G

Gast

Gast
  • #1

Fester Partner erwünscht - schon zuviel des Guten ?

Hallo,

in meinem Profil steht ziemlich genau dass ich mir wieder einen festen Lebensgefährten
für die Zukunft wünsche, mit allem was dazugehört, auch gemeinsamer Wohnung. Heiraten möchte ich auch noch, irgendwann, wenn es sich gut anfühlt.

Ich bekomme sehr wenige oder nur unpassende Zuschriften.
Viele ignorieren was ich geschrieben habe total.

Ich hatte 2 Treffen in einem halbem Jahr, aber das waren
immer Männer die alles schon hinter sich hatten (Ehe, Scheidung).

Wie ziehe ich Männer an die das alles auch noch wollen, die offener sind
was das Thema Heirat angeht ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,

evtl solltest du nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen u. das Thema "Heirat" zu sehr in den Vordergrund stellen. Erstmal ist es doch wichtig jemanden mit all seinen Facetten, die er nun mal hat, kennen- u. lieben zu lernen. Alles andere entwickelt sich!

Davon ganz abgesehen, ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass viele Männer ab einem bestimmten Alter überhaupt kein Verständnis für Nähe aufbringen. Im Gegenteil, einer hat mir sogar mal daraus versucht einen Vorwurf zu kreieren. Er meinte wie dumm müssen Frauen sein, in ihr Profil zu schreiben; "feste Bez. gesucht", wenn sie im Laufe ihres Lebens schon einige Enttäuschungen mit der Männerwelt erlebt hätten!

Mein Fazit; viele Männer -nicht alle- wollen keine Verantwortung mehr übernehmen u. nur noch nach ihren Vorstellungen das Leben u. die Frauen geniessen, es wird ihnen in den Singlebörsen ja auch relativ leicht gemacht Bäumchen wechsle dich zu spielen!!

So hat jeder seine Sichtweise zum Thema! In meinem Profil habe ich das zwischenztl. raus genommen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es sollte sich allmählich herumgesprochen haben, dass Singlebörsen, nur ein Nebenbei sind. Wahre Freunde findest du draußen! Auch einen potentiellen Lebenspartner, der sich das alles mit dir vorstellen kann. Das Internet ist so derart unverbindlich, man achtet mehr auf Optik oder Spaß haben. Typen, die es dabei ernst einen, gehen dabei leider unter.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das hat ja auch ein wenig was mit der Altersgruppe zu tun... Ich kenne ja nicht dein Alter oder das der Herren, aber ich kann mir vorstellen, dass ü40 oder ü50 viele Männer bei SB aktiv sind, um sich vielleicht den zweiten Frühling zu suchen, ohne dabei aber zu verbindlich zu werden.
 
  • #5
Zuerst der Liebe eine Chance geben - und erst dann das heiraten ansprechen.
Wer gleich zu Beginn vom heiraten spricht, wird damit alle Männer in die Flucht schlagen.

Frauen denken: Endlich verheiratet = ich brauche nie mehr Partnersuche betreiben.
Männer denken: Verheiratet sein = lebenslänglich keine andere Frau mehr.

Wenn Männer (noch) nicht verliebt sind = mit der sprichwörtlichen "rosa Brille" noch nicht benebelt. Und betrachten Alles eher nüchtern und sachlich. Da erscheint ihnen Heirat wie eine Verurteilung zu "lebenslänglich"

Außerdem ist Heirat in Dtl. sehr teuer, mit allen rechtlichen Folgen, auch nach der Scheidung.
Soo leicht und locker geht kaum ein Mann sowas noch ein.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo,

in meinem Profil steht ziemlich genau dass ich mir wieder einen festen Lebensgefährten
für die Zukunft wünsche, mit allem was dazugehört, auch gemeinsamer Wohnung. Heiraten möchte ich auch noch, irgendwann, wenn es sich gut anfühlt.

Ich bekomme sehr wenige oder nur unpassende Zuschriften.
Viele ignorieren was ich geschrieben habe total.

