• #61
Bzw. besser wie in Ratgebern empfohlen antworten, dass es mir auch gut so passte (unerwartet zustimmen)/ oder nur "es ist alles gut" schreiben?

Ja, höre doch mal auf die Ratgeber! Sie raten doch, dass Du Dich ihm nicht anbiedern und seine Distanz-Wünsche akzeptieren sollst! Schaffst Du das - und zwar zu 100 % -, wird er gar keine so großen Distanz-Wünsche mehr haben!


Ich frage mich immer noch sehr, ob er sich in mich verliebt hätte oder mehr in mir sehen könnte, wenn ich nicht so sexuell ausgerichtet, unterwürfig, verfügbar (gewesen) wäre.

Ja, und GENAU DAS probierst Du jetzt einfach mal aus!

Also, nochmal zum Wiederholen für Dich:

1. KEINE sexuelle Ausrichtung mehr! Ich empfehle Dir, zieh es durch, dass es bei mindestens 2 von 3 Treffen KEINERLEI Sex mehr gibt!
2. Verhalte Dich mindestens auf Augenhöhe mit ihm stehend, eventuell sogar über ihm stehend (und hiermit meine ich nicht arrogant, sondern erhaben)!
3. Du bist weniger verfügbar. Sage nicht jedes Mal, wenn er Dich treffen will, zu! Sage auch mal ein Treffen (kurz vorher) ab! Geh nicht immer ans Telefon und schreibe nicht immer zurück, sobald er sich meldet!

Zieh das mal konsequent (aber freundlich!) durch! Und berichte uns danach ENDLICH mal was Positives von Euch! : - )
 
  • #63
Zieh das mal konsequent (aber freundlich!) durch! Und berichte uns danach ENDLICH mal was Positives von Euch! : - )
Das wird leider nicht passieren.
Es ist gut möglich, dass die FS auf deine Vorschläge anspringt. Sie würde nach jedem Strohhalm greifen, um den Mann doch noch verliebt in sich zu machen. Auch wenn er sie wie Dreck behandelt. Das ist ja leider das Problem ...

Aber selbst wenn sie nun nach dieser "Anleitung" versucht vorzugehen - es wird nicht gelingen. Im letzten Thread schrieb sie doch schon, dass sie aus Angst, nicht mit ihm schlafen zu dürfen, lieber einen schönen Restaurantbesuch abgesagt hat. Der Mann weiß bereits jetzt ganz genau, wie er die FS einschätzen kann. Das ist Manipulation vom Feinsten. Entweder ein kurzer Restaurantbesuch ohne Sex oder - kurzer Sex. Die FS entschied sich für den kurzen Sex - und war danach trotzdem nicht glücklich.

Solange sie nicht versteht, dass dieser Mann sie nicht glücklich machen kann/wird, gerät sie von einem "Desaster" ins nächste ...

Und diese Ratgeber-Tricks (ich halte nichts von Spielchen) - aber wenn die funktionieren - dann doch nur, wenn der Mann wenigstens ansatzweise Interesse auch an dem Mensch sonnenschein89 hat.
Das sehe ich leider so gar nicht.
 
  • #64
Meine Güte! Wieso verstehst du es nicht?
Natürlich warst du in dem Moment nichts anderes als die Gratisnutte und als er hatte, was er wollte und seine Hormone wieder den Normalpegel hatten, solltest du eben gehen.
Was machst du dir Gedanken, ob Du ein ruhiger Schläfer bist?
Ihm war nicht nach kuscheln - er wollte Dich loswerden und nachdem DU zig Argumente brachtest - ganz verzweifelt - ist er eben DIREKT geworden und sagte sinngemäß : HAU AB!
Du merkst es einfach nicht!
Er ist nicht verliebt in Dich, aber Sex kann man ja mal haben, er kennt Dich immerhin schon und das ist immer angenehmer, mit jemanden zu schlafen, den man schon kennt, als mit einer neuen Frau.
Was hoffst du da noch herum und deutest und überlegst?
Er will Dich nicht!
Heißt aber nicht, dass er nicht evtl. mal mit Dir schläft.
Vielleicht ist ihm das nächste Mal sogar zum Kuscheln zumute - und dann? Deutest du dann wieder herum?
Fakt ist doch, dass er nicht mit Dir zusammen sein will. Du bist aber total verknallt und blind.
Also schütze Dein Herz und lass es.
Ich unterstelle ihm nicht, dass er böse und dumm ist. Nur ist für ihn eben Sex mit Dir ganz nett und er mag Dich auch, aber er will nix von Dir außer ein wenig weibliche Nähe.
Wenn du damit nicht klarkommst und immer noch hoffst, dass er irgendwann erkennt, du du the One and Only bist, dann lass es.
 
  • #65
Liebe Sonnenschein,

ich habe mir Deine anderen Beiträge zu diesem Mann auch mal durchgelesen. Du klingst wie ein kleines Mädchen, sehr unsicher. Du willst diesem Mann unbedingt gefallen und dafür lässt Du Dich sogar erniedrigen. Du siehst in jeder positiven Äußerung von ihm einen Strohhalm, an den Du Dich klammerst, dass es doch noch etwas werden könnte mit Euch. Ich denke nur, je länger Du in dieser Konstellation bleibst, umso schwieriger wirst Du Dich trennen können und je größer wird Dein Leiden werden. Vielleicht haben sich bei Euch ein Sadist und Masochist gefunden. Die Frage ist nur, willst Du masochistisch bleiben? Ich würde Dir wirklich empfehlen eine Therapie zu machen und Dein Vater Thema anzuschauen. Dann verstehst Du auch mehr über Dich selbst und Deine Entscheidungen.
Deinen Nicknamen verstehe ich so: dass Du Dich selbst als Sonnenschein siehst. Aber möchtest Du nicht auch, dass die Sonne von außen auf Dich scheint?

