• #1

Flirt, Vorschlag für ein Treffen und dann nix mehr?

Hallo zusammen, vor ca. 3 Monaten habe ich jemanden bei einer gemeinsamen Freizeitaktivität kennengelernt, dort sind wir schon mehrfach ins Gespräch gekommen, allerdings nie länger, da wir immer in der Gruppe sind. Aufgefallen von Beginn an sind mir seine Blicke, die er mir immer wieder mit einem Lächeln zuwarf.
Letztes Wochenende hat sich die Gelegenheit eines Gesprächs unter 4 Augen ergeben, in dem er mir ein paar persönliche Dinge von sich sagte und wir uns 2x sehr herzlich umarmten (das 1. Mal von ihm ausgehend). Als ich ihm sagte, dass ich - wie er - noch nicht lange in der Stadt wohne, meinte er, wir könnten ja mal was zusammen trinken gehen und ich stimmte zu.

Seitdem haben wir uns 2x gesehen und jetzt ist er jetzt viel zurückhaltender. Einen Tag nach besagtem Gespräch gab es immer noch die üblichen Blickkontakte und Gespräche in der Gruppe, allerdings nix mehr zum Thema "Treffen". Heute haben wir uns gegrüßt und 1-2x angeschaut, ansonsten nichts! Statt dessen schenkte er anderen (Frauen, die sonst auch immer da sind und die er normal behandelt, aber nie anflirtet) deutlich mehr Aufmerksamkeit als sonst und vor allem als mir. Wie soll ich das denn jetzt deuten?

Ich muss dazu sagen, ich habe auch nichts mehr zum Thema "Treffen" gesagt, vielleicht denkt er, dass ich keine Lust habe, denn er hatte es vorgeschlagen und hat vllt erwartet, dass ich den 2. Schritt mache. Ich habe mich, gerade beim vorletzten Treffen in der Gruppe, auch extra viel mit anderen unterhalten (nicht mit Männern!), ihn aber keinesfalls ignoriert und seine Blicke erwidert.

Oder hat er vielleicht das Gefühl bekommen, ich sei "zu sehr" an ihm interessiert? Vielleicht will er nur Freundschaft, aber habe ich mich denn so verhalten, dass er denken könnte, ich sei in ihn verliebt?

Ich blicke einfach nicht durch... Eine Freundin hat er nicht. Die ersten Male, wo wir miteinander sprachen, war er ziemlich schüchtern und ich habe den Anfang gemacht, mit der Zeit traute er sich mehr. Soll ihn einfach noch mal auf ein unverbindliches Treffen ansprechen? Bin aber echt verunsichert gerade und habe Angst vor einem "Nein"...
 
  • #2
Möglicherweise hat er dann beim Treffen un näheren Kennenlernen einfach festgestellt, Dass Du doch nicht so interessant für ihn bist, ich würde seinem Verhalten keinerlei Interesse mehr entgegen bringen und auch nicht weiter grübeln.
 
  • #3
Da solltest du dir im Moment überhaupt keine Gedanken drüber machen.
Dieser Mann dürfte mitbekommen haben, dass du Interesse hast. Wenn auch er echtes Interesse an dir hätte, würde er tätig werden, denn die Weichen (gemeinsam etwasTrinken gehen) sind gestellt. Wenn er nicht in die Pötte kommt, vergiss es.

Solche Geschichten liest man hier leider immer öfter. Männer tun erst so, als hätten sie Interesse, und dann rudern sie plötzlich zurück. Das geht mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Zeiger. Für mich sind das dumme Spielchen. Argumente wie "Er traut sich (ganz plötzlich?) nicht (mehr)", obwohl zuvor netter Kontakt bestand, lasse ich da nicht gelten.

Natürlich könnte auch das eines dieser dummen PUA-Spielchen sein (Push and pull), mit dem sich die Menschen immer öfter das Leben schwer machen.

Lauf dem nicht nach. Es gibt Männer, die nur diese Bestätigung wollen und mehr nicht. Wenn er Interesse hat, dann wird er ankommen.
 
  • #4
Tja mit soviel Gedankenkarussel und Schüchternheit wird das nix.
Wenn DU mit ihm auf einen Kaffee gehen willst, dann frag ihn einfach noch mal. Dann weißt du, woran du bist.
Zu verlieren hast du nichts, und Mut ist eine tolle Sache, wenn man sich überwindet!!
 
  • #5
... meinte er, wir könnten ja mal was zusammen trinken gehen und ich stimmte zu.
...
Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, sein Satz steht gleichrangig neben
- das müssen wir unbedingt mal machen
- wir müssen uns unbedingt mal wieder treffen
- wir sehen uns
- wir telefonieren
und bedeutet nichts.
Es sind Floskeln, die auf Desinteresse hindeuten.
Die Aussagen sind nicht ernst gemeint.
( Ausnahmen bestätigen wahrscheinlich die Regel ).

Und auch folgendes sage ich oft und gern:
Wenn es zum Erringen deines Seelenfriedens wichtig ist, frage ihn wenn es sich ergibt fröhlich und locker und nebenbei nach dem Treffen.
Macht einen Termin aus.
Wenn er das nicht will ( 'du, im Moment bin ich gerade voll mit Arbeit aber wir holen das unbedingt nach' ), weißt du Bescheid.
Ja, das ist eine Abfuhr und das mögen wir alle nicht, aber die Welt geht davon nicht unter, du schaffst das schon.

w 48
 
  • #6
Ich denke, der Ball ist bei dir. Sag nicht "unverbindliches Treffen", denn das impliziert, dass Verbindlichkeit in der Luft liegt, was nicht der Fall ist. Schlage ihm was Unverfängliches vor, etwas, das euch beiden Spaß macht: Radtour, Wanderung, Waldspaziergang, Kino, Theater, Konzert, Tanzen, Restaurant, Kaffee trinken, Museum, ... nichts, was nach date aussieht, sondern einfach nach einer schönen gemeinsamen Unternehmung.
Was dann daraus wird, zeigt sich schon. Sei so locker und unverkrampft wie möglich. Ja, ich weiß, das sagt sich leicht. Aber du schaffst das schon!