Ich hatte 2 Treffen in einem halbem Jahr, aber das waren
immer Männer die alles schon hinter sich hatten (Ehe, Scheidung).

Wie ziehe ich Männer an die das alles auch noch wollen, die offener sind
was das Thema Heirat angeht ?

das kannst du so pauschal nicht sagen - es kommt ja auch auf Dein Alter an. Ab einem gewissen Alter ist es fast normal, dass Männer bereits eine Ehe hinter sich haben.

Zum Profil - ich würde nicht ganz so Direkt ins Profil schreiben, dass du heiraten und zusammen ziehen möchtest - auch wenn es Dein Wunsch ist. Schreib einfach, dass du eine längerfristige Beziehung suchst. Alles andere schreckt ein bisschen ab - vor allem, wenn man Dich nicht kennt. Je nach Alter klingt das so bisschen nach Torschlusspanik - das mögen Männer nicht so sehr.

m37
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich habe leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass in Singlebörsen viele Menschen unterwegs sind, die gar keine feste Beziehung suchen, sondern irgendetwas anderes. Sei es Affären, sei es nur oberflächliche Mailkontakte, sei es einfach Anerkennung.

Manchmal habe ich sogar den Eindruck, dass es eine Minderheit ist, die wirklich einen festen Partner sucht. Von mir aus gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder du hast viel Geduld, bis einer kommt, der auch was Festes sucht, oder du hörst auf im Internet zu suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also… mich als Mann schreckt eine Aussage nach nochmaliger Heirat nicht. Da ticke ich wie die FS. Es muss aber die Richtige sein mit der ich mir den Rest meines Lebens vorstellen kann. So lange bin ich lieber Single, das ist auch nicht so schlecht. Allerdings suche ich nicht mehr Online. Da habe ich das Gefühl, das die meisten nur Marktwerttesterin sind. Soll wohl umgedreht auch so sein.
M45
 
G

Gast

Gast
  • #9
Man sollte ganz deutlich ins Profil schreiben, dass man genau das möchte, als Ziel nach einer ausreichenden Kennenlernzeit.

Das man diesen Wunsch hat, sagt ja nicht, dass man sofort heiraten möchte, so wie hier verschiedentlich geschrieben wird. Wie dumm ist das denn, einem erwachsenen Menschen so etwas erklären zu müssen, dass Kennenlernen Zeit braucht.

Ein Mann, der das gänzlich ausschließt, wird sich auch nicht bekehren lassen, wenn er seine Partnerin länger kennt, jemand der schon im Vorfeld nur mit Angst auf die evtl. Kosten einer Heirat/Familiengründung schaut, zeigt, dass er im Grunde genommen seine Vergangenheit NICHT bewältigt hat, seine neue Partnerin mit der, die er davor hatte, gleichsetzt. So etwas wirkt auf mich (w) beleidigend.

Wenn Du auf darauf eingehst, was Dir hier verschiedentlich gesagt wird - verschweigen, dass Du eigentlich Famiie und Heirat möchtest, einen auf locker machst, wirst Du genau die Zeitgenossen anziehen, die dieses 'locker' auch anspricht.

Du magst dann zwar mehr Zuschriften haben, in der Folge aber auch mehr frustriende Erfahrungen, wenn Du nach einiger Zeit feststellst, dass die Zukunftsziele nicht zueinander passen.

Nimm Deine Aussage als Selektionskriterium, sieh es positiv, wer sich darauf nicht meldet, stimmt mit Deinen Wünschen nicht überein, Du würdest Deine Zeit nur verschwenden.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hier ist die FS,

also mit der Türe ins Haus falle ich nicht und zur Bedingung mache ich gar nichts.
Es ist nur mein Wunsch und auch langfristig mein Ziel. Für mich ergibt "mal eben so mitnehmen" gar keinen Sinn. Dann lasse ich es lieber gleich.

