madame3

Gesperrt
  • #1

Flirten - wie weit darf man gehen?

Ich habe letztens viele bzw. eher sehr viele Fragen zu einem bestimmten Job an 2 Männer gestellt. Die Männer habe ich durch die Mailadi die auf der Homepage stand angeschrieben. Beide haben geantwortet. Der Eine hat mir jedoch noch auf Facebook geschrieben, dass ich mich bei Fragen jederzeit melden kann. (finde ich sehr komisch dort!). Der Andere hat megaa ausführlich geantwortet. Zum Dank habe ich ihm einen Gutschein (war sehr teuer, habe mich so bedankt weil er mir extrem geholfen hat!) aus einem Spa geschenkt (was er sehr mag und mehrmals erwähnte). Er hat sich dolle gefreut und meinte, er müsse ja fast mit mir dahin gehen.

Punkt: Beide Männer haben Kinder und sind vergeben. Sind das also Anmachen von Männern die die Chance nutzen? Oder kann es sein, dass sie einfach gerne flirten, aber die Chancen dann doch nicht wahrnehmen?

Wie so oft gibt es leider viele Vergebene die so eindeutig flirten. Ich frage mich da dann manchmal, ob die einfach so flirten oder ob die wirklich Sex wollen (aufs Ganze gehen, nicht nur flirten).

Findet ihr solche Flirtereien gehen zu weit?
 
  • #2
Du hast einem Mann, der verheiratet ist, ein teures Geschenk gemacht. Wer hat da mit dem Flirten angefangen? Wohl du, so wird er es wohl ausgelegt haben.
 
  • #3
Hast du denn Interesse an diesen Männern? Jedenfalls hast DU doch proaktiv mit allem angefangen, sie haben nur nett und höflich reagiert.
Welche Flirtereien? Du als junger Mensch hast ihnen Fragen zu ihrem Job gestellt und weil sie nett und hilfsbereit sind und sich über das Interesse gefreut haben, haben sie dir ausführlich geantwortet und gemeint, bei weiteren Fragen kannst du dich gerne wieder melden. Ich finde, das ist ein normales, nettes Verhalten.
Dann hast DU ein etwas unangemessenes, zu großes und leicht anzügliches oder doch zweideutiges Geschenk gemacht (aber ok, wenn er das Spa erwähnt hat, na gut, dann halt aufmerksam von dir ...), der Mann hat sich darüber gefreut und einen Witz dazu gemacht oder so einen Spruch gebracht, womit er augenzwinkernd auf dein ungewöhnliches Geschenk reagiert. Einen solchen Gutschein kann man als Einladung zu einem gemeinsamen Besuch verstehen, ist jetzt bei Fremden eher ungewöhnlich, aber warum nicht?

Was hast du geantwortet, gehst du mit ins Spa? Wer weiß, wird ja vielleicht nett ...
w27
 

madame3

Gesperrt
  • #4
Danke. Das Geschenk habe ich nur gemacht, weil er mir sehr geholfen hat und sehr geduldig war und sehr ausführlich und so. Er hat mehrmals gesagt, dass er neben dem Job ab und zu noch Zeit findet, ins Spa zu gehen (weil ich gefragt habe wie stressig es ist mit Überstunden). Darum habe ich mir gedacht, dass er sehr Freude am Spa hat.
Aber das mit dem anderen Mann mit auf Facebook schreiben "Bei Fragen kannst du dich jederzeit melden" finde ich sehr komisch. Er hat meine Mail etc.
 
  • #7
Das hätte ich dir vermutlich auch geantwortet - aber ins Spa hätte ich dann trotzdem lieber meine Frau mitgenommen.

Ich meine, man sollte in eine schnell getippte, flapsige Nachricht nicht zuviel hineininterpretieren.
Sehe ich genauso, es ist halt ein humorvoller, augenzwinkernder, lockerer Kommentar, der situativ passt, den konnte er sich nach der Steilvorlage nicht verkneifen.
Wenn das schon Flirten sein soll, flirte ich andauernd mit Menschen. ;)
w27
 
  • #8
Zum Dank habe ich ihm einen Gutschein (war sehr teuer, habe mich so bedankt weil er mir extrem geholfen hat!) aus einem Spa geschenkt (was er sehr mag und mehrmals erwähnte). Er hat sich dolle gefreut und meinte, e
Geht nicht! Du machst so die vh. Männer nur noch mehr scharf, für das EINE was sie ausschließlich suchen, so ein unreifes, chaotisches, bedürftiges und blauäugiges Zeug, habe ich selten gelesen! Ich schätze du bist grad 18 geworden!
Punkt: Beide Männer haben Kinder und sind vergeben. Sind das also Anmachen von Männern die die Chance nutzen? Oder kann es sein, dass sie einfach gerne flirten, aber die Chancen dann doch nicht wahrnehmen?
Keine weiteren Worte! Koschü!
Wie so oft gibt es leider viele Vergebene die so eindeutig flirten. Ich frage mich da dann manchmal, ob die einfach so flirten oder ob die wirklich Sex wollen (aufs Ganze gehen, nicht nur flirten).
Findet ihr solche Flirtereien gehen zu weit?
Unglaublich, diese blauäugigen Fragen! Koschü!
 
