G

Gast

Gast
  • #1

Ex-Freund redet mich überall schlecht!

Halli ihr Lieben,

ja, ich weiß. Zu diesem Thema gibts wahrscheinlich schon zig andere Beiträge, aber ich denke, dass jedes Problem doch immer ein wenig anders ist.

Ich (w/22) bin seit über 1,5 Jahren mit meinem Ex (26) getrennt. Die Beziehung ging knapp 1,5 Jahre - es war keine schöne Beziehung, es gab mehr schlechte Zeiten, als gute und nach langem hin- und her habe ich endlich den "Absprung" geschafft und bin nicht wieder zu ihm zurückgegangen. Es gab Phasen in der Trennung, wo wir uns gut verstanden haben, aber nach zwei Wochen kam dann wieder der große "Knall" und wir hatten dann wieder wochen- oder monatelang keinen Kontakt mehr .. bis er ihn wieder gesucht hat.
Während der Trennung kamen immer mehr Leute zu mir und haben mir erzählt & auch auf deren Handy gezeigt, wie schlecht er über mich redet / schreibt (Sachen wie: "Sie hat mich psychisch fertig gemacht.", "Sie hat mich betrogen." - was definitiv nicht stimmt!, "Sie hatte zig Typen nach der Trennung.", und Beleidigungen, die ich hier nicht erwähnen möchte). Ich finde es verletzend, dass er es zu seinen Freunden sagt, die ihm glauben und mich z.T. auch kennen (durch sehen und Hallo sagen) und zu fremden Leuten, die ihm glauben und automatisch kein gutes Bild von mir haben. Ich habe ihn schon mehrmals darum gebeten, dass er es lassen soll, sonst werde ich ihn leider anzeigen - er hat mich nur ausgelacht und es am nächsten Tag stolz seinen Freunden erzählt und mit denen über mich hergezogen.
Ich muss dazu sagen, dass ich ein Mensch war, der immer viel Selbstbewusstsein hatte und über Dinge stand, die andere über mich gesagt haben. Mittlerweile hat er es so weit geschafft, dass ich mich nicht mehr raus traue, ohne dabei zu denken, dass mich alle blöd angucken und mich auslachen bzw. schlecht über mich reden. Ich habe Angst, dass ich am Ende alleine dastehe, weil ihm alle glauben und mich als "bekloppt" abstempeln.
Ich bin wirklich verzweifelt und fühle mich machtlos - weil egal was ich mache, er zieht es ins lächerliche und hört damit einfach nicht auf.

War jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Situation? Wenn ja, wie habt ihr gehandelt?

Ich bin um jeden Tipp und jede Antwort dankbar!

Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #2
In so einer Situation mit Expartner war ich noch nicht, aber dass schlecht über mich geredet wurde, weil irgendwer was über mich erzählt hat, gab es schon.

Man kann es aushalten. Die Leute, die das tun, sind nicht wichtig für Dich. Wer Deinem Freund glaubt, ohne dass er Dich überhaupt mal gesprochen hat, der interessiert sich doch auch nicht dafür, was Du über ihn denkst.

Außerdem - wenn diese Menschen integer sind, dann merken sie, dass Dein Freund nur gemein ist und schenken ihm nicht den Glauben, den Du vermutest. Man kriegt es doch mit, wenn einer nur rumhetzt. Und die Erfahrung sagt doch auch, dass ein Expartner durchaus seinen früheren Partner schlechter macht, als er ist.

Du musst Dich darauf verlassen, dass die Menschen, mit denen man was zu tun haben will, Dich nicht einfach abstempeln aufgrund der Gemeinheiten Deines Ex. Die, die das doch tun, können Dich doch mal.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Schwacher Charakterzug deines ex und den Personen die ihm so einfach glauben schenken ohne deine Seite zu kennen. Frag dich selbst willst du mit diesen Leuten wirklich was zutun haben wenn sie dich so vorschnell auf Grund von Manipulationen verurteilen? Unternimm was mit deinen wahren Freunden und brech den Kontakt zu deinem ex und seinen Freunden weitestgehend ab.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du kannst zum Anwalt gehen und eine einstweilige Unterlassungsverfügung gegen ihn erwirken lassen. Parallel kannst du ihn auch anzeigen, wenn du beweisen kannst, was er über dich verbreitet.
 
G

Gast

Gast
  • #5
"Sie hatte zig Typen nach der Trennung" -> würde ich als Frau als Kompliment auffassen. Als Frau läuft man heute ja eher Gefahr, als alte Jungfer zu enden, wenn man nicht aufpasst, bei den grenzimpotenten Männern.

"Sie hat mich psychisch fertig gemacht" -> würde ich auch als Kompliment auffassen. Du scheinst ja psychisch stärker zu sein als er und er nur ein kleines bemitleidungswürdiges Würstchen.


"Sie hat mich betrogen" -> würde ich auch als Bestätigung auffassen. Betrügen tun Frauen ja nur, wenn der Mann daheim ein Waschlappen erster Güte ist, mit dem nun mal nichts läuft.

Vielleicht solltest du dir das alles nicht zu Herzen nehmen.

Du solltest unbedingt gar nichts verhandeln! Für diesen Menschen gar nicht mehr erreichbar und greifbar sein! Je mehr du ihn bittest, das sein zu lassen, desto mehr freut er sich. Weißt du, Männer denken immer wie ein Kleinkind und empfinden viel Schadenfreude dabei. Und Männer die verlassen worden sind, fühlen sich in Ehre und Stolz gekränkt. Das weiß jeder. Versuch es einige Zeit zu ertragen, diese ungemütlichen Zustand, das geht wieder vorbei! Und dem auf jeden Fall aus dem Weg gehen!
 
G

Gast

Gast
  • #6
wenn du beweisen kannst, was er über dich verbreitet.

Und das muß ein sehr handfester Beweis sein, wenn auch nur der Hauch einer Chance besteht, daß man es ihm nicht eindeutig zuordnen kann (etwa weil jemand anders sein Handy benutzt haben könnte), wird der Staatsanwalt die Sache einstellen.

Männer sind im übrigen nicht so leichtgläubig wie Du denkst, die etwas intelligenteren durchschauen sofort, daß an den Behauptungen über Dich nichts dran ist. Und der Rest kann Dir egal sein.
 
Top