G

Gast

Gast
  • #1

Fängt die Beziehung nach Kontaktabbruch wieder von vorne an?

Folgende Situation: es hat beim ersten Date kräftig gefunkt und man ist, da eigentlich alle Grundvoraussetzungen für eine glückliche Liebe gepasst haben, sehr schnell im Bett gelandet. Danach Rückzug des Mannes. Man sieht sich nach langer Zeit wieder. Kann man aufgrund der (mindestens auf einer Seite) immer noch vorhandenen Gefühle einfach so an das Gewesene anknüpfen oder ist es besser, nach gemeinsam verbrachtem Tag und romantischem Abend lieber zwei Einzelzimmer im Hotel zu nehmen?
 
  • #2
Warum sollte man das überhaupt wollen?

Wenn Intimität so einen geringen Stellenwert hat, dass man einfach mal so im Bett landet, dann kann diese Person das wohl auch weiterhin so halten. Es sei denn, sie hat inzwischen gelernt. Könnte ja sein.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Zwei Einzelzimmer nehmen. Dadurch ist die Möglichkeit gegeben, sich ohne Druck ganz locker wieder annähern zu können. Oder aber auch nicht, wenn sich herausstellt, dass man es wieder versuchen will ...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Eindeutig ja! Eine Beziehung nach einem Kontaktabbruch wird natürlich anders sein als vorher, kann aber sogar noch schöner werden, - wenn man aus seinen Fehlern gelernt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du scheinst über sehr hellseherische Fähigkeiten zu verfügen, scheinst nach wenigen Stunden der Bekanntschaft und einer gemeinsam verbrachten Nacht bereits zu wissen, dass "alle Grundvoraussetzungen für eine glückliche Liebe gepasst haben"! Du scheinst Sex mit Liebe zu verwechseln!
Doch wozu zwei Einzelzimmer? Er war auf Sex aus und hatte leichtes Spiel mit dir. Was will man(n) mehr.
Er kennt doch deinen Körper bereits - jetzt ist der Zug abgefahren um hinterher noch die Schamhafte zu mimen!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hier FSan #4: unter Grundvoraussetzungen für eine glückliche Liebe verstehe ich z.B. ähnliche Lebenserfahrungen, familiäre Verhältnisse, passende Berufe, Lebensstil, Alter, Interessen, Geschmack, Attraktivität.... Dies kann man übrigens relativ schnell anhand weniger Daten und Informationen sowie der äußeren Erscheinung und Habitus herausfinden, auch ohne bereits alles bis ins kleinste Detail zerredet zu haben. Und man muss auch nicht unbedingt bereits den Alltag miteinander verbracht haben. Alles andere ist eben Vertrauen, in den anderen und sich selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also war das eigentlich ein ONS, nachdem er sich nicht mehr gemeldet hat?
Und jetzt hat er sich wieder gemeldet, und will sich wieder treffen, oder irgendwo hinfahren? Das klingt jetzt sehr nach einem weiteren ONS mit einem Zimmer. Oder glaubst du, er will jetzt eine echte Beziehung aufbauen? Wenn du nicht nur für Sex zur Verfügung stehen willst, würde ich unbedingt zwei Zimmer nehmen und die auch nutzen, um klar zu machen, dass du nicht nur eine Sexaffäre suchst.

In der Tat ist aber auch fraglich, warum du so sicher bist, dass ihr so gut gepasst habt? Verwechselst du vielleicht nicht doch Sex und Liebe?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn du dir etwas dauerhaftes mit ihm vorstellen kannst, dann lass es ganz langsam angehen. Wie einen Neubeginn, ohne sogleich mit ihm ins Bett zu gehe. Du wirst dann merken, ob ihm etwas an dir liegt. Viel Glück auf deinem Weg!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wann lernt Frau es endlich, dass zu schneller Sex einen Mann in der Regel danach IMMER das Weite suchen lässt??????
Für ihn ist nur das wertvoll, wofür er sich anstrengen muss.
Mir ist es nur ein einziges Mal passiert, dass ich Sex mit einem Mann hatte, obwohl es erst das zweite Date war. Hinterher hat er gesagt, wenn ich nicht darauf eingegangen werde, hätte er das akzeptiert. Das war für mich ein Schock, selbst heute noch, wenn ich daran denke. Wir haben uns danach zwar noch einmal gesehen und das wars dann. Später habe ich mich dann diverse Ratgeber zu Beziehungen gelesen und festgestellt, dass sie alle - egal ob von Männern oder Frauen geschrieben - ausnahmslos angeben, dass Sex möglichst nicht am Anfang eines Kennenlernens stattfinden sollte. Klar nimmt ein Mann mit, was er bekommt, aber er wird danach immer den Vergleich ziehen, dass die Frau bei anderen Männern dann auch so schnell zu haben ist. Und wer will schon so eine Frau?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sind hier alle päbstlicher als der Pabst?

