G

Gast

  • #1

Es kommt mir vor als würden Frauen mich gar nicht wahrnehmen...

Hallo zusammen! Ich (m/24) bin nun seit etwa 1 1/2 Jahren Single und wünsche mir nichts mehr, als wieder eine glückliche und erfüllende Beziehung zu führen. Doch seit meiner Trennung fällt es mir extrem schwer Frauen kennen zu lernen und ich weiß nicht woran es liegt. Ich sehe verhältnismäßig gut aus, habe einen gut bezahlten Job und führe ein eigenständiges Leben. Gute Grundvoraussetzungen sollte man meinen. Da man sich selbst gern zu positiv einschätzt, habe ich mich mal von den Leuten, vor allem von den Frauen im meinem Umfeld 'beurteilen' lassen. Die Resonanz war positiver als ich selbst vermutet hätte. Man hat mir Charme, eine offene und ehrliche Art und einen liebevollen selbstbewussten Charakter attestiert. Und trotzdem kommt es mir so vor, als wäre ich für alle Frauen dieser Welt Luft. Egal wo ich bin oder was ich tue, ich werde einfach nicht wahr genommen....
 
G

Gast

  • #2
Salut
Helfen kann ich dir leider nicht - mir geht es nämlich genau gleich! Auch ich werde häufig als durchaus charmant, selbstbewusst, manchmal vielleicht auch etwas frech und ruppig, aber schon liebenswert eingeschätzt. Aber bei Dates - gerade auch mit solchen Frauen, welche ich über das Internet kennengerlent habe - merke ich förmlich, wie das Interesse jeweils innerhalt von 2, 3 Stunden nachlässt... Ich habe ehrlich gesagt auch wirklich keine Ahnung, woran das liegen könnte!
 
G

Gast

  • #3
Du hast mit 24 Jahren schon einen gut bezahlten Job? Chapeau! Ansonsten würd' ich mal raten: Genieße das Leben und werde in Ruhe erwachsen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du mit Mitte 30 Jahren noch das gleiche Problem hast. Warum Du allerdings im Alter von zarten 20? Jahren schon eine feste Bindung hattest, ist mir auch schleierhaft. Da geht man doch i.d.R. noch zur Schule oder hat diese gerade beendet und Du warst schon gebunden? Schade, eigentlich, da hast Du viel verpasst.
 
G

Gast

  • #4
Ich finde auch, dass sich Männer unter 30 erst die "Hörner abstoßen" sollten. Allein schon aus diesem Grund suchen Frauen in Deiner Altersklasse nicht nach dauerhaften und harmonischen Beziehungen. Oft klappt es sehr viel besser, wenn man sich damit Zeit lässt und nicht so verbissen schon in Deinem Alter das sucht, was die meisten Männer erst mit Ende 30 wollen. Leider spielt hier die Reife eine sehr große Rolle. Also setz' Dich nicht mit etwas unter Druck, was in Deinem Alter nicht die Regel sein sollte! Genieße das Leben einfach!
 
  • #5
#3 und was wenn man sein leben in dem genießen will, dass man eine harmonische u. dauerhafte beziehung führt und eine familie gründet?
Es an dem alter festzumachen, ist meiner meinung kein schlüssiger angriffspunkt, da jemand der eine beziehung haben will, nicht das bedürfnis hat, sich "seine hörner" abzustoßen. Aus dem grund wird so ein mann sich mit 30 auch noch nicht verändert haben, nur frau findet dann sein alter passend.
 
G

Gast

  • #6
@3 Absolutes Klischee denken. Hast du eigentlich schon mal was davon mitbekommen, das es unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Eigenschaften gibt?
Ja Lieber Schreiber du bist nicht alleine, dein Schicksal teilen viele und werden von Damen mit Ansichten wie in #3 beschrieben entsprechend behandelt, leider. Ich denke das jemand mit so einer Ansicht (#3) auch keinen geeigneten Partner für langfristige Beziehung verdient hat. Einfach weiter nach den wenigen Ausnahmen suchen, es gibt so viele "normale" Frauen, auch für dich. Vielleicht machst du was beim suchen falsch?
 
G

Gast

  • #7
Also ich weiß gar nicht wo man meiner Aussage oben entnehmen kann, dass ich mit 20 Jahre schon gebunden war oder wie lange ich mich in meiner Beziehung befand....
@ 3: Ich denke ich habe mir ausreichend Zeit genommen mich selbst kennen zu lernen und habe einfach festgestellt, dass es mir nichts gibt einfach dauernd mit wildfremden Frauen ins Bett zu gehen und mir auf diese Art und Weise eine Ersatzbefriedung für mein Ego zu besorgen. Das habe ich einfach nicht nötig.

