• #1

Fitnesspartnerin oder mehr?

Ich will natürlich nicht die Polizei rufen, aber eine dort zugehörige Beamtin verwirrt mich aktuell ganz schön.

Ich, selbstständiger Handwerker bin über die Hausverwaltung beauftragt bei Ihr den Fliesenspiegel zu erneuern.
Anfangs redeten wir kein Wort, was sich aber besserte um dann später beim Thema Sport zu landen.
Da ich vor 12 Monaten noch extrem durchtrainiert war und aktuell +7kg auf die Waage bringe erzählte ich ihr von meinem Vorhaben wieder richtig durchzustarten.

Aus Ihrer Initiative heraus bot sie sich als Trainingspartnerin an um sich gemeinsam motivieren zu können, jedoch blockt sie jeden kontaktversuch ab, egal ob es kochen, joggen etc. ist.

Letztes WhatsApp zitat(nach meiner progressiven Nachricht: ich hol dich um 15 Uhr zum Joggen ab) "Ich würde es gerne bei Foodupdates belassen"

Wenn Sie also kein Interesse an persönlichen Interaktionen hat und somit auch kein Interesse an mir, warum bietet sie sich aus Eigeninitiative als Fitnesspartnerin an?
 
  • #2
Würdest du dir die Frage auch stellen,wenn es statt der Beamtin ein Beamter gewesen wäre der dir vorgeschlagen dein Fitnesspartner zu sein? Nein,nicht jede Frau ist auf weitere Aktivitäten aus. Ich habe schon einige Männer trainiert ohne jeglichen Hintergedanken!
 
  • #3
Mit dieser Antwort ist der gemeinsame Sport vom Tisch.
Was die Gründe waren, dich Dir als Fitnesspartnerin erst anzubieten und dann es sich anders zu überlegen, kann viele Gründe haben.

Der Vorschlag kann ein nettgemeinter, flirtiger, aber auch nichtssagender Vorschlag aus einer spontanen Laune heraus gewesen sein, á la "gern können wir mal machen"; das sind Floskeln, die nie konkret werden; und du hast es ernst genommen?

Ist ihr Bad schon fertig gefliest? Falls nicht, denkt sie sich vlt., dass es besser ist, dich noch per WA bei Laune zu halten, damit Du nicht aus verletztem Stolz bei der Arbeit etwas nachlässig sein könntest, sondern Qualität ablieferst.

Oder sie hat gemerkt, dass die Fitness-Stunden in ihrem stressigen Alltag als Polizeibeamtin nicht passen, oder sie bezweckte mit der Kontaktaufnahme, etwas anders und Du solltest mit ihr zwar schon Kontakt aufnehmen, aber in Richtung klassisch umwerben, nett ausgehen oder gemeinsam kochen; als schweißtreibende Sportstunden; so würde ich dass jetzt mit den "Foodupdates" verstehen. Auch wenn ich nicht weiß, was Food updates sind, vielleicht hilft mir einer da auf die Sprünge.

Frage sie doch einfach, was sie denn gerne machen will, immerhin antwortet sie dir über WA. Falls sie wieder einem Date ausweicht, dann mache einfach das Bad fertig, Small-talke währenddessen ein wenig mit ihr und lasse sie aber sonst in Ruhe.
 
  • #4
Wahrscheinlich hat sie das aus einer Laune heraus gesagt.
Die Stimmung an ihrem Waschbecken war gut und da hat sie es aus Versehen rausgehauen. Oder weil sie dachte, ihr meint das beide nicht so ernst. So wie man nach fünf Minuten mit einem alten Klassenkameraden in der Innenstadt eben sagt, 'du, wir müssen uns unbedingt bald mal wiedersehen'...'klar, unbedingt, wir telefonieren' und dann beiden klar ist, dass man an einem Wiedersehen nicht interessiert ist.
Du hast den Code offenbar nicht verstanden.
Mit dir ab und zu ein bisschen zu pumpen findet sie ok, mehr aber nicht.
Sie hat dir gesagt, dass sie mehr nicht will, du brauchst da nicht mehr zu grübeln, nimm es einfach zur Kenntnis und mache dich nicht zum Horst, indem du nun bettelst oder pampig wirst.

Übrigens: habe ich das richtig verstanden ? Ohne, dass ihr bereits grundsätzlich einig wart, dass ihr zusammen joggen wollt, hast du deinen Wunsch danach wie folgt artikuliert
Uff, so wird das aber nix. Falls es auf dieser Welt irgendeine Frau gibt, die derlei schätzt, ist sie eine Subse, die hart dominiert werden will, bei einer Polizistin kaum vorstellbar.
Deine WA wäre angemessen, wenn ihr bereits einig gewesen wärt, DASS ihr joggen wollt, wenn du ihr mehrere Terminvorschläge gemacht hättest und sie dann gesagt hätte, dass ihr eben dieser Termin, also der konkrete Tag, 15 Uhr recht sei sowie, dass du sie abholen darfst. Deine Formulierung ist angemessen als Bestätigung der Zustimmung eines Vorschlags. Sie ist sehr weit entfernt davon, ein Vorschlag / Angebot zu sein.

Für den Kontakt zu dieser Frau ist das irrelevant, weil ihr nicht joggen werdet, aber du solltest es unbedingt lernen für alle kommenden Kontaktaufnahmen zu anderen Frauen oder auch zu künftigen Kumpeln.

