Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

"Finde" keine Frau

Hallo liebes Forum,

nach Jahren des Auslebens + der Offenheit für eine neue Beziehung, "finde" ich keine passende Frau, die mich binden wollen würde.

Im vorherigen Leben steckte ich immer in langen Beziehungen, konnte aber auch für mich sein; auch kam mir eine Fernbeziehung immer recht gelegen. Frauen wollten dann und wann nach Jahren Kinder haben - ich weniger. Ich stehe zwischen "lieber, netter Mann" und "Badboy-Light". Ich sehe recht gut aus, was mir immer von dritten mitgeteilt wird und bemerke auch die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, ebenso bei Veranstaltungen oder im Club.

Frauen über 30 ziehen mich kaum mehr an, wobei es ein paar Ausnahmen gab, aber wie bei Männern üblich, ziehen uns Fertilität und Schönheit an und die findet man in der Kohorte der jungen Zwanzigjährigen. Selbstredend müssen sie hierzu schon reifer sein und auf einer Wellenlänge liegen (kommt demnach auch selten vor). Diese Frauen gibt es aber.

Frauen über 30 sind in meiner Stadt auch nicht sichtbar und unterwegs, meist haben sie geheiratet und ihre Kinder bekommen, sind aufs Land gezogen. Demnach bleiben für mich kaum Frauen übrig, auch nicht um eine Freundschaft aufzubauen.

Es wäre schön, wenn hierzu keine Diffamierungen der Frauen mir entgegengebracht werden wie "selbst schuld", "hättest eben Kinder zulassen müssen" oder "warst nicht gut genug".

Ich bin zwar über 40, sehe aber - und werde auch so geschätzt - wie ein sportlich, athletischer 30-Jähriger aus. Volles Haar und kaum graues Haar (nur an den Schläfen), beste Gesichtshaut mit wenigen Falten, keine Brille und gute Figur, gut gekleidet, teils dem Alter "nicht entsprechend" und überaus sportlich. Dazu noch größer als 1,90 m.
Frauen vermuten hinter mir eine schöne Frau und Kinder, selbst 19-Jährige ONS. Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
Ich werde als sehr attraktiv beschrieben und sehe mich auch so, ohne eingebildet zu sein.

Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch) und kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an? Liegt es doch am Aussehen, am zu jungen Aussehen?
 
  • #2
Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch) und kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an? Liegt es doch am Aussehen, am zu jungen Aussehen?
Ich denke nicht, dass es daran liegt.
Du wärst mir gleichzeitig zu alt und zu kindisch. Ach so, und zu eitel. Ich könnte dich nicht ausreichend respektieren und bewundern, für mich ist es aber sehr wichtig, dass ich auf meinen Partner nicht herabschaue, daher brauche ich einen Partner auf Augenhöhe.

Geht es dir jetzt eigentlich darum, dass du keine "passenden" Frauen sichtest, also dass du alle Frauen zu unattraktiv findest, oder dass du selbst zu unattraktiv für "passende" Frauen bist? Das sind ja zwei komplett verschiedene Themen.
w27
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Frauen über 30 ziehen mich kaum mehr an, wobei es ein paar Ausnahmen gab, aber wie bei Männern üblich, ziehen uns Fertilität und Schönheit an und die findet man in der Kohorte der jungen Zwanzigjährigen.
Da ist die Antwort auf Deine Frage darunter.

Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch) und kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an?

Du findest Frauen ab 30 weniger interessant oder Dir begegnen keine.
Schönheit spricht Dich bei den U30 an. Also gehst Du auf jene zu. Das ist es doch logisch, wenn ein paar Anfang Zwanzigjährige Dich gut finden.
 
  • #4
Es mag daran liegen, dass junge Frauen nicht so dumm sind, sich einen eitlen Gockel mit Selbstüberschätzung ans Bein zu binden. Wofür ich sie beglückwünsche. Da draußen verändert sich doch etwas, das ist gut so.
 
