• #1

Frage nach letzter Beziehung - Was bezwecken Männer damit?

Hallo,
Ich bin recht neu hier, und habe trotz einiger NoGos in meinem Profil hier auf EP (das stelle ich gerade beim lesen dieses Forums fest), schon ein paar Anschreiben bekommen. Mit einem Mann habe ich etwas ausgiebiger geschrieben, wir haben die Handynummer ausgetauscht und auch für Montag ein persönliches Kennenlernen vereinbart. Alles schön und gut, allerdings kam gestern dann auch die Frage: Wie lange ist deine letzte Beziehung her, und wann hattest du das letzte mal Sex? Ich reagierte erst mal gelassen, schrieb, dass ich erstmal in meinen Kalender nachsehen muss, und nannte dann ein Datum. Die Kommunikation verlief dann ganz normal. Auch dann noch, als ich darauf hinwies, dass die ersten Treffen sicherlich in keiner Wohnung stattfinden werden, und Sex nicht automatisch beim 2. oder 3. Treffen (wenns denn soweit kommt) geboten wird.
Aber trotzdem beschäftigt mich die Frage, und ich hab einfach Angst, einem "Frauensammler" zu begegnen. Frage an die Männerwelt: Was bezweckt ihr mit solchen Fragen? Was wollt ihr damit erfahren? (Ob die Frau ausgehungert ist?!?)
Danke für eure Aufmerksamkeit
 
  • #2
Bei dieser Fragestellung nach dem Sex hätte ich kein gutes Gefühl. Was geht das denn den an? Das ist eine Frage, die ich nicht beantworten würde, egal ob das Ereignis 10 Jahre oder gestern stattgefunden hat.

Ich hätte das Gefühl, dass er ein kontrollierender, eifersüchtiger Mensch ist, der selbst vor solch intimen, unpassenden Fragen nicht zurückschreckt. Und ich würde die Finger von ihm lassen.
 
  • #3
Das hat den üblichen, schlechten Beigeschmack eines Jägers & Sammlers... Solche Fragen sind einfach platt unhöflich und sind eine Nebenerscheinung des WWW. Kein Mann würde eine Frau, die er gerade "bei der Tanke" kennengelernt hat, nach ihrem Sexlife fragen, ohne körperliche Züchtigung zu erwarten (Satiremodus aus). Finger weg.
 
  • #4
Alles schön und gut, allerdings kam gestern dann auch die Frage: Wie lange ist deine letzte Beziehung her, und wann hattest du das letzte mal Sex?

Das war vielleicht ein wenig zu direkt, aber im Grunde genommen versuche ich genau das auch immer herauszufinden! In den meisten Fällen lasse ich mir damit aber Zeit bis zum Treffen und "verklausuliere" es etwas. Man redet ja i.d.R. doch irgendwann über die letzte Beziehung und wenn man geschickt fragt, kann man schon entlocken, ob die dazwischen liegende Zeit vollkommen abstinent verbracht wurde, oder ob die Person (in meinem Kontext "Frau") Affairen, Freundschaft+, oder ONS hatte.

Der Hintergrund, dass wissen zu wollen, ist bei mir aber nicht, abzuklären, ob ich die Frau vielleicht schnell in's Bett bekommen könnte ...sondern im Gegenteil, sie ist "raus", wenn sie etwas außerhalb dessen laufen hatte, was man allgemein als Beziehung definierent. Ich selber hatte so etwas nämlich nie und so eine Frau würde nicht zu mir passen!

Auch bei der FS könnte also die Frage die genau gegenteilige Absicht haben!

V.m47
 
  • #5
Die Frage, wie lange die letzte Beziehung her ist, finde ich, ganz natürlich. Würde mich auch interessieren und was da für zusätzliche Informationen kommen. Z.b würde ich einen Mann nur ungern Daten, wo er gerade drei, vier Wochen erst aus der letzten Geschichte draußen ist. Genauso würde ich einen Mann bevorzugen, der lange Beziehungen führt. Qualität statt Quantität. Manchmal kann man bei einigen Antworten ja schneller aussortieren. Aber die Sexfrage, find ich so intim und unpassend, dass ich schon keine Lust hätte, diesen Menschen näher kennenzulernen. Was geht das einen an ? Was nützt diese Information und ich will solche Infos doch auch nicht.
 