Alles Gute für Dich !

W
 
  • #66
dann doch nur, wenn der Mann wenigstens ansatzweise Interesse auch an dem Mensch sonnenschein89 hat.
Nun ich frage mich nun schon länger was für ein Mensch @sonnenschein89 ist.
Sie ist eine Frau die unbedingt eine Beziehung will.
Ich frage mich, warum? Das sollte sie sich auch fragen.
Sie kuschelt gerne und hat gerne Sex. Sie ist auch bereit sich mit Sex Gekuschel zu erkaufen (klappt nur nicht).
Ihr Mann/Freund/Bekannter hat sie am Anfang auch ausserhalb des Bettes etwas kennen gelernt. Auf Gespräche mit ihr und Unternehmungen mit ihr hat er mittlerweile keine Lust mehr. Er will nur noch Sex mit ihr.
Warum?
Weil er sowieso immer nur Sex mit ihr wollte und daher nur zu Anfang etwas anderes mit ihr unternommen hat oder (das ist meine Theorie) weil er gemerkt hat, dass er ausser Sex nichts mit ihr anfangen kann.
Es kann so sein, es muss nicht so sein.
Durch ihre Fixierung auf Beziehung und 'diesen Mann haben wollen' und bloß nichts falsch machen ist @sonnenschein89 so gehemmt, dass man (dieser Mann) einfach keinen Spass hat mit ihr etwas zu unternehmen.
So etwas ist mir auch schon passiert. Habe eine Frau kennengelernt, bin mit ihr im Bett gelandet, der Sex war gut aber schon nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, ich kann mit dieser Frau nichts anfangen. Es sind keine Gespräche oder Unternehmungen möglich die auch mir Spass machen. Ich habe diese Geschichte schnell beendet. Er Freund von @sonnenschein89 nimmt den Sex noch mit.
@sonnenschein89 sollte sich mal Gedanken darüber machen was sie ausser Sex und den unbändigen Wunsch nach einer Beziehung noch bieten kann.
 
  • #67
Weil er sowieso immer nur Sex mit ihr wollte und daher nur zu Anfang etwas anderes mit ihr unternommen hat oder (das ist meine Theorie) weil er gemerkt hat, dass er ausser Sex nichts mit ihr anfangen kann.
Hellseher sind wir alle keine. Im ersten Thread berichtete sie allerdings, dass das erste Date schon bei ihm zu Hause stattfinden sollte-wahrscheinlich nicht um sich in alle Ruhe mal eine mehrstündige Literaturverfilmung anzusehen und die anschließend bei einem gepflegten Essen durchzudiskutieren.
Sie hat das dann in einen Spaziergang umgebogen, der bei Kälte und Dunkelheit in unbewohnter Gegend stattfand.
Allein schon bei dem Gedanken schüttelt es mich, mit einem nahezu Unbekannten beim ersten Date im Dunkeln rumzutappen.
Und bitte erzähl mir jetzt nicht irgendeinen Sch... er wollte bloß romantisch sein und mit ihr die Stille der Natur genießen und die funkelnden Sterne am Himmel deuten. Gefragt und an an ihr interessiert war er wenig, er versuchten stattdessen auf Tuchfühlung zu gehen.Dies wurde dann von einigen so gedeutet, er wollte sie ja bloß wärmen weil es ja so kalt war. Von einer romantischen Einkehr in ein Cafe oder so um sich aufzuwärmen wurde jedenfalls nicht berichtet. Der Mann hatte von Anfang an kein Interesse an Unternehmungen außerhalb des Bettes , sorry.
 
  • #68
Weil er sowieso immer nur Sex mit ihr wollte und daher nur zu Anfang etwas anderes mit ihr unternommen hat oder (das ist meine Theorie) weil er gemerkt hat, dass er ausser Sex nichts mit ihr anfangen kann.
Lieber Godot, deine Theorie stimmt leider nicht. Es ist nur das Erste. Der Mann wollte schon beim ersten Date Sex in seiner Wohnung, er hatte sie zu sich zum Kochen eingeladen (was zwar nicht zwangsläufig Sex heißt, aber das Schlafzimmer oder die Couch ist nicht weit und man ist ungestört um auf Tuchfühlung zu gehen). Das hatte die FS für das erste Date nicht gewollt. Er ist dennoch beim ersten Aufeinandertreffen, beim Spaziergang im dunklen, unbelebten Abseits bei ihr auf Tuchfühlung gegangen und beim zweiten Wiedersehen, gab es entweder den Kochabend bei ihm oder zuvor ein aushäusiges Treffen, aber anschließend ging es gemeinsam in die Kiste. Dann hat man sich zu anfangs noch 1-3x außerhäusig getroffen, um auch gleich anschließend ins Bett zu gehen. Zwischendrin gab es reine Sexchats, wo sich der Mann darüber aufgeilte, der FS erzählte, was er mit ihr alles Sexuell anstellen wollte, hatte sie aber doch nicht eingeladen, sondern es dann sich selbst gemacht. Jetzt bestellt er sie nur zum Sex ein und lässt sie wie eine Escort antanzen, geduscht, aufgestylt und wohl duftend. Gekocht für sie und mit ihr beschäftigt, wird sich schon lange nicht mehr. Nur sie durfte bisher bei ihm übernachten. Jetzt will er auch das nicht mehr, sondern F*** und weg (sie soll verschwinden, den Kuschelkram braucht er nicht).
Und sie ist es immer, die den Kontakt zu ihm aufnimmt, da kann er doch nur denken, dass sie es braucht und nichts anderes außer Sex will. Und plötzlich Drama, sie will kuscheln und bleiben. Wo soll denn die Kehrtwende sein? Es interessiert ihn nicht und er weiß es auch gar nicht, ob er außerhalb des Bettes, bei Freizeit mit ihr auch seinen Spaß haben würde, ob sie was im Kopf hat oder witzig ist. Er weiß einzig, wenn er Bock hat, ist sie sofort verfügbar und es kostet ihm nichts, als auch er kann sie jederzeit vor den Kopf stoßen, mit seinen Nachrichten, sie nicht einladen, sie wegschicken und sie läuft ihm trotzdem nach und tut alles, was er sich wünscht.
 