  • #5
Oh Mann, dieses "ich sehe junger aus" kann ich nimmer hören 🤦‍♀️🤦‍♀️. Ich sehe auch nicht nach 85 kg aus und trotzdem täuscht es nicht, dass ich zuviel auf den Rippen habe😉.
Egal, wie du aussiehst, du BIST ein Mann über 40 und nach jungem Gemüse in deinem Alter zu lechzen ist einfach nur peinlich, mindestens aber unreif. Und so sehen dich eben Frauen - unreifer Bubi, der Angst vom Älterwerden hst. Wer nicht mal für sich die Verantwortung übernehmen kann /will, der ist auch für eine Partnerschaft nicht geeignet. Das sehen sogar 19 - jährige ONS's ein.
 
  • #6
Wieviel Jahre über 40 bist du denn?
Kann ja auch schon 50 sein.
Und welche Anfang Zwanzigjährige steht auf einen Daddy?
Es gibt so tolle attraktive Ü30 Frauen, die noch Single sind.
Schau dich einfach mal um.

Für junges Gemüse bist du nur der (Sugar-) Daddy. Willst du das sein?
 
  • #7
Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch) und kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an?
🤔? Vielleicht bist Du verliebt in eine, die dich abgewiesen hat und deshalb findest Du keine andere mehr, weil du mit der alten Beziehung noch nicht abgeschlossen hast.
Abgesehen davon: Du bist gut aussehend aber ob eine 20 jährige dich auch heiß findet, ist etwas anderes.
Frage: Wenn du so ein Adonis bist und auch bei Frauen gut ankommst, warum hast du noch keine adäquate Partnerin gefunden? Entweder nimmst Du dein eigenes Alterungsprozess nicht wahr oder du hast keine Kohle 😀.
 
  • #8
nach Jahren des Auslebens + der Offenheit für eine neue Beziehung, "finde" ich keine passende Frau, die mich binden wollen würde.
Das ist dsr Preis des Auslebens, der Charakter wird so noch deutlicher und geschärfter! Erfahrene Frauen achten in einen bestimmten Alter mehr auf den Charakter! Deshalb! Sie erkennen bei dir keinen teuen Ehemann und lassen deshalb die Finger davon!
Im vorherigen Leben steckte ich immer in langen Beziehungen, konnte aber auch für mich sein; auch kam mir eine Fernbeziehung immer recht gelegen.
Klar, damit du viel kontrolllose Zeit hast, um deine Nebenbeifrauen unterhalten zu können!
Frauen wollten dann und wann nach Jahren Kinder haben - ich weniger. Ich stehe zwischen "lieber, netter Mann" und "Badboy-Light"
Passt zu dir, perfekt!
Ich sehe recht gut aus, was mir immer von dritten mitgeteilt wird und bemerke auch die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, ebenso bei Veranstaltungen oder im Club.
Auch klar, oberflächlich und körperorientiert!
Frauen über 30 ziehen mich kaum mehr an, wobei es ein paar Ausnahmen gab, aber wie bei Männern üblich, ziehen uns Fertilität und Schönheit an und die findet man in der Kohorte der jungen Zwanzigjährigen.
Dann such mal fleissig!
Selbstredend müssen sie hierzu schon reifer sein und auf einer Wellenlänge liegen (kommt demnach auch selten vor). Diese Frauen gibt es aber.
Dann sei froh, zu wissen, dass es diese gibt!
 
