G

Gast

  • #1

Frage an die Männer !

Ihr habt euch von einer Frau getrennt, aber seid noch unsicher, ob es wirklich die richtige Entscheidung war. Ihr habt schon noch Gefühle für sie, aber seid z.Zt. wegen irgendetwas nicht mehr sicher, ob ihr diese Beziehung so noch möchtet:

Frage: Was ist euch angenehmer/lieber:
Wenn sich die Frau etwas Mühe gibt, euch z. B. mitteilt, dass sie euch vermisst, mal anruft, SMS schreibt o.ä. (ich meine damit nicht euch belästigt, sondern eher mal vorsichtig Kontakt mit euch aufnimmt).
Oder möchtet ihr einfach in Ruhe gelassen werden, um nachzudenken und ihr meldet euch bei der Frau, falls ihr bemerkt, dass ihr sie vermisst bzw. die Beziehung wieder möchtet? Möchtet ihr also lieber "jagen" wie man so schön sagt oder "gejagt" (natürlich im Rahmen) werden?
 
G

Gast

  • #2
Also ich m. bin gerade in so einer Sitution. Seit einer Woche ist die totale Ruhe, nachdem ich überstürzt bei ihr ausgezogen bin. es würde mich sehr freuen, wenn sie sich mal melden würde. Ich selber habe mir aber eine Frist von zwei Wochen gesetzt, bevor ich mit Rosen bei ihr vor der Tür stehe. Denke mal das eine gewisse Zeit nötig ist, bis sich alles etwas gesetzt hat und diese Zeit will und muss ich ihr einfach geben.
 
G

Gast

  • #3
Also ich m. bin gerade in so einer Sitution. Seit einer Woche ist die totale Ruhe, nachdem ich überstürzt bei ihr ausgezogen bin. es würde mich sehr freuen, wenn sie sich mal melden würde. Ich selber habe mir aber eine Frist von zwei Wochen gesetzt, bevor ich mit Rosen bei ihr vor der Tür stehe. Denke mal das eine gewisse Zeit nötig ist, bis sich alles etwas gesetzt hat und diese Zeit will und muss ich ihr einfach geben.
Lass es länger setzen. 2 Wochen reichen da nicht. Ich habe nach 4 Wochen Kontakt aufgenommen.
Leider war ich noch zu gefrustet. Ich lasse mich gerne jagen, aber es geht an die Substanz bis es gar nicht mehr geht und "das Gras über die Sache zu wachsen beginnt."
 
G

Gast

  • #4
es würde mich sehr freuen, wenn sie sich mal melden würde. Ich selber habe mir aber eine Frist von zwei Wochen gesetzt, bevor ich mit Rosen bei ihr vor der Tür stehe.
Wieso willst Du mit Rosen vor ihrer Tür stehen, wenn Du doch kurzfristig ausgezogen bist? Das finde ich ziemlich übergriffig, wenn Du vorher nicht eindeutig mit ihr geklärt hast, dass das von ihr auch so gewünscht wird.
Korrekt finde ich, eine vorsichtige Kontaktaufnahme mit der Frage, ob überhaupt noch Kontakt/Klärung gewünscht wird. Wenn die Antwort darauf "Ja" ist, dann ist eine deutliche Erklärung der eigenen Entscheidung fällig, sowie die Aussage, dass die Trennung zu spontan und möglicherweise eine Fehlentscheidung war. Dann muss sie entscheiden, ob sie ein Beziehungsremake und unter welchen Bedingungen sie es will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Frage: Was ist euch angenehmer/lieber:
Wenn sich die Frau etwas Mühe gibt, euch z. B. mitteilt, dass sie euch vermisst, mal anruft, SMS schreibt o.ä. (ich meine damit nicht euch belästigt, sondern eher mal vorsichtig Kontakt mit euch aufnimmt).
Oder möchtet ihr einfach in Ruhe gelassen werden, um nachzudenken und ihr meldet euch bei der Frau, falls ihr bemerkt, dass ihr sie vermisst bzw. die Beziehung wieder möchtet? Möchtet ihr also lieber "jagen" wie man so schön sagt oder "gejagt" (natürlich im Rahmen) werden?
Huh? das geht doch komplett am Problem vorbei... es ist doch völlig Wurst was sie macht. solange der GRUND weswegen ich mich von ihr getrennt habe nicht bereinigt wird ... d.h das "wegen irgendetwas nicht mehr sicher, ob ihr diese Beziehung so noch möchtet:" ist das Problem nicht ob sie sich meldet oder nicht..

