher muss er annehmen, du hättest nur gerne den Sex mit ihm. Erwidert er deine Gefühle, kann seine Aussage eine Schutzbehauptung sein.
Probiere es. Dann hast du Klarheit.
 
G

Gast

  • #11
Danke schon mal für Eure Antworten! Ihr habt mich z.T. zum Schmunzeln gebracht,was in meinem verheulten Zustand ein echtes Geschenk ist.
Teenie,haha,ja ist schlimm..bin 33,habe ein 9jähriges Kind und bin leider in Liebesdingen wohl total zurückgeblieben!!!fühle mich auch sehr teeniemässig momentan leider.
Das ich klammere ,würde ich so nicht sagen..ich melde mich von mir aus eh kaum..lasse ihm alle Freiheit etc. ER pocht auf Treffen...und wir haben auch nicht immer Sex wenn wir beieinander schlafen...
Ach, ihr habt wohl recht...ich sollte wohl Schluss machen..schlimm ist das wir zusammen arbeiten und kaum Ausweichmöglichkeiten da sind.
 
G

Gast

  • #12
'...FS, das Stichwort ist "eigentlich". Eigentlich kann er sich keine Freundin vorstellen - Dich aber schon! Das wird schon! m44. ....'

Falsch! Das wird nicht. Der Satz sagt klar, er steht auf Unverbindlichkeit.
Wenn Du das brauchst, FS und es genießen kannst, dann ok. Wenn nicht, halte Abstand und sage es klar.
 
G

Gast

  • #13
Vor allen Dingen, bleibe locker und souverän auch wenn du es spielen musst. Nichts ist schlimmer als eine Person, die klammert und irgendwelche Entscheidungen haben will. Keine Gefühlsausbrüche, sei selbstbewusst.

Zeige ihm oder sage ihm, dass du die Zeit mit ihm genießt, gehe aber gleichzeitig in deinem eigenen Interesse etwas auf Rückzug. Er soll sich öfter bei dir melden, als du bei ihm. Du solltest auch unbedingt Zeit für dich alleine einplanen und bitte nicht sofort springen, wenn er Lust und Zeit auf dich hat. Keine Vorwürfe machen. Er sollte dann merken, ob ihm etwas an dir liegt,
Lasse die Zeit für dich spielen, es könnte gut sein, dass er endlich weiß was er will.
 
G

Gast

  • #14
Was ist an seinem Verhalten denn so schwer zu verstehen? Denke mal etwas nach, liebe FS.

Seine Ex, Deine Freundin schießt ihn, der ihr offenbar immer treu, nach 6 Jahren für einen anderen ab, mit dem schon, wer weiß wie lange, eine sexuelle Affäre gehabt haben dürfte.

Ich an seiner Stelle hätte nach so einer Sache auch erstmal 1-2 Jahre absolut keine Lust auf Beziehung und gewisse Hemmungen, mich wieder tiefer auf jemanden einzulassen. Und Du bist eine enge Freundin seiner Ex. Das stelle ich mir auch etwas merkwürdig für ihn vor.

Er ist ehrlich zu Dir, dass er keine Beziehung will und ihr mögt euch beide. Ich denke, was Dich so kränkt, ist vor allem Dein Ego. Denn anscheinend, obwohl Du ihn gern hast und deswegen sensibel für seine inneren Konflikte sein dürftest, kannst Du sie nicht akzeptieren.
Du willst ihn sogar manipulieren, indem Du auf Distanz spielst. Das hätte nichts mehr damit zu tun, dass er Dir wichtig ist, sondern Dir nur Dein eigener Wille und Deine Bedürfnisse. Das wäre einfach nur fies.

Wenn Du mit seinem gegenwärtigen Lebensplan nicht klarkommst, dann sage ihm das und beende die Beziehung zu ihm.

m, 33
 
G

Gast

  • #15
Wie Frauen denken dass rar machen funktioniert. Er wird denken du willst nichts für ihn und schließt "ohne Grund" (weil du ihm nicht sagst was in dir vorgeht) die jetzige Beziehung.