  • #9
Frauen über 30 sind in meiner Stadt auch nicht sichtbar und unterwegs, meist haben sie geheiratet und ihre Kinder bekommen, sind aufs Land gezogen. Demnach bleiben für mich kaum Frauen übrig, auch nicht um eine Freundschaft aufzubauen.
Ja dein Problem, dann löse es!
Es wäre schön, wenn hierzu keine Diffamierungen der Frauen mir entgegengebracht werden wie "selbst schuld", "hättest eben Kinder zulassen müssen" oder "warst nicht gut genug".
Auch als Mann sage ich, man ist immer selber schuld, wer sonst, weil man immer in der Wirkung seiner Ursache lebt!
Ich bin zwar über 40, sehe aber - und werde auch so geschätzt - wie ein sportlich, athletischer 30-Jähriger aus. Volles Haar und kaum graues Haar (nur an den Schläfen), beste Gesichtshaut mit wenigen Falten, keine Brille und gute Figur, gut gekleidet, teils dem Alter "nicht entsprechend" und überaus sportlich. Dazu noch größer als 1,90 m.
Frauen vermuten hinter mir eine schöne Frau und Kinder, selbst 19-Jährige ONS. Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
Die Optik alleine reicht nicht für reife Frauen!
Ich werde als sehr attraktiv beschrieben und sehe mich auch so, ohne eingebildet zu sein.
Ja, und wie eingebildet, wie unreif und das mit über 40! 😎
 
  • #10
nach Jahren des Auslebens + der Offenheit für eine neue Beziehung, "finde" ich keine passende Frau.... Demnach bleiben für mich kaum Frauen übrig, auch nicht um eine Freundschaft aufzubauen.
Du hast Dich halt zu lange ausgelebt. Nun ist der Zug ohne Dich abgefahren.
Kommt vor.

Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch)
Naja, soviel schlechter können die faruen nicht geworden sein in den letzten 2 Jahren. macht ja keinen Sinn die aussage, dass die 20-jährigen von 2 Jahren soviel besser aussahen als die heutigen 20-jährigen. Daher tippe ich auf das Naheliegende bei Dir: altersbedingte Sehschwäche.
Geh zum Augenarzt, der kann das richten.

kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an?
Es liegt daran, dass viele Menschen die Zeit genutzt haben ihre Werte zu überdenken, jetzt lieber belastbare gute Kontakte pflegen, anderen Interessen nachgehen und nicht mehr so viel Zeit mit Trallala zu vertun.
Du bist halt nur Trallala.
 
  • #11
Ich würde ja tippen, dass ein Troll das Forum aufmischen will. Wer kann denn in einem Beitrag so viele Klischee-Aussagen machen und dabei noch eitel und selbstverliebt rüberkommen?
Ich versteh auch die Frage nicht:
Geht es dir jetzt eigentlich darum, dass du keine "passenden" Frauen sichtest, also dass du alle Frauen zu unattraktiv findest, oder dass du selbst zu unattraktiv für "passende" Frauen bist? Das sind ja zwei komplett verschiedene Themen.
Wenn du keine findest, dir Dir gefallen, sind deine Ansprüche vielleicht zu extrem geworden in den letzten Jahren, wenn die, die dir gefallen, dich nicht wollen, liegt das ganz einfach am Altersunterschied. Das wird auch nicht mehr besser. Wenn du 60 bist, wird es noch viel weniger Frauen u30 geben, die dich in Betracht ziehen. Egal wie faltenfrei du bist.
Oh Mann, dieses "ich sehe junger aus" kann ich nimmer hören 🤦‍♀️🤦‍♀️.
Dito. Hat hier mal irgendwer geschrieben, er sieht so alt aus wie er ist oder gar älter? Der bekommt einen Preis :D
Dass alle Männer junge Frauen rein optisch attraktiver finden, ist biologisch im Durchschnitt richtig; nicht jedoch, dass alle mit diesen Frauen auch eine Beziehung wollen. Ich kenne kaum welche mit Ende 30, die denken, eine Anfang 20jährige könnte ernsthaft passen auf Augenhöhe. Meine Freunde Anfang 30 haben sich alle auch eine gleichaltrige Frau +\- 2 Jahre angelacht und mein Mann mich alte Schachtel mit +7 Jahren, der fällt dann wohl komplett aus deinem Weltkonzept. Du kommst aber recht oberflächlich rüber; da mag es, wenn’s nur um Optik geht, natürlich anders sein.
Übrigens hilft es, über Kinder am Anfang zu reden und nicht erst nach ein paar Jahren; dann sparen sich beide eine Enttäuschung.
W, 38
 
