G

Gast

  • #1

Er will keine Zweisamkeit

Jahrelang Bindungsprobleme, keine Übernahme von Verantwortung.

Trotz all dem haben wir ein geordnetes Leben geführt, unsere 2 Kinder erzogen und arbeiten Beide in gesicherten Stellungen.

Aber : Zweisamkeit ? Die Kinder sind aus dem Haus. Jahrelang hätte ich trotz Kinder gerne Zweisamkeit gehabt, hatte ich nie. Weil er ein Problem damit hat. Erst kam die Schwester dann seine
Famile und dann ICH.

Jetzt bin ich 50 und denke gerade darüber nach, was mir fehlt.
Zweisamkeit und ein Mann, bei dem ich an 1. Stelle stehe. Und nicht so was.

Mit ihm reden bringt nichts, er rennt sofort zu seiner Schwester, um sie um Rat zu fragen.

Mir reicht es. Oder bin ich zu empfindlich ?
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

frage dich bitte, warum du das solange mitgemacht hast? Mit dir selber ins Gericht zu gehen bringt dir mehr für deine Zukunft.

Dein Mann scheint ein emotional unreifer Mann zu sein.

Willst du weiter so leben?

w ebenfalls 50, die sich schon längst getrennt hätte
 
G

Gast

  • #3
Soweit war ich auch einmal.
Du stehst mitten im Leben, wenn du Glück hast und gesund bleibst, hast du noch 30 oder 40 Jahre vor dir. Möchtest du diese Jahre SO verbringen?
Ob du einen anderen Mann finden wirst, der deinen Vorstellungen entspricht, dass kann man nicht voraussehen. Aber im schlimmsten Fall bist du dann alleine einsam anstelle zu zweit einsam zu sein.
Mir persönlich ist meine eigene Einsamkeit lieber, denn sie liegt in meinen Händen. Ich kann machen was ich möchte und habe immer noch die Aussicht auf mehr.
Ich bin seit 5 Jahren geschieden und wenn ich mal ganz einsam bin (was eigentlich nur sehr selten der Fall ist), dann denke ich zurück an Zeiten, in denen ich neben meinem Mann einsam war. Und dann weiß ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.
Lieber alleine glücklich als zu zweit ungkücklich.
 
G

Gast

  • #4
[mod]

an die FS-> Redet miteinander und wenn Ihr es nicht allein schafft Euere Erwartungen ein ein Gleis zu bringen, dann nehmt professionelle Beratung in Anspruch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #5
Dann braucht er auch keine Frau. Dieser Mann setzt seine Prioritäten so wie er will. Ist dann aber nix für Dich.

Du brauchst einen Mann, der genau so tickt wie Du.

Und wenn Du nicht wichtig bist, dann ist es auch egal ob Du da bist oder nicht.

Lass Dich nicht so behandeln.

m-57
 
G

Gast

  • #6
Jetzt bin ich 50 und denke gerade darüber nach, was mir fehlt.

Mir reicht es. Oder bin ich zu empfindlich ?
Dir hätte es wahrscheinlich schon vor 20 Jahren reichen sollen. Heute kannst Du Dich eigentlich nicht über die 20 Jahre beklagen (das war ja Deine "freie" Wahl), aber natürlich völlig zu Recht Dein künftiges Leben anders gestalten wollen. Vermutlich ist Dein Wunsch einfach im Familienleben untergegangen und fällt Dir jetzt auf, weil die Kinder aus dem Haus sind.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei, einen Partner zu finden (vielleicht auch Deinen Mann, wenn Du Änderungen für möglich hältst), mit dem Du die Zweisamkeit findest, die Du haben möchtest.

m, 46