G

Gast

Gast
  • #1

Frage an den Mann: Bin ich ein sogenannter "Warmer Wechsel"?

Hallo,

bis vor kurzem hatte ich einen sehr guten Freund. Wir kennen uns noch nicht so lange, seit knapp über einem Jahr. Ich weiß viel von ihm, er weiß viel von mir. Er hat auch die Zeit meiner Trennung von meinem Mann vor über einem Jahr mitbekommen. Wir haben öfter mal telefoniert und uns auch mal getroffen, so als Freunde eben. Vor einem halben Jahr erzählte er mir, er hat eine Affäre mit einer verheirateten Frau. Eine offene "Dreiecksbeziehung". Irgendwie hat´s mich gestört. Aber wir waren ja nur Freunde, also geht´s mich nichts an.
Vorletztes Wochenende hat sie ihn wieder besucht. Sie hatten gemeinsam ein schönes Wochenende und dann ist sie wieder gefahren.
Nun waren mein guter Freund und ich letztes Wochenende für ein Konzert verabredet... nun, wir sind nicht gefahren.. es war eine sehr schöne Nacht..
Wir haben darüber gesprochen und er hat sogleich die Beziehung mit dieser verheirateten Frau beendet. Wir haben uns gesagt, wir wollen jetzt alles langsam auf uns zukommen lassen denn wir haben eine wirklich schöne Freundschaft aufgebaut.

Nun meine Fragen:

Tut ihm die Trennung von dieser verheirateten Frau denn nicht weh?
Kann er sich denn innerhalb einer Woche von ihr lösen und sich auf mich einstellen?
Ist er nach 7 Tagen schon bereit für mich?
Kann ich Hoffnung haben, dass er es ernst mit mir meint?

Ich mag ihn sehr gerne und ich hätte lieber eine ehrliche Freundschaft mit ihm als eine unehrliche Beziehung..

soll ich mich getrauen, meine in mir aufkommenden Gefühle zu zulassen?


vielen Dank.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Kann man pauschal schwer beantworten. Die verheiratete Frau kann er ganz pragmatisch als Betthäschen gesehen haben und für dich allerdings wirklich etwas empfinden. Kann aber auch sein, dass er allgemein nur Betthäschen sucht.

Dass er an der verheirateten Frau emotional gehangen hat, würde ich ausschließen, denn sonst hätt ihn auch der Ehemann mehr gestört. Ich könnte mir am ehesten vorstellen, dass er es mit dir ernst meint und das andere nur Spaß war.

Gruß m
 
  • #3
Diesem Mann scheint die Beziehung zur FS mehr wert sein, als zu dieser vh. Frau.

Vielleicht war diese vh. Frau für ihn, und für diese Frau nur eine Affäre ?
Weil sich diese Frau niemals von ihrem Ehemann getrennt hätte ?

Also verspricht die neue Beziehung mit der FS für diesen Mann weit mehr.
Denn sonst hätte er ja bei der vh. Frau bleiben können ?
Kann ich Hoffnung haben, dass er es ernst mit mir meint?
Diese Frage kann man von hier aus nicht beantworten.
Will dieser Mann mit der FS mehr = eine feste Partnerschaft ?
Oder auch nur eine Affäre - nur halt mit einer anderen Frau = Abwechslung ?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mit einem warmen Wechsel hat die von Dir beschriebene Situation nichts zu tun. Voraussetzung dafür ist nämlich, dass einer der beiden in einer Beziehung gebunden ist. Das ist aber bei euch nicht der Fall. Du bist Single und Dein Freund hat(te) eine Affaire mit einer verheirateten Frau - also ist er offiziell auch Single.

Ich vermute mal, dass er in dieser Frau einzig und allein eine vorübergehende Affaire ohne Zukunftsperspektive gesehen hat. Jemand, mit dem er sich die Singlezeit versüßt hat. Wenn er seine Affaire für Dich umgehend aufgegeben hat, dann würde ich das als ein Bekenntnis zu Dir (und möglicherweise für eine feste Beziehung) interpretieren.

Verläuft die Affaire wie im Lehrbuch, muss man bei der Trennung in der Regel keine Gefühle aufarbeiten - weil einfach keine da sind. Insofern kannst Du wohl beruhigt sein. Womöglich hat er neben seiner Liebelei nach einer festen Freundin gesucht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Die Zeit wird es zeigen was euch wirklich verbindet.Das er nicht mehr mit der Frau zuammen ist kann auchg daran liegen das sie die Beziehung beendet hat.Allerdings hat sie ihn ein ganzes Wochenende besucht. Das macht Frau nicht nur so für ein tolles Gespräch . Das müsstes du wissen,. Ich denke du bist nicht mehr gaaaaanz so jung
 
  • #6
[...]

Tut ihm die Trennung von dieser verheirateten Frau denn nicht weh?
Kann er sich denn innerhalb einer Woche von ihr lösen und sich auf mich einstellen?
Ist er nach 7 Tagen schon bereit für mich?
Kann ich Hoffnung haben, dass er es ernst mit mir meint?
[..]

... mann kann au8hc alles zerdenken und zerreden..

