G

Gast

Gast
  • #1

Figur weniger gut als erwartet - wie wird reagiert?

Hallo liebe Mit-Singles.

Ich habe mal eine Frage zum Thema Oberflächlichkeiten, wobei das Wort "Oberflächlichkeit" natürlich schon wieder recht negativ belegt ist, aber es geht halt um den Körper, die äussere Hülle.

In meinem Fall ist es so, daß ich so gebaut bin, daß man mein Übergewicht normalerweise nicht sieht, sondern mich erstmal für einen Mann mit starkem Körperbau hält, zumal ich knapp zwei Meter hoch bin. Wenn ich unbekleidet bin, ist das Übergewicht dann aber doch relativ deutlich erkennbar, wenngleich ich nicht wirklich "dick" bin.

Zum Zeitpunkt meiner letzten Beziehung (ich bin lange solo) war ich noch schlank und fürchte mich jetzt davor, daß bei erfolgreichem Dating und erster Körperlichkeit die mögliche neue Partnerin sich meinen Körper eventuell besser ausgemalt haben könnte als er ist..

Daher meine Frage an Frauen mit der Bitte um eine absolut ehrliche Antwort, auch wenn es eventuell unschön sein mag: Würdet Ihr einem Mann, der mehr Schönheitsfehler hat als im Vorfeld angenommen, trotzdem noch emotional und körperlich näherkommen wollen, wenn Ihr selbst vielleicht normal oder sogar schlank gebaut seid?

Wie wahrscheinlich ist es, daß eine Annäherung wegen so etwas im letzten Moment doch noch abgebrochen wird?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo, lieber FS:
Ich w/40 glaube, dass Du bei Frauen, die selbst keine Modelmaße besitzen, am besten punkten wirst.
Mein Partner hat deutliches Übergewicht, aber er ist der tollste Mann, den ich kenne. Ich selbst habe Normalgewicht. Es ist eben wirklich nur die Hülle und ich interessiere mich aber für den Menschen, der mich überzeugen muss.
Kürzlich haben wir uns zusammen ein Fitness-Studio angesehen, weil ich mich anmelden wollte. Spontan hat er nach "Partnertarif" gefragt und sich auch angemeldet....ich war total überrascht und habe mich sehr darüber gefreut. Es ist nämlich so, dass man an seinem Gewicht etwas ändern kann.
Ich wünsche Dir Mut, die Richtige wartet auf Dich!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS,

mich würde es nicht stören. Ich weiss selber, wie schwierig der Umgang mit dem eigenen Gewicht sein kann.
Würde ich einen Mann kennen lernen, der bei näherer Betrachtung ;-) etwas fülliger ist, als in Kleidung vermutet, dann hätte ich ihn ja schon von seinen inneren Werten her näher kennen gelernt und in mein Herz geschlossen (sonst würd ich ihn ja nicht "näher" betrachten wollen), und dann wär mir das total egal, denn die inneren Werte hätten schon gesiegt.

Also, ran an die Mädels. Ich wünsch Dir viel Erfolg. (Und ich mir selbst endlich auch...)

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich hab so einen Mann genommen. Mein Ex hatte beim kennenlernen schon 10 kilo zu viel. Während unser Beziehung wurden es dann noch mal 10-20 Kilo mehr.

Für mich käme es darauf wieviel zu viel ein mann hat.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du antwortest dir doch selbst! Auchdu willst nur eine schlank oder normal "gebaute" Frau. Das wollen Frauen eben auch.
 
G

Gast

Gast
  • #6
eine Frau kann das Gewicht eines Menschen sehr gut abschätzen, wenn sie ihn von Angesicht zu Angesicht sieht...

wenn eine die Flirt-Partnerin auf dem Weg zum Schlafzimmer "ja" sagt, musst du, lieber FS, dir keine Gedanken mehr über dein Gewicht machen - sie akzeptiert dich so, wie du bist.

vor einem Treffen im realen Leben würde ich allerdings mit offenen Karten spielen und ganz aktuelle Bilder von mir zeigen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das ist von Frau zu Frau etwas unterschiedlich. Wie alt bist du denn bzw. wie alt wünscht du dir deine Frau? Je älter ich geworden bin (jetzt Mitte 30), desto mehr hab ich auf sein Gesamtpaket geschaut, aber trotzdem wollte ich keinen hässlichen Mann. Und ganz wichtig ist mir, dass er mir nichts mit Fotos aus günstigem Winkel oder so vorgaukelt, weil wenn er nicht zu sich steht, wie soll so einer dann zu uns stehen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber FS,

solange du nicht mit Fotos aus schlankeren Zeiten beim online dating schummelst, ist alles halb so schlimm.