  • #12
Ich könnte mir vorstellen, dass es ggf an einer eher femininen Kommunikation liegt.
Längere Threads von Männern, liest man als Eingangsfrage selten und wenn nur in ganz verzweifelten Situationen.
Sich detailliert und wortreich, positiv ins optische Licht zurück, ist eher bei weiblichen Fragenden zu finden.
Auch vom Stil her, erinnert es mich eher an eine Foristin...

Da die Kommunikation sich schriftlich, oft nicht sonderlich von der Persönlichen unterscheidet, strahlst Du vielleicht nicht die gewünschte Männlichkeit aus.
Diese wäre aber der Punkt, einen älteren Partner zu wählen.
 
  • #13
Ich bezweifle nicht, dass du ganz gut aussiehst und bei jungen Frauen durchaus ankommst. Aber eben nur für kurze Geschichten.

Wenn es um eine Beziehung geht, schalten die meisten dann doch den Verstand ein. Eine Frau Anfang/Mitte 20 möchte eventuell in 10 Jahren Kinder und rechnet sich aus, wie alt DU dann bist. Auch haben nur wenige Frauen Lust, später dann im besten Alter einen Tattergreis durch die Gegend zu schieben.

Um das auszugleichen, müsstest du schon sehr viel bieten können, etwa den Zugang zu einem Lebensstil, der für die Frauen unerreichbar ist.

Dass du das nicht kapierst, spricht nun nicht gerade für dich.

Ich kann mir vorstellen, dass die Auswahl für dich enger wird. Offenbar willst du langsam was Längerfristiges, und dafür stehen die ganz jungen Frauen kaum zur Verfügung. Die Dreißigjährigen sind oftmals mitten in der Familienphase. Bleiben noch die Gleichaltrigen oder Älteren, aber die gefallen dir nicht.
 
  • #14
Ich stehe zwischen "lieber, netter Mann" und "Badboy-Light"
Wie macht sich das denn bei dir bemerkbar?
Selbstredend müssen sie hierzu schon reifer sein und auf einer Wellenlänge liegen (kommt demnach auch selten vor). Diese Frauen gibt es aber.
Was ist denn deine Wellenlänge? Nenne doch mal ein paar Werte, nach denen du dein Leben ausrichtest…
Frauen vermuten hinter mir eine schöne Frau und Kinder, selbst 19-Jährige ONS. Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
also die einen halten dich für einen Fremdgänger und die anderen für einen geschiedenen Typen mit Problemen. Das klingt jetzt nicht gerade nach Frauenschwarm. ;)
Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen
weil du nicht weißt, was du willst.
Du musst dich halt fragen, was du selbst anzubieten hast. Dann bekommst du auch einen realistischeren Blick auf die Dinge.

Gutes Aussehen reicht dir nicht - verständlich. Aber jetzt drehe mal den Spiegel um: wie ist es denn um deine Persönlichkeit bestellt ?

Eine äusserlich wie innerlich attraktive Frau kann auf viele Angebote zurückgreifen und ist dementsprechend ebenso wählerisch. Würdest du sagen, dass du ihren Erwartungen gerecht werden könntest ?

Was macht dich zu einer guten Partie als Partner ?
 