  • #9
Oder ist das eine berühmte @Meltan -Umfrage zum Thema Untreue auf der Basis von 2 Fällen?
 
  • #15
Tja, ganz einfach .....
Der eine hat dich auf FB gesucht, um zu schauen, ob und falls ja er Hintergründe zur Person findet.
Übliches Vorgehen im Personalbereich in der Zwischenzeit.

Der andere hat sich bedankt und wollte mit diesem Spruch evtl herausfinden, ob er diesen Gutschein mit dir einlösen solle - dann wäre das Ding unter Umständen sofort zurück gegangen.

Flirten schaut anders aus.
Gibt es in Genf nur ein Spa ?
 
  • #17
Zum Dank habe ich ihm einen Gutschein (war sehr teuer, habe mich so bedankt weil er mir extrem geholfen hat!) aus einem Spa geschenkt (was er sehr mag
Du schenkst einem vergebenen Mann einen Gutschein zum Spa? Du schreibst verschiedene Männer an und erkundigst dich nach deren Status , ob vergeben oder nicht ?
Das Ganze sieht ja eher nach einer Anmache von Dir aus unter dem Deckmäntelchen des beruflichen Interesses.
Wenn Du so offensiv vorgehst , warum fragst du nicht gleich diese Männer, ob etwas kaufen könnte ? Das fehlt jetzt noch .
Hast du keinen Respekt vor festen Beziehungen? Du möchtest doch bestimmt auch nicht, dass eine fremde Frau deinem Liebsten einen Gutschein zum Spa schenkt , damit sie mit ihm dahin gehen kann, oder?
 

madame3

Gesperrt
  • #18
Ich habe diese Männer nicht angemacht, sondern sehr sachlich meine Fragen gestellt. Der Eine hat mir einfach extrem geholfen, und öfters das Spa erwähnt, darum wollte ich ihm eine Riesenfreude bereiten. Und die hat er auch!
 
  • #20
Auch nix mit flirten, der lässt nur durchblicken das du dich nochmal melden kannst wenn du Hilfe brauchst.
Sehe ich genauso, der GF bei uns sagt sowas auch zu mir, „sie können mich jederzeit anrufen, ich bin jederzeit für sie erreichbar auch wenn ich mal nicht sofort ans Telefon gehe, ich rufe sie dann zurück“
Ganz normal 🤷‍♀️
Oder ist das eine berühmte @Meltan -Umfrage zum Thema Untreue auf der Basis von 2 Fällen?
hahaha hab ich auch sofort dran gedacht. Account 8/10 oder so


Ich habe letztens viele bzw. eher sehr viele Fragen zu einem bestimmten Job an 2 Männer gestellt.
und warum wolltest du so viel wissen, willst du den Beruf auch ausüben?

W 28
 
  • #21

Ja ich finde auch es geht zu weit, wenn man anderen irgendwelche Zusagen und Hoffnungen macht, selbst wenn man gar nicht wirklich vor hat, diese einzulösen.

Ich finde solche Männer stellen sich damit selbst ein Armutszeugnis aus.

Entweder sind sie bereitwillige Fremdgeher und dann kann man sie vergessen oder sie sind Fremdflirter die das für ihr Ego brauchen - auch nicht wirklich besser, selbst wenn sie nicht fremdgehen.

Selbst wenn sie nicht fremdgehen, wollte ich keinen solchen Mann an meiner Seite haben, der derart intensiv mit anderen Frauen flirtet und dort Hoffnungen macht.

Da hätte ich kein Vertrauen, dass er es nicht eines Tages doch umsetzt.
 
  • #23
Danke. Das Geschenk habe ich nur gemacht, weil er mir sehr geholfen hat und sehr geduldig war und sehr ausführlich und so. Er hat mehrmals gesagt, dass er neben dem Job ab und zu noch Zeit findet, ins Spa zu gehen (weil ich gefragt habe wie stressig es ist mit Überstunden). Darum habe ich mir gedacht, dass er sehr Freude am Spa hat.
Aber das mit dem anderen Mann mit auf Facebook schreiben "Bei Fragen kannst du dich jederzeit melden" finde ich sehr komisch. Er hat meine Mail etc.
Meine Fragen hast du leider immer noch nicht beantwortet, muss ich dir jetzt auch erst einen teuren Gutschein in Aussicht stellen? Aber da du ja selbst sehr neugierig zu sein scheinst, müsstest du meine Neugier doch verstehen, oder? 😎
 
