Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #61
Ich (w33) stehe auf "ältere" Männer, also gerne Ü40. Ich mag einfach eine reifere Ausstrahlung. Ich war letztes Jahr sogar in einen 53jährigen verliebt, allerdings zählte der auch zur Kategorie Karrieremann, sehr gutaussehend, gebildet, charmant, Frauentyp. Mit gleichaltrigen (oder gar jüngeren) Männern kann ich in der Regel nichts anfangen, sondern sehe sie eher als Kumpel an.

Ich habe allerdings das Gefühl, dass ich mit meinem Männergeschmack die absolute Minderheit hier im Forum darstelle!
 
G

Gast

Gast
  • #62
Ich bin w, in den 20ern, und mir ist das Alter egal. Bisher habe ich mich noch nie in einen Mann verliebt, der mehr als fünf Jahre älter war als ich. So einfach ist das. Aber wenn ich mich in einen 60jährigen verlieben würde, dann würde ich das akzeptieren. Entweder es passt, oder es passt nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #63
Bis zu 10 Jahre. Würde aber auch einen nehmen, der jünger ist als ich.

w27
 
  • #64
Zielgruppe: Männer im Alter von minus 1 bis plus 12 Jahren, manchmal sogar 13 Jahren.
Wenn ich so nachdenke, hab ich v.a. ca. sechs Jahre Ältere angeschrieben... die Männer an der äußersten Peripherie meiner Grenze schrieben mir meist von selbst nach einem Besuch ihres Profils.
Mit Jüngeren kann ich irgendwie schlecht, da neige ich zu sehr zum Bemuttern, das ist auch für mich unerotisch.... und die Bildung mancher Älterer ist einfach sehr anziehend.
 
G

Gast

Gast
  • #65
w 58
Bisher waren alle meine Partner -8 bis +4 Jahre. Älter könnte ich mir nur schwer vorstellen, aber da ich sehr oft von wesentlich älteren Männern (bis Ende 70) angeschreiben werde, habe ich mich auch schon mal mit 65 jährigen Männern getroffen. Aber nein, das geht nicht. Sie waren durchweg trotz annehmbarer Optik viel zu alt. Sie gaben sich zwar viel Mühe, auf jung zu machen, aber das geht einfach nicht. Wenn ich mir vorstelle, dass ich dann in 5 Jahren einen 70er hätte - und dass ich dann wohl auch mehr oder weniger auf Sex verzichten müsste.... Dann verzichte ich lieber gleich auf Sex und bleibe alleine. Für alles Andere habe ich ja meinen Freundeskreis.
 
G

Gast

Gast
  • #66
5 Jahre -plus - minus
 
G

Griet

Gast
  • #67
Mir ist das Alter nicht wichtig. Ich begeistere mich von - 5 Jahre (Wenn er sehr reif für sein Alter ist.) bis + 20 Jahre (Wenn er jung geblieben ist - in Kopf und Körper.).
Sollte er noch sehr jung sein, halte ich ihm die nächsten Jahre den Rücken frei, während er Karriere macht. Wenn er sehr viel älter als ich ist, dann werde ich ihn irgendwann (also früher) pflegen.
Ich bin der Meinung, dass ein Lebenspartner nie alles für einen sein kann. Körperliche Treue hat er exklusiv, und für alles andere habe/hätte ich je nachdem auch meine Freude. (- Auch diese von - 5 Jahre bis + 25.)
w34
 
G

Gast

Gast
  • #68
Wenn er sehr viel älter als ich ist, dann werde ich ihn irgendwann (also früher) pflegen.

