Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Frage an Männer - warum interessiert sich kein Mann für mich?

Hallo! Ich würde von der Männerwelt da draußen gerne wissen, warum sich ein Mann wohl eher nicht für mich als Frau interessiert: - liegt es daran, dass ich keine Traummaße habe, sondern stärker gebaut bin mit weiblichen Rundungen - oder ist die Ursache dafür viel eher mein Verhalten, denn ich bin zwar ein offener freundlicher Mensch, aber aufgrund von Enttäuschungen, Verletzungen und längerem Singledasein bin ich (wenn man mich nicht näher kennt) wohl doch eher zurückhaltend, nüchtern und distanziert - liegt es an meiner Unsicherheit gegenüber Männern, die ich vielleicht unbewusst ausstrahle - oder oder oder? Natürlich gibt es da wahrscheinlich nicht einen allgemein gültigen Grund :), das ist mir klar, aber ich bin an dieser Stelle diesbezüglich neugierig auf viele männliche Sichtweisen, was ist abschreckend für euch, was anziehend? Danke + lG
 
  • #2
Schwierig, deine Frage zu beantworten, weil ich dich nicht kenne. Deswegen hier nur ein paar pauschale Antworten auf deine Mutmaßungen geben:

- Männer stehen eher auf schlanke oder normale Figuren. Übergewichtige werden nicht so sehr bevorzugt, das haben frühere Diskussionen hier gezeigt

- "Draußen" geben Frauen oft nicht eindeutige Signale ab, wenn sie Interesse an jemandem haben. Ohne Signale trauen sich Männer aber nicht, Frauen anzusprechen. Ein Signal kann schon die schlichte Aufrechterhaltung des Blickkontakts und ein freundlichen Gesichtsausdruck sein.

- Du solltest mit Männern Kontakt aufnehmen, die sich in etwa auf deinem Marktwertniveau bewegen. Es ist ein schöner Traum, einen George Clooney oder Brad Pitt aufzureißen, aber es wird leider ein Traum bleiben. :)
 
G

Gast

  • #3
Ja, daran liegt es!
 
G

Gast

  • #4
Es ist Blödsinn, dass der größte Teil der Männer eher auf schlanke Frauen steht! Ich, w (33J), bin zwar schlank, aber ich war auch mal stabiler, und die Männer haben sich trotzdem nach mir umgedreht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es an der Ausstrahlung liegt. Außerdem sollte man sich selbst mögen und mit sich im Reinen sein. Wenn man dann noch seinen Typ unterstreicht, dann ist jede Frau faszinierend.
Es ist eher so, dass der größte Teil der Männerwelt NICHT auf magere Frauen steht.
Bitte laß Dir nichts einreden, leider ist die Umwelt sehr oberflächlich geworden, deshalb bleibe Du selbst und verarbeite Deine schlimmen Erfahrungen erst einmal. Denn erst dann wirst Du bereit für eine Beziehung sein und die Männer ansprechen.
Ich habe auch schlimme Erfahrungen hinter mir, aber ich stehe immer wieder auf. Außerdem bin ich ziemlich gestärkt aus der Sache hervorgegangen.
Dir wünsche ich viel Glück, und höre nicht so viel auf negative Sprüche!
Sabine.
 
G

Gast

  • #5
Schliesse mich dre Meinung von Sabine an du musst zu dir finden dann klappt das schon
 
  • #6
@#3: Sorry, ich glaube, da irrst du dich. Hier hab ich ein bisschen Lektüre für dich:

http://www.elitepartner.de/forum/maenner-warum-schrecken-maenner-vor-frauen-zurueck-die-mollig-sind.html
http://www.elitepartner.de/forum/sollte-es-mir-zu-denken-geben-dass-ich-dicke-maenner-gleich-aussortiere.html
http://www.elitepartner.de/forum/weshalb-schliessen-die-meisten-maenner-mollige-frauen-gleich-aus.html
http://www.elitepartner.de/forum/moegen-schlanke-maenner-nur-duenne-frauen-wie-sag-ich-ihm-dass-ich-mollig-bin.html
 
  • #7
Ich nicht zu beantworten ohne dich zu kennen. Schau Dich doch einfach mal um: Welche Art Mann spricht Dich an? Selbstbewusstsein?, sportlich, stämmig.....was ist es? und schau in den Spiegel und beantworte Dir selbst die Frage ob Du Dich, so wie Du im Moment bist attraktiv findest. Wenn ja, ist es nur eine Frage der Zeit jemanden zu finden der passt, wenn nein (nach Deiner Beschreibung wahrscheinlicher) solltest Du an Deinem Auftritt arbeiten und auf jeden Fall Deine "Atllasten komplett aufarbeiten. Dann ist Dein Auftritt auch wieder attraktiv.