Ich ärgere mich nur darüber, wenn ein Mann deutlich voluminöser ist als auf den Fotos zu sehen. Das ist mir vor ein paar Wochen passiert. Da war ich echt sauer, zumal der Herr seinerseits als er merkte, dass mir etwas nicht gefällt, seinerseits ziemlich pampig wurde.

Meine letzte Beziehung hatte ich mit einem Mann, der 30 kg abgenommen hatte, bevor ich ihn kennengelernt hatte. 30 kg sieht man einem Körper an, wenn die Hüllen fallen. Bekleidet war das auch nicht so zu sehen. Ich wusste es von ihm. Da ich den Mann aber liebte, war mir das gar nicht wichtig. Im Gegenteil, ich fand es entspannend, nicht so einen perfekten Adonis neben mir zu haben. Der lässt dann auch eher einen wohlwollenden als kritischen Blick über mich schweifen, wenngleich ich nicht übergewichtig bin. Aber, kennst du eine Frau, die mit ihrem Körper zufrieden ist?

Faszit: Wenns passt ist das alles nicht sooo schlimm. Außerdem könntest du ja mal drüber nachdenken, dein Übergewicht zu reduzieren. Das macht dich selbstbewusster und somit attraktiver in deiner Ausstrahlung.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #9
Bei Männern kommt es doch sehr auf die Gesamterscheinung an, und da habe ich als Mann die tolle Erfahrung gemacht, dass auch superschlanke Häschen (ich mag nur schlanke Frauen) sich gerne an einen etwas fülligeren Männerleib kuscheln. Es gibt nun mal diese Geschlechterunterschiede und ich liebe die Frauen dafür, dass sie das nicht nur akzeptieren, sondern sogar sehr mögen. Ein Mann muss nicht dürr sein.

m.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich (FS) benutze nur aktuelle Fotos von verschiedenen Anlässen:

Bin selber Baujahr 1971, wirke meist jünger (das rede ich mir nicht ein, das wird mir so reflektiert) und bin von meiner Lebens- und Denkweise doch eher "geeignet für" Frauen Anfang 30, wie ich festgestellt habe.

Modelfiguren mag ich mir gerne anschauen, im Arm oder im Bett brauche ich aber schon jemanden oberhalb von mindestens 60 kg, keine "Püppchen".

Ich muß meine passende Zielgruppe wohl erst noch finden, zumal ich die Attraktivität meiner Erscheinung selbst so überhaupt nicht einschätzen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #11
Lieber FS,
gehe doch mal von Dir aus..wenn Du schon von einer schlanken Partnerin ausgehst, obwohl Du etwas zugelegt hast, dann nehmen wir mal an, sie war früher auch mal moppelig, hat sehr schnell abgenommen und nackt sieht man so einiges etwas hängen..würde Dich das sehr irritieren? :)
(w)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wenn Du nicht unbedingt eine Frau mit Model-Maßen suchst, dürfte das wohl eher weniger ein Problem sein.

Wichtig ist es aber, dass Du aktuelle Fotos reinstellst und nicht Bilder aus schlankeren Zeiten, das kann sehr schnell zu Unstimmigkeiten führen. Wenn Du aber ansonsten eine tolle Ausstrahlung hast und eine interessante Persönlichkeit bist, wird das leichte Übergewicht wohl kein Hinderungsgrund sein.