  • #6
Hallo Subucus,
Kurz und knapp: Männer die gleich am Anfang mit Sexfragen kommen oder gar schlüpfrigen spielerischen Bumsgeschwafel,kannst du den Hasen verfüttern.
Kein Mann dieser Welt fällt mit der Tür ins Haus wenn er ernsthaftes seriöses Interesse hat.
 
  • #7
Die Frage nach dem letzten Mal würde ich auch unter sehr komisch verbuchen. Und auch denken er will abchecken was bei dir so möglich sein könnte.

Die Frage nach der letzten Beziehung ist allerdings legitim. Man möchte ja wissen was ggf. schiefgegangen ist, ob z.B. viel Eifersucht herrschte und man bei bestimmten Themen dann ein spezielles Fingerspitzengefühl an den Tag legen muss oder nicht.
 
  • #8
Bitte solche intimen Fragen NICHT beantworten. Schon gar nicht, wenn diese von einem Mann kommen, den du noch nie im Leben gesehen hast. Das geht ihn schlicht nichts an. Solche Fragen im Vorfeld (!) finde ich schon übergriffig. Es ist gut möglich, dass am Montag noch weitere Fragen zu deinem Sexleben kommen. Dann kannst du sicher sein, dass er nicht ernsthaft interessiert ist. Seriöse Kandidaten hätten berechtigte Sorge, eine Frau mit solchen Fragen schon am Anfang zu verschrecken.
 
  • #10
Das wäre einer MEINER Abturner. Mein eventuell aufkeimendes Interesse wäre in einem derartigen Fall sofort verflogen, das ist stillos und übergriffig, und das mag ich gar nicht.
Aber jeder hat seine subjektiven Grenzen, mir sind im Gegenzug viele Dinge, die hier gerne als absolutes NoGo gelten, piepegal. Stichworte: Kinder, Raucher, Bart, Haustier.

w, 50
 
  • #11
Hallo FS
Ich, m, möchte mit der Frage wielange das Ende der letzten Beziehung her ist, abklären ob du diese den schon verarbeitet hast und unvoreingenommen in das Kennenlernen starten kannst.
Aber die Frage nach dem letzten Sex finde ich unverschämt und für eine Beziehungsanbahnung unpassend. Stellt sich während des Kennenlernens heraus, dass die Anziehung, das Interesse und das Vertrauen beidseitig ist kannst du es immernoch, aber aus eigenem Antrieb, ohne eine Frage oder gar Druck meinerseits, erzählen.
Im Endeffekt kommt es nur darauf an, dass eine tolle Frau jetzt mit mir zusammen ist.
 
  • #12
Fragen nach der letzten Beziehung stellen sowohl Männer als auch Frauen. Aber zu so einem frühen Zeitpunkt danach zu fragen, noch dazu wenn man sich noch nicht mal persönlich getroffen hat, ist mE doch sehr ungewöhnlich und du hast gut darauf reagiert, finde ich. Dann aber noch nach dem "letzten Sex" zu fragen, finde ich, vorsichtig forumuliert, dann doch ziemlich unangebracht. Ich würde da schon mal absolut hellhörig werden,. Wenn man sich persönlich mal getroffen hat, finde ich die Frage nach der letzten Beziehung jetzt nicht ungewöhnlich. Man sollte sich da aber vor Augen halten, dass man nur die Sicht einer Seite zu hören bekommt und man sich auf den Wahrheitsgehalt dazu ja nur bedingt verlassen kann.
 
  • #13
Dass ein Mann (relativ früh) danach fragt, wie lange deine letzte Beziehung her ist, kann ich noch nachvollziehen. Damit möchte er vermutlich ausschließen, dass du ihm erst gefällst und er recht bald danach die Erfahrung machen könnte, dass du innerlich noch nicht »frei« bist.

Die Frage nach dem letzten Sex finde ich - VOR dem ersten gemeinsamen Treffen - unmöglich. Das ist schon ziemlich übergriffig. Gut, wenn er dir ansonsten gefiel, lass es bei diesem Date. Allerdings würde ich dann auch direkt ansprechen, warum er dir diese Frage gestellt hat, warum das so wichtig für ihn ist. Vielleicht bekommst du eine plausible Erklärung ... wenn nicht, solltest du sehr misstrauisch sein.
 