  • #69
Der Mann hatte von Anfang an kein Interesse an Unternehmungen außerhalb des Bettes , sorry.
Vieles spricht für deine Annahme aber es bleibt eine Annahme. Mir geht es mal wiederzu schnell mit der Verurteilung im Forum. Der Mann ist der Böse.
Vielleicht ist @sonnenschein89 nicht nur naiv sondern wirklich d... (Schreibe ich jetzt nicht, wer den thread verfolgt hat wird schon wissen was ich meine.)
Vielleicht hilft es der FS mal in die von mir vorgeschlagene Richtung zu denken.
Wir hier im Forum wollen ja helfen.
 
  • #70
Weshalb schreiben hier denn immer alle, dass ER immer nur Sex von der FS will?!?! Er wollte doch neulich INS RESTAURANT mit ihr gehen. Nur sie hat das Ganze umorganisiert und ihn zu sich zum Sex gebeten.

Liebe FS, er will sich immer nur noch "kurz" mit Dir treffen (um Dich für sich als Notnagel, Lückenfüller oder Mindest-Emtionale-Unterstützung für sich selbst warmzuhalten). Er will ja gar nicht immer nur Sex, sondern er will nur eben keine Beziehung und sich auch nicht viele Stunden am Stück mit Dir beschäftigen müssen.

Du erhoffst Dir durch Sex "mehr" von ihm zu erhalten. Dass diese Rechnung nicht aufgeht, spürst Du grad am eigenen Leib.

Also, ich rate Dir: beschäftige Dich INTENSIV mit Dir selbst, suche Dir erfüllende Hobbies, gute Freunde, verbring viel Zeit mit Deiner Familie und Menschen, die Dir gut tun - und ich GARANTIERE Dir: Dadurch wirst Du wieder interessanter für ihn!
Und zu einem der oben stehenden Posts: Das SIND KEINE SPIELCHEN! Das ist gesundes, "normales" Verhalten.

Du bist VIEL zu sehr auf ihn fixiert. Und, wie oben auch schon mal steht: Was hast Du denn sonst (außer Sex) noch Interessantes für den Herren zu bieten? Teilt Ihr gemeinsame Hobbies? Inspirierst Du ihn intellektuell? Teilt Ihr denselben Humor? Kannst Du besonders gut kochen (kommt meiner Erfahrung nach) bei JEDEM Mann - trotz aller Emanzipation - gut an! Könnt Ihr gut miteinander reden? Hilfst Du ihm in Dingen weiter, die er (alleine) nicht kann? Interessierst Du Dich (wirklich?!?!) für seine Lebens-Themen, Probleme und Gedanken? Kannst Du ihm Ängste nehmen? Kann er stolz darauf sein, mit Dir um die Häuser zu ziehen (weil Du attraktiv und souverän bist und ein besonders gutes Benehmen hast)?
 
  • #71
Guten Morgen, mich würde interessieren ob du in Freundschaften gesünder agierst? Hast du verlässliche Beziehungen? Leider habe ich auch ein oder zwei mal in meinem Leben nicht akzeptieren wollen, dass der Mann mich einfach nicht wollte. Mich hat das sehr sehr unglücklich gemacht. Bist du ohne Vater aufgewachsen ? Oft ist das Selbstwertgefühl von Frauen ohne Väter sehr angeschlagen. Ich hatte seit Jahren keine Beziehung aber was mir richtig geholfen hat ist eine gute Freundschaft zu einem Mann. Es ist eine richtige Freundschaft ohne Anziehung, der Mann hat auch eine wunderschöne Freundin und ist viel jünger. Seine selbstlose Zuneigung hat so viel in mir geheilt. Wir besprechen so viele Themen auch Mann/ Frau Beziehung Themen. Jetzt bin ich ja eine mittelalte, normal aussehende Frau. Solltest du wie ein Topmodel aussehen wird es natürlich schwierig sein einen platonischen Freund über längere Zeit zu haben. Investiere in Beziehungen und Freundschaften. Der Sex wird dich nur noch einsamer machen. Es ist aber möglich auch ohne Sex nicht einsam zu sein. Einen schönen Montag.
 
  • #72
"Spielchen" nenne ich Aktionen, die absichtlich gemacht werden, um eine andere Person zu einem Verhalten zu bewegen, zu dem es ohne diese Aktionen nicht gekommen wäre.

Ich weiß auch aus noch früheren Threads, dass die FS sich durchaus beliest und auch insofern schon um Rat gebeten hat, sinngemäß: "Wenn ich jetzt so oder so vorgehe (Rarmach-Spielchen), wird er sich dann wieder interessieren?"
Obwohl sich die FS also in einschlägiger Literatur auskennt, blieb sie bisher ohne Erfolg.

Darum rate ich ihr zu mehr Selbstschutz-Verhalten. Für sie persönlich und für ihr Seelenheil ganz wichtig ...
 
