Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Erster Eindruck bei (männlichen) Asiaten

Viele Männer finden asiatische Frauen sehr attraktiv. Wie finden Frauen asiatische Männer oder wie ist der erste Eindruck wenn sie einen sehen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich als Frau finde asiatische Männer nicht sehr attraktiv, zumal ich relativ groß bin, asiatische Männer eher klein. Darüber hinaus mag ich bei einem Mann eine recht männliche Statur (breite Schultern usw). Das haben asiatische Männer meist nicht. Sie sind eher klein und "zierlich".
 
  • #3
Ich habe da gar keinen irgendwie sexuellen oder partnerschaftlichen Eindruck. Asiatische Männer gehören einfach nicht zu meiner Zielgruppe.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Genau, das würde ich von mir auch behaupten. Asiatische Männer gehören nicht zu meiner Zielgruppe. Ich stehe mehr auf den europäischen Typ. Das ist meine Prägung.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also grundsätzlich mag ich asiatische Männer, es ist unter anderen auch eine Frage der Größe, ob ich den betreffenden Mann attraktiv finden kann. Besonders einige japanische Männer haben für mich etwas anziehendes.
Britta
 
G

Gast

Gast
  • #6
Neulich in China habe ich durchaus Männer mit europäischem Körperbau gesehen. Nicht SEHR viele, aber eine Annäherung scheint stattzufinden. In Verbindung mit hohen Wangenknochen dichtem schwarzem Haar und Mandelaugen ... . Außerdem sind die Menschen im nordasiatischen Raum meist größer und stabiler gebaut ... . "Den Asiaten" gibt es schließlich ebensowenig wie "den Europäer", oder wollt Ihr einen Bayern mit einem Schweden vergleichen? Also in Bhutan z. B. ... .
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn dieser asiatische Mann humorvoll, gebildet, zuverlässig, sensibel, eloquent, treu, charismatisch, erfolgreich und der ist, an den ich gerade denke, dann finde ich asiatische Männer wahrscheinlich ziemlich KLASSE! Allerdings dürfte derjenige, an den ich gerade denke, gerade keine Zeit gehabt haben, diesen Thread zu eröffnen und diese Frage zu stellen!
Aber seit ich "ihn" kenne, sehe ich bei asiatischen Männern zweimal hin und nehme sie ganz anders wahr - "Beuteschema" erweitert?! Warum nicht?!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mit meinem Klischee vor Augen (Asiaten sind klein und zierlich) würde ich sagen: Nein, ein Asiate fällt mir generell nicht sonderlich auf, ich habe den Eindruck, männliche Asiaten sind eher unscheinbar und für mich zum großen Teil durch die Statur nicht sonderlich attraktiv. Ausnahmen bestätigen natürlich - wie immer - die Regel, vor allem wenn ich an den schönen, großen, kräftigen, zarthäutigen, höflichen, sensiblen, feinsinnigen, gebildeten und eloquenten Koreaner denke, den ich vor 10 Jahren mal kannte. Ich schmelze jetzt noch dahin.
 
S

Signor Rossi

Gast
  • #9
Nehmen wir doch mal ein Beispiel, Kent Nagano, Generalmusikdirektor der bayrischen Staatsoper und japanischer Abstammung. Wäre ich eine Frau.....
 
G

Gast

Gast
  • #10
Dass die weiblichen Exemplare so beliebt sind, liegt ja i.d.R. dran, dass sie klein und zierlich sind und schöne Augen haben. Außerdem unterstellt man ja gern Scheuheit und Zurückgenommenheit.

Das sind alles Eigenschaften, die ich bei einen Mann NICHT suche. Mir persönlich ist bisher noch kein männlicher Asiate über dem Weg gelaufen, wo ich dachte: Wow!

Und ja ich weiß, Asien ist groß...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich habe durchaus nichts gegen ost-asiatische Männer - ich bin aufgewachsen in Düsseldorf, habe viele japanische Freunde, chinesische Freunde und malaysische. Wenn man lange Menschen begegnet die "asiatisch" aussehen ist das Wesen des Menschen durchaus wichtiger als das Aussehen. Zudem war ich immer ein Kung-Fu Film Fan, da sieht man bald Ost-Asiaten als "normal" an.

