G

Gast

  • #1

Erste Dates - wie gefällt es Euch Männern am besten?

Die Anfangs-Kennenlernphase ist ja oft eine heikle Angelegenheit, weil Ängste, Erwartungen und gewisse Hoffnungen aufeinanderprallen, dazu 2 völlig unterschiedliche Menschen mit ja oft unterschiedlichen Wünschen.
Wenn ihr nun ein Date hattet, welches ganz nett und lustig war und beide das auch so empfanden, wie geht es dann für Euch weiter?
Macht ihr zeitnah ein 2. Date aus?
Kann es auch sein, dass sich das eine Weile hinzieht und ihr nur in lockerem Chat-Kontakt seid?
Addet ihr Euch über Facebook?
Telefoniert ihr?
Wollt ihr, dass Eure Date-Dame sich auch bei Euch meldet oder nach einem Date fragt oder wollt ihr das lieber in Eurer Hand lassen?
Ich finde nämlich, dass mein letztes Date sich ein bisschen zäh gestaltet, bis wir uns wiedersehen. Habe aber schon das Gefühl, dass er interessiert ist, weiß aber nun nicht, ob er es sich anders überlegt hat, ob er gerade einfach viel um die Ohren hat oder ob er ein klares Signal von mir will?
Wir spielen parallel jeden Tag ein Onlinespiel gegeneinander, was ja sehr witzig ist, aber irgendwie will ich ich ihn ja treffen und nicht spielen!?
Wir spielen um Drinks und Essenseinladungen, aber nichts weiteres passiert?
Ich finde das irgendwie schräg.
Soll ich konkret nach einem Date fragen oder mich lieber zurückziehen?
Was mögen Männer lieber?
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

ich mag wenn es schwingt und sich nach Vorne bewegt. Das heißt nach dem ersten Date - wenn es mir gefallen hätte - hätte ich sie mit Sicherheit schon auf ein neues date festgenagelt. Und mit 'schwingen' mein ich, es würde mich noch mehr beeindrucken, wenn sie mit die Initiative übernimmt und für uns gemeinsam plant. Das schmeichelt natürlich.

Die letzte Frau, die ich gedatet habe, mit ihr habe ich unterschiedliche Wochenendaktivitäten gehabt und mal hat sie mal hab ich organisiert. Wichtig war uns dabei immer, dass wir es zusammen machen, ob wir nun des einen oder des anderen Vorschlag machen, war uns meistens egal. Trotzdem hat es gut und fair funktioniert.

Also für mich kann ich sagen, ich mag ganz normale selbstbewußte Frauen, die auch mal die Führung übernehmen möchten. Eine Frau, die so gar nichts von sich selbst macht und sich nur bespaßen lässt, wäre eher mein NoGo. :)

Mein Tipp: frag ihn ruhig mal. Das er so zurückhaltend ist bisher, muss noch nichts heißen.
Gruß m30
 
  • #3
Welche Antwort erwartest Du von "den Männern" überhaupt?

Der Schüchterne wird anders antworten als der Extrovertierte, der Womanizer anders als der Nerd, der Hochgebildete anders als der Minderbemittelte.

Also wer gibt da ein passendes Statement für Dich ab?

Wieso tun Frauen nicht einfach das, wonach ihnen ist?
Wieso muss immer ein Mann da irgendwas "raten"?
Willst Du Dein ganzes Leben Männer fragen müssen, was Du tun sollst und was das richtige ist?

Gestalte ein Date nach Deinem Gusto, richte Dich nicht nach Normen, sondern nach Deinem Bauchgefühl, Deiner Kreativität und Deiner Phantasie. Dem richtigen wirds gefallen, Männer wollen doch selbstbewusste Frauen oder nicht?
 
G

Gast

  • #4
Ich muss sagen, dass bei den Frauen die ich sofort extrem attraktiv fand und die im Glücksfall dann auch ohne Ende auf mich standen alles von ganz alleine lief.

Diese Frauen habe ich beim ersten, spätestens zweiten Date geküsst, und wir beide 'wollten' uns sofort wiedersehen. Mit Frauen die nach dem ersten Date zögerlich waren, viel schrieben, keine Zeit hatten oder mich hinhielten habe ich grundsätzlich keine guten Erfahrungen gemacht.

Wenn ich also das Gefühl hatte das erste Date war gut, dann würde ich die Frau schnell erneut daten. Am besten zu ihr oder mir nach Hause. Film gucken, oder besser zusammen kochen oder in einen Park oder sonst irgendwas.

Da wurde bei mir nie lange geschrieben oder getextet oder telefoniert. Man merkt allerdings sofort, wenndie Frau nicht so viel Interesse hat.

Also ich laufe nie lange hinterher. Es gibt genügend Frauen und man lernt ständig welche kennen. Such so lange bis du jmd findest der dich wirklich will. Vielleicht ist das ja schon dieser Mann. Dann schau einfach ob seine Taten dafür sprechen oder ob ihr nur ständig schreibt. Texten ist laaaaaaangweilig. Als ich jünger war habe ich mich auch in endlosen Textereien verzettelt. Ich will eine Frau sehen. Ich texte nur um ein Treffen zu verabreden. Jede zweite Nachricht ist in der Kennenlernphase eine Verabredung.

