G

Gast

Gast
  • #31
Ja, wenn es dir hilft.
Die seltenen Perlen muss du schon selbst finden. Soviel dazu.
m, 41
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ja klar!

meine Frau hat aus der ersten Ehe 2 Kinder mitgebracht und wir haben auch 2 gemeinsame. Und ich liebe sie alle gleich.
m, 39
 
  • #33
Nur wenn sie mich extrem beeindruckt (charakterlich, Lebensstil* und äußerlich), so dass ich die Umstände, die damit einhergehen, in Kauf nehme. Es muss klar sein, dass ich nicht nur der Ersatzpapi bin. Dazu müsste ich sie aber schon etwas länger aus dem echten Leben kennen. Es bräuchte also deutlich mehr Zeit.

Online? Nein.
m/36

*damit meine ich: Geistig jung geblieben, aktiv, unternimmt gerne etwas, auch abends... nicht zu bieder, nicht nur Mutter, sondern auch Frau.
 
  • #34
ja, eindeutig !!!

Frau ohne Kind ist für mich ein NoGo weil ich selber keine Kinder habe, in meinem Alter nicht unbedingt noch welche in die Welt setzen muß und aus eigener Erfahrung weiß, das man auch die Kinder einer neuen Partnerin lieben kann wie die eigenen.

m, 47
 
G

Gast

Gast
  • #35
...Nein
M30
 
G

Gast

Gast
  • #36
Ich denke, die Frauen die schon Kinder haben, sollten sich auch einen Mann suchen, der schon Kinder hat.
w 28

Also ich habe 2 Kinder und es interessieren sich eher Männer ohne Kind für mich und die Kids.
Mein Freund ist 4 Jahre jünger und hat keine Kinder.
Der davor war 2 Jahre älter und hatte auch keine.

Also um die Frage zu beantworten:
JA! Gibt es!

Und das Witzige ist: Die fanden es toll, Kinder so leihweise zu haben ohne Verantwortung und Risiko.
Und kinderlose Zeit hatten wir trotzdem genug!Die wollten explizit eine Frau MIT Kindern, weil sie sagen: So wie ich mich manchmal nach mehr kinderloser Freizeit sehne, sehnen sie sich nach Family-Time.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #37
nur ja kann man nicht sagen :)
10 Zeichen sind Minimum :)

Also nochmal: ja

m37
 
G

Gast

Gast
  • #38
Nein! Nein! m28
 
G

Gast

Gast
  • #39
Sag niemals nie. Ich habe eine tolle Frau (mit Schulkind) kennengelernt. Sie ist nicht nur hübsch, sie fasziniert mich. Bis auf Ferienzeiten passt soweit gut.

M35
 
G

Gast

Gast
  • #40
Nein, würde ich nicht

M31
 
G

Gast

Gast
  • #41
Eher Nein, nur bei gleicher Achtung,Liebe, Akzeptanz ,oder eventuell eine wo die Kinder schon raus sind, sodaß die Anhäufung von Vorsorge und Problemen ausgeglichener sind.
Auch wenn ich jetzt schon aus dem Alter des Kinderwunsches raus bin, ist mir auch nicht entgangen,daß es fast keine Frauen gibt, die selbst kinderlos alleinerziehende Väter als Partner bevorzugen. Sie denken, warum Teilen wenn es auch welche gibt, wo man alles von Beachtung, Zeit und nicht zuletzt das finanzielle haben kann.
Eine Frau sollte mein Leben(event. mit Kind) bereichern, aber In der heutigen Zeit, wo sehr viele Frauen ihre Männer aus lapidaren Gründen und wohlstandsorientiert verlassen, ist der neue Mann meist nur Mittel zum Zweck.
Ich Gebe und Teile gern, aber Mann wird auch vorsichtiger, also dazu gelernt, auch wenn die meisten Frauen(vor allem in der EHE) Mann für dumm hinstellen!
Soll jeder halten wie er/sie es möchte, es gibt für nichts ein Patentrezept!
Ps.Auch vor 10Jahren habe ich kinderlose Frauen bevorzugt, daß liegt in der Natur von Mann und Frau.

52m
 
G

Gast

Gast
  • #42
NEIN! Mehr als ein absolutes NoGo! Als Affäre OK aber mehr auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #43
ja, hab eine wundervolle Frau mit zwei Kindern gefunden
 
G

Gast

Gast
  • #44
Nach zwei katastrophalen Beziehungsversuchen mit AE-Müttern als ich zwischen 35 und 40 war, habe ich seinerzeit weitere Versuche in dieser Gruppe mit einem klaren "Nein" aufgegeben.

M, 50+
 
G

Gast

Gast
  • #45
Nein.

m29
 
G

Gast

Gast
  • #46
Nein, auf keinen Fall.

Ich investiere meine Ressourcen nicht in Kinder die nicht von mir abstammen.

m30
 
G

Gast

Gast
  • #47
JA und es kommt auf die Frau an und wie sie mit ihrem Leben umgeht, wie auch bei Frauen ohne Kinder. Ich kannte eine ausgesprochen reizende Kollegin, bei der ich überhaupt nicht wusste, dass sie ein Kind hat. Sie ist aber bereits wieder vergeben.

Wenn ich die Wahl zwischen zwei Frauen mit und ohne Kind hätte, die in sonstigen Bereichen gleich sind, wäre ich von Frau mit Kind mehr überzeugt. Allerdings wäre mir ein Kind optimal ausreichend.

