Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Marianne

  • #61
@53: Pat, schüchtern oder verklemmt, keine Ahnung, doch wenn ein Mann nicht eindeutig zeigt, dass er das will, dann würde ich es zum Beispiel nie verlangen. Wann kommt ein Mann drauf, dass er das "will" oder es begehrt? Hat Dich einmal eine Frau darum gebeten? Es interessiert mich wirklich.
Deine Antworten und aufgeführten Punkte sind traumhaft. Meine Antwort darauf wurde anscheinend geschluckt. ;(
 
  • #62
@ Frederika: das wusste ich eigentlich bereits vorher. Ich selbst habe schonmal über längere Zeit vergeblich versucht, eine Frau zur Intimrasur zu überreden. Wie Du aus der Einleitung erkennen konntest, hatte die Frage ja eigentlich auch eher provozierende Intention. Nachdem sich viele im Sauna-Thread so arrogant über mein Ansinnen geäußert hatten, eine potentielle (Sexual-)Partnerin schon vorher AUCH auf ihre körperliche Anziehungskraft hin kennenzulernen, wollte ich Euch vor Augen führen, dass es eben gar nicht so dumm ist, schon vor dem ersten sexuellen Kontakt die Fronten zu klären. Ich weiß nämlich von mehreren Bekannten gut, dass sie sich - wenn es erstmal zum ersten Sex kam und der Mann danach kein Interesse mehr hat - sehr schlecht und benutzt fühlen. Es ist doch besser, das von vornherein zu vermeiden.
 
  • #63
Da sich #57 gar nicht mehr meldet, beschleicht mich der Verdacht, sie und Frederika könnten ein und dieselbe Person sein ...
 
  • #64
@#63: Erstens habe ich keinerlei Übereinstimmung mit #55,57 feststellen können (wo siehst Du da Ähnlichkeiten?) und zweitens versichere ich Dir, dass ich nur unter meinem Nickname poste.

@62: Weißt Du, wenn Dir die Schamhaare ein derartig wichtiger Punkt sind, dann musst Du sie wohl vorher diskutieren. Dazu muss man aber sicherlich nicht in die Sauna gehen. Ich halte eine solche Fixation allerdings nach wie vor für übertrieben und es klingt nicht gerade nach richtiger Partnersuche, sondern nach Sexpartnersuche.
 
  • #65
@ Frederika: Vielleicht spielst Du ja das "Good Cop, Bad Cop"-Spiel ?
 
  • #66
@#65: Ich sage einfach nur meine ehrliche Meinung. Keine Angst. Es liegt die Vermutung nahe, dass Du Spiele spielst, wenn Du auf so etwas kommst. Sei doch einfach geradlinig und aufrichtig. Provokation haben wir hier eigentlich nicht nötig -- ist schon so kontrovers genug! :)
 
  • #67
@ Frederika:

1. Ich wollte einfach nur die Widersprüchlichkeit mancher Aussagen derselben Personen hier aufdecken.

2. Ich stimme Dir zu, dass mein Geschmack bzgl. Schamhaaren mein Leben nicht gerade einfacher macht, da er den "Kandidatinnenkreis" von vornherein kleiner macht. Mir persönlich wäre es auch lieber, wenn dieser Punkt für mich keine große Rolle spielen würde. Tut er aber nunmal ...

3. Ein richtiger Partner ist doch wohl immer auch ein Sexpartner.
 
M

Marianne

  • #68
@68: Der Punkt 4 in Deiner Aufzählung entsetzt hier denke ich einige. Aber ich finde es einfach ehrlich. Ich bin echt keine Frau für nur gewisse Stunden, aber es hat sich auch schon so ergeben. Man weiß doch vorher nicht, was nachher passiert. Manchmal findet man sich sehr anziehend, aber eine "Beziehung" würde zu viele Kompromisse verlangen. Und genau das will ich nun mal nicht mehr.
 
  • #69
@ Marianne: Mich würde Deine Antwort auf #53 interessieren.

Wer sich entsetzen möchte, der soll das gerne tun. Ich würde mal sagen, dass mehr als die Hälfte der Männer meine Aussage zu Nr. 4 innerlich teilt, es aber viele nicht zugeben.
 
