G

Gast

  • #1

Fixierung auf Äußerlichkeiten?

Im Großen und Ganzen kann man hier lesen, dass Männer bei der Partnersuche fast nur auf Äußerlichkeiten reagieren, sei es bei der Freischaltung des Fotos oder der optischen Erscheinung beim Date. Als Frau frage ich mich, ob die Suche von den Männern nicht zu oberflächlich betrieben wird. Ich könnte mich auch in der Richtung verändern, dass ein Mann den Kontakt gern vertiefen will, weil ich z.B. meine Haare verlängert oder aufgehellt habe, meine Persönlichkeit allerdings beibehalte. Ist es relativ egal, was man für einen Charakter oder für innere Werte hat, wenn doch nur der optische Reiz, den man als Frau fast beliebig manipulieren kann, den Mann anzieht?
 
G

Gast

  • #2
Leider ist die Fragestellung zu pauschal, als dass ich darauf vernünftig zu antworten wüsste.
Solche Männer wie beschrieben gibt es, und es gibt auch ganz andere.
 
G

Gast

  • #3
Im Großen und Ganzen kann ich hier lesen, daß viele Frauen fast nur auf Äußerlichkeiten achten. Sie halten es für so wichtig, daß sogar hier im Forum gefragt wird, ob ein Schnauzbart wie bei der Fragestellerin auch bei anderen ein No-Go ist. Manchmal frag ich mich, wo ich hier eigentlich gelandet bin und wieviele oberflächliche Leute hier eigentlich sind, die ständig mit Verallgemeinerungen arbeiten und taktieren.
 
G

Gast

  • #4
@2 Macht es einen Unterschied, ob ich mich mit kurzen schwarzen oder langen blonden Haaren präsentiere? Ich denke schon, dass bei der 2. Variante mehr Männer darauf "anspringen" werden. Das würde mich ärgern, weil ich dann wüsste, dass es ihm egal ist, was und wer hinter der Fassade steckt.
FS
 
G

Gast

  • #5
>Als Frau frage ich mich, ob die Suche von den Männern nicht zu oberflächlich betrieben wird

Als Mann antworte ich dir: Wir stehen eben zu unserer Sexualität. Wenn ne Frau attraktiv ist, warum sollten wir "nein" sagen ;)

>dass es ihm egal ist, was und wer hinter der Fassade steckt.

Wenn ein Mann eine Frau sieht, ist ihm das nunmal egal. Ist ja bei Frauen nicht anders. Was glaubst du was alles unbewusst bei einer Frau abrennt? ;)
 
G

Gast

  • #6
Jeder 2. oder 3. Thread geht hier doch um Äusserlichkeiten?
Dabei sind die Bilder hier sogar geperrt. Vielleicht ist dadurch der Reiz zig mal so stark danach zu gehen, wie auf andere Singleseiten? Who knows?

Mich nervt das langsam auch.

w/31
 
G

Gast

  • #7
Och Leute, das muss doch nicht sein.

Es ist jedenfalls, wie #1 sagt. Deshalb antworte ich mal exemplarisch für "meine" Gruppe.
Natürlich ist ein Foto (gerade als schnelle, erste Orientierung in Online-Partnerbörsen) einer schönen Frau hübsch anzusehen (kann somit zum ersten Filtermechanismus werden), aber es ist doch eher der ur-biologische Trieb in uns, der da spricht ; ) (die Gruppe, die das präferiert, nenne ich mal A). Mich persönlich kann z.B. ein pfiffiges, witziges und vielleicht auch etwas abgedrehtes Profil viel mehr entzücken und begeistern.

Optik verändern, weil es Dir jemand sagt? Was soll das denn?

Es kommt einfach darauf an, was Du willst und wen Du willst. Gruppe A scheint nicht dazuzugehören. Also kleide und style Dich wie du es willst. Irgendjemand wird Dich schon so akzeptieren und lieben, dem sind dann aber auch sicher deine inneren Werte wichtiger. Der könnte aber vielleicht etwas schwerer zu finden sein, also heißt es, aktiv und auf der Lauer zu sein.