Frauen.. *pfft*
 
G

Gast

  • #6
Ich "benutze" eine Trennung nicht. Wenn ich mich von einer Partnerin trenne, dann habe ich lange und gründlich darüber nachgedacht und das Gespräch mit ihr gesucht - und das mindestens zwei mal. Davor würde ich eine Trennung nicht aussprechen. Und dann ist es bei mir vorbei; wieder aufgewärmte Beziehungen sind nicht mein Ding. Also ist kämpfen zwecklos.
M50
 
G

Gast

  • #7
Wenn ich nicht weiß, was ich will, dann will auf auf jeden Fall nicht noch von außen auf dieses Thema mit einer unterschwelligen Erwartungshaltung ständig gestoßen werden!

Im Bekanntenkreis gab es ein Problem, wie von der FS geschildert. Die Frau war konsequent und hat 1 Jahr (!) sich gar nicht gemeldet, d.h. es gab 12 Monate keinen Kontakt.
So lange brauchte der Mann, bis er dann doch wieder anklopfte. Heute sind sie verheiratet und glücklich.
 
G

Gast

  • #8
Die meisten überlegen es sich aber nicht lange und reden nicht mind 2x mit dem Partner vorher. Deshalb kann ich verstehen, wenn man im Nachhinein alles Andy sieht und vielleicht doch merkt, dass die Trennung falsch war. Die meisten Menschen trennen sich viel zu schnell. Leider ist das so. Allerdings weiß ich nicht, wann der richtige Zeitpunkt ist. Aber wohl der, an dem man merkt, es war falsch. Du kannst nix tun. Entweder er kommt zurück oder nicht. Aber jetzt ist er dran - Du brauchst Dich nicht melden. Du hast Dich ja schließlich nicht getrennt. Wenn ein Mann bereut und sich nicht traut, wieder Kontakt aufzunehmen und zu sagen, dass die Trennung vielleicht doch falsch war, dann ist er eh ein Feigling und hilft Dir nicht weiter. Wenn ich wollen würde, würde ich mich wird melden, auch wenn ich mich getrennt hätte. Wer will, findet Wege. Und wenn's noch so schwer ist.
 
G

Gast

  • #9
Wenn ein Mann auszieht, weil er die Beziehung nicht mehr möchte, dann ist er es, der sich nach seiner Überdenkphase wieder zu melden hat.
Es gibt keinen Grund für die Frau beim Mann anzuklopfen und um Wiederaufnahme zu betteln oder auch nur zu fragen wie es geht. Trennung = Aus.
 
G

Gast

  • #10
Hast du gar keinen Stolz? Er zieht aus bzw. trennt sich von dir - also soll er sich auch wieder bei dir melden, wenn er merkt, dass die Trennung ein Fehler war. Wenn er sich nicht meldet, ist es eben endgültig vorbei. Das haben aber auch schon andere überlebt.
 
G

Gast

  • #11
Wenn ein Mann auszieht, weil er die Beziehung nicht mehr möchte, dann ist er es, der sich nach seiner Überdenkphase wieder zu melden hat.
Es gibt keinen Grund für die Frau beim Mann anzuklopfen und um Wiederaufnahme zu betteln oder auch nur zu fragen wie es geht. Trennung = Aus.
Eben, wer sich trennt, den sollte man ernst nehmen. Moechte er zurueck, wird er Wege finden. Ich wuerde persönlich nicht warten. Wer mich nicht zu schätzen weiß, der hat dann auch für mich keinen Wert mehr. Ich signalisiere in einer Trennung schon, ob ich noch will, will der Mann aber dennoch nicht mehr, dann akzeptiere ich das. Wie ich reagieren wuerde, wenn er zurück kommt, wuerde ich dann entscheiden, wenn der Fall eintritt. Vorher darüber nachzudenken lohnt nicht und blockiert nur Deine wertvolle Lebenszeit! Wer nicht will, den lass. Moechte jemand zurückkommen, kann man dann immer noch drüber nachdenken, aber nicht vorher!