Wenn du wirklich nur "stabil" bist und nicht an der Grenze zur Adipositas wirds auch immer Jungs geben die drauf stehen. Es gibt stabile Frauen, auch gerne Vollweib genannt die beim betreten des Raumes alle Männerblicke auf sich ziehen...Die Haltung machts und die kommt von Innen!

Viel Glück, Kalle
 
G

Gast

  • #8
#5
Es ist mir egal, wie viele Themen es dazu schon gab, und wieviele Männer dazu geschrieben haben, dass sie auf schlanke Frauen stehen. Die Wertevorstellungen verschwinden immer mehr heutzutage, alles wird oberflächlicher, siehe "Germanys next Topmodel". Wer nimmt sich das Recht heraus zu urteilen, was schön ist, und was nicht? Ich beobachte selbst gerne Menschen und auch Frauen, und sehe genauso viele frustrierte Frauen mit sehr wenig Ausstrahlung. Und die ist es, die einem Menschen Persönlichkeit verleiht.
Sabine.
 
A

AnnaHH83

  • #9
Marktwertniveau...- Was ein schönes Wort...

Es gibt Männer die stehen auf Hungerhaken, es gibt Männer die stehen auf "normal" (wer definiert das eigentlich??) gebaute Frauen, andere stehen auf ein paar Kilos mehr, wieder andere auf "dicke" Frauen, große, kleine.... Man kann nicht pauschal sagen, dass Männer überwiegend auf schlanke Frauen stehen! Und von der Meinung bringen mich auch ein paar Threads in diesem Forum nicht ab!! Ich kann diese verallgemeinerte oberflächliche sch** nicht mehr hören! Jedem das Seine und bitte nicht immer diese Pauschalisierungen! Punkt!

Zur Fragestellerin: Du bist mit Sicherheit nicht uninteressant für Männer wegen weiblichen Kurven! Ich kenne sehr viele, die lieber 2 kilos mehr an einer Frau mögen! Auch das "Markwertniveau" würde ich nicht zu ernst nehmen, oder woher kommt es, dass wunderschöne Frauen, (in meinen Augen) weniger attraktive Männer haben oder auch andersherum? Schönheit liegt, zum Glück, im Auge des Betrachters!

Ich kann dir auch nur raten, arbeite an dir selber! Wenn du dich in deiner Haut unwohl fühlst, mache Sport, wenn nicht, bleib äußerlich, wie du bist! Aber versuch auf jeden Fall die "Altlasten" zu verarbeiten und eine positive Ausstrahlung durch Zufriedenheit zu erlangen. Bei mir hat es unglaublich viel verändert, dass ich nach meiner letzten Beziehung angefangen habe, etwas für mich zu tun. Seit dem gehe ich auch viel lockerer mit der Männerwelt um und bekomme durchaus positive Resonanzen!- Übrigens, trotz weiblicher Rundungen. ;)

Also Kopf hoch, tue etwas für dich und der Rest wird sich ergeben! Und die Unsicherheit kann man durchaus auch mit ein bisschen "Dating-Übung" und flirten wo es geht verbessern! ;)
 
  • #10
@#7: Das mag ja alles richtig sein, was du sagst. Aber die Fragestellerin interessiert sich zunächst mal dafür, warum sich kein Mann für sie interessiert. Und da spricht die Erfahrung hier eben gegen dich, dass es "Blödsinn [ist], dass der größte Teil der Männer eher auf schlanke Frauen steht."

