G

Gast

  • #1

Erstes Melden vom Mann nach Treffen - trotzdem kein Interesse?

Es gibt hier immer wieder Diskussionen darüber, dass sich der Mann als Erster nach dem 1. Treffen melden soll, denn nur dann würde eher eine Beziehung entstehen. Ich frage mich gerade, ob denn das wirklich so ist. Wer gibt mir die Garantie, dass nach dem 2. Treffen sein Interesse nicht nachlässt? Ich denke, wichtig ist, wenn sich zwei sympathisch finden, dass es zu einem zweiten und weiteren Treffen kommen sollte. Dann sieht man weiter. Es ist meiner Meinung nach völlig egal, wer sich zuerst meldet. Wichtig ist die ausgeglichene Kontaktaufnahme und das In-Kontakt-bleiben. Alle anderen Spekulationen sind nur Ausdruck von Unsicherheiten. Was meint Ihr zu diesem Aspekt?
w
 
L

LilaLaunebär

  • #2
Es gibt hier immer wieder Diskussionen darüber, dass sich der Mann als Erster nach dem 1. Treffen melden soll, denn nur dann würde eher eine Beziehung entstehen.
Ich halte diese Theorie ebenfalls für totalen Quatsch. Wenn beide Interesse aneinander haben, kann mehr folgen. Muss aber nicht. Das hängt von vielen Faktoren ab, aber ganz sicher nicht davon, wer sich nach dem 1. Date zuerst meldet.
 
G

Gast

  • #3
Aus deiner Sicht magst du Recht haben, die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus! Wenn Frauen zuerst und zuviel aktiv werden, verlieren eher und schneller die Männer das Interesse weiter zu machen und Punkt, das ist einfach so und hat mit unserem Zeitalter nichts zu tun!
 
G

Gast

  • #4
Naja. Ich hätte aber gern jemandem aus diesem Zeitalter, sprich: Jemanden, der nicht gleich seine Männlichkeit flöten gehen sieht, bloß weil das Weibchen sagt "ich finde Dich spannend". Ist doch albern.

Wenn Männlein wie Weiblein zuviel machen, ist das gleichermaßen abtörnend.

Aber was ist falsch daran, jemanden gut zu finden?
Und ob sich der Mann zuerst meldet oder die Frau, ist doch völlig wurscht.

Kennenlernen ist nunmal eine Zeit voller Unwägbarkeiten, in der man wie frau immer mal wieder aussteigt - ohne, dass der andere daran etwas hätte ändern können. Ob da zu viel war oder zu wenig oder einfach nicht das Richtige - es passte halt nicht.

Das hätte sich so oder so rausgestellt, egal wer sich als erstes meldet. Insofern: Wumpe.
 
G

Gast

  • #5
Ich kann dieses Taktieren schon nicht mehr hören (und lesen)! Wenn beide aneinander Interesse haben, muss es doch völlig egal sein, wer sich zuerst rückmeldet. Und wenn das Interesse nur einseitig ist, hilft Rarmachen auch nicht.
Wenn ich an einer Frau Interesse habe, melde ich mich selbstverständlich, und zwar ohne taktische Spielchen. Und wenn sie schneller ist, freue ich mich, weil mir das zeigt, dass sie ebenfalls interessiert ist.
 
G

Gast

  • #6
Ja, dass ist es leidiges Thema.
Der Funke muss wohl übersprungen, daa ist es egal wer sich meldet.