Vllt hast Du während der Single-Phase die Möglichkeit, Dein Gewicht etwas zu reduzieren?

w
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich möchte nicht Waschbrettbauch an ausgehöhlter Schüssel, sondern Waschbär an Waschbär. Sympathischer, gemütlicher, menschlicher.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich (m44) suchte immer nach einer schlanken Frau da ich selbst sehr schlank bin. Es hat mich immer genervt, wenn ich Date mit normalgewichtigten Frauen hatte, die dann doch einige Kilo zu viel hatten. Irgendwann traf ich meine jetzige Partnerin. Auch sie hat einige Kilo zu viel. Dies stört mich auch. Jedoch ist sie etwas Besonderes so dass wir glücklich sind. Abgesehen davon arbeitet sie an ihrer Figur. Ich denke, im umgekehrten Fall funktioniert es ebenso.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Lieber FS,

wieso kommen denn für Dich eigentlich nur schlanke/ normal gebaute Frauen in Frage????

w, 35
 
G

Gast

Gast
  • #17
Lieber FS,
in Deinem Alter, selber mit Übergewicht eine schlanke attarktive Frau zu suchen ist schon eine Herausforderung. Da wirst Du sicherlich ein Weilchen unterwegs sein, denn diese Frauengruppe ist ziemlich anspruchsvoll, wei Du hier in diversen Therads lesen kannst.
Ich habe mehrfach erlebt, dass Männer sich als "kräftigen Kerl" bezeichneten und ich das Ganze eher "gesundheitsgefährdendes Übergewicht" genannt hätte. Ein kräftiger Kerl hat durchaus ein höheres Körpergewicht, in Form von gut trainierten Muskelpaketen - kann ich täglich im Fitnessstudio bewundern. Übergewicht ist was anderes.

Ich bin selber sehr schlank und kann mir einen übergewichtigen Partner eigentlich nicht vorstellen. Sport und sonstige Aktivitäten spielen nunmal in meinem Leben eine große Rolle, essen eher weniger. Aber ich mache keinen Glaubenskrieg daraus - ein paar Pfund zuviel, wenn sonst alles stimmt und er ein echter Aktivposten, keine Schlaftablette ist, würden mich nicht grundsätzlich abschrecken. Wenn mir jemand suggeriert, dass er groß und schlank ist und dann kommt jemand mit deutlichem Übergewicht, dann versemmelt er eben den ersten Eindruck und dieser zählt nunmal überproportional. Er hat eine andere Erwartungshaltung bei mir geweckt und dann wird diese enttäuscht. Das ist erstmal ein negativer Verlauf. Ich denke, das ist schwieriger wieder hinzubekommen, als gleich zu sagen "ich habe ein paar Pfund zuviel". Wenn Du den Weg gehst, Übergewicht zu verbergen, dann wirst Du eine hohe Rate von Frauen haben, die Dich gleich und z.T. rüde ablehnen, weil sie sich vera... fühlen. Ich glaube, die Chance, auf dem Kurs eine Frau zu treffen, der das egal ist, ist eher gering.
Wenn Du selber nach Frauen mit ähnlichen Übergewicht in Deiner Altersklasse guckst, hast Du sicherlich bessere Chancen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ehrlicherweise interessieren mich nur schlanke, sportliche Männer. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich selbst viel Sport mache. Das ist aber nur meine Meinung. Schau dich einfach mal in der Stadt um. Du wirst genug schlanke/normalgewichtige Frauen sehen mit Männern, die ein wenig fester sind. Was ich mich eher frage ist, wenn du dir da jetzt schon Gedanken um deine Figur machst, dann tue doch was daran. Ganz wohl scheinst du dich doch gerade selbst nicht zu fühlen, oder?
 
  • #19
Lieber FS

Glaubst Du nicht dass die Damen genauso wie wir den Röntgenblick haben? Deine Bilder sind aktuell? Na dann weiss Frau genauso wir Männer was sie zu erwarten hat.

Daher, locker machen. Und nach meiner Beobachtung: solange es halt wirklich nur "ein paar Kilos zuviel" sind sehen das die meisten auch nicht so eng. Wenn diese Wendung aber nur ein Euphemismus für deutlich übergewichtig ist dürfte das Datingverhalten der Damen auf Dauer Dein kleinstes Problem sein.

@12

sondern Waschbär an Waschbär. Sympathischer, gemütlicher, menschlicher.

Bei solch dämlichen Sprüchen krieg ich echt nen Föhn! Es lebe das Klischee vom unmenschlichen verbissenen schlanken. Sorry, aber wenn ich mir die Menschen so anschaue sind die Waschbärbauchträger in der Summe deutlich schlechter gelaunt als die Sportler. Was auch ziemlich logisch ist, werden doch beim Sport lang anhaltende Glückshormone freigesetzt.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Hallo FS!

Mach Dir keine Sorgen!