  • #73
intellektuell? Teilt Ihr denselben Humor? Kannst Du besonders gut kochen (kommt meiner Erfahrung nach) bei JEDEM Mann - trotz aller Emanzipation - gut an! Könnt Ihr gut miteinander reden? Hilfst Du ihm in Dingen weiter, die er (alleine) nicht kann? Interessierst Du Dich (wirklich?!?!) für seine Lebens-Themen, Probleme und Gedanken? Kannst Du ihm Ängste nehmen? Kann er stolz darauf sein, mit Dir um die Häuser zu ziehen (weil Du attraktiv und souverän bist und ein besonders gutes Benehmen hast)?
Lasst doch endlich gut sein! Sie wird diese Beiträge hier nicht lesen und ihr merkt schlicht NICHTS. Da gebe ich @godot Recht. Und ob sie diejenige ist, die so dumm , sorry d*** ist, wage ich zu bezweifeln. Sie lacht sich schlapp darüber, dass sie hier von einigen Romanschreibern bedient wird. Da wäre mir meine knappe Freizeit zu schade für.
 
  • #74
@sonnenschein89 nicht nur naiv sondern wirklich d... (Schreibe ich jetzt nicht, wer den thread verfolgt hat wird schon wissen was ich meine.)

@sonnenschein89 ist nicht primär d... sondern sie ist bedürftig und das macht d... bzw. blind.

Ihrem Stecher (mehr ist und wird er nicht) ist vorzuwerfen, wenn man das für richtig hält, dass er ihre Bedürftigkeit ausnutzt quasi missbraucht. Da die FS aber erwachsen und geschäftsfähig ist kann man(n) das aber auch ganz anders sehen.

Die FS muss von ihrer Bedürftigkeit weg um besser mit Beziehung und Sex klarzukommen.

verbring ... Zeit mit ... Menschen, die Dir gut tun

Genau. Dieser Lover gehört nicht zu den Menschen die der FS gut tun. Sie sollte sich daher von ihm ohne wenn und aber verabschieden. Sich mit Menschen zu umgeben die einem gut tuen um Dritten zu gefallen ist dagegen Unsinn. Das macht man für sich selbst und nicht für Dritte.

Was hast Du denn sonst (außer Sex) noch Interessantes für den Herren zu bieten?

Falsche Frage. Richtig wäre warum soll die FS um ihn werben? Ist dies der Job der Frauen (klar nicht nur Männer soll werben. Richtig ist wenn man sich ab einem bestimmten Punkt gegenseitig etwas bietet). Was hat er außer Sex zu bieten und was will er außer Sex von der FS?

Es fehlt in dieser Beziehung jede Augenhöhe, Achtsamkeit und Respekt. Das lässt sich hier nicht mehr reparieren.
 
  • #75
Mich würde mal interessieren, wie oft oder besser gesagt selten es zu diesen kurzen Treffs kommt.
Einmal im Monat für zwei Stunden? Alle sechs Wochen? Oder hält es die Fs bereits nach zwei oder drei Wochen Nichtmelden es nicht mehr aus und kontaktiert ihn wieder?
Der Typ scheint ja die richtige Dosis erwischt zu haben. Gerade genug angefixt, dass sie bei der Stange bleibt und er sie gleichzeitig ordentlich auf Distanz halten kann. Das macht bei Bedürftigkeit süchtig. Die FS wird gnadenlos auf Entzug gesetzt und hangelt sich von Treff zu Treff und steht völlig neben sich.
Das einzige, was der FS helfen kann, ist ein radikaler Kontaktabbruch. Aber das wurde ja schon von verschiedenen Seiten vorgeschlagen.
 
  • #76
Mir geht es mal wiederzu schnell mit der Verurteilung im Forum. Der Mann ist der Böse.
Wenn du hier differenzierter Lesen würdest, hier hat niemand geschrieben, der Mann ist böse, sondern seine Interessen sind andere als die der FS und sie nimmt sehr viel hin für ein paar Brocken.
Es wurde hier auch vielfach geschrieben, dass nicht der Mann sie dazu zwingt, sondern sie es zulässt durch ihr Verhalten.
Wenn du alles durch die Brille siehst dass die bösen Forumsfrauen mal wieder auf den armen Männern rumhacken liest, ist das dein Problem. Das scheint überhaupt die Hauptmotivation für deine Beiträge zu sein.
Es schreibt hier nun mal kein Mann, sie wollte nur Sex und hat mich danach rausgeschmissen. Mit vertauschten Rollen würde ich genauso schreiben.
 
  • #77
Einmal im Monat für zwei Stunden? Alle sechs Wochen? Oder hält es die Fs bereits nach zwei oder drei Wochen Nichtmelden es nicht mehr aus und kontaktiert ihn wieder?
Das erste Date war um den 29.10., da hatte das erste Treffen stattgefunden, aber noch kein Zweites... dieses stand im Raum...ich würde sagen der Kontakt zw. Beiden läuft so um die 35-42 Tage (also höchstens 6 Wochen).
 
  • #78
Bisher trafen wir uns 2x pro Woche. Er meldete sich jedes Mal zuerst (außer einmal). Seit der Rauswurf-Szene (seit 1W.) hat er sich aber nicht mehr gemeldet! Insofern scheint es diesmal wirklich vorbei. Sicherlich denkt er, dass ich sauer bin, da ich auf seine "Entschuldigungs-Nachricht" nicht antwortete?

Warum ein oder zwei Foristen so viel Böses vermuten (ich würde alle auslachen, dumm sein,...), weiß ich nicht. Meinen Masterabschluss habe ich zumindest mit "sehr gut" geschafft und was ich schreibe ist ehrlich.

Er hat bis jetzt übrigens keinerlei Fragen zu mir und meinem Leben gestellt. Nicht einmal naheliegende Fragen, die mir selbst jeder Kollege auf Arbeit stellt, kamen von ihm. Natürlich habe ich aber Interesse an ihm gezeigt! Ob ich dem Mann etwas bieten kann? Ich verfüge über 2 erfüllende Hobbys (die auch nicht jeder hat), arbeite, lese sehr viel (und habe keinen TV), bin ehrenamtlich aktiv,..Kochen kann ich mittelmäßig, Backen mag ich und die Ergebnisse gefielen meinen Gästen immer sehr. Für Gespräche schätzen mich Freunde und Kollegen. Mein erster Freund war Doktor, arbeitete in einer int. Organisation -Mit ihm war ich 8 J. zusammen, gelangweilt hatte mein Ex sich mit mir zumindest nicht.