Beste Grüße
 
G

Gast

  • #8
Im Großen und ganzen gibt es hier im Forum drei Sorten von Leuten:
- Die einen schreiben über ihre persönlichen Vorlieben und halten die manchmal für mehr und manchmal für weniger allgemeingültig, missionieren aber tendenziell eher nicht.
- Die zweite Gruppe hat eine politisch korrekte Einstellung nach der jegliche Art von Vorliebe moralisch untragbar ist, insbesondere für den Fall, dass aufgrund dieser Vorliebe sie durch das Raster fallen. Diese Gruppe missioniert interessanterweise recht offensiv.
- Die letzte Gruppe ist sozusagen die Sammlung der Antagonisten zur zweiten Gruppe. Sie versuchen, die zweite Gruppe davon zu überzeugen, dass Art.2 Abs.1 und Art.5 Abs.1 GG nur dann Sinn machen, wenn unterschiedliche Persönlichkeiten und Meinungen existieren.
Gemeinsam mit der zweiten Gruppe ziehen sie den Thread zu einem Thema in die Länge wie Kaugummi auf dem Bürgersteig.

Die Mitglieder der ersten Guppe können sich währenddessen weiter der Partnersuche ganz nach ihren jeweiligen Vorlieben widmen und viel Spaß haben beim Lesen der Duell-Threads.
"Äußerlichkeiten"-Threads sind einer der beliebtesten Treffplätze für solche Duelle.
 
G

Gast

  • #9
@2: Die Fragestellerin nach dem Schnauzbart bin ich! War eine Gegenreaktion auf die Frage nach der Haarlänge bis zum Po! Ich als hübsche Kurzhaarträgerin war etwas frustiert ob der zahlreichen männlichen Antworten. Dort war überwiegend zu hören, dass Frau mit kurzem Haar = Töpfchen!
Daher die Frage nach dem Schnauzbart........

Aber ich denke, Männer und Frauen halten sich hier die Waagschale bezüglich den optischen Reizen. Aber das ist doch auch normal. Liebe/r Fragesteller/in, natürlich sind die inneren Werte, der Charakter sehr wichtig, aber die Eingangstür zur Ergründung der Inneren Werte führt nun einmal über optische Reize. Diese allerdings empfindet jeder Mensch unterschiedlich. Schließlich gehört zu einer Liebesbeziehung auch eine gewisse körperliche Anziehungskraft - wie gesagt, die sieht bei jedem anders aus.......
 
G

Gast

  • #10
@#3: Du solltest dir bewusst sein, dass so ein "Problem" ein VORTEIL ist!
Kann schon sein, dass mehr Männer auf lange blonde Haaren "anspringen".
Willst du die wirklich alle haben?
Die Frauen mit den langen blonden Haaren müssen dann mühsam all die Männer aussortieren, die wirklich hauptsächlich wegen solchen Äußerlichkeiten Interesse vorgaukeln.
Denk doch über bloße Kontaktanfragen bzw. die ersten paar E-Mails hinaus!
 