M40
 
G

Gast

Gast
  • #48
Ich hab drei Kinder die sehr lieb, selbstständig und offen sind. Dadurch gab es nie Probleme jemanden kennen zu lernen und bisher hab ich nur positives erlebt. Meine Kinder sind erzogen und nicht anstrengend und ich habe viel Freiraum da sie schon größer sind. Uch hab früh angefangen. Seit 6 Jahren erzieh ich sie allein und arbeite. Dates hatte ich ift und auch ift ernsthaftes Interesse an einer Beziehung. Die Kinder störten bisher keinen Mann den ich kennen lernte. Die Männer waren im Alter vin 26-38 . Und keiner von denen hat Kinder. Mir war es egal ob er Kinder hat oder nicht.
Ich bin jetzt seit drei Jahren in einer Beziehung mit einem drei Jahre jüngeren Mann.
Er empfindet es als gar nicht anstrengend und sehr schön mit den drei kids.
Er meint für ihn ist es kaum ein unterschied ib mit oder ohne Kinder da ich immer zeit habe nach der Arbeit. Auch da ich arbeit , haushalt und Kinder so gut alleine meistere bewundert er eher.
Ich würde auch noch ein zwei Kinder bekommen wollen wenn er will.
Ich denke das ist alles eine sache der Organisation und Erziehung.
Es gibt aber Männer die keine Frau mit kids wollen. Nur hatte ich diese nie kennen gelernt.
Ich denke du wirst so oder so auf Nein und Ja stoßen. Von daher kann man nicht pauschal sagen wie das ausgeht und ob eine AE einen Mann findet oder nicht
Gruß
W35
 
G

Gast

Gast
  • #49
25 und 45 ist ein großer Unterschied.
Unter 25jährigen hat man noch die freie Auswahl. Spätestens bei 35jährigen hat es häufig auch einen Grund, warum mit den übrig gebliebenen Frauen noch kein Mann ein Kind zeugen wollte bzw. warum sie immer noch nicht in einer dauerhaften Partnerschaft sind und einen Mann suchen und dann nehme ich lieber eine tolle Frau mit (vernünftigen, erzogenen) Kindern, die aus einer langen Ehe kommt, als eine aus guten Gründen "Übergebliebene" ohne Kinder.
Dinge wie 3 Kinder von drei Männern ging wiederum auch gar nicht.
 
  • #50
nein. unter keinen Umständen würde ich fremde Kinder großziehen.
90% der Männer werden mit nein antworten. Und Bernd mit ja :D
m30
.......*g* - stimmt ! (Gruß an bigger)

Normalfall:
Als Mann will man zuerst eine kinderlose Frau, und die ersten Jahre gemeinsam ohne Kinder verbringen.

Wenn sich diese Beziehung vertieft uind stabilisiert hat, kann man so langsam an Familienplanung und eigene Kinder gehen.
d.h. der Mann wird laaangsam in neun Monaten Schwangerschaft der Frau, an das Vater-werden heran geführt.

Bringt die Frau aber bereits Kinder mit, dann wird der bisher kinderlose Mann plötzlich "Vater"
Was den meisten Männern zu schnell geht, und ihnen zuviel auf einmal wird.

Dazu rechtliche Sorgen/Ängste. Wie muß der Mann plötzlich für fremde Kinder aufkommen ?
Denn zu sagen:"Nö, mach ich nicht - sind ja nicht meine leiblichen Kinder" - ist nicht so einfach.
Besonders dann nicht, wenn die Mutter und/oder Kinder "Hartz-4" bekommen.
Da kann eine indirekte Unterhalts"pflicht" bereits entstehen, wenn sie zusammen wohnen.

Im Tierreich ist es m.W. höchst selten, daß kinderlose Tiere im vollen Bewustsein fremde Junge groß ziehen.
So ähnlich ticken auch viele Menschen.

Mann 40-45, aber kinderlos..... warum ? Will er keine Kinder ?
Wie soll sich so ein Mann plötzlich für -fremde- Kinder begeistern können ?

Meine Leidenschaft für Kinder, egal von wem, (und bereits eine Partnerin mit Kleinkind gehabt)
ist aber nicht typisch männlich, sondern eher typisch weiblich.
Und längst nicht jede AE-Mutter ist davon angetan, obwohl es für sie wie ein Glückstreffer erscheint. Sondern es irritiert viele Frauen. Weil untypisch für einen Mann.

Somit verlangt eine AE-Mutter bei der Partnersuche eigentlich etwas, was normalerweise die meisten Männer gar nicht bereit wären, oder ihnen sogar nicht möglich ist, sowas einzugehen.
z.B. aus o.g. Gründen.
 
G

Gast

Gast
  • #51
Einzige Ausnahme eventuell, wenn die Frau verwitwet wäre, ansonsten:
Never ever, nie, niemals.

M
 
G

Gast

Gast
  • #52
Männlich, bald 29. Antwort auf die Frage: Ja.

Aber allein die Antwort ohne weitere Erklärung ist wertlos.
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ja.
Die Gründe für welche Frau sage ich dir nicht.

[mod]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #54
Nein. Denn das würde bedeuten, dass man die zweite Wahl ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
G

Gast

Gast
  • #55
Erfahrungsgemäß kommen mir ebenso Frauen mit Kind/er in Betracht. Wie meine Vorredner sagten, es kommt auf Einzelfall an.
Hast du denn die Frau bereits kennengelernt oder fragst du dich ohne jemanden kennengelernt zu haben?

m (37)
 
G

Gast

Gast
  • #56
m36

Absolut kein Problem...würde sogar eine Frau mit Kind bevorzugen: Sind nämlich meistens geerdeter.
 
Top