Schön, dass du da auch schon an die Zukunft denkst. Viele Frauen (und auch Männer) tun das nicht. Sie meinen, dass es jetzt gerade passt und vergessen, dass sich das Leben im Alter verändert.
Ich bin auch der Meinung, dass man "in guten wie in schlechten Tagen" zusammenleben sollte und dass eine evtl. Pflege mit dazu gehört. Das kann dir bei einem gleichalten Menschen passieren und sogar bei einem jüngeren Menschen.
Ich würde nie ausschließen, dass ich mich in einen älteren Mann verlieben könnte. Aber das kann nie und nimmer online geschehen, da klicke ich Männer mit mehr als +5 Jahre weg, ohne sie anzuschauen. Da ist noch kein Gefühl im Spiel und man denkt rational. Das macht aber auch der Mann und ich will keinen Mann, der mich nimmt, weil ich 15 Jahre jünger bin. Ich überlege mir immer, warum diese Männer eine so junge Frau suchen. Es gibt viele Gründe, und die sind alle - ohne Ausnahme - egoistisch. Diese Männer denken nur an sich, egal, ob sie sich selbst für so viel jünger halten, ob sie einen schönen, faltenfreien Körper suchen, ob sie ihr Ego auleben möchten, ob sie Pflege für die Zukunft suchen, ob sie vor ihrer Frau sterben möchten. Egal, sie machen sich nie Gedanken über die Frau. Und deshalb würde ich einen so viel älteren Mann nur nehmen, wenn ich ihn durch Zufall im echten Leben kennenlerne und dies ohne rationales Denken erfolgt. Sonst halte ich ein etwa ähnliches Alter für normal, denn das bietet beiden Partnern etwa gleich viel.
w 57
 
  • #69
(m,51) Mein Profil wird i.d.R. von gleichaltrigen Frauen angeklickt. +/- zwei Jahre.

Meine Interessen, Freizeit etc. entspricht eher Jüngeren, und nicht "typisch 50+"
Bei gleichaltrigen Frauen kommt es mir wie "Rentner-Dasein" vor.
Vielleicht kommt es auch daher, weil ich keine 20-Jahre-Ehe und nicht 20 Jahre-Kinder-großziehen hinter mir habe ?

Alle meine bisherigen Partnerinnen waren 3 - 9 Jahre jünger. Die Letzte war 7 Jahre jünger.
Keine Absicht, sondern Zufall. Momentan orientiere ich mich auf max. 11 Jahre jünger = ab 40+.

Wenn ich immer öfter höre, daß ein etwas jüngerer Mann gesucht wird = müßte in meinem Fall die Frau dann 55+ sein ?
Das würde bedeuten: Bis zu 15 Jahre älter, als das was ich will. Oder auf (solche) Partnerschaft verzichten.
 
G

Gast

Gast
  • #70
Hallo Fs,

ja älter ich werde, (w 55),desto jünger werden die Männer.
Das heisst im Moment bis zu 10 jahre jünger. Ältere Männer sind meist sehr statisch, dogmatisch und langweilig Und optisch hab ich das Gefühl mit meinem Vater unterwegs zu sein.
Das alles ist in hohem Maße unerotisch.

Am liebsten wäre mir gleichaltrig, aber dann muss es ein fröhliches, dynamisches Exemplar sein. Inzwischen denke ich auch an "später"...........Und die Vorstellung demnächst die Tabletteneinnahme kontrollieren zu müßen erheitert mich nicht. Frauen leben länger, logisch, dass ich mit meinem Liebsten möglichst lange zusammen leben möchte...
 
G

Gast

Gast
  • #71
Bei einem Altersunterschied von 8,10,15 Jahren oder mehr sollte der/die Ältere auch die Verantwortung übernehmen und dem/die jüngere/n Partner/in auf die Zukunft zu verweisen. Mit all ihren wenn und abers. Nur für den Moment zu leben macht zwar Spass, wird einem aber wohl oder übel einholen.

Ansonsten ist erlaubt was einem gefällt.
 
G

Gast

Gast
  • #72
Meine Interessen, Freizeit etc. entspricht eher Jüngeren, und nicht "typisch 50+"
Bei gleichaltrigen Frauen kommt es mir wie "Rentner-Dasein" vor.
Vielleicht kommt es auch daher, weil ich keine 20-Jahre-Ehe und nicht 20 Jahre-Kinder-großziehen hinter mir habe ?