  • #15
Solche Fragen habe ich immer nur von Männern erhalten die eine Sexgeschichte haben wollten. Beim Date geht es dann noch mehr zur Sache ... dann werden Themen aufgetischt die in Rtg. "welche Vorlieben hast du....?" gehen.
Wenn man nicht darauf eingeht gilt man schnell als Prüde und auch gerne mal als "alte Jungfer".
Ich beende das Kennenlernen sofort wenn ich diese Richtung erkenne.
 
  • #16
Wie lange ist deine letzte Beziehung her, und wann hattest du das letzte mal Sex? Ich reagierte erst mal gelassen, schrieb, dass ich erstmal in meinen Kalender nachsehen muss, und nannte dann ein Datum.

Hallo FS,

der Typ hat definitiv keine ernsthaften Absichten. Ich kenne solche Männer aus dem Onlinedating und da lief die Kommunikation so ähnlich ab. Sehr schnell wurde das Thema "Sex" ageschnitten.
Er will sicherlich nur was lockeres, da bin ich mir sehr sicher.
Hätte ihn an deiner Stelle abgeschossen.
 
  • #17
Aber trotzdem beschäftigt mich die Frage, und ich hab einfach Angst, einem "Frauensammler" zu begegnen. Frage an die Männerwelt: Was bezweckt ihr mit solchen Fragen? Was wollt ihr damit erfahren? (Ob die Frau ausgehungert ist?!?)

Hallo FS,

du hast im Prinzip schon ein schlechtes Gefühl und ich habe es auch. Als ich am Anfang so naiv war im Onlinedating, habe ich diese Fragen schön beantwortet. Dann wollte der besagte Herr mir nicht glauben, dass ich während meiner Singlezeit keinen Sex hatte. Ich fand es unfassbar so bewertet zu werden und habe es bereut überhaupt seine Fragen beantwortet zu haben.

Sein Ziel war eher herauszufinden, ob ich eine eher lockere Affäre werden könnte. Danach war ich sozusagen abgeschrieben.

Ich rate dir liebe FS, lass das Treffen. Ein Mann der so schnell auf dieses Thema zu sprechen kommt, der will nichts festes. Selbst wenn würde er zu mir nicht passen, weil ich es übergriffig finde.
Mach dir da bitte Gedanken, ob das auch auf dich zutrifft. Ich vermute du weisst es ja schon.
 
  • #18
Die Frage, wie lange die letzte Beziehung her ist, finde ich nicht ungewöhnlich, ich will ja keinen Mann kennen lernen der 25 Jahre verheiratet war und bei dem die Frau vor 3 Wochen ausgezogen ist. Für mich allerdings nur wichtig da ich weder Notnagel, noch Trostpflaster oder Übergangsfrau sein möchte und schon gar nciht riskieren will dass er zurück rennt wenn die Ex pfeift.
Die Frage nach dem Sex geht gar nicht, du verlierst bei jeder Antwort:
- war es mit dem Ende der letzten Bezeihung bist du verklemmt
- war es "was zwischendurch", bist du eine Schlampe
- war es vor längerer Zeit, bist du willig da unbefriedigt
usw usw usw.
Hier hätte ich den Kontakt mit dem Hinweis, das dies gar nicht geht, abgebrochen.
Oder ganz dreist zurück gefragt, wann, wie, wo und wie oft es bei ihm war - und dann natürlich trotzdem den Kontakt abgebrochen.
 
  • #19
Unmögliches Benehmen. Ihr habt euch noch nicht mal kennengelernt, da ist sogar die eigentlich legitime Frage nach der letzten Beziehung viel zu früh gestellt. Die Frage nach dem letzten Sex ist völlig indiskutabel. Bitte, warum hast du da irgendein Datum genannt anstatt den Mann höflich aber bestimmt in die Schranken zu weisen?? Wenn du ihn jetzt wirklich noch treffen möchtest, musst du sehr klar deine Grenzen abstecken, vielleicht glaubt er jetzt, bei dir kann er sich so einiges erlauben.