Antworten:

- Nein, es war nur eine Affäre da gibts in der Regel keine tiefen Emotionen..
- Ja, kann er denn er war anscheinend gar nicht "verbunden".
- Ja, das war er wohl schon wesentlich länger als 7 Tage..
- Jain, nicht mehr oder weniger als jeder andere auf der Welt..

ergo: geniess es und konzentrier dich auf das was du willst und wie es in eurer neuen Beziehung läuft.. und höre auf hier mitzulesen, das gibt nur Kopfweh =D
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

Tut ihm die Trennung von dieser verheirateten Frau denn nicht weh?
Kann er sich denn innerhalb einer Woche von ihr lösen und sich auf mich einstellen?
Ist er nach 7 Tagen schon bereit für mich?
Kann ich Hoffnung haben, dass er es ernst mit mir meint? .

diese Fragen kann Dir nur ein einziger Mensch auf der Welt WIRKLICH beantworten: ER !

Weshalb fragst Du ihn nicht? Das wäre doch das Naheliegendste...

Hier können wir Dir alle nur unseren persönlichen Sichtweisen mitteilen...

Meine persönliche Antworten auf Deine Fragen:

1. Keine Ahnung, kann nur er wissen!
2. Keine Ahnung, kann nur er wissen!
3. Keine Ahnung, kann nur er wissen!
4. Ja, kannst Du sicherlich grundsätzlich.Ob und wie ernst er es meint, wiederum: kann nur er wissen!

Wenn Dir hier jemand "mehr" sagen kann, muss er 'ne hochpolierte, funktionierende Glaskugel haben ;)

LG, w ü40
 
G

Gast

Gast
  • #8
er hat eine Affäre mit einer verheirateten Frau ... Aber wir waren ja nur Freunde ... es war eine sehr schöne Nacht ... Kann ich Hoffnung haben, dass er es ernst mit mir meint?

Hoffnung kann man immer haben, in diesem Fall ist sie sogar besonders wichtig, denn was mit einem Treuebruch beginnt, endet in der Regel auch mit einem. Und damit meine ich Euch beide.

Ihm bedeutet Treue nichts, er respektiert Treue nicht, sonst hätte er kein Verhältnis mit einer verheirateten Frau gepflegt. Dir bedeutet Treue auch nichts, denn Dir war’s offenbar völlig egal, daß er mit Dir seine Affäre betrügt.

Immerhin hat er diese Frau sogleich geschaßt, was jetzt nicht gerade für tiefe Gefühle ihr gegenüber spricht. Sex von Gefühl zu trennen, wie er es ihr gegenüber offenbar gehandhabt hat, spricht jetzt auch nicht gerade für einen guten Charakter.

Er ist, mit einem Wort, ein Hallodri. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Auweia.
Stört es dich denn nicht, dass er ein paar Tage vorher erst mit einer anderen im Bett war? Ich würde mich ekeln. Das Selbe was er mit dir tat in der Nacht, tat er vor ein paar Tagen auch mit einer anderen.
Anscheind geht es ihm nur um Sex....und charakterlich?
Glaub mir, wenn er die Eine Frau eiskalt fallen gelassen hat, wird er es irgendwann mit dir auch tun. Es scheint ihm alles nichts aus zumachen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Nein, ich könnte ihm nicht glauben, denn ich kenne so scheinheilige Affäremänner. Ich habe schon Affärenmänner gekannt, die haben das Spiel über Jahre, ach was, JAHRZEHNTE gespielt und drei, vier Frauen im Wechsel gehabt. Paar Jahre die, dann paar Jahre die, dann wieder die alte aufgefrischt, usw. Sicher könnte er mit dir eine Beziehung eingehen, ob die Affäre flach liegt, ist eine andere Frage. Erfahrungsgemäß wird eine Affäre eines Tages oder von Zeit zu Zeit wieder auftauen bei Bedarf. Spätestens wenns ihm im Bett mit dir zu einseitig wird und selbst wenn es im Bett mit dir gut läuft. An Affären ist ja so spannend, hauptsächlich etwas Verbotenes, Anstößiges zu tun.

Man kann definitiv nicht innerhalb einer Woche mit einem Menschen abschließen, und gerade Affäremänner halten sich gerne ein Reservetürchen bereit. Das schwöre ich dir. Der will dich nur einlullen. Vielleicht ist er dir momentan sogar gut gesinnt, aber das muss nichts heißen
 
G

Gast

Gast
  • #14
Korrekt!

Ich vermute, daß hinter dieser Aussage ein wenig die Verwunderung steht, wie man in einem Bett Sexualität ausüben kann, was quasi von der Vorgängerin noch warm ist.

Wäre auch nicht mein Fall.

Vermute mal. das es nur um den Trieb geht. Denn kurz zuvor,war er mit einer anderen zugange.
Dieses Thema hatten wir bei einem Mädelsabend. Es ist eklig, wenn man weiß, kurz zuvor hatte er seinen Penis wo anders drin.
[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #15
...wie man in einem Bett Sexualität ausüben kann, was quasi von der Vorgängerin noch warm ist.

Das ist nicht der Grund für die Verwunderung. Die FS scheint aber anzunehmen, daß der Mann sich, während das Bett noch warm ist, vom Saulus zum Paulus wandelt: gerade eben noch eine Frau geschaßt, weil mit einer anderen geschlafen, und jetzt plötzlich die Treue in Person. Unglaubwürdig.
 
Top