Nein, das liegt eher daran, dass du die falschen Frauen datest. Ich bin w 54 und habe bisher Männer zwischen 48 und 60 gedatet. Es war kein einziger Mann dabei, dem ich zu alt war. Im Gegenteil, die Endfünfziger hatten eigentlich nur zu beklagen, dass ich zu aktiv bin. So nach dem Motto "wenn du so viel unterwegs bist und mit deinen ganzen Hobbies, da hast du doch dann keine Zeit mehr für mich". Ich kenne es auch im Bekanntenkreis, dass sich 60jährige Männer gerne zu Hause zurückziehen und nicht mehr so viel unternehmen wollen.
Wenn du mit 51 noch recht aktiv bist, dann wird sich das wahrscheinlich in 10 Jahren auch ändern.
Die Frauen so um die 50-60 haben daher ein großes Problem. Die aktiven jüngeren Männer würden gut passen, aber die suchen nach unten. Die altersmäßig passenden Männer ab 60 sind dann aber in einer komplett anderen Lebensphase und altern extrem schnell.
Ich weiß ja nicht, was du für langweilige Frauen um die 50 gedatet hast (wenn überhaupt), es waren sicher nicht die normalen Frauen, denn die sind mit Anfang/Mitte 50 extrem aktiv und alles andere als Hausmütterchen, denn das haben sie gerade erfolgreich abgelegt.
Oft habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass Männer einfach davon ausgehen, dass Frauen in ihrem Alter nicht passen, sie stellen sich dann so ein Hausmütterchen im Faltenrock und Hemdbluse vor und erklären, dass sie so etwas nicht wollen. Wenn man sie dann aber genau fragt, haben sie noch keine einzige echte Frau in diesem Alter kennengelernt und die Frauen, auf die sie dann deuten, sind wahrscheinlich schon weit über 60. Die Männer glauben also nur, dass sie 50 sind.
 
G

Gast

Gast
  • #73
Je jünger die Frau ist, desto weniger fallen 15 Jahre Altersunterschied auf. Je älter ich selber werde, desto näher muss das Alter des Mannes an meinem sein. Ich habe zu viel Energie für einen Mann, der sich so alt benimmt wie er ist.

Also 15 Jahre fände ich ein bisschen viel, aber +10 Jahre wäre für mich die Obergrenze gewesen.
Die wird aber von Jahr zu Jahr kleiner.
Jetzt mit 40 finde ich +4/-3 Jahre am besten - kommt eben auf den Mann an.
Mich würden bei einem 50jährigen auch die gleichaltrigen Freunde stören.
Ich hatte nach meiner Ehe 2 Männer die letzten 2 Jahre und die waren +1 und +2 Jahre älter, der aktuelle 1,5 Jahre älter.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #74
(m,51)

Alle meine bisherigen Partnerinnen waren 3 - 9 Jahre jünger. Die Letzte war 7 Jahre jünger.
Keine Absicht, sondern Zufall. Momentan orientiere ich mich auf max. 11 Jahre jünger = ab 40+.

Wenn ich immer öfter höre, daß ein etwas jüngerer Mann gesucht wird = müßte in meinem Fall die Frau dann 55+ sein ?
Das würde bedeuten: Bis zu 15 Jahre älter, als das was ich will. Oder auf (solche) Partnerschaft verzichten.

Die genannten Alterspräferenzen der Frauen hier sind Wünsche. Was davon realisierbar ist, steht auf einem anderen Blatt, denn schließlich gehören zu einer Partnerschaft auch zwei. Es nützt also nichts, wenn der Mann eine 20Jahre jüngere Frau sucht, sich dafür aber keine erwärmen kann. Genauso utopisch sind die Wünsche mancher Frauen nach wesentlich jüngeren Partnern. Die wenigsten Männer wollen eine wesentlich ältere Frau, bei den meisten realen Paaren ist der Mann auch heute immer noch älter (3 bis 8 Jahre). Argumente wie die längere Lebenserwartung von Frauen spielen auch eine eher untergeordnete Rolle, denn schließlich ist die Partnerwahl auch gelebte Biologie, der das weitere Leben nach der Augzucht der Jungen egal ist. Außerdem werden Lebenserwatungen immer retrospektiv erst möglich, wenn nämlich eine Generation bereits verstorben ist. Ob diese Annahme für die jüngere Bevölkerung auch gilt, ist zu bezweifeln, wo jetzt Frauen vermehrt in männliche Domänen vorstoßen und viele Arbeiten leichter geworden sind.

Für mich (m) sollte die Frau 3 bis 8 Jahre jünger sein. Eine ältere Partnerin müßte schon sehr viel zu bieten haben, soll ich mich für sie erwärmen. Über 2 Jahre älter schließe ich eigentlich aus.
 