Zu dem jetzigen Mann: Auf der Singlebörse ist er sicherlich sehr erfolgreich. Er hat eines der besten Profile. Seine Fotos sind überdurchschnittlich ansprechend und interessant, im Schreiben und Flirten ist er geschickt und anziehend. Da er andere Frauen anschreibt und trifft, kann man hierbei von "fremdgehen" sprechen (auch wenn wir noch keine feste Beziehung haben)?

Ihr sagt einhellig, es war respektlos von ihm. Manchmal frage ich mich, ob nicht doch ich rücksichtslos war? Er sagte zwar öfter, er genoss das Kuscheln nachts. Aber er sagte auch, dass er nicht so gut schlafen könnte wie sonst und auf Arbeit ist. Auch wäre es neu für ihn. Vor mir habe noch nie eine Frau bis frühs bei ihm geschlafen (was ich auch glaube). Ausserdem meinte er ja, es war abgesprochen, dass ich gehe. Er hatte mich auch nicht sofort nach dem Sex rausgeworfen. Wir hatten nach dem Sex noch länger (1h) ein schönes Gespräch. (Dabei wirkte er noch gar nicht so, als wollte er dass ich gehe!) Bleibt es dennoch so, dass man nur Respektlosigkeit seinerseits in der Rauswurfszene sehen kann? Warum hat er sich keine Professionelle einbestellt, wenn er nur Sex wollte? Er verfügt über ein sehr gutes Einkommen!

Ich verstehe nach wie vor nicht, warum er mich rauswarf. Noch dazu schickte er mich alleine weg, obwohl es schon sehr spät war, schlechtes Wetter u. wir schon sehr müde waren. So schlecht schlafen konnte er vorher außerdem nicht. Ob noch eine andere Frau kommen sollte? Ich glaube das nicht, es war doch schon nachts. Aber was war dann der Grund? War der Sex so schlecht? Oder ist das Bestrafenwollen / Verlieben-verhindern-wollen, das ihr vermutet, am Wahrscheinlichsten?
 
  • #79
@sonnenschein89 ist nicht primär d... sondern sie ist bedürftig und das macht d... bzw. blind.

Ihrem Stecher (mehr ist und wird er nicht) ist vorzuwerfen, wenn man das für richtig hält, dass er ihre Bedürftigkeit ausnutzt quasi missbraucht. Da die FS aber erwachsen und geschäftsfähig ist kann man(n) das aber auch ganz anders sehen.

Ich sehe es wie du, Ejscheff.
Nur haben für mich beide eine Verantwortung, er für seine Unehrlichkeit, sie für ihr "Dranbleiben", obwohl er sie nur ausnutzt.

Ein Spiel wäre es, wenn er es als solches belustigt betrachtet, während sie für ihn zur Spielfigur degradiert wird, solange sie nicht in die Spielregeln eingeweiht ist oder sie nicht beherzigen kann, wäre sie nicht ebenso auf der Spielerebene...
 
  • #80
ja helfen, und manchmal auch ein bisschen kleinmachen....

Ich hab mich in Richtung Hirnforschung diesbezüglich noch nicht schlau gemacht, aber sind wir nicht noch darauf ausgerichtet - kennenlernen, zusammenbleiben, Sex? Bei den meisten klappts die legen kein Bedürftigkeitsverhalten an den Tag, weil immer bekommen was sie wollen (starkes Selbstbewußtsein im Elternhaus aufgebaut, da traut sich der Hampelmann der FS dann nicht so ein Verhalten an den Tag zu legen, der glaubt dann er hat einen Lotto6er erwischt) und bei anderen eben nicht, da muss mann/frau sich dann so ein Verhalten gefallen lassen und verbluten, dumm im Sinne von nicht wissen wie seine Bedürfnisse zu befrieden, keine Skills angeeignet, um den Angebeteten die Angebetete rumzukriegen, trifft auch viele ehrliche Menschen, die mit der sozialen Manipulation nichts zu tun haben wollen (beim Lippenstift angefangen etc.)

LIebe FS, bestätige deine Wunder, es gibt da draußen noch ehrliche Männer auch, zeig dem Universum, sag dir selber, du hast einen Mann verdient der dich auf Händen trägt und dass du die oberflächlichen Männer gar nicht mehr wahrnimmst, bzw gleich erkennen kannst, und du keine Resonanz mehr zeigen brauchst. Alles Gute! Du bist wunderbar, als sensible Frau ist es in der Gesellschaft nicht leicht. Und du bist gut so wie du bist, lass dir dass von den "anspruchsvollen" Foristen hier nicht einreden, die lassen sich selbst von Frauen manipulieren, die wissen wie sie es machen müssen.
Und auch das geschieht dir nur weil es dir irgendwer in der Vergangenheit oder Kindheit eingeredet hat, ob bewußt oder unbewußt. Es gibt gute Bücher darüber von Susanne Hühn.
 