Welche Absicht hinter den Fragen steckt, ist schwer zu sagen. Es wäre möglich, dass er dadurch vermeiden will, an eine allzu lockere Dame sprich Schl... zu geraten. Ich glaube aber, dass so etwas weniger wahrscheinlich ist als folgendes: Er fühlt sich selbst "offen, liberal, locker" und will abchecken, ob du auch so bist. Ich meine, kein Mann will wohl eine Frau, die schon mit dutzenden Männern im Bett war, aber es gibt auch wirklich solche Exemplare, die eine lange Abstinenzzeit einer Frau doch tatsächlich als abtoernend empfinden.

W, 43
 
  • #20
Ich habe tatsächlich kein gutes Gefühl, und meine schon zu ahnen, auf was es hinausläuft. Aber ich habe mich hier angemeldet, um mich eines besseren belehren zu lassen, und von meiner Meinung ein wenig abzukommen, dass Männer hauptsächlich das Schnelle, Unverbindliche suchen. Also werde ich das Treffen laufen lassen. Ich möchte erleben, wie er denn dann im Realen ist. Eventuell ist einfach der Gaul mit ihm durchgegangen, und er hat ein loses Mundwerk, oder er hat nicht nachgedacht. Keine Sorge: Ich bin Single, weil ich einiges an Erfahrung mit Männern mitbringe, und mit Sicherheit nicht mehr "Everybodys Darling" sein werde. Sollte er Plump werden, trink ich meine Tasse Kaffee schneller aus, als er Sex sagen kann. Vielen Dank schon mal für die bisherigen Antworten und Gedanken zu diesem Thema.
 
  • #21
Die Frage nach dem letzten Sex finde ich beim ersten Treffen sehr indiskret, und denke, das geht ihm wirklich nichts an.

Die Frage, wie lang die letzte Beziehung her ist, halte ich für legitim und völlug gewöhnlich bei einem ersten Date. Ich will das genauso wissen, wie auch ich immer gefragt worden bin.
Ich finde, diese Themen kommen dich automatisch im Gespräch, schließlich trifft man sich ja zum Zwecke der Partnersuche.

Was ich natürlich zugeben muss: man hat keine Garantie, ob das, was der andere antwortet, auch wirklich der Wahrheit entspricht. Aber die Art der Antwort ist doch manchmal recht aufschlussreich.
 
  • #22
Mir scheinen Männer unverklemmter mit dem Thema umzugehen. Häufig erzählen Männer ebenfalls gleich von ihren (noch vorhandenen) Affären mit verheirateten Frauen, ohne sich was bei zu denken.
Auch auf Facebook-Profilen werden Paar-Fotos der letzten 10 Jahre ganz offen zur Schau gestellt. Ich finde das fürchterlich und distanziere mich sogleich von den Männern.

Vielleich legst du dir fürs nächste Mal eine passende Antwort zurecht? Du weißt doch, wann deine letzte Beziehung her ist, ohne im Kalender zu gucken?! Ich würde immer was zwischen 2-3 Jahre sagen, auch wenn du schon seit 7 Jahren Single bist.
Beim Sex würde ich dezent ausweichen, und sagen, dass jemand mit Stil nicht drüber spricht.
 
  • #23
Das war vielleicht ein wenig zu direkt, aber im Grunde genommen versuche ich genau das auch immer herauszufinden! In den meisten Fällen lasse ich mir damit aber Zeit bis zum Treffen und "verklausuliere" es etwas. Man redet ja i.d.R. doch irgendwann über die letzte Beziehung und wenn man geschickt fragt, kann man schon entlocken, ob die dazwischen liegende Zeit vollkommen abstinent verbracht wurde, oder ob die Person (in meinem Kontext "Frau") Affairen, Freundschaft+, oder ONS hatte.

Der Hintergrund, dass wissen zu wollen, ist bei mir aber nicht, abzuklären, ob ich die Frau vielleicht schnell in's Bett bekommen könnte ...sondern im Gegenteil, sie ist "raus", wenn sie etwas außerhalb dessen laufen hatte, was man allgemein als Beziehung definierent. Ich selber hatte so etwas nämlich nie und so eine Frau würde nicht zu mir passen!

Auch bei der FS könnte also die Frage die genau gegenteilige Absicht haben!