G

Gast

  • #11
Eine Antwort hier von mir als Frau...
auch ich schaue auf Äußerlichkeiten...und genauso, wie ich nichts esse, was schlecht aussieht, genauso mag ich nichts, was schlecht aussieht...
Und ich find das ganz menschlich...
Sowohl beim Mann
als auch bei Frau...
Und wenn es so sein soll, dann findet sich auch Schneewittchen zu den sieben Zwergen...
Bleib ganz Du selbst...dann bist Du authentisch und anziehend...
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #12
Das Äußere spielt immer eine Rolle da nun mal auch eine sexuelle Anziehung für eine Partnerschaft vorhanden sein muss.
Männer (und auch Frauen) denen es wirklich um äußerliche Kleinigkeiten geht wie die Haarfarbe sind allerdings eher selten, dementsprechend helfen Sachen wie Haare färben, Haarverlängerungen etc. auch nicht unbedingt.
Das die Optik alleine ausreicht stimmt aber definitiv nicht, aber sie ist nun mal wesentlich einfacher zu erfassen als die Persönlichkeit und somit eben auch wesentlich schneller ein Ausschlusskriterium. Ob man sich mit jemand wegen der Persönlichkeit einer Person überhaupt nicht vorstellen kann mit dieser eine Beziehung einzugehen kann man nun mal erst feststellen wenn man sich recht gut kennt, weshalb hier der falsche Eindruck entsteht das nur die Optik zählen würde. Nur mit gutem Aussehen ohne die entsprechende Persönlichkeit kommt man auch nur bedingt weiter da bekommt man halt später die Absage und wird im schlimmsten Fall halt vorher noch vom anderen für einen ONS ausgenutzt.
Bei der Partnersuche gilt, noch mehr als sonst wo, dass das "Gesamtpaket" stimmen muss.
 
  • #13
Mann UND Frau sind da genau gleich:

man verliebt sich in die subjektive Schönheit, die äusseren Werte

Lieben tut man den Charakter, die Persönlichkeit, die inneren Werte

Das ist überall so, nicht nur im Internet. Deshalb spielt es dann auch keine grosse Rolle mehr wenn sich die grosse Liebe später dann optisch verändert. Der Grund dafür ist sehr einfach, das Äusserliche haben wir nach einer Sekunde erfasst, Werte und Einstellungen zu erkennen dauert Jahre. Das hat die Natur schon richtig eingerichtet, wir wären sonst längst ausgestorben.

@Fragestellerin: Wenn Dein Kontakt sich nur verlieben kann wenn Du Deine Haare färbst oder sonstiger sekundärer Blödsinn- dann lass es lieber. Ich finde es gibt nichts dümmeres als das eigene ich für einen Partner zu verbiegen.
 
G

Gast

  • #14
Im Großen und Ganzen kann ich hier sehen, daß viele Frauen fast nur auf Äußerlichkeiten achten - ihre eigenen nämlich! Oder wie ist es sonst zu erklären, daß sich in zahllosen Profilen zwar drei Fotos finden, aber nicht ein einziger intelligenter Halbsatz? Und das, obwohl man die Fotos nicht einmal sehen kann! Wenn daran jetzt auch wieder die vermeintliche Erwartungshaltung des dumpfen Geschlechts schuld sein sollen, erscheint mir das doch etwas billig...

m/39
 
G

Gast

  • #15
Als Mann antworte ich dir mal mit einer anderen Perspektive.

Ich habe das typische: "Die ist hübsch, die will ich" schon lange abgelegt. Denn oft fehlt es am geistigen Niveau. Und all zu oft gibt es Frauen, die erst auf dem 2. Blick ihre wahre Schönheit offenbaren. Mir ist eigentlich das äußerliche mittlerweile fast egal. Das es nie egal ist, wird jeder verstehen, wenn er sich die Frage stellt. "Kann ich neben dieser Frau jeden Tag aufwachen und mich dabei wohl fühlen?" Und das ist der Punkt.
 
G

Gast

  • #16
@#13
Das ist aber schon ein alter Hut: Frauen investieren mehr in ihr Aussehen als in ihre Bildung weil Männer besser gucken können als denken.
Wenn Dich die vielen Fotos stören, dann schreib doch mal die Profile OHNE Bild an. Oder bist Du auch der Meinung, dass diese Frauen kein Bild eingestellt haben, weil sie hässlich sind?
 
