G

Gast

Gast
  • #1

Erst großes Interesse, auch nach Treffen, dann Funkstille und Ablehnung. Muss ich das verstehen?

Nach 2 Wo., ca. 40 Mails 1. Treffen mit Cafe,Kino,Abendessen, insges. 7 sehr angenehme Stunden. Sie beim Abschied, dass es ein sehr schöner Tag gewesen sei u. es schön wäre, wenn wir weiter in Kontakt blieben. Abschied per Handschlag, kurz über den Rücken gestreichelt.Zuhause nochmal Mail von mir, für den schönen Tag und Abend bedankt und dass mich weiterer Kontakt und Wiedersehen sehr freuen würde.Nach dem harmonischsten und angenehmsten Treffen bisher aber Funkstille.Nach 3 Tg. nochmal längere Mail von mir, kurze Antwort, dass Sie i.M. zu viel um die Ohren hat, um mir vernünftig zu antworten. Nach 1 Wo nochmal längere Mail (über private mail) von mir, kurze Antwort, dass sie sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen kann. Muss ich das verstehen?Hatte sie (promoviert,sehr kultiviert)sich mich mit den 4 Pils am Abend schön getrunken und am nächsten Tag kam die große Ernüchterung? M(40)
 
G

Gast

Gast
  • #2
So kann es gewesen sein. Das ist eine herbe Enttäuschung für dich. Sehr oft wird so ein Verhalten der Männer beschrieben. Verstehen kann man so ein Verhalten nie, dazu weißt du zu wenig über den Menschen, der sich dahinter verbirgt.

Ich wünsche dir viel Glück bei deinen weiteren Dates. Es wird nicht immer so ablaufen.
 
B

Berliner30

Gast
  • #3
@1 es trifft auf mindestens genauso viele Frauen zu.
Meine Extremsten Fälle diese Art wollten/hatten über 80 Mails bis zum treffen geschrieben und dann konnten sie sich nach dem Treffen doch nicht entscheiden oder offen äußern. Das kommt leider eben halt ab und an vor.
Inzwischen gibts nicht mehr als ca.24 Mails (12 erhalten, 12 selbst schreiben) bis zum Treffen, ansonsten ist diese Frau nichts für mich (zu gravierend andere Ansichten). Meine Mails bzw. die erhaltenen sind lang und mit entsprechenden Informationen, sodas es keinen Sinn macht noch länger zu schreiben.
 
  • #4
Sie steht einfach nicht auf dich, Fragesteller. So einfach ist das. Was sie dir beim Abschied eures Treffens gesagt hat, waren Höflichkeitsfloskeln, die man nicht ernst nehmen darf.

Angesichts der unterschwellig leichten Entrüstung, die ich deinen Worten entnehme, kann man dir für die Zukunft nur raten, mit weniger Erwartungen und etwas nüchterner an die Partnersuche bei EP heranzugehen. "Nüchterner" meine ich übrigens in doppelter Hinsicht - 4 Bier sind schon allerhand für ein Date. Und triff dich eher mit den Mädels, nicht erst nach 40 Mails. Und pflege Parallelkontakte, auch wenn du glaubst, Mrs. Right gefunden zu haben. Für Mrs. Right musst nämlich auch du Mr. Right sein.

Wie sie es 7 Stunden ausgehalten hat, obwohl sie doch gar kein näheres Interesse an dir hat, ist schleierhaft.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Sie hatte wohl einfach nicht den Mut, nachdem Ihr Euch getroffen habt, zu sagen, dass Du nicht Ihr Typ bist. Das passiert uns Frauen mit Männern auch sehr häufig.

Hier brauch man immer mal wieder eine dicke Haut.

Sei nicht traurig und suche weiter, wir sind nicht alle so, versprochen.

P.S. übrigens ist es egal wie alt, jung, intelligent oder kultiviert Jemand ist, ist mir mit so einem Mann auch schon passiert.

Viel Glück weiterhin
w/50
 
G

Gast

Gast
  • #6
siri
laß ihr zeit, und dir auch!
mancher und manchem geht alles einfach zu schnell.
kann ich gut nachvollziehen, denn auch wenn ich grundsätzlich gerne ein beziehung hätte - wenn es ernster wird, bekomme ich oft "kalte füße". und wenn man mir nur noch die auswahl zwischen einlassen und weggeklickt werden läßt, werde ich lieber weggeklickt.
ein mann, der sich tatsächlich für mich interessiert, tut das auch noch in zwei monaten, einer der einfach eine frau will, hat es etwas eiliger - und ist nichts für mich.
 
B

Berliner30

Gast
  • #7
@5 tolle Logik, Welcher Mann wartet 2 Monate auf eine Antwort? So toll kann keine Frau* sein, dass das ein Mann gerne und überhaupt macht. Ich bin bei so einer für meine freundlichen Begriffen "unentschlossenen" Frau auch fürs wegklicken.
Nun gut wir sind sowieso in anderen Altersklassen, da kommt dieses Problem sowieso nie auf.

*Ausnahmen kann es trotzdem geben, aber sie sind viel zu selten um sich darauf zu verlassen. Ich treffe heute so eine Ausnahme-Frau erneut.
 
G

Gast

Gast
  • #8
das ist eine völlig normale Geschichte, könnte ich gewesen sein. Habe mich mit einem Mann mehrere Male getroffen, ihm Hoffnungen gemacht, obwohl ich von Anfang an wusste, dass es nicht Mr Right ist. Man spürt ja, wie sehr der andere einen mag und das war der Reiz, aber natürlich total verkehrt und auch sinnlos. Es hätte aber auch anders ausgehen können, Liebe auf dem 2. Blick, daher habe ich es versucht. Habe das schon xMal so gemacht und mir nichts dabei gedacht.
 
G

Gast

Gast
  • #9
@ 3 - vielleicht hat sie 7 Stunden gebraucht, um das festzustellen.

Fragesteller, ich denke schon, dass sie nach eurem gemeinsamen Abend vielleicht noch schwankte. Sie wäre sonst nicht so lange geblieben. Aber woran es gescheitert ist? Vielleicht hatte sie auch Parallelkontakte und ein anderer hat das Rennen gemacht.. vielleicht war sie in Flirtlaune und nach ein paar Tagen wieder etwas abgekühlt ... vielleicht fand sie dich als Abendbegleitung toll, aber mehr eben nicht. Ich kann sie gut verstehen, mir ging es auch schon öfter so. Und wie 7 schon schreibt: Man hofft immer noch auf die Liebe auf den 2. Blick.
 
Top