Ich hatte vor 2 Tagen ein Treffen. Wir waren lange zusammen, sehr smphatisch, Verabschiedung mit Küsschen.
Ich habe ihm am nächsten Morgen eine kurze nette sms geschickt, er hat nett geantwortet. Mehr nicht !
Hätte er Interesse, hätte er nach einem neuen Treffen gefragt, oder da er nicht gerne simst angerufen. Hat er aber nicht.:) Also ! Vergessen

Das beste ist denke ich, wenn gleich beim Treffen sich neu verabredet wird. Bisher haben alle Männer, die sich in mich verliebten sich umgehnd gemeldet.
w/52
 
G

Gast

  • #7
ich finde es auch völlig egal, wer sich zuerst meldet. In der Tat ist es viel wichtiger, wie sich die Beziehung insgesamt entwickelt, ob also das Geben und Nehmen von beiden Seiten ausgeglichen ist.
Schwierig wird es natürlich dann, wenn irgendeiner anfängt hinterherzurennen, das macht dann keinen Sinn. Wenn ich als Frau mich zuerst melde und es kommt dann nichts, dann lasse ich es auch sein und spinne keine Theorien darüber ob er gerade im Krankenhaus liegt oder sein Handy verloren hat. Er meldet sich nicht - kein Interesse, und gut.
Sich interessant zu machen, in dem man sich nicht meldet oder nur sehr sporadisch, würde bei mir nicht funktionieren. Ich möchte jemanden, der offen sein Interesse zeigt und nicht wie im Kindergarten Spielchen spielt.
Wenn ich jemanden interessant finde, dann doch deswegen weil ich sein Wesen und das, was er tut spannend finde und dann möchte ich das gerne vertiefen und denjenigen häufig sprechen/sehen. Wenn ich jemanden nicht so toll finde, dann kann er sich künstlich zurückhalten - aber das wäre mir dann egal und würde ihn sicherlich nicht spannender machen...
 
  • #8
Aus deiner Sicht magst du Recht haben, die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus! Wenn Frauen zuerst und zuviel aktiv werden, verlieren eher und schneller die Männer das Interesse weiter zu machen und Punkt, das ist einfach so und hat mit unserem Zeitalter nichts zu tun!
Das ist Unsinn.

Kein Mann, der ernsthaft Interesse hat, verliert dieses, weil ihm die Frau auch ihr Interesse signalisiert. Wen man damit vergrault, sind die die nur Spielen wollen oder auf Trophäenjagd sind - und die sollten ohnehin nicht in Frage kommen.

Tatsächlich halte ich o.a. Argument nur für einen Vorwand, nichts tun zu müssen und den Männern die alleinige Verantwortung zuzuschieben.
 
G

Gast

  • #9
ich finde es auch völlig egal, wer sich zuerst meldet. In der Tat ist es viel wichtiger, wie sich die Beziehung insgesamt entwickelt, ob also das Geben und Nehmen von beiden Seiten ausgeglichen ist. Schwierig wird es natürlich dann, wenn irgendeiner anfängt hinterherzurennen, das macht dann keinen Sinn.
Sehe ich ganz genauso. Das Problem sehe ich allerdings darin, dass man nicht weiß, wann hinterherrennen beginnt und wann es als Desinteresse bzw. als platonische Beziehung verstanden wird.
 
G

Gast

  • #10
Aus deiner Sicht magst du Recht haben, die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus! Wenn Frauen zuerst und zuviel aktiv werden, verlieren eher und schneller die Männer das Interesse weiter zu machen und Punkt, das ist einfach so und hat mit unserem Zeitalter nichts zu tun!
Neuer Punkt auf der "NoGo-Liste" - Frau hat sich zuerst gemeldet => verzweifelt und damit raus

Ungefähr so? Sorry, das ist doch Unfug! Zu viel ist abtörnend, klar. Bei Männern aber auch! Ansonsten hat sich bei mir aber noch kein Mann beschwert, dass ich mich nach einem Date zuerst meldete. Es war auch eher so, dass ich diejenige war, die nach dem 2. Date eher feststellte, dass es leider doch nicht so gut passt. Während er noch weiter Interesse hatte, wohlgemerkt.

Dieses ewige Taktieren, rar machen, Spielchen spielen, etc. nervt ohnehin ungemein. Und das ist bei mir tatsächlich ein echtes NoGo, wenn ich das merke....