Ich stimme #8 und #5 zu. Es gibt da durchaus Unterschiede in der Beschreibung. Japaner haben oft europäische Züge, auch in Nord-China sind die Menschen eher größer. Aber ehrlich gesagt - ob ein Mann nun klein oder groß ist, daran soll es nicht liegen. Lieber den Menschen dahinter kennen lernen. Ich könnte mir durchaus einen netten Japaner vorstellen, eher einen "biertrinkenden" Deutschen. Tja, so sind eben Klischees.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Nur mal so am Rande. Es ist ein Trugschluß, dass alle asiatischen Männer klein sind. Ich war 2004 in China entlang der Ostküste in verschiedenen Städten. Der Jangtsekiang "teilt" ja China in Nord und Süd. Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich in Changchun nicht nur eine Handvoll chinesische 2m Hünen gesehen habe. Im Grunde genommen gilt zumindest für China (wie auch in D und auch innereuropäisch) ein Nord - Süd - Gefälle was die Größe der Menschen anbetrifft. Nördlich des großen Flusses sind die Menschen tendenziell größer als südlich. Hongkong Chinesen sind dabei besonders klein. So wie statistisch betrachtet die Hamburger größer sind als die Münchner. Wäre mal interessant zu wissen warum das oft so ist.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Habe vor kurzem einen mongolischen Mann meines Alters kennen gelernt (50+): viiiiiel Herz, große Selbstverständlichkeit im Umgang miteinander, Intelligenz gepaart mit Romantik dazu ein Lebens- und Weltverständnis, das seinesgleichen sucht und obendrein seltene Verbindlichkeit und Reife.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mädels, seid offen für Neues! Ich habe über EP einen deutschen Asiaten kennen und (heiß) lieben gelernt - im Bett herrscht eine stundenlange berauschende Leidenschaft und in der Beziehung gibt es eine ganz besondere Art von Zwischenmenschlichkeit, Genuss, Hingabe, Respekt und Bewunderung für das Weibliche, hohe Intelligenz und Spannung, die ich bislang weder mit Europäern noch mit Nordamerikanern erlebt habe - #6, wir sprechen hier von demselben Mann :) - wir sind eben Feinschmecker!
 
G

Gast

Gast
  • #15
@13
Schmecken tust nur du, meine liebe #13/Feinschmeckerin ;-) - und das ist auch gut so. Und ich freu mich ganz doll für euch! Jippieh! Enjoy each other!

Und an alle Anderen:
Man/Frau (!) sollte sich überlegen, warum man "hier" gelandet ist und sein "Beuteschema" möglicherweise mal überdenken! Ich gehe jetzt mit offeneren Augen durch's Leben -
und plötzlich sind überall Männer, die mich anlächeln, anschreiben, anrufen...

Und da wird ganz sicher auch noch der ultimativ Richtige auftauchen! Und in dem
Moment sind mir Hautfarbe, Größe, Statur, ethnische Herkunft und weitere
"Oberflächlichkeiten" hoffentlich völlig egal - denn ich will IHN nicht verpassen!

Ich wünsche allen dasselbe Glück (und mir erst!) wie #13 mit Mister Asia hat!!!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich muss sagen, dass ich noch nie einen für mich attraktiven Asiaten gesehen habe. Und dazu kommt, dass ich auch noch nicht einmal Blickkontakt auf der Straße hatte. Vielleicht ist es in dieser Kultur einfach nicht so üblich, einer Fremden in die Augen zu schauen und einfach mal unverbindlich zu flirten. Selbst in einer Gruppe von 20 asiatischen Touristen, die einem frontal entgegenkommt, kommt nicht ein einziger, interessierter Blick. Obwohl ich immer dachte, dass groß und blond (also ein typisches westliches Merkmal) in asiatischen Ländern als Schönheitsideal gilt. Ich selbst stehe z.B. nur auf blonde Männer ;)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe Damen, wenn es hier schon um männliche Asiaten geht, dann solltet ihr den Focus nicht nur auf asiatische Touristen, Studenten oder Wissenschaftler etc. richten, die (nur) eine gewisse Zeit in Deutschland verbringen, sondern auch jene Asiaten miteinbeziehen, die in Europa oder Amerika geboren und/oder aufgewachsen sind!