  • #15
welche mit Ende 30, die denken, eine Anfang 20jährige könnte ernsthaft passen auf Augenhöhe. Meine Freunde Anfang 30 haben sich alle auch eine gleichaltrige Frau +\- 2 Jahre angelacht und mein Mann mich alte Schachtel mit +7 Jahren
meiner ist noch schlimmer... + 10 Jahre, gibt also noch mehr alte Schachteln hier 🥴
, der fällt dann wohl komplett aus deinem Weltkonzept. Du kommst aber recht oberflächlich rüber; da mag es, wenn’s nur um Optik geht, natürlich anders sein.
Übrigens hilft es, über Kinder am Anfang zu reden und nicht erst nach ein paar Jahren; dann sparen sich beide eine Enttäuschung.
W, 38
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Hallo liebes Forum,

nach Jahren des Auslebens + der Offenheit für eine neue Beziehung, "finde" ich keine passende Frau, die mich binden wollen würde.
Fazit am Anfang - nach Lektüre deines Beitrags, es liegt nicht am Aussehen ....
Frauen über 30 ziehen mich kaum mehr an, wobei es ein paar Ausnahmen gab, aber wie bei Männern üblich, ziehen uns Fertilität und Schönheit an und die findet man in der Kohorte der jungen ..
Und wie bei Frauen üblich, zieht uns Intelligenz an und stößt Selbstüberschätzung ab.
Frauen über 30 sind in meiner Stadt auch nicht sichtbar und unterwegs, meist haben sie geheiratet und ihre Kinder bekommen, sind aufs Land gezogen.
Na klar, ist ja allgemein bekannt, dass alle gerade auf Land ziehen ..🤦‍♀️
Demnach bleiben für mich kaum Frauen übrig, auch nicht um eine Freundschaft aufzubauen.
Vielleicht sehen die auch einfach alle zehn Jahre jünger aus - mit vollem Haar und DU glaubst, die sind aufs Land gezogen ...
Ich bin zwar über 40, sehe aber - und werde auch so geschätzt - wie ein sportlich, athletischer 30-Jähriger aus. Volles Haar und kaum graues Haar (nur an den Schläfen), beste Gesichtshaut mit wenigen Falten,
Davon gibt's doch einige, ist jetzt nicht so ungewöhnlich ..
keine Brille und gute Figur, gut gekleidet, teils dem Alter "nicht entsprechend"
Was auch immer das heißt- hört sich jedenfalls komisch an
toll
Nicht so toll
Frauen vermuten hinter mir eine schöne Frau und Kinder,
Gibt halt auch dumme Frauen, da machste nix.
Du kleiner Aufreißer, du!
Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
Was man nicht so alles vermuten kann - stehst du da auf dem Marktplatz und lässt dich bewerten? Oder wie muss ich mir das vorstellen? Haben die Frauen in deiner Gegend alle Langeweile?
Ich werde als sehr attraktiv beschrieben und sehe mich auch so, ohne eingebildet zu sein.
Also doch Marktplatz und Feedbackbogen!
Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen
Vielleicht brauchst du doch eine Brille?
Liegt es doch am Aussehen, am zu jungen Aussehen?
Ganz sicher am zu guten!
 
  • #17
Hallo liebes Forum,

nach Jahren des Auslebens + der Offenheit für eine neue Beziehung, "finde" ich keine passende Frau, die mich binden wollen würde.

Im vorherigen Leben steckte ich immer in langen Beziehungen, konnte aber auch für mich sein; auch kam mir eine Fernbeziehung immer recht gelegen. Frauen wollten dann und wann nach Jahren Kinder haben - ich weniger. Ich stehe zwischen "lieber, netter Mann" und "Badboy-Light". Ich sehe recht gut aus, was mir immer von dritten mitgeteilt wird und bemerke auch die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, ebenso bei Veranstaltungen oder im Club.

Frauen über 30 ziehen mich kaum mehr an, wobei es ein paar Ausnahmen gab, aber wie bei Männern üblich, ziehen uns Fertilität und Schönheit an und die findet man in der Kohorte der jungen Zwanzigjährigen. Selbstredend müssen sie hierzu schon reifer sein und auf einer Wellenlänge liegen (kommt demnach auch selten vor). Diese Frauen gibt es aber.

Frauen über 30 sind in meiner Stadt auch nicht sichtbar und unterwegs, meist haben sie geheiratet und ihre Kinder bekommen, sind aufs Land gezogen. Demnach bleiben für mich kaum Frauen übrig, auch nicht um eine Freundschaft aufzubauen.