  • #17
Die Fixierung auf Äußerlichkeiten betrifft beide Geschlechter gleichermaßen, wie sich in unzähligen Threads hier zeigt. Ich sehe da keine bedeutenden Unterschiede. Insofern trägt die Titelfrage nicht zur Entspannung bei, sondern provoziert nur.
 
G

Gast

  • #18
Die Männer, die fast nur auf Äußerlichkeiten reagieren, wirst Du nicht ändern. Sie sind in der so genannten "Dating"-Szene vielleicht häufiger als im Bevölkerungsdurchschnitt. Es steht Dir aber frei, sie bei der Partnersuche zu ignorieren.

Die Frage ist auch, wo "reine Äußerlichkeit" endet. Jedem Menschen ist es heutzutage völlig freigestellt, wie er sich zurecht macht und kleidet. Er _entscheidet_ sich für sein Aussehen und sendet hierdurch eine Botschaft. Selbst wenn er sich dazu _entscheidet_, _nicht_ auf sein Aussehen zu achten, sendet genau _das_ wieder eine Botschaft.

Diese Botschaft wird von den Mitmenschen gelesen.

- Wenn man sich also pflegt oder nicht,
- wenn man Kleidung trägt, die einem steht oder nicht,
- wenn man sich eher maskulin oder eher feminin herausmacht,
- wenn man Auffälliges oder Unauffälliges trägt,

dann handelt es sich also nicht um eine reine Äußerlichkeit.

Zudem gibt es Leute, die ihr Aussehen regelrecht unter ein "Thema" stellen. Wenn man den jungen Franzosen, die Safari-Abenteuerin oder die alternativ angehauchte Ökologin hervorkehrt, dann ist gerade das _Aussehen_ ein bewusstes Signal. Es ist Absicht, man _soll_ darauf reagieren.
 
G

Gast

  • #19
Vielleicht ist es ja bald möglich, nicht nur ein Foto, sondern ein Video einzustellen Dann habe ich den potientellen Kandidaten in Ton und Bild mit Bewegung. Könnte dann ganz anders aussehen.

Ansonsten bleibt einem ja erstmal nichts anderes übrig, als sich am Foto zu orientieren. Für mich (w) ist nicht Schönheit ausschlaggebend, sondern Sympathie. Leider ist ein Foto nur eine kurze, statische Momentaufnahme aber immerhin zusammen mit den Profilangaben ein 1. Eindruck.

Die kleine Kaktee
 
G

Gast

  • #20
@#16
Du wirst lachen, das mache ich sogar - sofern sich darin der intelligente Halbsatz verbirgt. Kommt leider selten genug vor...
Aber das ist überhaupt nicht der Punkt! Denn es geht ja darum, daß die Damen - sogar hier - vornehmlich mit ihrem Äußeren hausieren gehen und sich dann beschweren, daß die Herren entsprechend reagieren. Vielleicht könnte man im Umkehrschluß vermuten, daß Frauen besser lächeln als schreiben können. ;-)
 
G

Gast

  • #21
Die Frage halte ich per se schon für wenig intelligent.
Als Mann suche ich natürlich eine Freundin - evtl. zukünftige Frau - mit der ich gerne zusammen bin. Gehts euch Frauen mit uns Männern nicht ähnlich ?
Zum "gerne Zusammensein " gehört für mich auch, dass sie mir gefällt. Und für das "Gefallen" hat eben jeder andere Kriterien.
Für mich persönlich ist es wichtig, dass SIE sich mit und bei mir wohlfühlt - ud das auch ausstrahlt. Und wenn SIE sich mit Stoppelhaaren wohlfühlt sieht SIE damit auch attraktiv aus.
Natürlich gibts auch bei mir No-Gos, z. B. mangelhafte Hygiene oder - um bei den Haaren zu bleiben - kaputte strohige, schlecht gefärbte Zotteln. Da hilft dann wirklich auch die Länge bis zum Po nicht mehr.
Das wars von mir - mit einem freundlichen Gruss und einem Augenzwinkern
 
Top