G

Gast

  • #70
@67: Pat, habe Dir die Antwort nochmals schreiben wollen..

____________________________________________________
MODERATOR: Kein Chat! Antworten sollten zumindest im weitesten Sinne zum Thema sein und nicht privates Geplänkel.
 
  • #71
@#68:
zu 1: In dem Sauna-Thread wurde zunächst nicht klar, dass Komplettrasur für Dich eine conditio sine qua non ist. Ich habe es zunächst für eine normale Präferenz gehalten. Insofern handelt es sich sowohl bei meinen als auch bei vielen anderen Kommentaren keineswegs um Widersprüchlichkeiten, wenn wir dich darauf hingewiesen haben, dass Schamhaare nicht entscheidend für eine Beziehung sind -- das sind sie nämlich in der Regel nicht.

zu 2: OK, gut dass wir uns da einig sind. So sachlich bringt das Diskutieren gleich wieder Spaß. In Deiner Frage hast Du ja auch klar Stellung bezogen, dass es um ästhetische und sexuelle Motive geht und nicht um Hygiene oder Verklemmtheit. Das finde ich anständig.

zu 3: Richtig. Betonung auf "auch".

zu 4: Nichts anderes habe ich bei Dir erwartet. ich bezweifle eher, dass es bei so einer Einstellung wirklich zu einer dauerhaften Beziehung reichen wird.

@#69: Das mag Dir und etlichen anderen so gehen. Aber glaube mir, es gibt auch Frauen, bei denen es nicht einfach so zu Sex kommt, nur weil man "vorher nicht weiß, was passiert". Es gibt durchaus genug, die willkürlichen Sex nicht nur ablehnen, sondern es auch schaffen, sich daran zu halten.
 
M

Marianne

  • #72
@70: Ich habe mich daran gehalten. Aber Frederika, es gibt Männer, da knistert es derartig... warum also nicht? Ist Dir das noch nie passiert? Weiß doch keiner, tu es einfach. Ich rede übrigens nicht von One Night Stands. Ich rede von den seltenen Begegnungen im Leben, die jeder braucht. :)
 
  • #73
@ Frederika: Ich danke Gott auf Knien, dass ich so fixiert dann doch nicht bin. Komplettrasur muss es nun wirklich nicht sein. Die beiden einzigen "conditiones sine quibus (sine steht doch mit Ablativ, oder ?) non" sind eine Rasur um die Schamlippen und dass das Haar auf dem Venushügel nicht allzu lang ist.
 
  • #74
@#73: Nun, es hat durchaus schon mal geknistert, aber ich habe mich noch nie so verlockt gefühlt, dass ich gleich mit jemandem Sex gehabt hätte. Da gehört für mich schon deutlich mehr Intimität und Nähe zu als einfach nur Knistern. Wo genau ist der Unterschied zum ONS?
 
M

Marianne

  • #75
@74: Ich habe nichts von "gleich" gesagt.
 
  • #76
@#75: Na dann -- immerhin noch ziemlich rasiert, oder? Wie dem auch sei, wir haben jetzt Deine Vorlieben en detail kennengelernt und verstanden. Ich hoffe nur, dass Du auch einsiehst, dass andere das nicht so sehen.

(Nebenbei: "conditiones sine quibus non" ist korrekt. Ja, sine steht mit Abl.)
 
  • #77
@ Frederika: was an einem ONS ist denn so furchtbar ? Wenn man den ONS von vornherein in der Gewissheit, dass es ein solcher ist, eingeht, kann das durchaus sehr anregend sein. Oder gehörst Du zu den Frauen, für die Sex nur mit Liebe funktioniert ? Keine Sorge, ich könnte das sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich selbst da nicht so strikt trennen würde.
 
  • #78
@#78: Bitte, bitte, nicht schon wieder eine Grundsatzdiskussion. Habe ich hier irgendwo gesagt, dass das schrecklich ist? Ich habe nur Marianne gefragt, wo der Unterschied zwischen ihrem Knister-Sex und einem ONS wäre. Leider gab es darauf noch keine Antwort.
 
  • #79
@ Frederika: Habe ich je irgendwem einen Vorwurf gemacht, der das anders sieht !?!
Ich mag es nur nicht, wenn man selbst für Meinungsäußerungen mit unsachlichen und vielleicht sogar widersprüchlichen Argumenten angegriffen wird.
 