Denn DIESE ASIATEN - wie z.B. Marc Dacascos (http://www.poststar.com/blogs/wp-content/uploads/2009/08/mark_dacascos_hf_l_2_42105_961711.gif) - sind weder klein noch zierlich; sie können das "R" ganz normal aussprechen und sind in der Körpersprache nicht von anderen Männern hier zu unterscheiden.

Vielleicht gibt es doch noch einen Unterschied? Diesen Unterschied hat offensichtlich #13 sehr prägnant beschrieben ... ;-)

#13: Was für eine GLÜCKLICHE Frau musst Du sein - Du bist echt zu beneiden, aber ER auch...GRATULATION!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Asiaten-Männer sind klein und schmächtig und haben vor allem einen viel zu kleinen Penis. Umgekehrt fürchten sich Asiatinnen vor Nordeuropäern, da sie zutreffend annehmen, diese hätten einen sehr großen Penis, der sie zum Platzen bringen würde...
 
G

Gast

Gast
  • #19
#17: Steht der Schw..., steht der Verstand. Nur kein Neid, Mandigo!
 
G

Gast

Gast
  • #20
@17 <MOD: Beleidigungen entfernt / Wortwahl beachten>

Ein 1.90m-Mann kann einen Mini-Schniedelwutz haben und ein 1.70m-Mann einen Brecher,
das ist wohl eher Glückssache! Das zu verallgemeinern ist doch Unsinn!

Außerdem kann auch ein kleiner Finger kitzeln und lieber stundenlange Erotik mit einem Asiaten, wie er von #13 beschrieben wurde, als 5 Minuten mit Mister "Ich kann-nicht-mehr-denken-da-all-mein-Blut-im-Schwanz-ist"!

Sexuelle Erfüllung ist ganz sicher nicht von der Penislänge abhängig!

Grüße von #6
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich als Asiate muss sagen, das mit der Penisgröße ist auch nicht immer so wie es von asiaten behauptet wird. Bin gut im Durschnitt :)

Wenn ich durch die Straßen gehe, einkaufen gehe oder auf der Arbeit bin versuche ich eigentlich immer Blickkontakt zu halten und mit einem leichten Lächeln einen sympatischen Eindruck zu machen, wenn ich die jenige Person sympatisch finde.
Auf jeden fall freue ich mich immer über ein nettes zurücklecheln, was auch immer des öfteren vorkommt.
Bei vielen blicken weis ich bloß nicht ob es Interesse an der Persönlichkeit ist oder einfach nur, dass das ein Asiate ist, die die Person gerade sieht.

MfG,
der, der die Frage gestellt hat ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #22
Alexandra

Ich glaube, daß die Frage viel zu theoretisch ist.
Es gibt nicht "den Asiaten".
Ob ein asiatischer Mann bei einer Frau landet, hängt sicherlich viel stärker davon ab wie er sich verhält und wie er wirkt.
Manche Frauen sagen hier, daß sie Asiaten als Beziehungspartner nicht mögen. Wer weiß wie es wäre, wenn sie einen solchen Mann näher kennen lernen würden und er ihren Verstand vernebelt.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich finde Asiaten (Mann und Frau) sehr attraktiv! Sie haben meist eine viel freundlichere Ausstrahlung und ein anderes Wesen als Europäer. Tragen das Lächeln auch bei Regen auf dem Gesicht! In meinen Urlauben habe ich sie immer als sehr, freundlich und ausgeglichen erlebt - auch wenn sie ganz genau wissen, was sie wollen. Der gängige Eindruck von dem freundlichen, unterwürfigen Asiaten ohne eigenen Willen geht sehr an der Realität vorbei! Wie es mit der "Manneskraft" steht, habe ich (bisher) noch nicht erfahren ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #24
#22:
Vielen Dank für dein positives Feedback. Wenn man bedenkt, das CHINA mit 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Erde ist, kann es um die MANNESKRAFT der Chinesen so schlecht nicht bestellt sein. ;-)

Alles andere wurde ja schon von meiner Partnerin hier gepostet!