Ich schreibe kurz was ich mache oder falls mir irgendwas lustiges oder interessantes passiert ist an dem Tag und dann sage ich "Darling, romantic picknick, after work, I bring the wine...".

Und wer sich bei wem melden sollte ist unerheblich, da, siehe oben, das automatisch läuft. Wenn du ihn sehen willst, dann sag das doch. Viele Menschen haben Angst verletzt zu werden, und halten sich deswegen zurück. Wenn beide diese Ängste haben kommt man nicht sehr weit.

Sei erwachsen. Der Mann steht entweder auf dich oder nicht. Dein ehrliches Interesse ihn zu sehen wird daran überhaupt gar nichts ändern. Egal was irgendwer hier sagt. Das ist Fakt. Dieses ganze 'Interessant-machen' indem man sehr passiv ist und wartet ist kompletter BS.

Ob ich auf eine Frau stehe weiß ich nach ein paar Minuten die ich mit ihr gesprochen habe, sie erlebt und gehört habe. Ob sie mich fragt oder wartet würde nichts an meinem Interesse ändern. Ihre Initiative würde mich aber beflügeln und ich würde sehr viel schneller sehr viel aktiver werden. Aktiver als ich ohnehin schon bin.

Von daher ist es eine win-win Situation. Wie gesagt. Das Interesse existiert oder eben nicht. Deine Passivität wird daran nichts ändern. Es ist höchstens verunsicherned. Für dich und für ihn bzw. die Gesamtsituation. Viele Frauen verstehen das einfach nicht. Glauben mit indirekten Spielchen würden sie ihr Attraktivitätslevel irgendwie erhöhen haha.
 
G

Gast

  • #5
Wollt ihr, dass Eure Date-Dame sich auch bei Euch meldet oder nach einem Date fragt oder wollt ihr das lieber in Eurer Hand lassen?
Wie sämtliche Fragen von Belang, kann auch diese nur beantwortet werden, wenn man sich in die Perspektive eines Eskimos einfühlt.

Eskimos leben in einer der unwirtlichsten Gegenden dieses Erdballs. Obgleich sie in einem beeindruckenden Maße an ihre harschen Umweltbedingungen angepasst sind, begegnen ihnen täglich eine Vielzahl tödlicher Gefahren: Eisbären zertrampeln des Nachts ihr Iglu, blutrünstige Schneeleoparden lauern hinter jeder zweiten Eisdüne, Pinguine bringen die Vogelgrippe, das Eisfischen kann schnell mal mit einem tödlichen Bad enden und die Jagd nach Buckelwalen auf Nussschalen ist der Lebenserwartung auch nicht sonderlich zuträglich.

Was kann der Europäer aus diesen Gegebenheiten lernen? Nun, zweierlei:

1. Eskimos mögen 40 verschiedene Worte für "Schnee" haben, aber mit Sicherheit kein einziges für "Altersvorsorge".
2. Eskimos haben aufgrund ihrer Lebenserwartung keine Zeit zu verplempern. Entsprechend zielorientiert gestaltet sich ihre Denkweise und ihr Handeln.

Während Erkenntnis Nummero uno vernachlässigt werden kann, beinhaltet letztere eine Weisheit, an welcher sich der deutsche Durchschnittsdater ruhig orientieren könnte: Es macht keinen Sinn, verschiedene Sachverhalte ad absurdum zu zerdenken. Life ist short - wenn Du Dir Klarheit über den weiteren Verlauf eures Kennenlernens verschaffen möchtest, dann kontaktiere ihn einfach. Bitte um ein Date, mach ihm Vorschläge, schick' ihm eine Freundschaftsanfrage auf Facebook, ruf' ihn an ... kurz, werde selbst aktiv. Vielleicht geht es in die Hose, vielleicht nicht. Ist unerheblich, solange Du nur Klarheit hast.

Und lass' Dich nicht von Geschichten über den "männlichen Jagdtrieb" oder ähnlichen Dating-Märchen verunsichern. Das ist nicht zielorientiert und damit wenig "eskimo-like". Wenn er an Dir interessiert ist, wird er auf Dich eingehen. Unabhängig davon, wer die Initiative ergriffen hat.

Mein Rat also noch einmal kurz und bündig zusammengefasst: Sei ein Eskimo (die Jacke aus Robbenfell kannst Du bei den derzeitigen Temperaturen natürlich weglassen)!

Wir spielen um Drinks und Essenseinladungen, aber nichts weiteres passiert?
Womit wir endlich eine innovative Lösung für die lästige Frage nach dem "Wer zahlt das Date?" hätten.
 
G

Gast

  • #6
Klingt nach einem Kerl, der dich zwar sehr mag und sich vielleicht auch in dich verguckt, aber keinerlei Interesse an Sex oder einer klassischen Liebesbeziehung hat! Deswegen gestaltet es sich so zäh!
Ich kenne solche Fälle.

Übehaupt finde ich es ganz schön kindisch, mit einem Mann Onlinegames zu zocken! Das spiegelt eurer Verhältnis wieder. Sie ist nicht erotisch, sondern einfach kumpelig!

