G

Gast

  • #1

Ex zum Geburtstag gratulieren? Nach mittlerweile 2 Jahren?

Ich (w 48) bin hin und her gerissen.
Würde meinem Ex gern zum Geburtstag gratulieren aber das wäre gleichzeitig die erste Kontaktaufnahme nach der von mir beschlossenen Kontaktsperre.
Aber auch nach 2 Jahren liebe ich ihn noch immer und denke noch täglich an ihn.
Kein anderer Mann hat da eine Chance....
Er hat sich zwischenzeitlich mal per What's app gemeldet, Jedoch nur mit alltäglichem Kram und keinerlei Bedürfnis, unsere Situation aufzuarbeiten. Aber genau das ist mir halt wichtig.
Soll ich ?
 
G

Gast

  • #2
Ich bin der Meinung, dass es nicht sinnvoll wäre, da du dir dann wahrscheinlich irgendwelche Hoffnungen machst. Er hat sich damals gemeldet, du hast nicht geantwortet. Käme es nicht blöd, wenn du ihm jetzt gratulierst?
 
G

Gast

  • #3
Ich (w 48)..............
Würde meinem Ex gern zum Geburtstag gratulieren aber das wäre gleichzeitig die erste Kontaktaufnahme nach der von mir beschlossenen Kontaktsperre.

Soll ich ?
Klar, wenn der Tag vorbei ist mußte wieder nen Jahr auf die gleiche Gelegenheit warten ;-)
Merke: Getrennt seid´s ja nun schon, "schlimmer" kann es auch nicht mehr werden-mit oder ohne Meldung.
 
G

Gast

  • #4
Wozu soll das gut sein? Du wolltest keinen Kontakt mehr. Er meldet sich ab und zu mit Belanglosigkeiten, dabei solltest du es dann auch bewenden lassen. Ich hätte auch keine Lust, nach zwei Jahren nochmal irgendetwas aufzuarbeiten. Von welcher Situation sprichst du denn? Ihr habt wohl eine Vergangenheit, ja, aber doch keine Situation. Lebe dein Leben und hole dir ggf Hilfe, wenn du allein immer noch nicht von diesem Mann los kommst.
 
  • #5
Du liebst ihn nach zwei Jahren noch immer. Wenn Du es alleine nicht aufarbeiten konntest, dann wird er Dir dabei vermutlich auch nicht behilflich sein können, Du kochst einfach nur wieder etwas auf und Dich vermutlich emotional noch höher.
 
G

Gast

  • #6
Ich würde es nicht tun, da es die Wunden nur noch größer macht. Löse dich davon und schau nach vorn, alles andere belastet dich neu und noch viel mehr! m/48
 
G

Gast

  • #7
Wenn das nicht eine flüchtige Kurzbeziehung war, warum nicht? Geburtstage sind manchen Menschen wichtig und dann kann man auch gratulieren, ohne sich das als erneuten Anbahnungsversuch auslegen zu lassen.

Die andere Sache: ob man mit der / dem Ex in der Lage ist, ALLES aufzuarbeiten, wage ich nicht zu behaupten. Manche Sachen sind mit Abstand betrachtet auch nicht mehr so wichtig und das Seelenheil liegt nicht in der Vergangenheit, sondern in Gegenwart und Zukunft.
 
G

Gast

  • #8
Gemeinsam etwas aufarbeiten ist nur sinnvoll wenn man vielleicht miteinander noch einmal neu beginnen will oder wenn vielleicht eine Freundschaft entstehen soll. Alles andere ist sinnlos und man sollte es ruhen lassen.
 
G

Gast

  • #9
Das macht es Dir noch schwerer, Dich endlich mal ganz von ihm zu lösen. Wende Dich Deinen Leben zu und schau endlich wieder vorwärts, statt nur zurück (damit kannst Du eh nichts erzwingen)!
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS,
Ich finde wenn es Dein Bedürfnis ist, solltest Du es tun. Es kann in freuen und evtl. Reagiert er darauf. Falls nicht und er sich fragt was das soll, ist das doch nicht schlimm, er ist Dein Ex. Du verlierst nichts, zeigst ihm bloss dass er Dir als Mensch nicht egal ist, schliesslich habt ihr eine gemeinsame Vergangenheit.
Lg
 
G

Gast

  • #11
Ja ,ich würde das machen.Gerade weil du ihn noch liebst.Vllt.hilft dir es sogar das du mehr Abstand bekommst von der ganzen Beziehung . Möglich wäre es auch das du diesen Mann mit anderen Augen betrachten kannst,wenn du mal wieder einen Kontakt aufbauen kannst.
Hast du ihn denn zwischendurch mal gesehen,oder ist er ganz von der Bildfläche verschwunden.
Ach ja, wäre es möglich das er dich per WA kontaktierte um mit dir etwas ganz anderes zu bereden hätte,ausser den belanglosen Krams und sich nicht getraut hat?
 
G

Gast

  • #12
Aber auch nach 2 Jahren liebe ich ihn noch immer und denke noch täglich an ihn.
Kein anderer Mann hat da eine Chance....
Er hat ....keinerlei Bedürfnis, unsere Situation aufzuarbeiten. Aber genau das ist mir halt wichtig.
Soll ich ?
Selbstverständlich nicht. das kann doch nur noch peinlich bis selbstzerstörerisch werden. Du liebst ihn immer noch - ihn interessiert das Ganze nicht mehr. Erst recht hat er kein Interesse an Beziehungsarchäologie und das auch noch zu seinem Geburtstag. Darüber würde ich mich auch nicht freuen, sondern sehr ärgern bis belästigt fühlen.