#20:
Lieber "Landsmann", übernimm' SELBST die INITIATIVE! Schreibe oder spreche die Damen deiner Wahl an, stell' selbst den Kontakt her. Denn mit einem (flüchtigen) sympathischen Eindruck allein, wirst Du hier kaum jemanden kennenlernen.

Good luck,

Mr. Asia
 
G

Gast

Gast
  • #25
Kann mich hier nur subjektiv einbringen. Hatte das grosse Glueck, einen Asiaten - Japaner - kennen zu lernen. Er ist der einfuehlsamste, ruecksichtsvollste und zugleich ideenreichste Liebhaber , und das seit sieben Jahren. Da interessieren einen die europaeischen Maenner nicht mehr sehr.... zumal Japaner auch viel Wert auf die aeussere Erscheinung legen, sowohl in Kleidung, als auch auf gepflegtes Auftreten. Bin 1.76m und ueberrage ihn nicht ! .....
Wenn sich die Gelegenheit ergibt, sich nicht durch Vorurteile, abschrecken lassen !!
 
G

Gast

Gast
  • #26
@23 von 22
Du bist D. aus F.!? Ich freue mich sehr mit Euch! Die allerbesten Wuensche,
Ulrike
 
G

Gast

Gast
  • #27
Im Stern oder Spiegel habe ich ein Interview mit Philipp Rösler (Bild bitte googlen) gelesen. Er wurde gefragt, ob er schon Anfeindungen ausgesetzt war, weil seine leiblichen Eltern aus Vietnam sind. Er antwortete, dass das schon vorgekommen wäre, aber nicht wegen seiner Eltern, sondern wegen seiner Mitgliedschaft in der FDP. Da sieht man mal wieder, wo die Deutschen ihre Präferenzen setzen.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Hier wurde schon lange nichts mehr geschrieben...schade. Und mein Kommentar wird wahrscheinlich auch nicht mehr gelesen, aber ich wollte dennoch ein paar Zeilen einwerfen.

Die Sache ist einfach, dass Asiatische Männer (und auch Frauen) generell mit einem unterschwelligen Rassismus zu kämpfen haben, der sich bereits in den unzähligen Klischees wiederspiegelt.

Alle klein, alle klein bestückt, alle hässlich, schwach, Nerds und kollektive Eremiten. (Oxymoron, ich weiß)

Durch all diese Klischees und Anfeindungen, die von den Menschen einfach als normal erachtet und daher nicht mal als Rassismus wahrgenommen werden, sehen sich die Asiaten hier im Westen einer Wand der Unfreundlichkeit ausgesetzt, die keinerlei Raum für Entfaltung offenlässt.

Es ist also kein Wunder, wenn der normale Asiate ehre schüchtern, ruhig und zurückgezogen agiert. Wem man von Anfang an wissen lässt, dass er unwillkommen ist, dem wird es immer daran liegen, möglichst fern von allem zu bleiben.

Dabei höre ich von Freundinnen immer wieder, wie toll ihre Beziehungen mit Asiaten sind ganz im Gegenteil zu den Beziehungen, die sie mit Europäern oder Schwarzen hatten.

Redselig, Feinfühlig, liebevoll, treu, intelligent und respektvoll - sind das nicht Eigenschaften, die frau sich erwünscht von ihrem Partner?

Und falls ihr prominente (Halb) Asiaten wollt, schaut euch einfach mal folgende Stars an :

Keanu Reeves
Sean Paul
Brandon Lee (RIP)

In dem Sinne, seid offen für Kulturen, zumindest würde dann ein Asiate vielleicht mal zu Eurem Freundeskreis dazustossen.
 
G

Gast

Gast
  • #29
wird hier mit asiaten auch inder, filipinos, bengalen ect gemeint?
asien ist halt groß
 
G

Gast

Gast
  • #30
Bin beim googlen auf diesen Forum gestoßen und wollte auch meinen Senf dazugeben ;)
Ich bin sehr sehr glücklich mit einem Chinesen zusammen und es läuft in jeder Hinsicht bestens. Und diverse Klischees über die Größenordnung in den Shorts kann ich nicht bestätigen...da ist nix mini ;P
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top