Es wäre schön, wenn hierzu keine Diffamierungen der Frauen mir entgegengebracht werden wie "selbst schuld", "hättest eben Kinder zulassen müssen" oder "warst nicht gut genug".

Ich bin zwar über 40, sehe aber - und werde auch so geschätzt - wie ein sportlich, athletischer 30-Jähriger aus. Volles Haar und kaum graues Haar (nur an den Schläfen), beste Gesichtshaut mit wenigen Falten, keine Brille und gute Figur, gut gekleidet, teils dem Alter "nicht entsprechend" und überaus sportlich. Dazu noch größer als 1,90 m.
Frauen vermuten hinter mir eine schöne Frau und Kinder, selbst 19-Jährige ONS. Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
Ich werde als sehr attraktiv beschrieben und sehe mich auch so, ohne eingebildet zu sein.

Warum sichte ich keine Frauen, die mir gefallen (weil Ansprüche zu hoch) und kam bisher - bis Corona - sehr gut bei Anfang Zwanzigjährigen, mit Ausnahmen auch bis Ende 20, an? Liegt es doch am Aussehen, am zu jungen Aussehen?
Ja erstmal glückwunsch zum genetischen Lottogewinn, du hast da ein geiles Leben.

Mod.-Anm: Frauenfeindliche Aussagen entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Ich bin zwar über 40, sehe aber - und werde auch so geschätzt - wie ein sportlich, athletischer 30-Jähriger aus. Volles Haar und kaum graues Haar (nur an den Schläfen), beste Gesichtshaut mit wenigen Falten, keine Brille und gute Figur, gut gekleidet, teils dem Alter "nicht entsprechend" und überaus sportlich. Dazu noch größer als 1,90 m.
Na, du „HG9“ - einerseits bist du wohl ein Fake, andererseits hast du dich im Forum geirrt.

Macht aber eigentlich beides nichts, wenn die Fragestellung an sich interessant wäre.
Du fragst, warum du zwar bei Anfang Zwanzigjährigen, aber nicht bei Ende Zwanzigjährigen ankommst? Echt jetzt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Ah - jetzt begreife ich:

Das HG9 steht für "Hot Guy". Die 9 steht für eine besonders hohe "Bewertung".

Dann ist natürlich alles klar :cool:
 
  • #20
Ältere Frauen vermuten "Altlasten", die ich nicht habe.
Ich (selber 40) sehe es so: Die Männer in meinem Alter, die in den letzten 20 Jahren nie Verantwortung für Familie übernehmen wollten, taugen in der Regel nicht für feste Beziehung (es mag seltene Ausnahmen geben, ich habe keine getroffen) weil sie emotional unreif sind. Ich hatte viele Dates in den letzten Jahren, und von denen ohne Kinder war keiner dabei der für eine richtige Beziehung (bei der man auch auf partnerschaftliche Ebene Verantwortung füreinander übernimmt) geeignet gewesen wäre. Die waren alle unreif und Kindsköpfe oder hatte massive Probleme (Alkohol an vorderster Front).
Es gehört zum erwachsenen Leben eben dazu Verantwortung für andere Menschen übernehmen zu wollen.
Bei denen mit Kindern sind mir die Kinder dann wieder zu klein (meine sind 15 und 14).
Deshalb lebe ich mich momentan auch lieber aus und habe nur lockere Affären und warte noch ein paar Jahre bis die Kinder der anderen aus dem Kindergartenalter raus sind.
So einen Kindskopf wie dich würde ich mir jedenfalls nicht ans Bein binden.
 
  • #23
Ich entnehme deinem Post nur eine Aneinanderreihung an Oberflächlichkeiten - von einem Mann über 40 würde ich anderes erwarten. Ich würde mich an deiner Stelle zunächst einmal mit meiner Persönlichkeitsentwicklung auseinandersetzen. Was hast du Frauen zu bieten, abgesehen von deinem jüngeren Aussehen?