  • #81
er interessiert sich einfach nicht weiter für dich, das ist der Punkt. Da kannst du machen was du willst. Dich noch so passend finden. Es nützt alles nichts. Er hat sich nie nach deinem Leben erkundigt, will nichts davon wissen. Er will dich aus seinem Leben raus halten und will dementsprechend von dem deinigen nichts wissen. Das "menschelt" ihm zu viel, weil er es auf reinen Sex reduzieren will. Dein Master zählt in diesem Zusammenhang gar nichts. Er behandelt dich wie eine Dienstmagd bzw. N***e.
Fürs Daten allgemein gilt: mit einem Hochschulabschluss kannst du sowieso keinen Mann beeindrucken, insbesondere, wenn er selber einen hat. Viel wichtiger bei der Partnersuche ist doch, ob du gebildet und eloquent bist. Ok, das fällt auch nicht vom Himmel und ergibt sich meistens mit einem Studium, aber es geht doch nicht um einen Job.
Warum er keine Professionelle einbestellt? Ich kenne ihn nicht und spekuliere deshalb mal: Vielen Männern kratzt es am Ego, wenn sie dafür zahlen sollen. Lieber legen sie eine Frau kostenlos flach, weil sie sich dann unwiderstehlich und als der Größte fühlen können. Die Normalfrau einzubestellen und den Kontakt nach belieben zu limitieren gibt ihnen ein Gefühl von Macht. Das stützst du dadurch, dass du sich immer wieder auf ihn einlässt. Eine Professionelle setzt ihm dagegen ein Zeitfenster gegen eine bestimmte Geldsumme. Das mögen manche Männer nicht, weil sie sich dann unter Erfolgszwang gesetzt fühlen (besonders bei nachlassender Potenz). Sie geht nach der Zeit wieder und verlangt so oder so ihr Geld. Egal, ob er zum Zug gekommen ist oder nicht.

Zweimal die Woche treffen weckt Erwartungen und Wünsche. Von da auf Null heruntergefahren zu werden, ist nicht fassbar und verwirrt. Die Aufmerksamkeit ist gebannt und verliert sich auf der Suche nach dem "warum".
Schau lieber auf die Unstimmigkeiten, die die ganze Zeit schon da waren. Er hat noch nie mit einer Frau die Gesamte Nacht verbracht? Aber Sex hatte er vor dir bereits schon? Würde mich stutzig machen und nichts Gutes vermuten lassen...Er wollte nie etwas über dich persönlich erfahren, außer wie du im Bett zur Sache gehst und ob er dich dazu bringen kann, es immer wieder zu tun. Ihm ist es egal, ob du sonst noch etwas zu bieten hast oder nicht. Damit befasst er sich nicht.
Außerdem ist es völlig egal, ob er dich sofort nach dem Sex rausschmeißt oder erst eine Stunde später. Tatsache ist, er will keine unnötige Zeit mit dir verbringen. Nähe und Zusammensein bekommst du von ihm nicht.
Du solltest dich nicht weiter mit dem "Warum" des Rauswurfs plagen. Er hat was Schönes (=Sex) gehabt und dann ist wieder Distanz und sein eigenes Leben angesagt, in dem du keinen Platz hast. Vielleicht bis zum nächsten Mal oder auch nicht, falls eine andere seinen Weg kreuzt. Mehr steckt da nicht dahinter.
Gleich, wie toll sein Profil auf der PB sein mag: was er verspricht, scheint der Inhalt nicht herzugeben. Er ist eine Mogelpackung.
 
  • #82
Liebe FS, du bist absolut die Schuldige dass er dich nach dem Sex rausgeschmissen hat.
Du bist total rücksichtslos, dass du nach dem Sex nicht sofort verschwindest sondern den unverschämten Wunsch hast übermüdet nachts bei schlechtem Wetter bei ihm übernachten zu wollen und damit seinen heiligen ungestörten Schlaf gefährdest und damit auch seine Arbeitskraft schwächst.
Vollkommen egoistisch und unverschämt von dir!

(Wenn du es nicht begreifst: das war ironisch gemeint!)

Dein Master bringt dir hier bei diesem Mann gar nichts, krankhaft bedürftig bleibst du trotzdem.

Und warum dein Typ sich keine Professionelle trotz gutem Einkommen einbestellt hat?

Es lässt sich viel Geld sparen wenn man eine Frau hat die bei jedem Pfeifen die Beine breit macht.
Das Geld kann der Mann dann für Urlaub oder Auto sparen....
 
  • #83
.
Er hatte mich auch nicht sofort nach dem Sex rausgeworfen

Du relativierst seine Respektlosigkeit um dich selbst betrügen zu können, denn du weißt, dass er sich nicht ändern wird aber du willst an ihm festhalten und blockierst dich damit für achtsame Männer.

Das kann man als d... bezeichnen.


Du bist nicht d... sondern bedürftig. Das macht blind und d...

Kläre den Hintergrund deiner Bedürftigkeit damit du dieses Handicap ablegen kannst. Dies nicht zu machen wäre in der Tat d...

.
Er hat bis jetzt übrigens keinerlei Fragen zu mir und meinem Leben gestellt. Nicht einmal naheliegende Fragen, die mir selbst jeder Kollege auf Arbeit stellt

Typischer einsamer Wolf. Er interessiert sich nur soweit für andere Menschen wie sie ihm nützlich sind. Das schließt Männerfreundschaft nicht aus aber Frauen klar getrennt entweder Mutter oder Hure.

.
Auf der Singlebörse ist er sicherlich sehr erfolgreich. Er hat eines der besten Profile. Seine Fotos sind überdurchschnittlich ansprechend und interessant, im Schreiben und Flirten ist er geschickt und anziehend. Da er andere Frauen anschreibt und trifft, kann man hierbei von "fremdgehen" sprechen (auch wenn wir noch keine feste Beziehung haben)?

Klar er hat seine Jagd professionalisiert und zeigt demonstrativ Unverbindlichkeit. Wenn du seinen wahrscheinlich Parallelsex tolerierst ohne der gleichen Philosophie zu folgen zeigt dies emotionale Abhängigkeit. Deine Emotionen machen dich d... .

Ein einsamer Wolf respektiert nur klare Grenzen. Statt diese ihm aufzuzeigen gehst du selbst über deine eigenen Grenzen hinaus.

.
Er sagte zwar öfter, er genoss das Kuscheln nachts. Aber er sagte auch, dass er nicht so gut schlafen könnte wie sonst und auf Arbeit ist. Auch wäre es neu für ihn. Vor mir habe noch nie eine Frau bis frühs bei ihm geschlafen (was ich auch glaube).