Übrigens finde ich dein Profil gar nicht so schlecht, jedenfalls weicht es deutlich vom Mainstream ab.
Was ich nicht verstehe: bist du nun Handwerksmeister oder Hochschulabsolvent ? Nicht falsch verstehen, ich finde das beides gut.

w 52
 
  • #5
Vielleicht hat sie das in der Situation so gesagt, aber nicht so gemeint. Oder ihre Meinung danach revidiert. Oder sie hat irgendwas gestört, was du geschrieben hast. Auf jeden Fall hat sie offensichtlich kein Interesse an mehr und daher würde ich es lassen, da noch einmal nach Aktivitäten nachzufragen. Ist auch schade um die Energie.

w, 36
 
  • #8
Weil sie vermutlich spitz gekriegt hat, dass du diese Freizeitfreundschaft als Interesse für eine Partnerschaft sehen könntest (kochen, einfach mal abholen...)

Bleib so wie du bist und probiere es bei der Nächsten! Wer progressiv unterwegs ist, muss viele Körbe wegstecken und schnell weiterziehen können, aber du willst ja auch irgendwann mal an dein Ziel kommen und wirst deswegen aktiv. Nimm es einer Frau bitte nicht übel, wenn sie sich spontan umentscheidet, weil ihr Gefühl ihr rät, dass es besser ist, sich nicht mit dem Mann zu treffen.

Es kann ja auch nur eine Phrase gewesen sein ("mal zusammen Sport zu machen"), um das Gespräch aufzulockern. Das gleich so potternst zu nehmen und parat zu stehen, hätte ich nicht gemacht! Auch als Mann kann man zu leicht verfügbar sein! Ein cooler Mann hätte jetzt gar nichts gemacht sonst sie nochmal kommen und fragen lassen. Man muss nicht alles heraufbeschwören und sofort "ja" sagen, weil du jetzt einmal ein Angebot von einer Frau bekommen hast.

Zudem wirkst du halt doch sehr passiv und durch sie motiviert. Sie ist eine Sportskanone und müsste dich mitschleppen und motivieren. Als Frau möchte man doch eher zu einem sportlichen Typen aufschauen, den man nicht mehr an der Hand nehmen muss, um ihm was zu zeigen. Daher fand ich deinen Zug von dir ("ich will jetzt auch mit Sport anfangen") irgendwie bedürftig, so als kämst du vorher nicht auf die Idee und bräuchtest sie als Inspiration dazu. Das ist eben unerotisch für eine Frau, wenn ein Mann sich an sie dranhängt.

Nebenbei: Aus meiner Erfahrung sind alle Beamtinnen sowieso sehr früh verheiratet, da dies ein konservativer Beruf ist und konservative Leute anzieht. Ich würde es dort gar nicht versuchen, anzubändeln.

Außerdem: was erwartest du von einer Frau, die einen gutbezahlten Vollzeitjob hat und daneben noch eine Sportskanone ist? Dass die wartet, bis ein Mann ihr den Hof macht? Die kennt ihr Leben und das hat sie dir so vermittelt, was sie nicht mit dir will.
 
  • #9
Hallo Benz,

ich möchte Dich ermutigen: Du klingst aus Deinem Text heraus für mich sympathisch, engagiert, intelligent, als ein Macher-Typ, etwas frech, mit guter, passender Ironie, humorvoll.

Ich würde Dich daten wollen! Und möchte Dir damit sagen: Selbst wenn sie es (nicht mehr, noch nicht richtig, nur antestend, etc.) mit Dir meint, dann nimm ihr das bitte nicht übel!

Bleib selbstbewusst! Auf zu BESSEREN Damen für Dich!

Bleib locker, das macht Dich mit Sicherheit auch ihr gegenüber wieder interessant!
 
  • #10
Hmmm, ist mir im Sommer auch ähnliches passiert.
Mein Schlüssel brach im Schloss, so konnte saß ich im Treppenhaus und wartete auf den Schlüsseldienst.
Ein zufällig vorbeilaufender Handwerker (er hat Fernseher in der Nachbarwohnung installiert) hat mir von sich aus Hilfe abgevoten, was auch sehr leicht war, - er musste lediglich den abgebrochenen Teil leicht aus dem Schloss ziehen.
Getan und auf mein Angebot ihm dafür einen 20ger zu geben meinte er, ich solle ihm meine Nummer geben, er würde gerne auch in Zukunft Handwerkertätigkeiten für mich erledigen die natürlich bezahlt wären.

Na gut, jeder kennt es heutzutage wie gut und teuer die guten Handwerker sind. Somit habe ich, die sonst sehr distanziert ist, ihm die Nummer gegeben.

Menschenskinder, ab da hat er mich immer wieder zum Wein, zum Ausgehen etc eingeladen.

Irgendwann mal habe ich ihn nach der erneuten Absage und seine Unfähigkeit, sie zu akzeptieren, einfach blockiert.

Vielleicht erkennen Sie sich auch in meiner Geschichte wieder. Denn auch mein Handwerker könnte sagen, ich habe mich aufrichtig über seinen zur rechten Zeit erfolgten, netten und unerwarteten Dienst gefreut. Was jedoch danach folgte war jenseits unserer Vereinbarung.