Bei Männern nimmt die Körpergröße die Rangposition Nummer 1 der nachgefragten optischen Attribute ein und nicht, wie bei Frauen, das Gewicht. Das Gewicht eines Mannes kommt erst irgendwo auf einem der folgenden Plätze.

Mit 2m Größe wird dieses Attribut dominieren und die Frauen werden über ein paar Kilos mehr hinwegsehen. Wenn Du nur 160cm wärst, wäre es viel problematischer!

m43
 
G

Gast

Gast
  • #21
Mir, w, 42 geht es gerade so - ich habe einen Mann im Dezember kennen gelernt, er war gut und dick eingepackt (war ja kalt). Der Kontakt verlor sich, wir haben uns nun wieder getroffen und mehrere dates gehabt.
Er war fülliger als ich ihn in Erinnerung hatte und letztes Wochenende kam es zum Körperkontakt.
Ich finde, er hat zuviel, ausserdem Haare an den falschen Stellen.
Ich versuche mir aber immer noch selbst einzureden dass es nur äusserlich ist und ich es akzeptieren kann.
Wir treffen uns nächste Woche wieder, ich fürchte leider dass ich bereits den Rückzug innerlich angetreten habe.
Wenn es mich schüttelt wenn er mich anfasst dann nützt auch der Charakter nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Du kannst Dir sicher sein, dass jede halbswegs erfahrene Frau das auch angezogen abchecken kann, was Du für einen Körperbau hast. Das sieht man an den Bewegungen, an der Figur auch angezogen.
Viele Frauen stört ein kleiner Bauch auch nicht. Die Sache ist nur: Wenn Du dich selber nicht wohl fühlst, wirst Du im Bett auch keine gute Figur abgeben! Mein Tipp daher: Fitnessstudio! Joggen gehen 2x/Woche.
Das sieht man schon nach kurzer Zeit - tu was für Dich, damit DU Dich besser fühlst, denn sonst wird das Dating auch schon nichts!
 
  • #24
Hallo,

ich muss gestehen, dass ich in diesem Punkt etwas "oberflächlich" veranlagt bin, das heißt, wenn es um körperliche Liebe geht, hat es leider keinen Sinn, wenn ich den Körper des Partners nicht lieben kann. Ich hatte eine Zeitlang geglaubt, die "Hülle" wäre nicht so wichtig, bin dann eine Beziehung mit jemandem eingegangen, weil alles andere stimmte, aber schließlich konnte ich den Körper des anderen nicht lieben, entwickelte Ekelgefühle, sehr schmerzhaft für den anderen. Deswegen stehe ich mittlerweile zu meiner "Oberflächlichkeit". Leichtes Übergewicht kann ich allerdings hinnehmen, wenn die Gesamtfigur stimmt. Stimmt sie für mich nicht, wird mittlerweile von Anfang an nichts draus. Deswegen verabrede ich mich wenn, dann erst einmal zum Schwimmen oder so.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich glaube die meisten Damen hätten (was die Optik angeht) eher ein Problem mit starker Behaarung als mit wenigen Kilos über Sportlerniveau. Wobei man Behaarung natürlich relativ schnell loswerden kann, sofern man(n) der Meinung ist, daß man(n) das auf sich nehmen muß, um der Dame zu gefallen.

Für mich persönlich (w, 30, 63 kg auf 1,71 m) gilt so grob die Faustregel: Wenn der Mann auf der Seite liegt und der Bauch als solcher das Bettlaken nicht allein berührt, dann ist der Mann mir auch nicht zu dick.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Lieber FS
Ich glaube, Du unterschätzt einen Grossteil der Frauen und ihre Augen (und Hände) ;-) Ich merke sehr schnell, ob die Fülle eines Mannes aus Fett oder Muskeln oder beidem besteht. Meistens geht dem ersten Mal ja ein engerer Körperkontakt voraus, so dass Du und Dein Erscheinungsbild ohne Kleider keine grosse Überraschung sein werden. Viel wichtiger ist, dass Du gepflegt bist, z.B. auch wohl duftest, keinen Mundgeruch hast usw. Zudem ist es nicht so, dass sich jemand, der etwas mehr auf den Rippen hat, nicht eine schlanke Partnerin suchen darf! Das ist absoluter Quatsch. Noch ein Tipp zum Sommer hin: Sieh Dir mal all die Männlein und Weiblein in ihren Badeanzügen und -hosen an. Du wirst wahrscheinlich nicht sehr viele (wenn überhaupt) Menschen ohne Makel sehen, wobei ich das jetzt auf Körper und Charakter beziehe.

w/44
 
G

Gast

Gast
  • #27
Und wo sind die bei mir? Da hätte ich gern mal eine Antwort, warum das bei mir nicht so ist und warum es reichlich depressive Leistungssportler gibt.