Ich kann mir vorstellen, dass dies stimmt. Jeder Mensch hat auch ein körperliches Nähebedürfnis (kuscheln).

Einsamen Wölfen ist diese Nähe zu mütterlich. Das schränkt ihre Autonomie ein. Verstößt gegen ihr Sicherheitsbedürfnis. Deswegen holen sie sich diese Nähe bevorzugt über Sex. Damit durch den Sex keine echtere Nähe entstehen kann bleiben sie unverbindlich und vermeiden z.T. gemeinsames Aktivitäten abseits von Sex.

Er hat vielleicht festgestellt, dass ihm Nähe abseits von Sex doch irgendwie fehlt aber sein Autonomiebedürfnis bleibt die dominante Konstante.

Sei daher nicht d... und trenn eure Wege.
 
  • #84
Noch dazu schickte er mich alleine weg, obwohl es schon sehr spät war, schlechtes Wetter u. wir schon sehr müde waren.
Merke: Kein Mann mit Verstand und Niveau lässt eine Frau nachts im Dunkeln alleine irgendwo hingehen.
Nicht nach dem Ausgehen und erst recht nicht nach dem Sex.

Wie viele Beweise brauchst du noch, um zu wissen, mit was für einem Kerl du es hier zu tun hast? Wobei der Rausschmiss der dickste Brocken war.
 
  • #85
Warum ein oder zwei Foristen so viel Böses vermuten (ich würde alle auslachen, dumm sein,...), weiß ich nicht.
Ja ich habe die Vermutung in den Raum geworfen. Bisher habe ich von dir nur bedürftiges Verhalten gelesen und da habe ich mich gefragt, ob man mit dir überhaupt etwas anderes als Sex unternehmen kann.
Dies ist der erste Text von dir in dem du etwas über dich schreibst und nicht nur über deine Fragen zu ihm.
Da du auserdem kaum auf die hier genannten Vorschläge eingehst, habe ich mich gefragt ob du einfach nur beratungsresistent bis oder dumm.
Er hat bis jetzt übrigens keinerlei Fragen zu mir und meinem Leben gestellt. Nicht einmal naheliegende Fragen, die mir selbst jeder Kollege auf Arbeit stellt, kamen von ihm. Natürlich habe ich aber Interesse an ihm gezeigt! Ob ich dem Mann etwas bieten kann? Ich verfüge über 2 erfüllende Hobbys (die auch nicht jeder hat), arbeite, lese sehr viel (und habe keinen TV), bin ehrenamtlich aktiv,..Kochen kann ich mittelmäßig, Backen mag ich und die Ergebnisse gefielen meinen Gästen immer sehr. Für Gespräche schätzen mich Freunde und Kollegen. Mein erster Freund war Doktor, arbeitete in einer int. Organisation -Mit ihm war ich 8 J. zusammen, gelangweilt hatte mein Ex sich mit mir zumindest nicht.
Okay, augenscheinlich bist du nicht unterbelichtet.
Und Danke für deine Antwort.
Allerdings verstehe ich nun noch viel weniger warum du ihn unbedingt haben willst.
Selbst für ONS und eine Affaire kannst du bessere Männer finden. Männer die vor dem Sex mit dir ausgehen und auch die ganze Nacht verbringen.
Meine Frage ob du dumm bist, halte ich weiterhin für legitim, ich denke, dass ich da nicht der einzige bin / war, der sich das gefragt hat.
 
  • #86
Manchmal frage ich mich, ob nicht doch ich rücksichtslos war?

Das ist Detailwissen, das kein Mensch braucht. Sieh doch das große Ganze: er will nur Sex mit dir.

Ich habe mich nach einer abgekühlten Affäre manchmal im gleichen Stil gefragt: habe ich dieses und jenes besser nicht sagen bzw. tun sollen? War DAS der Grund, wieso er auf Distanz ging?

Wenn zwei Menschen Interesse aneinander haben, zerstört es sich nicht mit Kinderkram. Niemand wartet darauf, bis der andere etwas bringt, was er als absolutes No-Go empfindet, was das Aus bedeutet. Man vergibt Vertrauensvorschüsse und verzeiht. Dein Vertrauensvorschuss ist so groß, dass du wirklich jede Respektlosigkeit verzeihst, und er soll dir im Gegenzug nichts verzeihen, jeden Vorwand nutzen um dich zu demütigen und in die Schranken zu weisen? Du sitzt wie auf heißen Kohlen, eine falsche Bewegung und er schießt dich ab?

Natürlich können das Vorwände sein. Aber wahrscheinlich ist es viel simpler: es ist ihm schlichtweg egal, weil er bekam was er wollte, während du noch über dein Handeln den Kopf zerbrichst, ist er weitergezogen.

Es soll Menschen geben mit sehr gutem Master, Doktor, fachlich sehr gut, denen die Softskills fehlen. Weil Softskills immer wichtiger werden, rennen sie gerade bei den Menschen in ihr Unglück, die das d... finden bzw. sich daran aufgeilen dass so jemand im "menscheln" scheitert.
 
  • #87
Warum ein oder zwei Foristen so viel Böses vermuten (ich würde alle auslachen, dumm sein,...), weiß ich nicht.
Aber ich.

Weil es eben sehr dumm ist, von irgendjemand Liebe zu wollen, der sich im Prinzip wenig bis gar nicht für einen selbst interessiert.
Du schreibst es doch selbst, z.B. hier:
Er hat bis jetzt übrigens keinerlei Fragen zu mir und meinem Leben gestellt. Nicht einmal naheliegende Fragen, die mir selbst jeder Kollege auf Arbeit stellt, kamen von ihm.

