• #1

Frau beim ersten Date nervös - wie wirkt das auf die Männer?

Hallo,

ich habe das Problem, dass ich bei Dates immer sehr nervös bin und ich bin mir sicher, dass die Männer das merken. Gibt es Männer, die sich schon mal mit so einer "nervösen" Frau getroffen haben und wie wirkt das auf euch Männer?

Danke schon mal für alle Antworten :)

w/28
 
G

Gast

Gast
  • #2
Auf mich wirkt es sympathisch. Es zeigt Menschlichkeit, es zeigt mir dass es für Dich nicht nur Routine ist, es zeigt mir tendenziell, dass Du mich magst und deshalb eben (natürlich) nervös bist. Wird von mir also überhaupt nicht als schlimm, sondern eher positiv aufgenommen. Ich selbst bin beim Date ja auch nervös. Und das umso mehr, je mehr ich mein Gegenüber mag - schließlich geht es dann ja um etwas.

m
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo! Ich glaube jeder ist nervös beim ersten Date ;-). Manche Männer finden das vielleicht ganz süss. Ich denke bei Dates muss man sich auch erstmal finden und warm werden, bis man sich wohl und sicher und gesprächig fühlt. In der Regel ist einer von beiden schneller wieder souverän und eloquent, so dass man dem anderen helfen kann, einfacher und schneller in die Situation einzusteigen. Ich bin auch immer nervös. Aber ich hatte eigentlich immer Glück bei den Männern, die ich getroffen habe. Sie waren alle nett und haben mir die Nervosität schnell nehmen können.
 
  • #4
Nervosität ist überhaupt kein Problem. Sie ist authentisch.
Schlimm wäre eine Nervosität, die z.B. mit provokantem Verhalten oder Zickigkeit o.ä. überspielt wird.

Außerdem verfliegt Nervosität, wenn man viel datet;-)
Außerdem sollte deine Selbsteinschätzung dazu führen, dass du auch einemk nervösen mann dessen anfängliche Nervosität nachsiehst.
 
W

warumnichtwir

Gast
  • #5
Ich persönlich mag schüchterne Frauen sehr gerne. Deswegen wäre es kein Problem. Laute und aufdringliche Frauen sind mir suspekt. Deswegen wäre die FS eher mein „Typ“.
 
  • #6
Letztendlich ist es ein Kompliment.

Das Gegenteil von Liebe ist Indifferenz. Selbst Hass ist eine Form des
an "den anderen Denken". Genauso wie Nervosität.

Verbalisier einfach: "Ich bin nervös". Wenn dem Mann was an dir liegt,
dreht er dir nicht den Hals um.
 
  • #7
Nervosität zeigt, dass sie ernsthaftes Interesse hat, daher würde ich es positiv interpretieren. Allerdings kann es manche Gespräche etwas verkomplizieren.
 
  • #8
Nervös sein ist normal, wenn starke Gefühle im Spiel sind. Die Nervosität kommt davon, dass man Ängste hat, dass man die Erwartungen des anderen nicht erfüllen kann. Dass man Hoffnungen hat, die sich ev. in Luft auflösen können. Man fürchtet sich davor, sich jemanden zu offenbaren den man noch nicht ganz gut kennt und daher dessen Reaktion noch nicht einschätzen kann. Es ist aber gut und tröstlich zu wissen, dass es dem anderen oft genauso geht. Das nimmt dann wieder die Nervosität ein bisschen. Sei einfach authentisch und du selbst.
 
Top