G

Gast

Gast
  • #75
In beide Richtung höchstens 5 Jahre.
Aber nicht nur die "Zahl" ist relevant.
Das körperliche und geistige "level" muß mit meinem zusammen passen, er sollte also vom biologischen Alter her genauso weit sein wie ich.
w (43)
 
G

Gast

Gast
  • #76
(m,51) Mein Profil wird i.d.R. von gleichaltrigen Frauen angeklickt. +/- zwei Jahre.

Meine Interessen, Freizeit etc. entspricht eher Jüngeren, und nicht "typisch 50+"
Bei gleichaltrigen Frauen kommt es mir wie "Rentner-Dasein" vor.
Vielleicht kommt es auch daher, weil ich keine 20-Jahre-Ehe und nicht 20 Jahre-Kinder-großziehen hinter mir habe ?

Alle meine bisherigen Partnerinnen waren 3 - 9 Jahre jünger. Die Letzte war 7 Jahre jünger.
Keine Absicht, sondern Zufall. Momentan orientiere ich mich auf max. 11 Jahre jünger = ab 40+.

Wenn ich immer öfter höre, daß ein etwas jüngerer Mann gesucht wird = müßte in meinem Fall die Frau dann 55+ sein ?
Das würde bedeuten: Bis zu 15 Jahre älter, als das was ich will. Oder auf (solche) Partnerschaft verzichten.

Bernd, wenn ich bedenke, was man sonnst von dir hier liest, dann bin ich über diesen Beitrag sehr überrascht. Du willst deine deutlich jüngere Frau oder keine Partnerin? Okay... ist jedem erlaubt.

Ich finde diese Ausreden, sowohl von Frauen, wie auch Männern albern, warum man einen jüngeren Partner will. Das man selber doch noch gar nicht so alt aussieht oder dass man gar nicht die Eheerfahrungen gesammelt hat, die die Menschen eigentlich in dem Alter haben sollten bla bla bla. Wer sagt dir, dass diese Frauen nicht auch jugendliche Hobbys haben oder bis jetzt auch noch keine so lange Beziehung hatten?

Was kannst du als Mann einer Frau bieten, die soviel jünger ist? Geld, Macht... Status? Ich finde die Vorstellungen von vielen Männern einfach grotesk, sie glauben, sie sind viel fitter und attraktiver als die Frauen in ihrem Alter. Oder die Geschichte mit den Kinder... ein Mann hat länger Zeit und er will später Kinder blub blub blub...

Wenn ein Mensch ob Mann oder Frau jüngere Menschen anzieht, dann ist es schön und okay und wenn man dann einen jüngeren Partner haben will, dann ist das auch okay. Aber diese leeren Drohungen, dann lieber keinen Partner als so einen. Klar nehme ich auch nicht jeden, der mich will UND es will mich auch nicht jeder den ich will... ABER genau dadrin ist doch auch der Zauber oder die Chemie. Was man aber auch nicht vergessen darf, die Vorstellungen sollten etwas realistisch sein und nicht mit der Begründung abgeschmettert werden, dann lieber keinen oder keine, als sowas.
 
G

Gast

Gast
  • #77
Ich hatte noch nie mit gleichaltrigen Partner zu tun. Meine Partner waren immer 7-11 Jahre älter, auch weil meine eigenen Interessen eher etwas ins Altmodischere abtriften. Ein Gleichaltriger hat komplett andere Interessen als ich. Männer in meinem Alter spielen zum Beispiel noch den ganzen Tag Pc-Spiele. Was soll ich damit? Daneben sitzen und zugucken bis der junge Herr fertig ist und sich dann die Sandwiches noch von Mama zuschieben läßt? Und die Männer in meinem Alter sind für ein Kind und Familie bis 40 meist noch gar nicht bereit! Soll ich also selbst bis 40 warten, bis ich mein erstes Kind bekomme? Männer in meinem Alter hören auch meist ganz andere Musik als ich (ich höre eher ältere Musik, keine Popmusik oder so einen Kram). Ich bin eher ruhig, ich will normale Aktivitäten in der Natur machen oder verreisen, ich will nicht ins Kino wie Teenager oder in die Disko. Ich habe Kumpels in meinem Alter, ja mit denen könnte ich keine Partnerschaft führen, die sind von Freitag bis Sonntag morgens in der Disko unterwegs und saufen sich die Rübe weg und erzählen wie toll das ist! Das ist nunmal der "Lifestyle" von heutigen 25 bis 35 jährigen.
Ich suche auch generell ganz andere Veranstaltungen auf, wo sich meist ältere Menschen herum treiben, dementsprechend trifft man auch automatisch auf Ältere.
Nebenbei wäre ich einem Gleichaltrigen auch viel zu unmodern. Ich kleide mich ganz anders als Leute in meinem Alter und bin auch wohnlich etwas altmodischer eingerichtet.