Ich würde jetzt Tacheles machen! Du hast gewonnen, also bestehe auf dein Date, oder deine Essenseinladung. Notfalls schlage eben vor, selber zu zahlen, aber du möchtest ihn doch bitte SEHEN! Ein Mann, der sexuell oder beziehungsmäßig an dir interessiert wäre, und dich als Frau und nicht nur als Spielekind begehrenswert findet, würde sofort aufspringen - oder den Kampf echt mal beenden.

Wenn ich eine Beziehung mit einem Kerl möchte, dann tue ich notfalls irgendwann mal den ersten Schritt zu mehr. Es könnte ja auch sein, er ist asexuell. Diese Störung haben heutzutage viele Männer.

Bei MÄnner kommst du nur weiter, wenn du dich klar ausdrücken kannst. Definiere vorher, was du von ihm willst und sage ihm das auch so. Es erspart dir viel vergeudete Zeit!
 
G

Gast

  • #7
Bei Männer kommst du nur weiter, wenn du dich klar ausdrücken kannst. Definiere vorher, was du von ihm willst und sage ihm das auch so. Es erspart dir viel vergeudete Zeit!
Ich hab ihn ganz konkret gefragt, ob wir uns nun treffen oder nicht und habe keine Antwort bekommen, allerdings spielt er weiter.
Ich lass das jetzt. Verstehe überhaupt nicht, wieso er mir nicht einmal antwortet!?
Erst wollte er unbedingt um Dates und Einladungen spielen und jetzt kommt gar nichts mehr!?
Seltsam!?

FS
 
G

Gast

  • #8
Haha, ja, das ist seltsam. Da würde ich auch sofort das Interesse verlieren. Gut, dass du so direkt warst. Das ist der beste Weg. Übe dich darin, sei kein Teenager, der ewig um den heißen Brei redet. Alle Männer die ich kenne schätzen direkte und selbstbewußte Frauen.

Der Typ weiß entweder selbst nicht was er will (gibt nichts schlimmeres) oder hat mehre Frauen mit denen er schreibt/flirtet/datet. Vergiss ihn. Sei nicht sauer oder enttäuscht. Das ist Teil des Spiels. Gehört dazu so wie auch tolle Dates dazu gehören. Je mehr du dich darüber ärgerst, desto stärker wirst du irrtümlich glauben, dass sei eine Art Bestrafung, sei unfair, sei total scheiße und irgendwie tragisch oder Grund für schlechte Laune.

Ganz im Gegenteil. Ist ein weiterer Schritt Richtung tollem, attraktiven, dich begehrenden, Typ. Je schneller du komplett über Körbe oder Erfolglose Dates/Flirst lachen kannst, desto schneller und leichter wirst du zum Erfolg kommen, da Angst oder Frustration dich nicht bereits zu Beginn ausbremsen oder gänzlich hindern.

Heute hat sich mein Verständnis komplett gewandelt. So sehr, dass ich mich manchmal wundere wie man sich im Laufe eines Lebens ändert. Wenn eine Frau heute kein Interesse an mir hat dann verpasst sie mich. So sehe ich das heute. Sie verpasst einen tollen Typ mit dem sie eine fantastische Zeit hätte. Alles was ich denke "Sie hat keine Ahnung was sie verpasst hehe...".

Und das glaube ich tatsächlich. Ich weiß ich kann jede Frau bereichern. Das ist gesundes Selbstbewußtsein. Wenn eine Frau kein Interesse hat, dann bin ich stolz, dass ich sie überhaupt angesprochen habe. Fühle mich gut und männlich. Ich habe keine negativen Assoziationen mehr. Nach so vielen Körben und vielen Romanzen und Beziehung bleibt man bei Erfolg und auch Körben einfach komplett gelassen. Man kennt seinen Wert und weiß, welche Frauen man in seinem Leben hatte.

Wenn überhaupt solltest du diese - deine - Erfahrung schätzen. Sie hilf dir dich diesbezüglich zu entwickeln. Dein Selbstbewußtsein, deine Fähigkeit all das als Unterhaltung und Spaß zu verstehen. Flirten, Daten, Körbe, Küssen, Romanzen....all das bildet eine Einheit. Man kann nicht daten ohne Körbe zu bekomen. Man kann keine Körbe bekommen ohne sich zu verlieben und geliebt zu werden. Akzeptiere beide Seiten und lerne damit umzugehen. Je öfter du dich all dem aussetzt desto leichter und auch lustiger wird es. Selbst erlebt. Früher hatte ich panische Angst vor Körben und den gefürchteten negativen Assozationen. Ich hab Körbe kategorisch vermieden und unweigerlich keine Frauen kennengelernt.

Heute kriege ich ständig Körbe aber lerne auch ständig Frauen kennen. Trust me. Körbe sind deine Freunde hehe. Give them a smile and they will luv you back! ;-)
 
  • #9
Ärger dich nicht über so einen ;-) Leichter gesagt als getan, aber der weiß nicht was er will und da solltest du ganz klar wissen, dass du ihn nicht willst.