Warum denn nicht mal die Single-Zeit nutzen und ein bisschen mehr (Ausdauer-) Sport treiben? Dann wird man erstens schlanker, dadurch selbstbewusster und letztlich kommt dann die positive Ausstrahlung von ganz alleine. :)
 
G

Gast

  • #11
Gestern habe ich eigentlich einen meiner liebsten Kontakte gelöscht. Auch wenn's eigentlich weh getan hat, aber konsequent muss man halt manchmal einfach sein...Sie wäre ja wohl in ein paar Tagen sowieso nicht mehr hier bei EP gewesen, nehme ich mal an. Dass ich mich nicht mehr für sie interessiert habe, war eher ihr Verhalten. "Männliche Quasselstrippe" (ich habe mir halt doch Gedanken und Sorgen gemacht und deswegen viele Mails geschickt), obwohl ich im realen Leben genau das nicht bin, war eins dieser Dinge. "Zuviel Zeit"? Mit dieser "Zeitverschwendung" hat es dann eben jetzt sein Ende. Und da es als Freundschaft wohl eben auch nicht gepasst hätte, habe ich dann das Ganze eben beendet... Nach ihrem Foto habe ich sie jedenfalls nicht beurteilt (und sie weiss das auch) obwohl es eigentlich andere, wesentlich Attraktivere gab.
Live is hard!

T(43)
 
G

Gast

  • #12
Immer dieses leidige Thema. An Thomas: vielleicht war die überwiegende Meinung im Forum hier so, aber draußen nicht. Ich habe auch einen schlanken und gut ausehenden Freund und bin selbst nun wirklich nicht schlank. Aber das soll nicht heißen, dass ich deswegen scheiße aussehe. Dick heißt nicht gleich häßlich.
Und ich bin kein Einzelfall. Kenne mehrere Frauen, die korpulenter sind und tolle Männer haben.
Sich an ihren Marktwert halten... das ist wohl wirklich unterste Schublade von dir!!!
 
G

Gast

  • #13
Ach ja, wollte mich ja auch noch an die Fragestellerin wenden. :) Kann mich nur den Leuten anschließen, die auch schreiben, dass es an deiner Ausstrahlung liegt. Du musst etwas selbstbewusster sein. Und vor allem dich selbst mögen. Das strahlst du dann aus. Mir hat mal eine Freundin gesagt, dass man nur geliebt werden kann, wenn man sich selbst liebt. Und sie hat Recht.

An ThomasHH: Ich denke, die Schreiberin meinte, dass viele Männer nicht auf Knochengerüste stehen, sonden auf normalschlank. So ist es ja auch. Aber eben noch lange nicht alle. Und ich will nicht sagen, dass diese dann explizit auf Dicke stehen, sonden dass es ihnen die Hülle nicht so wichitg ist und es ihnen auf den Menschen und seine Ausstrahlung ankommt.
 
  • #14
@#11, #12: Ich nehme mal an, beide Postings stammen vom selben Autoren. "vielleicht war die überwiegende Meinung im Forum hier so, aber draußen nicht" - aha, hast du in deiner Stadt diesbezüglich irgendwelche Umfragen gestartet oder wie begründest du diese Behauptung? Im Ernst, wir haben hier in den letzten Monaten etliche Diskussionen zum Thema Figur geführt. Viele Männer stehen auf schlank, aber natürlich gibt es auch welche, denen es egal ist.

"Sich an ihren Marktwert halten... das ist wohl wirklich unterste Schublade von dir!!!" - wenn du mal ein paar Postings von mir gelesen hättest vorher, dann wüsstest du, dass das keineswegs diffamierend gemeint war. Hier, lies dir das mal durch, vielleicht wird dir dann klarer, welches Problem ich mit dem Wort Marktwertniveau ansprechen wollte:

http://www.elitepartner.de/forum/warum-interessieren-mich-nur-die-maenner-die-mehr-oder-weniger-unerreichbar-sind.html

Leute, das Forum ist als Ratgeber gedacht. Ich wollte mit #1 lediglich ein paar Ratschläge und Denkanstöße geben, woran das Problem bei der Fragestellerin liegen KÖNNTE. Ich kenne weder ihren "Marktwert" (dieser Euphemismus hat sich hier im Forum nun mal etabliert), noch kenne ich genau ihre Figur. Wenn die Punkte ausgeschlossen werden können, dann ist das doch wunderbar. Aber ihre Frage bleibt dann weiterhin offen.
 