M

Marianne

  • #80
@79: Frederika, ich grüble, warum meine Antworten an Pat nicht zugelassen werden. Ich schwöre, sie sind jugendfrei. So, nun wieder zum Thema: Knister-Sex ist aus der Klamottenkiste Deines Wortschatzes. Ich rede von Menschen, die man kennenlernt, wo es eine unheimliche große körperliche Attraktion gibt und es passt. Aber aus einem Grund weiß ich, da ist keine Beziehung möglich, weil er zu fordernd ist, weil er doch zu weit weg ist, weil er mir zu ähnlich ist oder weiß Gott was. Aber nach einigen Malen kommt es dann doch dazu. Man lässt sich treiben, es ist wundervoll. Also wenn ich deshalb ein leichtes Mädchen bin, dann bitte. Hier ist eh schon alles wurscht. Ich bin eine rasierte Nutte, die Männer reihenweise abschleppt. Also meine Töchter haben echt eine liebestolle Mutter und mein Exmann rennt wöchentlich zum Jugendamt und will mir meine Kinder entziehen.
Frederika, bitte, gehe es lockerer an. Verurteile nicht immer so hart. Du bist so streng. Ich kann mir Dich echt nicht weiblich vorstellen. Du warst nur mit Männern im Bett, mit denen Du dann eine "ernsthafte" Beziehung hattest? Also das kannst Du Deiner Oma erzählen....
 
  • #81
@#81: Jugendfrei? Ich glaube, das ganze Forum ist nicht sonderlich jugendfrei! :) Die Rubrik Sexualität sowieso nicht! Hier geht es doch sehr explizit zu, oder? Wie explizit wolltest Du noch werden? Ich denke, das genießen hier alle, dass man endlich mal ganz genau werden darf. Aber wo wir dabei sind, ich finde es eher großzügig, Ausdrücke wie "Mumu" durchzulassen, denn das könnte man wahrlich sauberer ausdrücken, nicht Pat?

*lach* Richtig, Knistersex stammt von mir, aber das Knistern ist von Dir. Es gab hier vor nicht allzu langer Zeit einen Thread zum Thema, und da war ich bei weitem nicht die einzige Dame, die nur mit Männer schläft, in die sie verliebt sind und mit denen sie sich eine Beziehung vorstellen können. Ich finde es eher merkwürdig, dass Du Dir das nicht zumindest vorstellen kannst. Nicht alle sind so freizügig wie Du. Mir wäre es zuwider, einen fremden Mann "raufzulassen", dessen Nähe ich nicht wirklich gerne habe. Ich kann Sexualität nur schlecht von Verliebtsein oder Liebe trennen. Ist das schlimm? Ich denke nein.

Habe ich Dich irgendwo persönlich angegriffen? Während Du ständig alles auf meine Person münzt, sage ich einfach meine Meinung -- und Du beziehst sie auf Dich. Ich finde, Du hast viel mehr harte Urteile über mich gefällt als umgekehrt. Wo habe ich Schlampe oder Nutte auf Dich angewendet? Nirgends! Es wäre auch gar nicht meine Meinung.
 
G

Gast

  • #82
Lolly Olli
@Marianne:
Nimm' doch bitte einfach einmal zur Kenntnis, dass es Männer gibt, die mit Frederika - ohne, dass ich sie auch nur kennen würde - nach allem, was sie hier geschrieben hat, hundermal lieber ein Wochenende oder/und das ganze weitere Leben verbingen würden, als mit einem - wie selbst über Dich sagst - "leichten" Mädchen. Frederika kann ich mir im Gegensatz zu Dir sehr gut als echte Frau vorstellen. Frederika hat hier schon einige Dinge gesagt und beschrieben, die ich im sexuellen Bereich als ausgeschlossen bis fortschrittlich bezeichnen würde. Bei alledem hat sie aber Stil und, was für eine Frau besonders wichtig ist, Klasse!
 
G

Gast

  • #83
@ Frederica:

1, Es gab mal einen Beitrag von Dir, in dem Du die Rasur der Schamlippen als nuttig bezeichnet hast.