Ja, und wo bleibt dann bitte Deine Konsequenz ?
Wenn Du einen sehr guten Masterabschluss hast, wieso erkennst Du dann nicht, dass dies hier so nicht geht und Du den Typen in den Wind schließen musst.

Wenn Du eine so gutes Hirn hast, dann schalte es doch bitte auch mal ein !
 
  • #88
Ich verfüge über 2 erfüllende Hobbys (die auch nicht jeder hat), arbeite, lese sehr viel (und habe keinen TV), bin ehrenamtlich aktiv,..Kochen kann ich mittelmäßig, Backen mag ich und die Ergebnisse gefielen meinen Gästen immer sehr. Für Gespräche schätzen mich Freunde und Kollegen. Mein erster Freund war Doktor, arbeitete in einer int. Organisation -Mit ihm war ich 8 J. zusammen, gelangweilt hatte mein Ex sich mit mir zumindest nicht.
Ich frage mich wirklich, warum du dein Licht unter so einen Scheffel stellst. Wenn du ein solches Defizit an Streicheleinheiten hast, dann buch eine Ayurveda Massage oder ThaiMassage, am besten bei einer Frau, damit gar nichts Mann-Frau mässiges aufkommt.
Da lösen sich viele Verspannungen, und dein Körper bekommt die ersehnten Streicheleinheiten und du musst dazu nichts mit einem Mann anfangen, wo es so viele Komplikationen gibt.
Und du füllst damit ein bisschen deine inneren Leeren Eimer nach Hemschemeier auf.
Wir haben schon versucht den Rat geben, mal vielleicht eine Therapeutin aufzusuchen, vielleicht gab es Liebloses in deiner Kindheit z.B. Das musst du und ja hier nicht erzählen, was vielleicht da war oder auch nicht. Aber du fixierst dich voll auf diesen Mann, und weigerst dich hinzuschauen, was vielleicht bei dir sein könnte.
 
  • #89
Du warst 8 Jahre mit deinem Freund zusammen. Es zeigt doch, dass du in der Lage bist eine Beziehung zu führen. Warum habt Ihr euch getrennt? Da würde ich schauen, ob Du nach der Trennung dir Männer aussuchst, die gar nicht zu dir passen.
Analysiere deine Auswahl und finde heraus, was das Problem ist. Bist du die, die Jahre lang verliebt in einen anderen Mann war? Ist dieser Mann der Grund der Trennung von deinem Freund? Und kann es sein, dass du unbewusst dir Männer aussuchst, die diesen Mann ähnlich sind? Und kann es sein, dass du eigentlich diese Männer auch nicht willst? Ich stelle mir immer bei dir eine junge Frau vor, die Angst vor Ablehnung hat. Das ist dein Hauptthema und da solltest du wirklich schauen warum und woher es kommt. Im Grunde dominiert immer die Angst, dass der Mann dich ablehnt und nicht mehr sich meldet. Diese Ängste treiben dich voran. Ich würde mich sogar nicht wundern, wenn diese Männer nur solange interessant sind, solange sie dir kalte Schulter zeigen und in dem Moment, wo sie dich wollen, verlieren sie ihren Zauber. Die Lösung ist auf jeden Fall in dir selbst. Du kannst den Spieß umdrehen in dem Du die Muster erkennst und diese änderst. Gebe auch Männer die Chance, die sehr lieb zu dir sind, sich für dich interessieren und dir mit Respekt und Neugierde begegnen und dich gerne kennenlernen wollen, dir Fragen über dich stellen und sich wirklich melden, um wissen wie es dir geht.
Du bist eine kluge Frau und der Mann an deiner Seite sollte es verstehen und es gut finden und du wirst sehen, in diesem Fall wird dir schlagartig besser gehen, du wirst ruhiger und gefestigter werden und alle deine Probleme werden weggehen. Die Bedürftigkeit wird sich in Stärke und Selbstwert umwandeln.
 
  • #90
Ich verstehe und sehe doch, dass er jetzt nicht interessiert, nicht verliebt ist, bisher nur S.. will. Das , was manche dumm nennen, ist etwas anderes: die Hoffnung. Diese wird genährt
- weil man selber öfter liest, hört, sieht, dass manche Menschen auch nach langer Zeit, nach Affäre, nach schlechtem Start doch zusammen kommen
-weil überall Ratgeber probagieren, der Mann kann sich noch verlieben+ am Anfang ist Unverbindlichsein/Rückzug normal
- weil ich öfter denke, es lag nur an meinen Fehlern, dass er nicht verliebt ist - und wenn ich meine Fehler nicht mehr mache, kann es noch etwas werden
- weil Menschen immer hoffen... usw.
Es ist also vielmehr Hoffnung, die mich immer weiter so fragen lässt. Auch keine Beratungsresistenz. Es ist auch Hoffnung, dass man alles versucht hat, bevor man geht.

Nur für den Fall, er würde sich von sich aus melden, sich aufrichtig entschuldigen und sagen, dass wir wieder zusammen übernachten. Wäre es in dem Fall sinnvoll, sofort zu verzeihen (oder ist das völlig abschreckend)? Als letztem Versuch doch erstmal nur Auswärts-Treffs zuzustimmen/oder bei ihm treffen, Sex aber zunächst nicht zulassen? Bzw. es doch als verloren aufgeben und nicht darauf eingehen.
Ich muss sagen, es hat etwas in meiner Zuneigung und Vertrauen zu ihm zerstört, als er mir sagte, ich soll gehen. Dieser Augenblick - wie er es sagte, wie er mich dabei anschaute, wie ich mich dabei fühlte - geht mir nicht aus dem Sinn.

Übrigens stimmt es, was ein Forist schrieb: ich fühle mich in der Regel wie ein kleines Mädchen. Was die Kindheit anbelangt, so stimmt es , was "pfauenauge" schreibt. Danke euch!
 
Top