w31
 
  • #78
Ich habe damals +2 bis -10 Jahre gesucht. Mein aktueller Partner ist - 6 Jahre. w51
 
G

Gast

Gast
  • #79
Alles ist akzeptabel, aber je älter, desto besser muss er schon aussehen und ab 40 trennt sich schon gewaltig die Spreu vom Weizen und es kommt nicht mehr viel in Frage. Als junge Frau möchte ich noch keinen Grauhaarigen oder Kranzträger, das ist ja wohl selbstverständlich. Andersrum ist ein Gleichaltriger auch nicht immer unbedingt ein optischer Superfang. Es ist also keine Altersfrage. Attraktive und Unattraktive gibt es in jeder Altersstufe. Genauso wie es intelligente, unintelligente, interessierte, desinteressierte in jeder Altersstufe gibt. Es muss einfach zusammen passen, wenn man sich sieht.
 
G

Gast

Gast
  • #80
Mehr als zwei Jahre Altersunterschied sollten nicht bestehen. Ein geringer Altersunterschied ist für mich auch kein Wunsch, sondern eine unverzichtbare Grundvoraussetzung. Ein deutlich älterer Mann kommt nicht in Frage und hat dementsprechend auch keine Chance.

25, w
 
G

Gast

Gast
  • #81
W 45 vor 3 Monaten hat sich ein "Mann" 23 j in mich verliebt !? Ich mag ihn, Er lässt nicht locker, obwohl ich verheiratet bin.... Ist doch krass !?
 
G

Gast

Gast
  • #82
Da Männer 10 bis 15 Jahre früher sterben als Frauen, wäre es sinnvoll einen Partner zu suchen, mit dem "Frau" auch wirklich alt werden kann. Also -10 bis 15 Jahre!
 
G

Gast

Gast
  • #83
Da ich jünger wirke und jünger aussehe, als ich eigentlich bin, interesieren sich für mich jüngere Männer und wesentlich ältere Männer ab 55.

Zu mir passt ein Mann, der genauso jung wirkt wie ich, aber im Kopf trotzdem ausreichend Reife hat, auch wie ich. Von daher kann ich max. sagen -5/+5

w 49
 
G

Gast

Gast
  • #84
Ich werde auch des öfteren von Ü45 angeschrieben. Der Älteste war 59 Jahre alt. Frage mich auch, was sie von einer 34-jährigen wollen oder ob sie sich nicht fragen, dass sie zu alt für mich sind und wir keine Gemeinsamkeiten hätten? Wie schreibt man denn ins Profil, dass man sich nicht für Männer ab 40 interessiert, ohne dass es verletzend und böse klingt?
Für mich kommt auch nur ein Mann infrage, der +/-5 Jahre älter/jünger ist als ich. Gleichaltrige wären mir lieber. Mit älteren Herren könnte ich, glaube ich, nicht mithalten und hätte nicht die gleichen Interessen. Zudem gibt es wirklich sehr selten einen älteren Mann, der gutaussehend, charismatisch ist, außer George Clooney ; ) In der Realität werde ich aber immer von jüngeren angesprochen, da ich ihrer Meinung nach jünger aussehe. Das ist auch ärgerlich, was soll ich denn mit Milchbubis..
 
G

Gast

Gast
  • #85
Theoretisch bin ich offen für 25-60..ich bin eine sehr attraktive 45 Jährige. Treffe ich Männer, die 5-10 Jahre älter sind als ich, ergeben sich oft nette Gespräche, die körperliche Anziehung fehlt aber von meiner Seite. Bei den jüngeren Männern passen Humor und Sinnlichkeit bestens, die altersadäquaten naiven (respektive idealistischen) Ansichten über das "richtige" Leben erschweren dann aber eine ähnliche Sichtweise auf das Leben. Vielleicht treffe ich mal auf ein Ausnahmeexemplar, irgendwo zwischen 25 und 60? :))
 
G

Gast

Gast
  • #86
Ich w/54 habe die Erfahrung gemacht, dass ältere Männer für mich nicht passen.

