G

Gast

Gast
  • #1

Erste Absage erhalten-wie geht man damit am besten um?

Ich habe überraschender Weise meine Erste Absage erhalten.Ich frage mich was ich "falsch" gemacht habe und wie ich damit umzugehen habe. Ich war sehr überrascht,da wir uns noch gestern geschrieben haben... Ich muß dazu sagen, das ich über 10 Jahre liiert gewesen bin und jetzt seit fast einem Jahr Single bin. Seither habe ich keine Beziehung gehabt und nun dachte ich "Er" wäre nett e.c.t., war wohl nichts. Verliebt war ich nicht, ich dachte nur "er" wäre nett.... Welche Erfahrungen habt Ihr mit Absagen? Wie habt Ihr Euch gefüllt und das "verarbeitet"? Freue mich über jeden Tipp (w 29)
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wie lange kennst du ihn? Wieviel Mal habt ihr euch real getroffen? War er vergeben? Habt ihr miteinander Sex gehabt?
 
  • #3
Du kannst eigentlich nur die Arme hochkrempeln und weiter versuchen. Sooo schwer kann ich mir das gar nicht vorstellen, wenn Du ihn "nur" nett gefunden hast.

Wenn ich eine Absage bekomm versuch ich es nicht so nah an mich heranzulassen.

m30
 
G

Gast

Gast
  • #4
Spätestens wenn du die nächsten 10 Absagen erhalten hast, vielleicht noch nach einem 1. Date und vielen Versprechungen, dass man sich wiedersieht, und dann nichts mehr kommt, hast du die erste Absage definitiv vergessen.
Es gibt schlimmeres und scheinbar habt ihr euch ja noch nicht mal gesehen.
 
  • #5
Tja, kommt vor. Einfach abhaken und vergessen, vorher vielleicht noch kurz analysieren, was nicht gepasst haben könnte. Beim Online-Dating muss man selbst viele Absagen verteilen und eben auch etliche einstecken. Mach Dir einfach nichts daraus!

Bedenke vorallem, dass wir alle hier keine "netten Männer" (oder umgekehrt Frauen) suchen, sondern einen Menschen, der als Partner geeignet ist, in den wir uns verlieben könnten und der in vielerlei Hinsicht kompatibel ist. Das ist nun mal selten der Fall, daher die vielen Absagen. Eine Absage bedeutet nicht, dass man als Mensch schlecht wäre oder irgendwie nicht nett oder sympathisch genug, sondern in allererster Linie, dass man keine vorstellbare Partnerin für den anderen war. Dass das häufig ist, kann sich jeder vorstellen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hier die FS
An alle:
Wir haben uns nicht gesehen=keinen Sex, nichts dergleichen!
@1 Ich gehe davon aus, das er Single war.

Bin wohl zuuuuuuu naiv!!!!! Das muß ich wohl ändern.

@4 Du hast wohl Recht - war eine neue Erfahrung für mich!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Männer bekommen in ihrem Leben mehr Absagen als Zusagen.

Wenn Frauen eine Absage bekommen, eröffnen sie ein Thema im Forum.

Vielleicht nicht ganz so wichtig nehmen.... manchmal treffen nämlich auch Männer eine Entscheidung ;-)

Gruß aus Niedersachsen
 
G

Gast

Gast
  • #8
Du wirst noch gaaaanz viele Absagen erhalten. Ist völlig normal hier. Leider! Lege dir ein dickes Fell zu, und stehe zu dir. Es ist nicht dein Fehler.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Insbesondere solltest Du nicht davon ausgehen, dass Du was falsch gemacht hast. Ich hatte phasenweise auch dieses Gefühl und habe mich dann immer vorsichtig ausgedrückt, vielleicht sogar etwas verstellt. Mittlerweile bin ich doch recht direkt.

Ein Beispiel:
Ich erhalte eine Anfrage einer Frau, die in einer ihrer Fragen fragt: "Magst Du Hunde?"
Ich habe dann geantwortet, dass ich eher ein Katzen-Fan bin. Solange der Hund aber nicht im Bett übernachtet, wäre es okay. Die Reaktion habe ich geahnt: Absage!

Was ich dennoch immer etwas hart finde:
Wenn nach mehren Mails (15-20) kommentarlos abgesagt. Da würde ich mir doch öfters ein paar persönliche Zeilen zur Absage wünschen.


Ein Leidensgenosse....
 
G

Gast

Gast
  • #10
Oje, wenn jeder hier alle Absagen die er jemals bekommt, hier zum Thema machen würde, dann wären wohl einige Seiten gefüllt. Teilweise ist es ja auch so, dass man Wochen lang miteinander kommuniziert, sich sogar häufig trifft, denkt, dass es gefunkt hat und plötzlich stellt der andere von Beiden fest, dass es ebend doch nicht der passende Partner war. Das hat auch weder etwas mit "nett" und "unnett" zu tun, sondern eher damit dass man ebend schlicht und einfach doch nicht den Vorstellungen des Anderen enspricht, was aber durchaus nciht abwertend gemeint ist, sondern ebend einfach vom Gefühl heraus passiert. So etwas ist völlig normal. Kopf hoch und erstmal locker an die neuen Begegnungen herangehen, nicht zu viel verlangen und nicht zu viel erwarten. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Beim "Richtigen" kannst Du an sich (fast) nix falsch machen.

Beim "Falschen" kannst Du nichts richtig machen.

Punkt,
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hier sind Absagen in der Überzahl. Manchmal frage ich mich ob dies ein Schneiderladen für den perfekten Partner ist...
Ich habe bislang nur Absagen erhalten, ist ok. Ich bekomme anderwärts keine, auch im RL klappts ganz gut, also - Abmeldung bei EP demnächst.
w/46
 
  • #13
Kann 11# nur zustimmen wenn auch mit einem "ABER"..
Man kriegt auch im RL entsprechende "Absagen" sie sind nur nicht schwarz auf weiss nachlesbar. Ich weiss nicht wievielen ich gestern Abend eine "Absage" erteilt habe und wie viele mir eine, es war ja dunkel und laut ..^^
 
G

Gast

Gast
  • #14
Super, # 10 trifft den Nagel auf den Kopf. Ging mir kürzlich auch so, dass ich beim "Falschen" nix richtig machen konnte.....leider!
w/38
 
G

Gast

Gast
  • #15
Nach drei Jahren Suche, mehreren hundert Partneranfragen und vielen, vielen Absagen und fast ebensovielen "Null"-Reaktionen kann ich mich an die erste Absage gar nicht mehr erinnern.

Übrigens, an alle, die immer so supergute Tipps haben und finden, dass ich zu viele Männer angeschrieben habe:
Ich suche nur in der Umgebung +/- 100 km, Mann +/- 5 Jahre, ohne weiteren Kinderwunsch, Mit "P" Symbol, Matchingpunkte > 65. Ich denke, EP bietet die Möglichkeit Menschen kennenzulernen, die man im RL niemals treffen würde und erst das persönliche Treffen kann darüber entscheiden, ob man sich mag.
Ich schreibe nur persönliche Anfragen und gehe auf das jeweilige Profil ein, aber:
Weder die standardisierten Ankreuzantworten noch ein mehr oder weniger ausgefülltes Profil zeigen den lebendigen Menschen. Deshalb darf man eine Absage niemals persönlich nehmen.
- Und besser nicht nachzählen, das frustet nur.

Edelsteine finden sich halt selten.

w,50
 
Top