Damals war ich in der gleichen Situation und hätte sie mir damals nichts gesagt wären wir jetzt nicht 30 Jahre verheiratet ! Denn ich wäre von selbst nicht auf die Idee gekommen.


M, 68
 
G

Gast

  • #16
Wer keine Freundin will, der will keine.
Überreden bringt da gar nix.
Selbst wenn es klappen sollte - dann hast du einen, der eigentlich keine Freundin will.
Und entweder hast du dann ein schlechtes Gewissen und er den Zwiespalt oder ihm wird sehr wohl bald einfallen warum er keine Freundin will und sich das auch nehmen - dann hast du den Schaden und ihm Zeit geraubt.

PS: Direkt nach einer Trennung weiß man in der Regel sowieso nicht was man will.
Meistens will man da erst mal seine Ruhe haben und sich sammeln.
Wie es danach weiter geht ist eine andere Geschichte.
 
G

Gast

  • #17
ich bins wieder, die Fragestellerin.. Danke Euch..

Tja jta.. ich möchte ihn bestimmt nicht zwingen mit mir zusammen zu sein.. hätte er mir vor drei Wochen gesagt, er will all seine Freiheiten und keine Freundin, ich hätte schön die Klappe gehalten und es vollst verstanden..

Die Sachlage hat sich in den letzten 2-3 Wochen nur folgendermassen verändert:
Unsere Bindung ist viel enger geworden.. er ist voll viel bei mir, ich bekoche ihn und meinen Sohn, wir hocken alle zusammen am Tisch.. gehen zu Ikea wählen neue Möbel.. er möchte mich so oft es geht sehen, plant schon was wir im Mai zusammen machen könnten an freien Tagen.. stellt mich seinen Freunden vor.. hält mich im Arm in der Öffentlichkeit.. etc. pp! sein Verhalten ist einfach zu toll!!!
Und dann sagt er mir vorgestern, ja ehm.. eigentlich will er ja keine Freundin und all seine Freiheiten..
das hat einfach verdammt WEH getan.. ich war dann nett - brauchte aber erstmal zwei Tage Ruhe für mich und hatte nicht die KRAFT mit ihm mühsam Beziehungskram zu besprechen.. ja und er versucht mich zu erreichen seit zwei Tagen aber ich konnte bis jetzt nicht den Hörer abnehmen, weil ich nicht vor ihm losheulen möchte, sondern ich MÖCHTE ihn ja verstehen und easy, cool souverän sein und ihm trotzdem sagen was mich verletzt hat.. ist es da so schlimm wenn ich jetzt ein klein wenig auf Abstand gehe???-
 
G

Gast

  • #18
Ach Mädchen, der Mann ist es gewohnt, dass immer jemand da ist. Das gibst du ihm und dazu muss er nichtmal verbindlich mit dir sein. Was für ein Glückspilz. Wenn er über seine Ex weg ist, wird er sich wieder in eine andere vergucken und du warst bis dahin ein netter Notnagel.

Du erzählst was von einer Affäre, ja für ihn bist du eine Trostaffäre um die plötzliche Einsamkeit zu verdrängen. Mach dir doch nichts vor, wenn du nichts von ihm wollen würdest, würdest du dich doch hier nicht auskotzen wie weh es dir immer tut, dass er keine freundin möchte. Ich bin selbst w33 und frag mich, wie man so hohl sein kann?
 
G

Gast

  • #19
@17 gast
vielen dank für deine sehr einfühlsamen worte.. tja, natürlich gehts mir beschissen, deshalb kotze ich mich hier ja aus!- und gratuliere dir, wenn du immer rational denken kannst, auch wenn du hals über kopf verknallt bist!- leider stirbt die hoffnung bekanntlich ja zuletzt.. was soll ich denn tun?- shit happens und happy weiterleben? es tut nunmal weh, anders kann ich es nicht sagen.
aber schön für dich dass du dein leben so souverän und mit höchster intelligenz meisterst.. bei mir versagt die intelligenz in liebesdingen leider total!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: