G

Gast

  • #1

Erstes Date am Bahnhof?

Vor einigen Monaten habe ich online einen Mann kennengelernt, unser Mailkontakt ist sehr schön. Wir wussten von Anfang an, dass wir uns erst jetzt sehen können, weil er erst jetzt an meinen Ort zieht und vorher die Entfernung zu groß war.
Er kennt sich hier noch nicht aus, soll ich ihm daher vorschlagen ihn vom Bahnhof abzuholen oder am Anfang die Stadt zu zeigen oder wäre das fürs erste Date unpassend?
 
G

Gast

  • #2
Ich finds unpassend für das erste(!) Date.
 
G

Gast

  • #3
.... Ich finde am Bahnhof abholen ist ein netter Anfang und vielleicht bei einem kleinen Spaziergang in der Stadt kann Mann und Frau sich leicht unterhalten und dies ist lockerer als im Cafe und wenn man sich sympatisch ist dann geht man anschließend eine Kleinigkeit essen oder einen Cafe zum Abschluß trinken ..

Dies ist überhaupt nicht unpassend schlag es einfach vor und dann schau mal wies läuft :)
 
G

Gast

  • #4
Ich glaube vom Bahnhof abholen ist ein gute Idee :)).
 
G

Gast

  • #5
Hier nochmal die 1# mit einer Begründung:
Wenn er wirklich in die Stadt gezogen ist und nun dauerhaft dort wohnt, ihr euch aber vorher noch nciht getroffen habt, würde ich ihn nun nicht gleich damit überrumpeln, wenn er den ersten Schritt aus dem Zug macht.
Lass ihn doch ersteinmal Zeit seine Wohnugn zu beziehen und trefft euch 1-2 Tage später auf einen Kaffee.
Ein anderer Fall wäre es, wenn er dich extra besuchen käme und am nächsten Tag wieder wegfährt. Dann würde ich es auch schön finden, vom Bahnhof abgeholt zu werden.
 
  • #6
Hallo FS!

Finde ich überhaupt nicht unpassend. Im Gegenteil, Du kannst Ihm ein paar schöne Orte zeigen, immerhin ist er ja neu in Deiner Stadt, Ihr könnt Euch entspannt unterhalten, einen Kaffee trinken gehen und wenn Ihr Euch miteinander wohlfühlt evtl. noch was Essen gehen. Ideal!
Ich glaube #1 hat verstanden daß das komplette Date am Bahnhof stattfinden soll, das wäre allerdings nicht schön. Mir hat mal einer einen schnellen Kaffee auf einer AUTOBAHNRASTSTÄTTE vorgeschlagen weil er auf dem Weg zu einem Termin an meiner Stadt vorbeigefahren ist. Unglaublich!

Alles Gute!
w/45
 
  • #7
Finde ich gut. Es ist nur wichtig, auch einen Plan B zu haben, wenn einer von euch beiden so gar nicht mit der Situation zurecht kommt, man sich nicht so mag, wie erhofft, einer etwas will, was der andere nicht will oder einer doch allein sein möchte etc. Einfach ein Not-Happy-End-Szenario, bei dem beide Seiten das Gesicht wahren können.
 
  • #8
Ich finde es nicht schlecht. Ich persönlich würde ihn fragen, ob er das überhaupt möchte. Dann hat er schon mal die Wahl.

Wenn er nein sagt, ist auch gut. Wahrscheinlich will er sich dann geduscht und ausgeschlafen mit dir treffen.

Wenn er ja sagt, dann hast du jeden Grund dich mit ihm dort zu treffen. Da ich eine zeitlang oft umgezogen bin. War ich jedesmal froh, wenn ich vom Bahnhof/Flughafen bis zur Unterkunft nicht jedes Mal ganz alleine Koffer ziehen musste und gleichzeitig noch darauf achten musste mich nicht zu verlaufen.
 
G

Gast

  • #9
Wie ist das denn gemeint, dass er am Bahnhof ankommt, aber noch nicht umgezogen ist? Kommt er dann nur fürs Date an dem einen Tag in die neue Stadt oder zieht er da dann gerade um oder ist er dann schon umgezogen?
Ich finde, er ist ja sicher ein großer Junge und mit einer Stadt auch nicht überfordert. Würde mich lieber in einem netten Restaurant treffen, bei schönem Wetter auch irgendwo am Wasser - Biergarten oder Beach Club ginge, ansonsten finde ich das erste Date abends viel besser als tagsüber.
Er wird heutzutage dank Navis und smartphones jeden Ort in der Stadt finden, abholen vom Bahnhof wirkt etwas überengagiert, fast schon zu nett.
Ich finde, man muss Männer anfangs immer ein wenig fordern - netter kann ich dann ja immer noch werden. Aber selbst in einer fremden Stadt kann man sich schnell orientieren, schnell eine nette Location finden - es gibt Taxen, Bahnen oder er nimmt sich nen Mietwagen mit Navi.
Wenn ihm das schon zu viel ist oder es ihn gar überfordert, ist er sowieso nicht überlebensfähig und du musst ihm immer seinen Hintern hinterhertragen. Ich finde, das ist ein guter Test, ob es ein Mann der Tat oder ein Weichei ist. Schlag ne Location vor und warte dort auf ihn.

w,40
 
G

Gast

  • #10
Ich habe meine jetzige Partnerin beim ersten Date auf dem Bahnsteig abgeholt. Sie stieg aus dem Zug und ich war hin und weg. Es folgte ein Spaziergang, Essen, Reden...seitdem sind wir ein Paar.