Ich habe vieles versucht:
1) mein Umfeld durchforstet. Manchmal hat die zu spät Gekommene ja Glück im Unglück und eine Frau stirbt an Leukämie oder so. Witwer sind mir sehr lieb. Mein Onkel ist Witwer, meine Tante, meine Mutter. Das sind alles bindungsfähige reife Menschen.
Leider sind in meinem Bekanntenkreis alle momentan in festen Händen.

2) Anzeigen geschaltet. Oh, Hilfe. Das mach ich bestimmt nie mehr.

3) Neue Sportarten ausprobiert. Nun, die Herren waren schon mächtig interessiert aber eben nur
so zum Zeitvertreib.Keiner wollte mal Butter bei die Fische machen. Immer wird man so lalala hingehalten und soll das alles noch toll, frei und unverbindlich finden. Einer meinte "Du kannst dir a auch noch eine zweiten Mann anschaffen." Hallo, geht's noch ???

4) Seriöse Online-Partnerschaftsbörse
Ich hatte eigentlich die Hoffnung da tummeln sich eben doch Leute die genau wie ich vor Ort niemanden finden und daher einfach den Radius auf grösser stellen müssen. Aber bislang wie gesagt immer nur Leute die maximal Spass wollen und maximal unerwachsen rüberkommen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Mehr sind scheinbar nicht da, welche sich - zumindest im Zusammenhang mit dem gezeigten Profil - eien dauerhafte Beziehung vorstellen können.

Klar könnte falsch geködert werden und auf einen spontanen Biochemieunfall gehofft werden bei dem Date das dann vielleicht abfällt, der ihn seine ursprünglichen Vorstellungenvergessen lässt. Aber wie hoch ist dafür die Wahrscheinlichkeit?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wie ziehe ich Männer an die das alles auch noch wollen, die offener sind
was das Thema Heirat angeht ?

Hallo FS,

Du schreibst leider nichts zu Deinen sonstigen Vorstellungen. Bist Du 30 und möchtest noch zwei Kinder, bist Du 55 und hast schon zwei Enkel?

Ich habe "das alles" auch schon hinter mir, heiraten kommt für mich ohne Kinderplanung praktisch nicht mehr in Frage. Natürlich haben Männer und Frauen ab einem gewissen Alter die ersten Enttäuschungen hinter sich und werden vorsichtiger. Heirat ist für mich nur noch das "Add-On", wenn alles andere stimmt. Ich brauche keine Urkunde mehr, um eine feste, längerfristige, liebevolle Beziehung zu haben, die ich mir wünsche.

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich finde Du hast absolut recht, man sollte immer klar und eindeutig darstellen was man sucht und möchte und das was man nicht sucht und nicht möchte.

Wo sollte da ein Problem sein?
Evtl. haben das die Leute, welche ohnehin nicht mit der FS kompatibel wären, aber die wären ohnehin nicht die Zielgruppe.

Es mag sein dass die FS länger und intensiver suchen muss, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer aber es bringt nichts auf unverbindlich lässig oder gar auf Sexabenteuer zu tun, wenn man im innern sich nach einer bodenständigen und stabilen Partnerschaft sehnt.

Liebe FS bleib dabei und ich bin sicher Du wirst denjenigen finden, der zu Dir passt, alles andere ist Selbstbetrug und wird Dich am Ende nur mit Leuten zusammenbringen, die alles wollen, aber nichts festes. Das wäre keine Option,sondern nur Zeit- und Energieverlust.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS

mir geht es ähnlich, bin jetzt gerade 40 an Ostern. War
in einer langen Beziehung (fast 10 Jahre immerhin) und suche nun den Neustart ins Glück zu zweit. Da erlebe ich auch eher Ungläubigkeit, oder die Leute sind schon so ernüchtert was alles passieren könnte und worauf sie überhaupt nicht mehr verzichten wollen, oder worauf sie nun gar keinen Bock mehr haben- tja, eigentlich passt da keine mehr so richtig egal was sie auch macht.