V.m47

Stimmt, du hattest nur „Kontakte“ mit Escortladies. Das ist moralisch natürlich einwandfrei, während ein ONS inakzeptabel ist.
Deswegen wirst du das den Datingpartnerinnen im Zuge der Offenheit, die du verlangst, natürlich auch aktiv mitteilen.

FS, du siehst also, was dahinter stecken kann: in jedem Fall nichts Gutes.
 
  • #24
Schade, dass du aus deiner lässigen Reaktion auf seine unverblümte Frage nicht einen Humortest hast werden lassen, indem du ihm dieselbe Frage in sein Spielfeld geschnettert hast. Möge mich deine Begegnung mit ihm eines Besseren belehren: zum jetzigen Zeitpunkt deutet seine Frage auf einen Dating-Profi hin, der aber kein "Jäger" ist. Gerade das nicht. Sondern auf einen relativ einfallslosen, nüchternen Mann mit wenig Feingefühl für ein spielerisches, knisterndes Date. An deiner Stelle würde ich beim Date abklopfen, ob da ein Vertreter der männlichen Welt vor dir steht, der Frauen - ganz tief drinnen - für genußvollen Sex außerhalb fester Bindungen verachtet. Aber vielleicht magst du ja auch Männer, die in Regelkategorien denken.
 
  • #25
Hm...du schreibst, dass du ein paar 'NoGos' hast und denkst vielleicht, dass deine Chancen nicht so gut sind.
Ich empfehle dir aber trotzdem, nicht jeden zu nehmen, der dich will.
Oder eine Nummer kleiner: Dich nicht mit jedem zu treffen, nur weil er es anbietet.
Außer du siehst es als Übung an, falls du noch nicht viele Dates hattest und erhoffst dir nichts.
Du machst das ja schon gut, ihm zu sagen, dass es mit dir keinen schnellen Sex geben wird und er hat trotzdem nicht gleich aufgelegt. Kann also sein, dass die andere als die naheliegende Möglichkeit gegeben ist, nämlich dass dieser Mann eine Frau sucht, die sich eben gerade nicht schnell mit ihm zu Bette zu begeben bereit ist....( d.h. sich flachlegen läßt, die Red. ).

Falls du alles andere gut findest, triff dich mit ihm, stelle dich aber trotzdem auf Widerwärtiges ein.
Und geh dann weg.
Nicht aus Höflichkeit bleiben, wenn es dir zu bunt wird.

Kann auch sein, dass er einfach ein Tölpel ist, dass ihm gar nicht klar ist, wie doof die Frage war, oder es ist ihm klar, aber er hat halt schneller gebabbelt als gedacht.
Vielleicht war er aufgeregt und hat alles ungefiltert rausgehauen, was ihm durch den Kopf ging.
Dass die Frage nach Sex allen Männern durch den Kopf geht, wenn sie darüber nachdenken, eine Frau zu daten, ist wohl unbestritten, richtig liebe Männer ?

w 50
 
  • #26
Der schätzt dich gering und nicht viel wert ein, wenn er gleich nach dem letzten Sex fragt. Ich gehe davon aus, dass du eine Beziehung suchst.
Möchte mich den Ratschlägen besonders von "frei" in dieser FS anschliessen, aber auch den anderen, die dir von ihm abraten.

Du kannst es dir immer noch überlegen und ihm absagen. In deinem Fall fände ich 5 min vor dem Treffen auch okay oder 15 min nachdem der Treffenstermin verstrichen ist.
Diesem Typ mit der Frage traue ich sonst auch zu, dass er versucht dich dazu zu bringen, für euch beide zu zahlen. Ich denke auch die Gefahr ist da, dass er versuchen könnte, dich mit Alkohol abzufüllen.

Du schreibst zwar streckenweise selbstbewusst, ich habe aber Sorge, du übernimmst dich, wenn du es versuchst witzig mit ihm aufzunehmen.

Dass du von der Frage überfahren warst, versteh ich.
Ich würde ihm an deiner Stelle schreiben, du hast dir das letzte Gespräch mit der Sexfrage nochmal durch den Kopf gehen lassen und willst ihn nicht mehr treffen, weil er in die Kategorie Widerling fällt.
 