2. Mumu ist doch ein ganz süßer Ausdruck. Viel schöner als Vagina oder Scheide, finde ich. Es gibt doch eigentlich kaum süßere Bezeichnungen - na gut, "Zuckerschnecke" vielleicht :)
 
  • #84
@#84: Der Beitrag sagte damals (!), dass in Pornos die rasierte Scham nuttig wirken soll. Das heißt doch aber nicht, dass jeder mit rasierter Scham eine Nutte ist. Soviel sprachliche Logik sollte man doch nun wirklich erwarten können, dass man einen solch willkürlichen Umkehrschluss nicht auf sich selbst bezieht.

Ganz ehrlich, bis eben kannte ich den Ausdruck "Mumu" nicht einmal. Wirkt wie eine Mischung aus Kindersprache und Verklemmtensprech. Sorry, ist halt die Wirkung auf mich. Wir sind doch alle erwachsen und können anständige Ausdrücke verwenden, oder?

@#83: Danke, Lolly Olli. *lächel*
 
M

Marianne

  • #85
@82: Ständig münze ich alles auf Deine Person. Naja, wenn ich Dir persönlich antworte, dann liegt das nahe, oder? "Männer rauflassen"... also Du hast echt ein Problem. Wie gesagt, Du bist keine frauliche Frau.
 
M

Marianne

  • #86
@83: Respekt zu dieser Meinung. Eine Frau wie Frederika, zumindest wie sie sich hier darstellt, als potenzielle Partnerin (in jeglicher Hinsicht!) zu sehen, zeigt, was Du für ein Mann bist. Wunderbar natürlich! :))
 
G

Gast

  • #87
@ #83: Gerade nach ihrem vorstehenden Beitrag finde ich, dass Frederika nicht sonderlich stilvoll wirkt. Mit einer Frau, die es vorzieht, ihr Geschlechtsteil "Vagina" oder "Scheide" zu nennen, anstatt einen etwas persönlicheren, gefühlvolleren Ausdruck zu verwenden, könnte ich mir jedenfalls keine stilvolle Beziehung vorstellen.

Und ihre ständigen "Haarspaltereien" (siehe "in Pornos soll die rasierte Scham nuttig wirken". Das bedeutet für mich eindeutig, dass DU denkst: "Die rasierte Scham wirkt nuttig.") gehen so langsam auf den Geist. Man könnte meinen, sie sei Juristin ...
 
  • #88
@#86: Ich hoffe, Du hast nachvollziehen können, warum ich für einen Akt, den ich verabscheue, einen Ausdruck verwende, der primitiv ist ("rauflassen"). Alleine schon die Anführungszeichen sollten Dir zeigen, wie ich wirklich darüber denke. Fast jeder andere hier hätte das ohne zu zucken ohne Anführunsgzeichen geschrieben -- das konnte ich nicht einmal tippen. :) Und nun drehst Du mir auch noch ausgerechnet diese geschickte Wortwahl und die klare Kennzeichnung im Munde um? Merkst Du noch was? Du weißt einfach geschickte Ausdrucksweise nicht zu schätzen und nicht feinfühlig genug zu interpretieren.

@#88: Hier wird ein Beitrag von mir künstlich hereingezogen, der Monate alt ist, und letztlich gar nichts mit Pats Frage zu tun hat. Das ist nicht nur unfair, sondern auch nur möglich, weil ich dank Registrierung zu meinen Beiträgen stehe.

Ich bin sicher, dass die überwältigende Mehrheit gebildeter Frauen saubere Ausdrücke für Geschelchtsorgane bei weitem bevorzugt. Damit stehe ich gewiß nicht alleine da. Ich bin gespannt, ob Marianne dazu mal ein ehrliches Wort sagen mag.
 
X

xxxxx

  • #89
So, nun mit Registrierung ...

@Frederika
Also weißt du, im Alltag rede ich eigentlich kaum über Geschlechtsorgane. In den Situationen, in denen ich über Geschlechtsorgane sprechen würde, stelle ich mir "saubere" Ausdrücke gerade sehr amüsant vor!
 
  • #90
@ Frederika: Dass Du Anfang 30 sein sollst, kann ich irgendwie gar nicht glauben. Hast Du bisher unter der Erde gelebt, oder wie sind derartig realitätsferne Äußerungen zu erklären ?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.