Mein Tipp: schau dich mal nach deutlich jüngeren Männern um, die haben noch nicht soviel Hornhaut auf der Seele.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe W,

ich sag immer - auch wenn es abschrecken mag - frank und frei
dass eine Affäre für mich nicht in Frage kommt.

Sonst läuft es nämlich erfahrungsgemäß so dass der Herr dich im Unklaren
lässt was er sich so denkt. Di nimmst an (z.B. weil er so zärtlich ist und oft anruft) du seiest auf dem Weg in die BZ. Aber in Wahrheit ist das einfach nur das Verhalten, um bald wieder ein Schäferstündchen zu kriegen.Wer ist schon so ein Depp und versalzt sich gleich am
ersten gemeinsamen Wochenende alles mit kernigen Anti-BZ-Sprüchen ?
Es gibt aber so Zwischentöne, z.B. wenn er viel über Freizeit, Hobbies, und lauter spassige Nebensächlichkeiten mit dir plaudert, auch mal über Sex und Bedürfnisse in dieser Richtung, aber nie über wirklich wichtige Entscheidungen in seinem Leben was von dir hören will. Mein früherer Partner (jetzt tot) hat mich erstmal gut kennenlernen wollen bevor überhaupt so erotischen Spielchen aufkamen. Er wollte erst wissen was mich geprägt hat, wie ich lebe und welches Verhältnis ich zu meiner Familie unterhalte. Einer Affäre kann das gleichgültig sein.
 
  • #16
Hallo FS,

nun, wie kommst DU zu dem Schluss dass es genau diese Aussage sein muss die die Männer nicht in Scharen anzieht?

4) Seriöse Online-Partnerschaftsbörse
Ich hatte eigentlich die Hoffnung da tummeln sich eben doch Leute die genau wie ich vor Ort niemanden finden und daher einfach den Radius auf grösser stellen müssen. Aber bislang wie gesagt immer nur Leute die maximal Spass wollen und maximal unerwachsen rüberkommen
.

Nun, da ich eine völlig andere Erfahrung gemacht habe, und zwar On- wie Offline muss es eben an etwas anderem liegen. Allerdings habe ich den Eindruck dass Du u.a die Infos nur deshalb so unvollständig gibst weil Du die Dame bist die hier schon ein paarmal gepostet hat dass Sie zwar Ü 45 ist aber dennoch auf einem "ungebrauchten" Herrn besteht. Also einen der noch nie verheiratet war. Tja, wieso sollte er dann ausgerechnet mit Dir damit anfangen?

Die anderen Gründe? Die können von einem Überhöhten Anspruchsdenken kommen, aber auch von einem gewissen Habitus- die Seltsame Anmache der RL-Herren legt das nahe.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Manchmal habe ich sogar den Eindruck, dass es eine Minderheit ist, die wirklich einen festen Partner sucht.

Ich war vor Jahren in fast allen verschiedenen SB angemeldet, hatte div. Dates und habe zum Schluss festgestellt, dass es wirklich so ist. Viele Männer suchen in SB nur den zweiten Frühling, Spass, Ego-Stärkung, aber nichts Verbindliches. Dazu kommt, dass viele dieser Männer überhaupt keine guten Basics haben, um eine verbindliche Beziehung aufbauen zu können. Mag sein, dass es bei den Frauen auch so ist, aber ich datete ja nur Männer.

Ich suche nicht mehr, sondern gehe wieder raus ins Leben und schaue dort, was passiert.

w
 
  • #18
Hallo,
Ich hatte 2 Treffen in einem halbem Jahr, aber das waren
immer Männer die alles schon hinter sich hatten (Ehe, Scheidung).

Wie ziehe ich Männer an die das alles auch noch wollen, die offener sind
was das Thema Heirat angeht ?