Bleib' bei der Kontaktsperre, es ist das Beste, wenn Du noch an ihm hängst. Mein Ex hat es auch 5 Jahre lang versucht und ich habe überhaupt nicht reagiert, weil ich wusste, dass ich ihn dann nicht mehr loswerde. Meine komplette Verwegerunsghaltung hat ihm sicherlich weh getan, aber ich wollte keinen Kontakt mehr.
w, 50+
 
G

Gast

  • #13
Nein - keinesfalls solltest du ihm zum Geburtstag gratulieren! Vermutlich hat er dir nach der Trennung auch noch nie gratuliert. Dadurch kämst du nur als armes bedürftiges Hascherl rüber. Hast du es nötig auf seine Erbarmung zu hoffen? Es ist vorbei, akzeptiere diese Tatsache einfach. Wenn er dich noch lieben würde, hätte er von sich aus schon längst den Kontakt zu dir gesucht. Dies hat er wohl nicht getan. Stell dir doch einfach vor, er hat eine andere die er liebt. Dann platzt du mit Geburtstagsgrüßen in sein neues Leben, die ja durchaus nicht selbstlos erscheinen. Du würdestest damit ja etwas bezwecken wollen. Lass es sein, bevor du dich noch lächerlich machst.
 
G

Gast

  • #14
Ich denk, du brauchst neue Erinnerungen ... Du lebst in Träumen in Erinnerungen in "Liebe" und Deine Kontaktsperre hilft nicht wirklich dagegen.
 
G

Gast

  • #15
Ich würde mich nicht melden.
Was für eine Reaktion erwartest du? Entweder sagt er kurz und unverbindlich "Danke" und fertig war's oder er reagiert gar nicht, weil er an seinem Geburtstag besseres zu tun hat, als SMS zu beantworten (was ich so handhabe). Beides würde dich nicht wirklich zufriedenstimmen.

Was hast du denn 2 Jahre lang ohne ihn gemacht? Doch nicht jeden Tag an ihn gedacht? Ich finde das schon sehr schräg. Lern vergessen und loszulassen! Ich kann nicht verstehen, wie man seinen Ex nach so langer Zeit sehen will.

w
 
G

Gast

  • #16
woher sollen wir hier im Forum wissen, ob der Ex-Freund die Fragestellerin vielleicht auch noch liebt? Wäre doch möglich. Am besten ihm gratulieren, aber nur einen kurzen Text. Danach wieder mehr an andere Dinge und Menschen denken, nicht zuletzt an Dich selbst, liebe FS.
Ich wünsche Dir, dass Du nun bald einen anderen Mann kennenlernst, mit dem es klappt! Das ist nämlich immer noch das beste Heilmittel gegen Liebeskummer - vor allem wenn man schon eine ganze Weile alleine ist.
W
 
G

Gast

  • #17
Nein, du sollst ihm nicht gratulieren. Nach zwei Jahren musst du endlich loslassen.
 
G

Gast

  • #18
...Du SOLLST nicht, aber du DARFST!!!

- Er würde schließlich auch gerne ab un zu mal etwas von dir hören, sonst würde er sich nicht bei dir "einfach so" mal melden...

- was nach 2Jahren Pause allerdings Fehl am Platz ist, ist irgendetwas aufarbeiten zu wollen... denn das will ganz offensichtlich ER nicht!- sonst würde er dir andere Dinge schreiben!

- Wenn du einen "normalen" Kontakt willst, dann melde dich, wenn du das (noch) NICHT kannst, oder dir was anderes daraus erhoffst, dann lass es lieber so wie es ist!

lg

m41
 
G

Gast

  • #19
Hier nochmals die FS:
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Ich werde mich nicht bei ihm melden. Ist besser so.
 
G

Gast

  • #20
Zum Geburtstag gratulieren kannst Du, aber ohne die Erwartung, dass er in just diesem Moment dann erkennt, dass Du seine wahre Liebe bist und er Dich unbedingt sehen muss.
Außerdem idealisiert man manchmal seinen Expartner auch, wenn man nichts Neues hat und verklärt die Vergangenheit.
Da kann ein erneutes Live-Treffen manchmal durchaus heilsam sein. Aber erwarte nicht zuviel von deiner SMS.
Anrufen fände ich allerdings schöner. Am Geburtstag darf man das.
Mein Exfreund von vor 10 Jahren macht das immer noch ;-)
 
G

Gast

  • #21
Was hast du denn zu verlieren?
Meine Exfreunde gratulieren mir alle zum Geburtstag. Man kann es sich auch kompliziert machen!?
Und selbst wenn er merkt, dass Du ihn noch magst. Was wäre schlimm daran? Man kann sich doch auch mögen, ohne wieder zusammenzukommen!?
Finde falscher Stolz bringt in Gefühlsdingen gar nichts.
Wenn er Dich schlimm verletzt hätte - ok! Dann nicht!
Ansonsten: Go for it! :)

w,40
 
G

Gast

  • #22
Klar kann es schlimmer werden. Mal ehrlich, die Beziehung ist vorbei. Warum sollte eine/ein Ex-Partner mach so langer Zeit mit diesem Thema penetriert werden? Wenn da noch ein Ansatzpunkt wäre, wüsstest Du es selber.

Anders wäre es, wenn Du wirklich offene Fragen hast, also wirklich etwas abarbeiten musst. Dann Frage, ob er das mit Dir machen will. Aber Du schreibst selber, dass es eigentlich um Deine Fixierung auf etwas geht, dass so nie existiert hat - sonst wäre es ja noch da.

Frage Dich, ob Du nicht vielleicht ein Phantom liebst und zwar eines, das nur in Deinem Kopf lebt.