  • #24
Ich habe letztens viele bzw. eher sehr viele Fragen zu einem bestimmten Job an 2 Männer gestellt. Die Männer habe ich durch die Mailadi die auf der Homepage stand angeschrieben. Beide haben geantwortet. Der Eine hat mir jedoch noch auf Facebook geschrieben, dass ich mich bei Fragen jederzeit melden kann. (finde ich sehr komisch dort!). Der Andere hat megaa ausführlich geantwortet. Zum Dank habe ich ihm einen Gutschein (war sehr teuer, habe mich so bedankt weil er mir extrem geholfen hat!) aus einem Spa geschenkt (was er sehr mag und mehrmals erwähnte). Er hat sich dolle gefreut und meinte, er müsse ja fast mit mir dahin gehen.

Punkt: Beide Männer haben Kinder und sind vergeben. Sind das also Anmachen von Männern die die Chance nutzen? Oder kann es sein, dass sie einfach gerne flirten, aber die Chancen dann doch nicht wahrnehmen?

Wie so oft gibt es leider viele Vergebene die so eindeutig flirten. Ich frage mich da dann manchmal, ob die einfach so flirten oder ob die wirklich Sex wollen (aufs Ganze gehen, nicht nur flirten).

Findet ihr solche Flirtereien gehen zu weit?
Vielleicht findest du dich einfach nur ein bisschen zu wichtig, wenn du in solche Floskeln sowas reininterpretierst und auf dich beziehst.
Geht nicht! Du machst so die vh. Männer nur noch mehr scharf, für das EINE was sie ausschließlich suchen, so ein unreifes, chaotisches, bedürftiges und blauäugiges Zeug, habe ich selten gelesen! Ich schätze du bist grad 18 geworden!

Keine weiteren Worte! Koschü!

Unglaublich, diese blauäugigen Fragen! Koschü!
Jetzt bleib doch mal cool, du nimmst doch diesen Beitrag nicht etwa ernst? Bei DEINER Menschenkenntnis!!
 
  • #25
Genau! Schande über denjenigen, der etwas sagt oder tut, ohne sich vorher Gedanken darüber gemacht zu haben, ob das nun vom Empfänger oder - noch schlimmer - von unbeteiligten Dritten als Flirting aufgefasst werden könnte.
Nein, das sicher nicht. Aber wenn man selbst so locker damit umgeht, dann könnte man auch mit Reaktionen lockerer umgehen...
Ich habe diese Männer nicht angemacht, sondern sehr sachlich meine Fragen gestellt. Der Eine hat mir einfach extrem geholfen, und öfters das Spa erwähnt, darum wollte ich ihm eine Riesenfreude bereiten. Und die hat er auch!
Schön. Wenn er spaßeshalber sagt, er möchte fast mit Dir gehen, dann sagst Du, er solle doch seine Frau mitnehmen und gut ist es. Seltsam, wenn eine erwachsene Frau nicht mit Flirtversuchen von Männern umgehen kann (wenn es denn überhaupt welche sind).

Ich finde auch eigenartig, wenn man offenbar aus beruflichen Gründen über eine Homepage Personen anschreibt und sich dann zu deren Beziehungsstatus kundig macht.
 
  • #26
Du schenkst einem vergebenen Mann einen Gutschein zum Spa? Du schreibst verschiedene Männer an und erkundigst dich nach deren Status , ob vergeben oder nicht ?
Das Ganze sieht ja eher nach einer Anmache von Dir aus unter dem Deckmäntelchen des beruflichen Interesses.
Wenn Du so offensiv vorgehst , warum fragst du nicht gleich diese Männer, ob etwas kaufen könnte ? Das fehlt jetzt noch .
Hast du keinen Respekt vor festen Beziehungen? Du möchtest doch bestimmt auch nicht, dass eine fremde Frau deinem Liebsten einen Gutschein zum Spa schenkt , damit sie mit ihm dahin gehen kann, oder?
Natürlich hat sie keinen Respekt vor festen Beziehungen.
Madame war doch früher - vor nicht allzu langer Zeit - Escortdame für den gehobenen Herrn.
Da war es ja auch, egal ob der verheiratet war oder nicht.
Und ins Spa hat sie wahrscheinlich oft Männer begleitet....👙.
 
  • #27
Madame war doch früher - vor nicht allzu langer Zeit - Escortdame für den gehobenen Herrn.
Wer weiß, ob DAS stimmt?! "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht."

Grundsätzlich ist im www jede Äußerung in Frage zu stellen. Am Ende ist sie ein U40er Dirk, der mit den fettigen Pommesfingern über die Tastatur wedelt.

(Sorry @ all Dirks, aber euer Name ist hier als "dummytauglich" deklariert worden.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top