Ich bin wahrscheinlich auch gerade mit meiner Verliebtheit baden gegangen---aber die Gründe sehe ich nicht in zu frühem Sex.....
Ich und er waren schnell und liebevoll bereit dazu....
Ich trennte mich dann aus einer Beziehung , die schon nicht mehr gut war, er nicht....
dazu hat es 9 Monate gebraucht, die ich ihn umwarb....
in der Kontakt mal da war , dann wieder nicht....
von seiner Seite...
Ich glaube , wenn 2 sich heftig verlieben, die das nicht vor hatten, waren beide sehr einsam...
habe mal gelesen, der Grad des Verliebtseins, ist so hoch wie die vorherige Einsamkeit...
und bei mir war sie sehr gross, trotz Partner!
Das Verlieben hat mir das klar gemacht, dafür bin ich dankbar...
und die Gefühle des Mannes, da könnte ich nur spekulieren...das will ich nicht...seine Sache...hat wohl nicht sein sollen. Und damit gut! w, 51
 
G

Gast

Gast
  • #11
Klar nimmt ein Mann mit, was er bekommt, aber er wird danach immer den Vergleich ziehen, dass die Frau bei anderen Männern dann auch so schnell zu haben ist. Und wer will schon so eine Frau?

Was sind denn das für Männer und was für nicht hinterfragte Verallgemeinerungen unterstellt man ihnen bzw. halten sie selbst für gültig?
Umgekehrt könnte man ja auch denken: wir finden uns beide eben soooo toll, so umwerfend und begehren uns dermaßen leidenschaftlich, dass wir unsere Gefühle einfach nicht in Zaum halten wollen. Und diese Gefühle haben wir exklusiv nur füreinander?
Okay, vielleicht ist es so, dass ich mich beim letzten wichtigen Mann in meinem Leben auch relativ schnell für Sex mit ihm entschieden habe, doch das ist 20 Jahre her, und es ist eine mehrjährige Beziehung daraus entstanden. Ich bin halt direkt und zielstrebig... Bin ich also die Nutte/Schlampe, als die mich besagte Meinungsverteter fälschlicherweise sehen möchten?
Und warum ist die Frau dann für eine Beziehung nicht gut genug, der Mann, der dabei war, aber schon? Das ist doch komplett irrational.

Ich wünsche der FS jedenfalls von Herzen, dass der neue Versuch gelingt und der Mann es wirklich wert ist. Drum prüfe...
 
G

Gast

Gast
  • #12
nochmals zum Verlieben und Zeitpunkt von Sex...

Vor kurzem habe wie es in der Liebe läuft ,gesagt: die besseren Affären , waren die , die ich ich nicht hatte----sprich es war starke Anziehung da, aber entweder mich , oder den Mann hat etwas abgehalten , oder warten lassen.....bis wieder ein wenig Abstand zu diesen mächtigen Gefühlen da war.--

Ea hat sich oft rausgestellt, Halt !!!!! Ich habe denjenigen kennen gelernt, er hat mir das und er jenes gesagt, oder halt leider nicht gesagt, da war ich teils gut beraten, nicht auf die Anziehung einzugehen!
diesmal wurde ich schlagartig überrascht von der Verliebtheit.
Ich kannte den Mann aus meinem weiteren beruflichen Umfeld.
Wir wussten , wir sind beide geschieden , haben beide gerade Partner, jeder hat Kinder.-

Das waren Smalltalk Gespräche, wie man halt am Arbeitsplatz Anteil nimmt an einander.-
Höflich, freundlich, aber distanziert.

Ich bin dann im Januar erkrankt, Erschöpfungsdepression , im Beruf Krankenschwester kommt das vor, und mein pubertierender Teenager trägt auch nicht dazu bei, meine Gesundheit zu unterstützen.