S

susann

  • #15
ist ja witzig, dass so viel Frauen auf den Zug springen,die sich selbst als "nicht schlank" bezeichnen. Das es ebenso attraktive schlanke wie vollschlanke gibt, ist doch keine Frage. Aber ich glaube, dass die meißten Männer lieber eine schlanke Frau wählen würden, wenn sie sich zwischen einer attraktiven Schlanken und einer attraktiven Vollschlanken entscheiden müßten. Und natürlich gibt es unzählige schlanke Frauen die keine Ausstrahlung haben und nur deshalb allein sind..
 
G

Gast

  • #16
Liebe Fragestellerin,
an deinen Fragen ist doch klar erkennbar, dass du selbst ganz genau weißt, warum du wenig Erfolg bei der Kontaktsuche hast!
Auf der einen Seite sind es die (noch) seelischen Verletzungen, die du in der 2.Frage ansprichst.Glaub mir, da kann ich nachfühlen, wie es dir geht.Ich wünsche dir von Herzen, dass du durch positive Erlebnisse offener und fröhlicher werden kannst - und das wird dauern! Aber gegen die beiden anderen Probleme kannst du sofort aktiv angehen:
Beginne an Punkt 1 intensiv zu arbeiten!! Das widerspricht zwar meiner persönlichen Einstellung, dass jeder Mensch so angenommen werden muss, wie er halt mal ist. Aber machen wir uns nichts vor, die meisten Männer wollen keine Dicke an ihrer Seite! Das weißt du ja selbst und das macht dich gehemmt und traurig. Treibe eine Sportart, die dir Freude macht, dann schlägst du ganze 3 Fliegen mit einer Klappe:Erstens bessert sich die Stimmung, zweitens trifft man nette Leute (manchmal auch nette Männer), und drittens hilft es beim Abnehmen.Fange gleich heute damit an!! Wie man sich gesund ernährt, weißt du ja selbst!
Wenn du das eine Weile durchhältst, geht es dir auf jeden Fall körperlich und seelisch besser, bekommst automatisch eine ganz andere Ausstrahlung und fühlst dich selbstsicherer der Männerwelt gegenüber.
Damit wird Punkt 3 gegenstandslos!
Ich weiß, das hört sich einfacher an,als es ist! Aus einem seelischen Tief heraus sich aufzuraffen, um zu kämpfen, ist total schwer.Ich kenne das aus eigener Erfahrung.
Ich wünsche dir viel Kraft dafür, dass du es trotzdem schaffst.
Angela
 
G

Gast

  • #17
ich werde dir gerne ein Tip geben.Kennst du die Figurella Frauen Studio? In Wien gibt es einige davon und ich habe nach den Schwangerschaften meine übrigen Kilos dort lassen können.Es war richtig schön zu sehen wie die Kilos verbrennen mit wenig Anstrengung.Es gab's dort Begleitung, Beratung und Feedback.Man hat mich an die Hand genommen und drei Monate begleitet zur meine Traum Figur.Schaue mal in der google nach ob dieser Studio in deine Nähe ist und laß dich dort beraten.
Wünsche dir viel Erfolg und Spaß!
 
G

Gast

  • #18
Möchte #3,#8 und #12 zustimmen und ergänzen: Frage Dich, ob Du wirklich offen bist für eine neue Beziehung!? Das signalisierst Du unbewusst mit Deiner Körpersprache und wird auch unbewusst von deiner Umgebung wahrgenommen. Deine Ausstrahlung ändert sich wie von selbst, wenn Du wirklich offen bist. Überlege Dir, was Du für DICH tun kannst, damit Du Dich gut fühlst... und mache es auch! Das muss kein "an Dir arbeiten" sein, sondern z.B. gönne Dir jeden Tag etwas für Dich, dass du genießen kannst, woran du Freude hast, lachen kannst. Traue Dich zu Daten, auf Andere zuzugehen, OHNE etwas zu erwarten...
Viel Spass!
Eli
 
G

Gast

  • #19
@11 ich muss da mal meine Meinung zwischenschieben. Marktwert ist sicherlich kein schöner Begriff und sicherlich nicht abwertend gemeint (würde ich sagen). Ich denke Thomas wollte hier eine Praxisnahe Stellungnahme schildern, welche sich auch mit meiner Such-Erfahrung deckt: Viele Frauen überschätzen ihrer Attraktivität und suchen von diesem zu hohen Punkt aus einen noch viel besseren, hübscheren Mann und das funktioniert so nicht bzw. erzeugt unnötigen Frust auf beiden Seiten.