Gute Frage :) Es gibt einfach Menschen, die keinen Spass an Sport haben, obwohl wissenschaftlich belegt ist, dass Sport, oder das, was die meisten darunter verstehen, Joggen z.B., die Laune heben kann. Ich gehöre auch zu dieser Sorte. Ich mag ruhiges, besinnliches Yoga oder meditiere. Bei Leistungssportlern ist es wie mit den Arbeitstieren, irgendwann kann der Körper nicht mehr und es entwickelt sich eine Erschöpfungsdepression, da Körper, Geist und Seele nicht mehr im Einklang sind.
 
  • #28
Und wo sind die bei mir? Da hätte ich gern mal eine Antwort, warum das bei mir nicht so ist und warum es reichlich depressive Leistungssportler gibt.
Hi Mooseba
Nun, das kann Dir wohl nur ein Arzt beantworten. Nach allem was man so weiss sind diese Hormone der Normallfal. Wieso Dein Körper da anders reagiert, also nur wenig oder gar nix davon ausschüttet liegt an einem unnormalen Hormaonsystem. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Daher- Arzt fragen.

Bei den Depressiven Leistungssportlern ist das eine andere Geschichte. Eine Depression ist eine Störung des Hormonsystems. Eine echte Krankheit die behandelt gehört. Die Öffentlichkeit und der riesige Leistungsdruck der da im Spiel ist tut sein übriges wenn man eh schon so veranlagt ist. Aber auch da- die übergrosse Mehrheit ist selbst nach verlorenen Wettkämpfen mit einem Leuchten in den Augen unterwegs.

Dazu kommt im Leistungssport noch dass der Körper sehr oft über sein Maß belastet wird was dann die Belohnungshormone auch nicht gerade fördert. Aber Du kanns keinen Marathon laufen wenn Du diesen Stoff nicht produzierst. Der sorgt nämlich dafür dass Du die Schmerzen nicht mehr so spürst und nicht aufgibst.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Lieber FS
Mir kommt es so vor, als ob du deine Ansprüche auf eine evtl. zukünftige Partnerin überträgst. Anscheinend hättest DU damit ein Problem, wenn deine Partnerin nackt anders aussieht als angezogen und daher denkst du, dass auch andere Menschen so denken müssen wie du.
So ist es aber nicht.
Ich selbst (w 55) habe angezogen auch eine recht gute Figur. Mein Übergewicht resultiert aus meinen (genetisch bedingten) sehr kräftigen Beinen. Also von Kopf bis Hüften passe ich in Größe 38/40, habe aber trotzdem gut 10 kg Übergewicht. Das glaubt mir so kein Mensch. Ich kann meine Beine aber geschickt unter weiteren Hosen verbergen.
Ich mache mir überhaupt keine Gedanken darüber, ob das einen Mann abschrecken könnte oder nicht. Wenn er mich mag, dann wird er kein Problem damit haben und wenn er ein Problem hat, dann mag er mich nicht.
Also arbeite vielleicht lieber mal etwas an deinen eigenen Ansprüchen und an deinem Selbstwertgefühl.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Ich (FS) gebe zu, daß ich mich manchmal doch sehr von den Medien beeinflussen lasse, was die angeblichen Ansprüche der Frauen an die Optik der Männer angeht. Darüber hinaus bin ich eben schon eine längere Zeit bedingt durch äussere Umstände single und habe ein wenig den Blick dafür verloren, wie Frauen in diesen Dingen im normalen Alltagsleben ticken.

Wo ich allerdings einer der letzten Vorrednerinnen sofort unbedingt zustimme, ist die Behaarungs-Sache. Behaarung an Rücken und eigentlich auch an Brust und Bauch gefällt mir selbst nicht, das lasse ich relativ regelmässig entfernen.
 
Top