Ich find es übrigens sehr merkwürdig zu sehen, dass es anscheinend total unüblich ist sich mit 24 Jahren einen Menschen zu wünschen mit dem man zusammen glücklich ist. Ich habe ja nicht gesagt ich will gleich heiraten und mit 27 Familienvater sein.

Die Grundaussage von dem was ich oben geschrieben habe ist: Ich verstehe nicht wieso es mir trotz so 'guter Voraussetzungen' so wahnisnnig schwer fällt Frauen kennen zu lernen. Ich denke einfach so oft, Mensch, hast dir wieder Mühe gegeben und wieder nix.
 
G

Gast

  • #8
Hallo, gut dass Du das Thema mal ansprichst.
Es spielt keine Rolle wie alt Du bist oder warum Du Dir eine Partnerin wünschst.
Es geht nur darum, Du möchtest wahr genommen werden. Wie nimmst Du den andere wahr? Sprichst Du sie an, hast ein fröhliches Lächeln auf den Lippen und machst schon mal einen Scherz oder flirtest mit der Süßen am Nachbartisch? Jede Frau nimmt den Mann wahr, der Ihr die Tür offen hält ( wenn es gerade paauch sst) und Ihr den vortritt läßt, wenn jemand besonders fröhlich ist oder gern andere anspricht.
Und da sind wir beim nächsten Thema: Frauen beißen nicht ( und wenn dann erst später) ..sprich sie an.. was ist schon dabei- egal ob sie dir gefällt oder nicht / das heisst einfach um Kontakte zu knüpfen ohne Such-absichten )
übe Dich mal auf andere zu zugehen. Es ist keine blöde Anmache, wenn man sich -wo es passt- mit anderen unterhält, Gespräche beginnt.. Geh in die Offensive..nicht nur wegen Partnersuche - einfach so- geh auf das Leben zu :)
 
G

Gast

  • #9
Also, Schätzelein, wenn Du schreibst, dass Du mit 24 Jahren seit 1 1/2 Jahren Single bist, was bitte, soll denn die Nation von Dir denken? Du hattest vorher -wie viele Wochen/Monate auch immer, eine Beziehung und nun nicht mehr. Da Du jammerst, ist die Vermutung ja naheliegend, dass Du einige Monate gebunden warst, oder vielleicht auch nicht, also vor 22 1/2. Wie alnge war denn Deine vorherige Beziehung, nur einige wenige Tage??? Na, ja, auch Kindsköpfe dürfen jammern..... Werd einfach erwachsen!!!
 
G

Gast

  • #10
Ich finde nicht, dass das mit dem "Hörner abstossen" Klischeedenken ist! Der Fragesteller beweist doch, dass es ihm an Reife fehlt, mit 24 eine Situation zu ertragen, die ein absoluter Regel-Fall ist!
Übrigens sollte man die Wahrnehmung von Bekannten, ja möglichst noch Freunden oder Verwandten, niemals als Grundlage für die eigene Beurteilung nehmen. Denn diese Wahrnehmung ist durch andere bedeutungsvolle oder bedeutungslose Dinge getrübt!
 
G

Gast

  • #11
Ich finde nicht, daß es etwas mit Reife zu tun hat, nicht (mehr) Single sein zu wollen oder schüchtern zu sein oder nicht Modelmäßig auszusehen.
 
G

Gast

  • #12
Nascheinend gibts hier viel zu viele ältere verbissene Leute, die wahrscheinlich Angst davor haben, dass jüngere schneller eine zufriedenstellende erfüllende Beziehung anfangen. Was soll das bitte? Es gibt Männer, die mit 20 für eine Familie bereit sind und es gibt viele, die mit 40 noch gar nicht dran denken dürfen. Alter sagt wenig aus. Macht in der Regel kritisch, aber ist kein Grund Etiketten auszuteilen.
Lieber Fragesteller, wenn die Interesse nach 2-3 Stunden nachlässt, dann kann es sehr gut am Gesprächsstoff liegen oder auch an der Art, wie man etwas sagt. Scherzst du gern? Nicht alle Frauen verstehen alle Witze, besonders, wenn sie dich schlecht kennen. Oder bist du zu ernst? Und damit sie dich besser wahrnehmen, frag nach warum sie etwas tun. Nicht nur was sie tun und wie, sondern warum. Das zeigt Interesse. Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück beim nächsten Date.
 
G

Gast

  • #13
Flower
Ich habe mich schon mit 18 für 35 järige Männer interressiert habe. (Leider bleibt es auch jetzt so :))) bin 39) 24 finde ich nicht so sexy. Du muss einfach warten. Mit 28 wird schon besser gehen!!!!