Edit: Ich würde mir auch mal die Frage stellen, ob du jüngere Frauen ausschließlich aufgrund ihrer Optik bevorzugst. Ich habe den Eindruck, dass die Optik häufig vorgeschoben wird und insbesondere unreife Männer eher ein Machtgefälle suchen, welches sie bei gleichaltrigen Frauen nicht finden. Eine gleichaltrige Frau wird nicht auf einen eitlen Beau hereinfallen, der sich nicht mit seiner Vergänglichkeit anfreunden kann. Ich empfehle als Lektüre Dorian Gray.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #27
Ich schließe mich der Mehrheit an, wenn jemand meinetwegen bis in die späten 20er zu pubertieren meint anstelle von Persönlichkeitsentwicklung muss sich doch nicht wundern wenn diejenigen, die ihre Hausaufgaben gemacht haben, entweder weg vom Markt sind oder nicht gewillt, ihre kostbare Lebenszeit in einer austauschbaren Partnerschaft zu verlieren.

Ich erinnere mich noch gut an Mittvierziger, die um 20 Jahre jüngere Mädels in regelmäßigen Abständen austauschen. Das Phänomen war damals schon abstrus.
 
  • #28
Ich schließe mich der Mehrheit an, wenn jemand meinetwegen bis in die späten 20er zu pubertieren meint anstelle von Persönlichkeitsentwicklung muss sich doch nicht wundern wenn diejenigen, die ihre Hausaufgaben gemacht haben, entweder weg vom Markt sind oder nicht gewillt, ihre kostbare Lebenszeit in einer austauschbaren Partnerschaft zu verlieren.

Ich erinnere mich noch gut an Mittvierziger, die um 20 Jahre jüngere Mädels in regelmäßigen Abständen austauschen. Das Phänomen war damals schon abstrus.

Hallo @HoneymoonGun,
dass der FS hier so ein Gegenfeuer bekommen würde war von Anfang an klar, und auch mir erscheint er, ausgehend von seinem Eingangspost, als nicht besonders sympathisch.

Aber: Woraus schließt Du (auch andere), dass er nichts in Sachen Persönlichkeitsentwicklung unternommen habe? Ist denn der Klassiker, also das Modell Frau, Kinder, Reihenhaus und Gartenzaun das einzig akzeptable Modell für einen Mann, um nicht als "unreif" wahrgenommen zu werden? Woraus wird geschlossen, dass der FS keine Verantwortung für andere übernehmen kann? Muss ich denn dafür zwangsweise eine Familie gründen?

Und hey: Der FS beschreibt sich als attraktiv und schmückt das ein bisschen aus. Hier wird er gleich als eitler Gockel abgestempelt, obwohl das fast jede Dame im ewig wiederkehrenden "Wo sind all die guten Männer hin?"-Thread exakt genauso macht: "Alle sagen ich sei attraktiv und wirke 10 Jahre jünger, aber trotzdem...usw."

Liebe Grüße
Neo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #29
Man muss auf keinen Fall eine Familie gründen, eine Entscheidung gegen Kinder kann eine sehr reife Entscheidung sein. Aber wenn ein Mann über 40 mir erzählt, dass er sich noch austobt und mit einer 19-jährigen einen ONS hatte, dann hätte er sich für mich disqualifiziert. Weil der Altersunterschied in diesem Fall so hoch ist, dass es ein Machtgefälle impliziert. Derartige Männer haben meiner Erfahrung nach kein entspanntes Verhältnis zu Frauen, weshalb ich da einen Nachholbedarf bei der Persönlichkeitsentwicklung sehe.
 
  • #30
Außer shoppen, wirst mit der 20jährigen nicht viel machen können. Geld musst aber auch beisteuern, ist klar oder?
Wenn man als Mann aber keine großen Ansprüche stellt und genug Geld hat, hast du sicher Chancen:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top