Wenn ich davon ausgehe, dass ich bei meinem Alter eigentlich einen 60 jährigen ertragen müsste,
bekomme ich ein Problem. Ich habe mich einmal mit einem 62 jährigen getroffen.
Was mich sehr störte war sein Geruch. Ein Beziehungsversuch war 56 Jahre alt, da passte die Sexualität nicht.
Der jüngste Mann mit dem ich eine Affäre hatte war 42, ein Anderer 44 Jahre alt.
Beide Männer kannten mein Alter nicht. Sie schätzen mich auf Mitte 40. (In dem Glauben habe ich sie auch gelassen)
Für eine richtige Beziehung wären sie mir aber zu jung gewesen.
Deshalb habe ich meine Grenze: Plus-Minus 5 Jahre

Wobei ich das etwas variabel halte, soll ja Außnahmen geben.
 
G

Gast

Gast
  • #87
Mein Vater war 25 Jahre älter als meine Mutter, daher habe ich live miterlebt, wie eine Pflegesituation entstehen kann. Nicht schön!

Vielleicht hatte ich auch deswegen tendenziell jüngere Partner. Minus 2 bis 4 Jahre ca.. Letztes Jahr war ich mit einem 12 Jahre älteren Mann zusammen, aber dieser sah extrem aussergewöhnlich aus und hatte schon immer ein extreme Wirkung auf mich. Also rückblickend oberflächlich ausgewählt.

Für mich ist ein wesentlich älterer Mann nix, das kann ich auch aus der letztjährigen Erfahrung bestätigen. Ich habe auch den Eindruck, dass viele Mitte Fünfzigjährige sehr unflexibel sind, weniger agil und leistungsfähig, logischerweise. Würde ich also nie wieder wollen.

Gleichaltrig oder ein paar wenige Jahre jünger finde ich optimal.

W43
 
G

Gast

Gast
  • #88
Für mich, w31 bis 45, wenn noch Kinderwunsch besteht. Erfahrungsgemäß bei mir min. 35, darunter sind mir 99% zu unreif. Auch wenn ich mir der Problematik mit Sterbealter bewusst bin...
 
G

Gast

Gast
  • #89
Für mich w/41, sehr attraktiv & schlank & sportlich kommen nur gleichaltrige/etwas jüngere Partner in Frage. Wie sieht es bei den anderen Frauen aus?

Ist bei mir genauso. Vielleicht bis 43 Jahre.
Wenn ich jetzt live irgendwo einen Mann kennen lernen würde, der älter wäre, ginge das natürlich auch, aber gerade im Internet: +3/-3 Jahre. Wobei ich auch von Anfang 30jährigen angeschrieben werde.
Ich bin 40 und das hört sich selbst für mich erschreckend alt und "gesetzt" an, bin ich aber nicht.
Wenn man als Frau ein bisschen was für sich tut, ist der Unterschied 35 zu 40 rein gar keiner.


w,40
 
G

Gast

Gast
  • #90
Ich hatte noch nie gleichaltrige Freunde, das liegt daran, dass ich vom Stil, Auftreten, Verhalten, Sprechen, Hobbies, Vorlieben, Geschmack gut 10 Jahre voraus bin. Zum Beispiel höre ich fast nur sehr alte Musik (andere würden sagen: uncoole Musik), meine Wohnung ist für mein Alter älter und rustikaler eingerichtet, also nicht so modern, hipp und jung wie es für mein Alter entsprechend wäre.

Ein Gleichaltriger würde mit mir gar nicht mitkommen und mit womöglich gar nicht so fesch finden. Viele Männern sagen mir auch oft, ich rede und verhalte mich wie eine 40 jährige. Mein Freund ist 42. Unsere Interessen liegen zum Beispiel beide in den 70er und 80er Jahren und allem was dazu gehört. Ein Mann in meinem Alter hat schon da keinerlei Bezug oder Interesse für.
Außerdem ist weitreichend bekannt, dass Frauen immer oder meistens ein paar Jährchen reifer sind als Männer. Mit Kinderwunsch habe ich übrigens auch schon abgeschlossen und mir ist klar, dass ein über 40 jährige tendenziell keine Kinder mehr möchte.

w31
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top