Ich dachte an berufliche Alternativen, wusste , es sollte sich etwas ändern, sonst gehst Du bald vor die Hunde.

Meine Intuition zog mich dazu, mir die Telefonnummer des Mannes geben zu lassen, der uns als Firmenvertreter öfter besucht hatte.

Der Gedanke dahinter, vielleicht könnte so eine Arbeit eine Alternative sein, für mich.

Ich rief ihn an, er freute sich, wollte sich gerne mit mir darüber unterhalten, und wir trafen uns , als er das nächste Mal einen Temin hier hatte.

Die Gespräche , ein paar Mails waren bis dahin so freundlich, zugewandt, positiv gewesen,
dass ich Anziehung spürte, und mich fragte, soll ich da überhaupt hin.
Ich bin nicht allein , und er auch, was soll das?-
--und die beruflichen Fragen waren telefonisch bereits geklärt,
Büro, und Verkauf, oder Vorträge und Power Point, gar nicht meines.....und die komplette Qualifikation müsste ich erst nachholen.-

Ich habe überlegt, gehe ich zu diesem Treffen, oder gehe nicht.
Meine Intuition sagte, jetzt hast du noch die Chance dich zu entscheiden, vorher, nach diesem Treffen nicht mehr.So war es, ich fühlte mich als Gesprächspartnerin geschätzt, als Mensch, dem es nicht gut geht angenommen, wurde sehr liebevoll umarmt , und geküsst.....

Spontan.....aus der Situation , uns zu sehen, und verliebt zu haben.

Meine Bedenken habe ich gleich gesagt,.... wir sind doch beide gebunden, aber alle Dämme waren gebrochen......und ich hab mich dann auch getrennt von meinem damaligen Partner.

Da war dann der nächste Schritt, Sex auch nicht mehr weit, und es gibt da nix zu bereuen.

Aber in meiner Verliebtheit wurde ich dann, schätze mal sehr aufdringlich,....
habe zu viel erzählt, wollte wohl zu viel---
und so ist es wohl zu Abstand seinerseits gekommen---------schade....w,51.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Stellen wir doch mal diese Äußerungen einander gegenüber:

Aber in meiner Verliebtheit wurde ich dann, schätze mal sehr aufdringlich,....
habe zu viel erzählt, wollte wohl zu viel und so ist es wohl zu Abstand seinerseits gekommen schade...

UND

"Wann lernt Frau es endlich, dass zu schneller Sex einen Mann in der Regel danach IMMER das Weite suchen lässt?"

Was kann man daraus folgern? Nicht der schnelle Sex bewegt den Mann zum Rückzug, sondern zu viel Nähe und schonungslose Offenheit überrumpeln ihn. DAS ist auch mein Erfahrungswert.
Auf die anderen Herren, die Hardore-Jäger, welche den Kick einer Eroberung zur reinen Selbstbestätigung brauchen und sowieso nie ernste Absichten hatten, gehe ich gar nicht ein. Sie kann man als Partner sowieso ausschließen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
"Wann lernt Frau es endlich, dass zu schneller Sex einen Mann in der Regel danach IMMER das Weite suchen läss"

Wann lernt Mann endlich, dass bei Rückzug nach Sex er selber sich am meisten schadet, da wahrscheinlich auf ewig alleine weil er sich mit seinen Rückzügen selbstandauernd ins Alleinsein befördert und das immer wieder und wieder. Merkts Euch endlich Männer: Es gibt fast keine Frauen mehr die diese "Ich lass Dich zappeln Spielchen spielen wollen. Frauen wollen Sex und zwar dann wann sie wollen und nicht nach irgendwelchen veralteten Regeln. Und wenn ein Mann dann denkt sie ist nicht wertvoll dann hat er vergessen dass er sich ihr selber hingeworfen hat und selber in keinster Weise mehr wertvoll ist - er ist keinen Deut besser.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Sein Interesse kann sich nur auf die Bettnummer beziehen. Sich nach der Nummer nicht mehr zu melden ist schon dürftig. Und sei es nur, um klar zu stellen, dass es darum geht. Keine Kommunikation ist auch eine Kommunikation.
Und jetzt geht hätte, wenn, sollte, vielleicht und möglicherweise los. Das zeigt, dass sie sich mehr erwartet. Rumgeiere. Finger weg oder ein Einzelzimmer nehmen und Spaß dabei haben. Mehr aber auch nicht.
 
Top