Das mit der Ausstrahlung und dem gesunden eigenen Selbstwertgefühl kann ich nur Unterstreichen.

@13 ja ThomasHH da hast du leider recht, die Optik (schlank, normal) ist für die meisten Männer (auch für mich) schon wichtig und wird vor einer ganz dünnen oder dickeren vorgezogen. Was natürlich nicht heißt, das dickere Frauen keine Chance haben, sie müssen sich nur mehr anstrengen einen geeigneten Partner zu finden und das ist meiner Meinung nach das eigentliche Problem.
 
B

Berliner30

  • #20
18 ist von mir
 
L

Loredana

  • #21
Also wer auf wen steht .. dick, dünn, normal wie auch immer, erste Priorität ist doch mal, dass ich mich selbst mag! Wenn dem so ist, strahlt man das auch aus und wirkt entsprechend auf andere.

Wenn ich mich selbst nich mag, akzeptiere, wie ich bin.. wie soll das denn ein anderer dann tun???!!!

Ergo, wenn ich mich nicht mag .. ändere ich was (stimme da ThomasHH zu)! Dieses ständige rumgezerre vieler Frauen, mit tausend und einer Unzufriedenheit an sich selbst, welcher Mann will denn einen launischen Frustbolzen, denn das sind solche Frauen dann in der Regel.

Gruß .. Loredana (ich mag mich, und wie!!! lache*)
 
G

Gast

  • #22
Würde denn ein Mann auf die Idee kommen, die attraktive Vollschlanke beim Abnehmen zu begleiten?
 
  • #23
@#21: Wenn er selbst kein Couch-Potatoe ist, dann würde er das sicherlich tun (ich jedenfalls). Voraussetzung wäre allerdings, dass deine Motivation zum Abnehmen wirklich intrinsisch ist, du das also nicht nur machst, weil du anderen gefallen willst.
 
G

Gast

  • #24
Liebe Mitstreiter,
ich möchte an dieser Stelle einmal auf hier eingegangene Tipps und Ratschläge eingehen,
die mir zunehmend als "wohlgemeinte" Ratschläge fragwürdig erscheinen.
Ich denke, dass die Fragestellerin in aller Offenheit auch mir selbst wohlbekannte Fragen aufwirft, die keineswegs mit Verallgemeinerungen gelöst werden können: "Achte auf deinen Marktwert" (Was soll das denn?),"tue etwas für dich" ( mittlerweile von vielen nachgeplappert - es wird wohl niemand sich selbst so vernachlässigen. - Und irgendwelche Wellnessangebote und Urlaube beheben das von der Fragestellerin genannte Problem auch nicht, ebensowenig wie eigene Erkenntnisse bezüglich genannter Ursachen alleine dies können).Warum sollte es nicht im Gegenteil eher heißen "tue etwas für andere"?
Sport und gesunde Ernährung - o.k., man tut etwas für seine Gesundheit, ob dies allerdings (wenn nicht exzessiv betrieben) bei entsprechender Veranlagung ein "Figurproblem" wirklich behebt, wage ich aus eigener Erfahrung eher zu bezweifeln, die Pfunde sind bei entsprechender Veranlagung auch schnell wieder "drauf" wenn man nicht höllisch aufpasst.
"Arbeite an deiner Ausstrahlung": Was soll das denn heißen? Mehr Selbstbewusstsein erdrückt andere oft, zuwenig davon lässt einen zum Mauerblümchen werden. Lächeln, wenn einem zum Heulen zumute ist ist wohl auch keine Lösung. Begehrlichkeit ausstrahlen, die man evt. gar nicht hat, wäre ein schon zynischer Rat. Ein etwas zurückhaltender Mensch hat eben eine etwas distanzierte Ausstrahlung (wahrscheinlich aus gutem Grund), welche "Verrenkungen" soll er denn da machen, um eine andere Ausstrahlung zu erlangen? Auch erfahrenes Leid lässt sich durch "Veränderung" der Ausstrahlung doch nicht einfach vom Tisch wischen.
Ich fürchte, viele der vorgenannten "Ratschläge" zielen darauf ab, die Fragestellerin wieder in ein allgemein akzeptiertes Werteschema einzuweisen und helfen damit auch nicht wirklich weiter.
"Pass dich an, ansonsten passt du eben nicht.(??)"
Es geht mir an dieser Stelle nicht darum, irgendwelchem Negativismus zu huldigen,aber wenn
ein Mensch in der o.g. Offenheit um Meinungen und Ratschläge bittet, dann hat er mehr vrerdient als Verallgemeinerungen.