  • #27
Liebe FS,
ein Mann, der den letzten Sex bereits vor dem ersten Treffen abklärt befindet sich im sexuellen Notstand. Der will einfach nur wissen, ob Du leicht zu haben bist oder nicht. Wenn nein, dann datet er eine andere - solche vereinzelten Schrulligkeiten wie @Valmont mal außen vor gelassen.

Auch die Frage nach dem Zeitpunkt der letzten Beziehung ist obsolet bevor man sich getroffen hat und garnicht weiß, ob man sich ein weiteres Mal treffen will. Darüber hinaus sind alle Fragen dieser Art überflüssig, weil darin ohne Ende gelogen wird. Da kan man nur einen Realitäts-Check machen, d.h. das Gesagte anhand seines Handelns überprüfen.

Fazit: Du hast Kontakt zu einem Mann, der ziemlich sicher nicht für eine Partnerschaft taugt wenn Du halbwegs intelligent bist und Stil hast.
Du kannst Dir nun einen Spass draus machen und ihn daten, um ihn dann zu versenken oder es gleich aufgeben. Was beziehungstechnisch Brauchbares wird bei der Komunikation nicht rauskommen.
 
  • #28
Aber ich habe mich hier angemeldet, um mich eines besseren belehren zu lassen, und von meiner Meinung ein wenig abzukommen, dass Männer hauptsächlich das Schnelle, Unverbindliche suchen.

Ich denke da wirst du eines Besseren belehrt werden. Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Die Mehrzahl der Frauen beim Onlinedating suchen eine feste Beziehung, die Mehrzahl der Männer etwas lockeres, Unverbindliches, in erster Linie für Sex (nicht alle, aber die Mehrheit - und da nehme ich mich selbst gar nicht aus, zumindest zur Zeit). Und das gilt denke ich für alle Onlinedating-Portale, manchmal mehr manchmal weniger. So ist die Realität. Und daraus entstehen laufend Enttäuschungen, weil keiner das findet was er eigentlich sucht.

Aber zurück zum konkreten Fall: allein aus der Tatsache dass er das gefragt hat würde ich noch nicht schließen dass er zur o.g. Spezies gehört (wenn es auch wahrscheinlich ist). Vielleicht war es einfach nur plump. Ich würde sowas so früh auch nicht fragen. Aber ich würde es jetzt auch nicht überbewerten.
 
  • #29
@kcLydia und viele Andere:
Keine Sorge: Ich bin weder verzweifelt, noch unerfahren oder gar schüchtern und unterwürfig. Ich erwarte nicht, dass er mein "Elitepartner" sein wird. Ich werde ihn treffen, und zwar in meiner Stadt, d.h. ich investiere nichteinmal Fahrtkosten in dieses Treffen. Und meinen Kaffee zahle ich mir natürlich selbst. Mit Alkohol wird er es schwer haben - ich mag keinen am Nachmittag. Auch hab ich ihm Maximal 1 Stunde Zeit eingeräumt. Und die Revange für seine Indiskretion erfolgt nicht auf schriftlichem Weg, sondern persönlich, wenn ich ihm in die Augen sehen kann. Ich arbeite in einem Männerberuf - habe also in meine Leben sehr viel mit Männern zu tun - ich lasse mir nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen.
Aber Danke für eure Anteilnahme und Sorge
 
  • #30
Wie lange ist deine letzte Beziehung her, und wann hattest du das letzte mal Sex?
Das fragt er Sie per Messenger, und noch vor dem ersten Treffen. Finde ich in diesem Kontext sehr unpassend. Ehrlich gesagt hätte ich an Ihrer Stelle keine Lust mehr auf ein Treffen, da ich einen Trampel ohne jedes Feingefühl gar nicht erst kennen lernen wollte. Die Frage wann zuletzt Sex kann man später stellen, wenn man über viele andere Themen geredet, einander bereits als attraktiv wahrgenommen hat, sich verbal und körperlich schon ein wenig näher gekommen ist. Wie kann man eine Frau bloß nach ihrem letzten Mal Sex fragen, bevor man einander überhaupt getroffen hat, bevor man weiß, ob diese Person einen überhaupt sexuell attraktiv finden wird?! - - Naha, vermutlich fand er es einfach gerade “geil“, ihr diese Frage hinzuknallen, und das reicht ja für viele schon als Grund, und frau hat es gefälligst zu akzeptieren.
 
Top