Außerdem freut sich jeder Reisende, wenn er am für ihn auch noch unbekannten Zielort vom Bahnhof/Flughafen etc. erwartet und abgeholt wird.

Ist eine überaus nette Geste und bringt gleich Gesprächsstoff für die ersten oftmals etwas unbeholfenen Minuten. Wie war die Reise?, konntest du unterwegs essen oder möchtest du jetzt? etc. etc.

Nicht Zögern, einfach machen. Er freut sich ganz sicher:)

M/44
 
G

Gast

  • #11
Ja, das ist eine gute Idee. Dann kann man erstmal locker neben einander her laufen und sitzt sich nicht gleich Aug in Aug gegenüber. Da fällt es eher auf, wenn man sich nicht viel zu sagen hat.
Ich preferiere mittlerweile einen Spaziergang mit (so denn die Sympathie stimmt) anschließendem Cafebesuch. Hatte ich vor ein paar Monaten. Wir liefen durch die Stadt, am Fluss entlang und plauderten. Später saßen wir entspannt am Ufer. War ein voller Erfolg ;-)
 
G

Gast

  • #12
Danke für die Rückmeldungen!
Wäre es gut, ihm direkt zu sagen, dass ich ihn abhole? Oder wäre es als Frage besser "soll ich dich abholen"? Also wie sage ich es ihm am besten?

FS
 
  • #13
FS, Du kannst ihm sagen: "Ich kann dich auch gern abholen, damit hätte ich kein Problem" natürlich vorausgesetzt, dass so weit Vertrauen deinerseits vorhanden ist.
Viel Glück
M
 
G

Gast

  • #14
Danke für die Rückmeldungen!
Wäre es gut, ihm direkt zu sagen, dass ich ihn abhole? Oder wäre es als Frage besser "soll ich dich abholen"? Also wie sage ich es ihm am besten?

FS
Du kannst ihm nochmal nach der genauen Ankunftszeit fragen und in dem Zusammenhang sagen: "wenn Du mir Ankunftszeit und Gleis verrätst, kann ich Dich direkt am Bahnhof in Empfang nehmen". Daraufhin wird er dann schon sagen, ob ihm das recht ist, oder ob er schon was anderes organisiert hat.
 
G

Gast

  • #15
Ich finde den Treffpunkt Bahnhof auch gut (hatte ich letzes Jahr auch mal) und ich würde sagen: Ich hol Dich am Bahsteig ab, auf welchem Gleis kommst DU denn wann genau an.
Denn dann ist er wieder dran, zu sagen, super, oder eben, nein, das will ich nicht, bzw. in der Bahnhofshalle am Treffpunkt X wäre mir lieber.
 
  • #16
Also ich finde ein 1.Date am Bahnhof so unpassend wie bei McDonalds und es überrascht mich das die
überwiegende Mehrheit hier dies ok findet.
Wir haben hier in Salzburg so viele schöne Kaffeehäuser und da käme ich noch nicht einmal im Traum darauf, mich am Bahnhof zu Verabreden.
Eventuell ist dies aber auch nur altersbedingt und mit knapp 50 sieht man manches ein wenig anders.
 
  • #18
Also ich finde ein 1.Date am Bahnhof so unpassend wie bei McDonalds und es überrascht mich das die
überwiegende Mehrheit hier dies ok findet.
Wer sagt, denn dass die FS am Bahnhof bleiben möchte. Sie trifft ihn dort und sie können dann immer noch entscheiden was sie machen möchten. Schließlich - nehme ich mal an - gibt es vom Bahnhof aus die meisten Busverbindungen, Taxis etc. damit man überall hinkommt, wo man hinmöchte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #19
Ein Abholen am Bahnhof ist etwas schönes, klar bleibt man nicht dort. Gerade bei der aktuellen unsicheren Wetterlage kann man so spontan entscheiden, ob man einen Spaziergang machen oder in ein Café gehen möchte.

Auch wenn hier die Meisten anderer Meinung sind: Wenn du ihm extrem vertraust, kannst du ihn auch zu dir einladen. Das ist natürlich ein extremer Vertrauensbeweis von dir. Genau so fing die Beziehung mit meiner leider verstorbenen Frau an. Sie holte mich am Bahnhof ab und schlug dann vor wegen des schlechten Wetters doch zu ihr zu fahren. An den Bahnhof brachte sie mich dann erst am nächsten Morgen und auch das nur, weil sie eingeladen war.