Liebe Grüße
 
G

Gast

  • #25
@23: Deine Ausführungen zeigen viel Mitgefühl für die Fragestellerin. Diese Wirkung haben aber ganz genau so die Antworten der anderen Teilnehmer an diesem Thread auf mich. Praktische Hinweise führen eben oft zum ersten Schritt, um etwas positiv für sich zu verändern.
Ein besseres Selbstwertgefühl zu bekommen, ist sicher das A und O, um für andere attraktiver zu sein, und das bestreitest du ja auch nicht. Der Weg zu diesem Ziel ist immer steinig und lang, egal, wie man das angeht!
Nachdem du oben recht kräftig die Tipps der anderen Teilnehmer an diesem Thread kritisiert hast, als nutzlose "Verallgemeinerungen", musst du dir umgekehrt die kritische Frage gefallen lassen:
Für wie hilfreich hältst du deinen (gar nicht verallgemeinernden ??)eigenen Rat: "Tue etwas für andere" (???)
Angela
 
G

Gast

  • #26
Nachdem mir zweimal mollige/sehr kräftige Frauen den Mann ausgespannt hatten, glaube ich nicht mehr, daß es an der Figur liegt!! Früher hielt ich mich immer für zu dick... aber ich war einfach normal-schlank gebaut und nicht mager. Meiner Erfahrung nach ist es das Selbstbewußtsein und das mit-sich-im-Reinen-sein, das sich-selbst-Annehmen und gutfinden, das Männer bei Frauen anzieht. Wenn dazu noch Humor und Lebensfreude kommt, finden das sicher viele attraktiv - völlig unabhängig davon, wie viele Kilos die Frau auf den Rippen hat.
Eine Frau
 
G

Gast

  • #27
Sei froh, wenn es nicht läuft, wie bei Bettina Böttinger (für unsere österreichischen Zuseher: soweit ich weiß bekennende WDR-Lesbe). Harald Schmidt sagte über sie einmal:

Was haben eine Klobürste und Bettina Böttinger gemeinsam?
Kein Mann wird sie je anfassen!

Das wäre übel oder?

Ich denke, wenn Du einigermaßen gut gelaunt durchs Leben gehst und dabei weiblichen Charme bewahrst und ihn vielleicht auch mal gegenüber dem ein oder anderen Mann auch einsetzt, dann wird es auch klappen. Die Geschmäcker der Männer, was die Optik und die körperliche Beschaffenheit einer Frau angeht, sind zum Glück unendlich verschieden. Sieh' Dir nur mal den einen James Bond-Darsteller (Pierce Brosnan oder ähnlich heißt er wohl) an. Was der für ein hausbackenes Heimchen als Frau hatte. Er fand sie aber offenbar einfach toll und hat nach meinen Informationen allen Leckerein, die sich ihm natürlich täglich zuhauf darboten, widerstanden. Ich meine, er pflegt sie jetzt sigar nich, nachdem sie erkrankt ist.

Also, nur Mut! Jeder Topf findet bekanntlich irgendwann einmal seinen passenden Deckel. Toi, toi,toi!
 
G

Gast

  • #28
„Du solltest mit Männern Kontakt aufnehmen, die sich in etwa auf deinem Marktwertniveau bewegen. Es ist ein schöner Traum, einen George Clooney oder Brad Pitt aufzureißen, aber es wird leider ein Traum bleiben.“

Was für eine Überheblichkeit und Abwertung, die ich bei diesem Satz fühle!

Zu dem schönen Traum, der mir da „unterstellt“ wurde, bezüglich „George Clooney“ oder „Brad Pitt“. Ich hatte ja auch mal schlanke Zeiten und grundsätzlich unhübsch würde ich mich nicht einstufen. Auf jeden Fall bin ich in der schlanken Zeit – ich war ja damals auch jünger – mehrheitlich auf solche (ich nenn sie jetzt verallgemeinernd so) „George Clooney“-Typen hereingefallen, eine richtige Anziehung haben auf mich aber nicht zwingend „schöne“ Männer, sondern charaktervolle, tiefgründige Männer. Schöne Männer sind meiner Erfahrung nach nämlich meistens Mogelpackungen, die meinen, dass Schön-sein alles ist. An alle Schönen, dass ist ein Irrglaube.

