G

Gast

  • #1

findet ihr als single nicht auch, dass die planung für silvester immer nervig und ätzend ist?

 
G

Gast

  • #2
Ja, das stimmt. Besonders, weil sie sowieso niemand vor dem 30.12 entscheiden will. Also hängt man bis zum Ende in der Luft.
 
G

Gast

  • #3
ja, mich nervt das auch jedes jahr auf's neue! am schlimmsten finde ich aber dann die ganzen pärchen-silvester und es gitb dann ein paar verlorene singles, die sich zwangsläufig dann um 0 h irgendwie um den hals fallen müssen.... echt ätzend!
 
G

Gast

  • #4
ich hab den eindruck es ist egal ob single oder pärchen - es ist IMMER nervig! keiner kann sich entscheiden, niemand will sich festlegen und diejenigen, die dann mal was organisieren können bis zur letzten minute gespannt sein, wer denn eigentlich kommt und wer nicht... silvester ist echt völlig überbewertet!
 
G

Gast

  • #5
Ja, das ist, neben der Tatsache an sich (das man allein ist), sicher der schlimmste Aspekt an der ganzen Geschichte.
Zu #3:
Natürlich kann man sagen, Sylvester sei überbewertet. Man kann auch sagen, Sex sei überbewertet.
Aber das sind meiner Meinung nach typische Reaktionen von Leuten, die eh' das beides eben schlicht nicht "haben" und folglich, schon um nicht in Depressionen zu verfallen, eben die jeweilige "Sache" herunterstufen.
Wenn Dich jemand an Sylvester einladen würde, würdest Du ja auch hingehen, oder?
Oder lieber für Dich allein ein Fondue machen?
;-)

Ich möchte das jetzt nicht von oben herunter sagen - ich bin letztlich in der gleichen Situation.
Aber man muss doch die Dinge beim Namen nennen...


Ich denke, so selbstkritisch muss man sein.
 
G

Gast

  • #6
zu #4: ich glaube was #3 damit sagen wollte, ist, dass Silvester einfach immer stressig ist. Ich bin selber in einer Beziehung und kann habe schon öfter Silvesterparties organisiert. Das ist immer wahnsinnig nervenaufreibend, weil sich wirklich NIE jemand entscheiden möchte und sich bis zum Schluss alles offen hält und dann kommen doch alle, weil sie nichts besseres gefunden haben!

Aber natürlich kommt für einen Single noch stärkerer Druck hinzu. Schließlich kann man als Paar immer noch sagen, ok, dann kümmern wir uns um nix und fahren einfach weg.
 
G

Gast

  • #7
ich bin seit Jahren an Silvester zu Hause bei mir.
Ich koch mir was Nettes, hab schön lecker Champagner auf Eis für mich und machs mir gemütlich. Kein Stress, kein Generve, Erholung pur.