G

Gast

  • #1

Extrem romantischer Mann - Weichei, Träumer oder Traummann?

Ich habe einen Mann per Singlebörse kennen gelernt.Demnächst treffen wir uns. Er erzählte mir unter anderem, dass er sehr romantisch ist. Ich fand das gut, da ich selbst romantisch veranlagt bin.

Allerdings gab es Momente, in denen ich mir dachte, es ist zuviel des Guten. Einmal schrieb er mir, er freue sich total auf unser Treffen, damit er mir endlich persönlich in meine wunderschönen Augen sehen könne. Auch erzählte er mir, dass er in einer Beziehung gerne seine Partnerin überraschen würde, z.B. mit einem Picknick an einem romantischen See, an den er sie mit verbundenen Augen bringen würde.

Bitte prügelt jetzt nicht verbal auf mich ein à la "euch Frauen kann man es nicht recht machen" oder " warum stehen Frauen immer auf Männer, die sie schlecht behandeln?". Aber ich finde das total übertrieben, ehrlich gesagt wäre es mir total peinlich, wenn uns dabei jemand sehen würde. Ich mag es, wenn ein Mann romantisch ist, aber halt im normalen Maß. Vor allem irritiert mich das mit den schönen Augen. Mich beschleicht das Gefühl, dass der Mann nur seine romantische Vorstellungen á la Hollywood-Romanze verwirklichen will und dabei die Frau zweitrangig ist.

Was denkt ihr?
 
H

Heldin

  • #2
Geschmackssache. Ich stehe auch nicht drauf. Ich glaube, da ticke ich ähnlich wie du.
Ich vertrage es generell sehr schlecht, wenn Männer zu schnell zu viel sülzen - ich bin ein Fan von "am Anfang den Ball flachhalten". Bin auch selbst sehr zurückhaltend. Wenn man einander näher gekommen ist, darf gern die ein oder andere Nettigkeit kommen, aber gerade die, die am Anfang ihr Pulver verschießen, haben vermutlich dann nicht mehr so viel übrig... ;-)

Was ich mag, ist, wenn mir ein Mann mit Blicken signalisiert, dass er mich anziehend findet. Dafür muss der mich aber schon ein bissl besser kennen gelernt haben. Daraus kann sich eine sehr schöne Dynamik auf nonverbaler Ebene entwickeln, die irgendwelchen Hollywood-Phrasen aber so was von das Wasser reichen kann... :)
 
G

Gast

  • #3
Ich tendiere eher zu denken, dass er das sagt, weil er glaubt, damit bei dir punkten zu können und dich entsprechend zu manipulieren. Jedenfalls würde ich kühlen Kopf bewahren. Romantik schön und gut, aber keine ziellose (sprich auf eine Person gerichtet, die man noch gar nicht persönlich getroffen hat). Seltsam, aber nicht selten anzutreffen (in Singlebörsen)...
 
G

Gast

  • #4
Ein bissel seltsam klingt das schon. Sorgen machen würde ich mir, wenn er beim Picknick Geschenke versteckt und/oder PrettyWoman Kleider.

Im Ernst, mache Männer leben nur für die Jagd und können dem Rest nichts abgewinnen.
 
G

Gast

  • #5
Von Frau zu Frau verschieden. Ich steh nicht auf Romantiker. Mich muss ein Mann führen können, - sprich: ich muss das zulassen WOLLEN, dass er mich führt, mich an der Hand nehmen darf etc. sonst tanze ich ihm auf der Nase rum. Bin aber auch kompliziert und anspruchsvoll.
Meine beiden Freundinnen im gleichen Alter stehen hingegen auf den romantischen (Versorger)- Typus. Den Alpha-Softie. Zärtlich, lieb und nachgiebig - dabei aber erfolgreich im Job. Die wollen aber auch Nachwuchs.
Klar FS, gibt´s Frauen die auf Romantiker stehen. Es gibt nichts was es nicht gibt.
 
G

Gast

  • #6
Er ist ein " Weichspüler Typ" einfach gruselig,ich möchte lieber einen richtigen MANN der Ecken
und Kanten hat und mich auch einfach mal "nimmt" ohne lange zu fragen...

w36
 
G

Gast

  • #7
...damit er mir endlich persönlich in meine wunderschönen Augen sehen könne.
z.B. mit einem Picknick an einem romantischen See, an den er sie mit verbundenen Augen bringen würde.
Das scheint so ein Typ Mann zu sein, von dem jede Prinzessin als kleines Mädchen geträumt hat. Der Prinz auf seinem weißen Pferde ...

*schmacht*, das wäre genau der richtige für mich, a là *...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...*

Wie frau nur so kühl darauf reagieren kann ist mir ein völliges Rätsel!

w