Was ich damit sagen will: ich befinde mich durchaus am Boden der Realität und diese Punkte können als Ursache ausgeschlossen werden
Zusatz: habe mittlerweile den weiteren Eintrag von #1 gelesen und daher fasse ich das ganze nicht mehr so extrem bzw. abwertend auf wie zu Beginn.

„Warum denn nicht mal die Single-Zeit nutzen und ein bisschen mehr (Ausdauer-) Sport treiben? Dann wird man erstens schlanker, dadurch selbstbewusster und letztlich kommt dann die positive Ausstrahlung von ganz alleine.“

Da kann ich nur zustimmen! Dank meines Ex-Partners, der mich auf einem hohen Schuldenberg hat sitzen lassen - Schulden von denen ich nichts hatte, außer das Minus vor der Zahl - ist es allerdings erst soweit gekommen, dass ich zugenommen habe - natürlich bin ich selbstverantwortlich dafür, aber in dieser Phase meines Lebens hat mir das Essen die notwendige Energie geliefert und von der brauchte ich eine ganze Menge.
Nun muss ich mich beruflich dermaßen stark reinknien, damit ich mir meine Welt wieder aufbauen kann, die mir dieser Mensch genommen hat, die ich mir zerstören lassen habe.
D.h. bei 12h Tagen und das 5 Tage in der Woche habe ich nicht mehr viel Energie für Ausdauersport und finanziell passt es halt auch noch nicht, als das ich mir so Figurella-Studios leisten könnte.
Wochenenden werden aber soweit wie möglich dazu genutzt, also ich sitze nicht nur auf der Couch (ok, im Moment schon, weil ich schreibe ;-) )

Ähm, „launischen Frustbolzen“ bin ich keiner. Bin ja grundsätzlich herzlich und offen, aber so richtig „ich“, bin ich eben erst nach einer Auftauphase. Von wegen so ist man in der Regel, wenn man sich nicht so in seiner Haut wohlfühlt. Du vielleicht, aber nicht zwingend alle anderen. Bei mir trifft eher das Gegenteil zu „Lächeln, wenn einem zum Heulen zumute ist“, wobei auch nur eben bei Fremden. Menschen, die ich näher kenne, denen öffne ich auch meine Gefühle, ohne ein Frustbolzen zu sein.

@Sabine, Angela (und andere positive Ratschläge): danke!

Ein großes Danke auch an den Schreiber mit der #24, wow! Wobei ich das „"tue etwas für andere" zugegebenermaßen auch nicht verstanden habe!? Vielleicht bekomme ich ja diesbezüglich noch eine genauere Aussage, danke!

Die Verfasserin dieses Beitrags.
 
G

Gast

  • #29
@ AnnaHH (Thread#8):

Ich, weiblich, 32, bin selbst sehr schlank. Ich finde es schlecht, wenn man vollschlanke Menschen verbal beleidigt. Ich finde es auf der anderen Seite aber auch schlecht, wenn man in einem Forum wie diesem von HUNGERHAKEN spricht und in diesem Zusammenhang nicht einmal Anführungszeichen verwendet.

Also, Ende des Denkanstoßes
 
G

Gast

  • #30
Ich bin 41, mir ergehts es genauso seit über 20 Jahren. Wenn ich mich für ihn interessieren würde oder verliebt bin kommt vom Gegenüber IMMER das GEGENTEI raus.
Eine nette Frau stellte mir ihren Sohn vor. Sie hat ihn angerufen und mir das Handy weitergereicht. Er hat zwar ein wenig mit mir gesprochen und sein Facebookprofil gegeben, aber er hat sich seitdem nie mehr gemeldet.
Vor wenigen Tagen hat mir eij Arbeitskollege seinen Bekannten vorgestellt. Wir hatten eine lustige Kaffeeplauderei. Er ist auch 41j und sieht echt cool aus. Er ist seit 2 Monaten seine Ex los. Ich gab ihn meine Telnr. Bisher hat er sich nicht gemeldet.
WAS HAB ICH BITTE FALSCH GEMACHT?????!!!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.