Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
ich wollte niemanden, der gewisse Voraussetzungen erfüllt sehen will, bevor er die Pferde loslässt. Das ist mir zu verkopft. Und aus MEINER Sicht zu wenig Leidenschaft.
Mit anderen Worten: man sollte unbedingt jede Gelegenheit für Sex wahrnehmen. Zum Beispiel auch dann, wenn echtes Begehren unglaubwürdig ist, weil die Frau von ihrem Freund enttäuscht wurde und ihm jetzt eben auch einmal die Treue brechen will, obwohl das eigentlich gar nicht ihr Naturell ist. Für einen leidenschaftlichen Mann kommt hier natürlich nur Option a) "die Gelegenheit zum Sex wahrnehmen" in Betracht, an die Option b) "sie behutsam von dieser Idee abbringen" sollte er erst gar nicht denken, denn das wäre "zu verkopft" und vollkommen unmännlich-leidenschaftslos, mit jemandem wie ihm kann es körperlich nicht passen, da fehlt einfach der Drive.

Recht hat sie. Solche Männer taugen nur als Seelentröster, nicht aber als Erfüllungsgehilfen.
 
G

Gast

  • #32
Derjenige, der ablehnt, hat immer seine Gründe und ist in gewisser Weise "Richter", weil es für IHN oder sie nunmal nicht passt.
Aber der "Schnelle" scheint hier zu verkennen, dass vorher der "Langsamere" abgelehnt hat. Und eben diese klitzekleine Kränkung vertragen viele ach so schnell entfalmmt Leidenschaftliche nicht. Noch dazu können sie oft keinen Monat ohne Partner aushalten. Dann wendet man sich blitzschnell ab und stürzt sich auf den/die Nächste(n).

Der "Langsamere" hat nicht wirklich etwas verloren an so einem Menschen, oder!? In sochen Fällen davon zu sprechen "es hat körperlich nicht gepass" ist lachhaft.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.