• #31
Auslöser für meine derzeitige „Kränkung“ war, dass er mir ziemlich zum Anfang einmal Handyfotos zeigte, die seine Erlebnisse dokumentierten. Dazwischen gab es aber auch Fotos auf denen er mit der ein oder anderen Ex-Freundin zu sehen war, in typischer Pärchen-Pose und sogar küssend. Da war meine romantische Stimmung von jetzt auf gleich hin!

Ist Deine Erwartung, dass er alle "kritischen" Fotos vom Handy löscht oder dass er Dir keine Bilder mehr zeigt?

Daher finde ich
Das find ich auch schräg und einfach gedankenlos. Sowas macht man nicht, und da hättest du eigentlich schon eine Grenze setzen müssen. "Mach das nie wieder, oder ich bin weg." Und dann wirklich weg sein, wenn er es wieder tut.
einfach weltfremd und völlig überzogen. Dann ist das Handy gesichert und wird niemals gezeigt.

Obwohl es natürlich unter Umständen praktisch sein kann, wenn man die Freundin schnell los wird, indem man das Handy öffnet und Fotos zeigt.

Außerdem kommt noch hinzu, dass er sich bis vor kurzem noch den Netflix-Account mit seiner Ex-Freundin (8 Jahre) geteilt hat, von der er seit 2 Jahre getrennt ist. Habe ihm dann auch gesagt, dass ich das nicht sehr schön finde, ständig ihre Namen lesen zu müssen und ihn gebeten, endlich mal ihr Profil zu löschen.

Ich habe kein Netflix, aber googeln ergibt, dass es da um vergünstigte Tarife für Filme geht, wenn man Accounts mit mehreren Personen nutzt.

Ich finde an manchen Stellen seine kurzen Verweise auf seine Exfreundinnen auch unpassend. Ob er beim Restaurant oder der Hochzeitseinladung nicht weitererzählt, weil ihm in dem Moment klar wird, dass der erste Satz schon falsch war, kann ich nicht beurteilen.

Den von Dir ebenfalls bemängelten Kontakt kann ich aus Deinen Beispielen nicht erkennen und die Intensität nicht beurteilen.

Insgesamt denke ich, es muss eben passen. Mich würden diese Aktionen manchmal verwundern, ich würde das vielleicht entsprechend kommentieren, aber mich würde es nicht wesentlich stören oder gar verletzen. Aber hier geht es nicht um mich, sondern um Dich,

Die Aktionen Deines Partners verletzen Dich, er hat eine grundlegend andere Ansicht zum Thema Kontaktabbruch mit Exen. Verletzungen in einer Partnerschaft sind ein schwerwiegendes Problem, das mit der Zeit auch nicht besser wird. Wenn man also nach wenigen Monaten feststellt, dass man vom Partner dauernd verletzt wird dann denke ich, sollte man die Beziehung beenden, unabhängig davon, ob andere ( wie ich hier) das als "zu empfindlich" beurteilen. Schließlich will man ja keinen Partner, der einen dauernd verletzt und er will das ja umgekehrt sicher auch nicht tun.
 
Top