Liebe FS,

nach einer Scheidung kann man ja wieder heiraten, oder haben sich Gesetze über Nacht verändert? Oder ist es, wie Kalle schon oben schreibt, dass du einen in dieser Hinsicht jungfräulichen Mann suchst? Wie alt bist du denn?
In meiner aktiven EP-Zeit haben mich viele Männer angeschrieben, die genau den Wunsch nach Zusammenziehen und Heirat hatten (Alter zwischen 45 bis 55). Mich hat das eher abgeschreckt, weil das schon alles bei der ersten Kontaktaufnahme verdeutlicht wurde. Es ist ja schon klar, dass man keine Freundschaft sucht, wenn man hier unterwegs ist, doch diese Wünsche und Vorstellungen schon vor dem ersten Austausch zu äussern finde ich befremdlich.
Dass unpassende Zuschriften kommen ist nicht so dramatisch, da genügt ja eine einfache Absage.
Versuche das Ganze etwas lockerer zu sehen, dein Schreiben klingt schon sehr verzweifelt...
Und von "anziehen" kannst du ja noch nicht reden, bevor du jemanden kennen gelernt hast.

Viel Glück!
Hannah
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mein früherer Partner (jetzt tot) hat mich erstmal gut kennenlernen wollen bevor überhaupt so erotischen Spielchen aufkamen. Er wollte erst wissen was mich geprägt hat, wie ich lebe und welches Verhältnis ich zu meiner Familie unterhalte. Einer Affäre kann das gleichgültig sein.

Solche Männer gibt es heute nicht. Aber man kann Sie schon beneiden, dass Sie in der richtigen Zeit geboren sind.

Ich bin 29 und habe (nach mehreren misslungenen versuchen, einen normalen Mann in meinem Alter zu finden, der ernste Absichten hat und weiß was er will. Der familiäre Werte schätzt und sich Kinder wünscht) mich von einem 13 Jahre älterem Mann erobern lassen. Er gehört zwar wahrscheinlich in die Klasse, über die Sie sagen "sie hätten bereits alles hinter sich", obwohl er keine Kinder hat. Aber er hat noch gleiche Werte wie ich, er ist (trotz negativer Erfahrung) offen der Ehe gegenüber. Mit ihm wachse ich und entwickele ich mich, fühle mich 24 Std geliebt und begehrt. Und ich weiß ganz genau, dass ich auf dieser Beziehung aufbauen kann. Ganz bestimmt fallen wir in den Augen der anderen in eine Schublade. Aber das ist mir egal.

Männer zwischen 30-40 finde ich (bedingt durch meine Erfahrungen) absolut unfähig für feste Beziehungen. Sie haben bereits alle Werte, die es jemals gab aus dem Fenster geschmissen. Sie wollen nur Spaß, sind unzuverlässig, tauschen Beziehungen aus sobald eine Kleinigkeit nicht funktioniert, haben Riesenangst alleine von dem Wort "heiraten" (wenn sie das Wort hören, könnten sich gleich einen Marathon laufen...) usw.. erst die Männer ab 40 sind in Deutschland "reif genug" für eine ernste Beziehung. Das ist meine Erfahrung als eine Osteuropäerin, die seit 8 Jahren in Deutschland lebt.

Also probiere es doch auch mit den Männern, die schon "alles hinter sich haben".

w(29)
 
G

Gast

Gast
  • #20
Manchmal hat die zu spät Gekommene ja Glück im Unglück und eine Frau stirbt an Leukämie oder so. Witwer sind mir sehr lieb. Mein Onkel ist Witwer, meine Tante, meine Mutter. Das sind alles bindungsfähige reife Menschen.

Zynischer gehts wohl nicht mehr???

Das so etwas hier überhaupt veröffentlicht wird, schockiert mich zutiefst!!!

Mag ja sein, dass Witwer reife Menschen sind – du allerdings bist es definitiv nicht; du bist ein unreifes kleines Mädchen, das mit den Füßen aufstampft und heimlich auf das Unglück anderer hofft, um einen "Happen" abzukriegen. Ich finde, du solltest dich in Grund und Boden schämen!!!
 
Top