Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Deine Geschichte liefert hier mal wieder ordentlich Zündstoff .

Merk dir eins, ein jeder Betroffener eines solchen Schicksals erkennt deine markanten Eckpunkte schon im Ansatz .

Warum akzeptierst du ihr Nein👎 nicht ?

Zudem ist diese Frau gebunden - oder war es .
Du hast scheinbar über diese Konsequenz noch nicht nachgedacht,was für einen Rattenschwanz das nach sich zieht !?

Für mich ein Zeichen deiner Unreife, und dies hat nichts mit Erfolg zu tun, sondern einfach Unerfahrenheit .

Sie ist nur ein Spielzeug deines Egos und nicht mehr, Punkt !
Über Erfolg redet man nicht, denn hat man, sonst würdest du hier nicht diesen Thread eröffnen, und wärst du so ein toller Hecht, wäre sie schon längst an deiner Seite .

Du eröffnest hier diesen Thread und fragst um Rat, Antworten bevorzugt von Frauen / wie arm muss ich da an Reife und Erfahrung sein .

Du wirst eine finden, die deiner würdig ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Für viele zu unvernünftig, ich weiß, ich weiß...
Ich finde gut, wenn man nicht aufgibt bei Dingen, die einen selbst betreffen. Aber hier ist ja nicht nur das wichtig, was Du willst, sondern sie muss auch wollen.

Und das sehe ich bei anderen Menschen viel zu selten.
Nunja, die werden Dir das auch nicht immer erzählen, wo sie gekämpft haben. Oder sie sehen es selbst nicht so, weil sie von außen nicht mit dieser Frage raufgucken auf ihr Leben. Sie haben es einfach "gemacht" und dann auch erreicht.

Zugleich meinte ich aber auch, dass ich sie wirklich interessant finde und sie TROTZDEM gerne treffen würde
TROTZ ihrer Bestätigungssuche oder TROTZ ihres Freundes?
Im zweiten Fall respektierst Du ja nicht das, was sie sagte.

Frauen wechseln ja durchaus gerne warm, wenn sich die Möglichkeit ergibt.
Das "gerne" würde ich jetzt nicht unterstreichen, aber ja, sowas in der Art hatte ich auch gedacht. Sie hätte es ja tun können, warum sollte sie es JETZT tun, falls sie den Freund noch hat.

Locool, Du wirst schon wissen, was Du willst. Ich denke, Du wirst es nochmal versuchen. Vielleicht ist sie Single und hat sich bislang nur nicht gemeldet, weil Du ihr "Aufmerksamkeitssuche" vorgeworfen hast, und nicht, weil sie nicht interessiert ist. Trotzdem wäre ich vorsichtig. Wie gesagt, kann sein, dass sie Dich erst anmacht und dann abserviert als Retour für Deinen Korb.

Eine Frage habe ich noch: Worin siehst Du die Herausforderung? Hast Du den Gedanken, sie aus ihrer Beziehung rauszulösen?
 
  • #34
Mit "das unmögliche möglich machen", war mehr allgemein gemeint. Nämlich, dass ich sie einfach doch vielleicht noch für mich gewinnen kann, wenn ich eben halt darum kämpfe und es probiere. Das ist nun mal meine Lebensphilosophie.
Für viele zu unvernünftig, ich weiß, ich weiß
Nun ja, ich weiss nicht, was daran cool oder "erfolgreich " ist, einem anderen die Frau auszuspannen?? Willst du so eine Frau, die sich ausspannen lässt, weil wenn jemand besseres kommt, als du, lässt sie sich wieder ausspannen..
Wenn du Tatendrang verspürst und mit deiner Energie nichts anzufangen weisst, warum macht du nicht irgendwas richtig Erfolgreiches, zum Beispiel Karriere oder eine Idee verwirklichen, statt wie ein kleiner Bub den Kick zu verspüren, anderen ihr Spielzeug zu klauen.
Der FS wäre ein toller Spielgefährte der Maleficent aus dem Nachbartread.. 😉
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Sie meinte, dass das nicht ginge, Dates wären ausgeschlossen, da sie eben in einer Beziehung sei.

Auf meine Frage hin, was wäre, wenn sie mal Single sei, lautete ihre Antwort: "Dann würde man sehen, was passiert..."
Nach Deiner Beschreibung hat sich an ihrem Status nichts geändert. Von vergebenen Frauen lässt man die Finger. Wenn sie sich überzeugen lassen, sind die auch beim nächsten Mann schnell wieder weg.
 
  • #36
@Locool

Wenn man wirklich an jemanden interessiert ist, dann würde ich auch mit ihr in Kontakt bleiben, ob vergeben oder nicht. In der Situation bleibt man auch natürlich über ihren Beziehungsstatus und allg. ihrer Meinung gegenüber einen am Laufenden. Insbesondere, man erfährt dann auch, ob man jemals mehr als nur in der Freundesschublade gewesen ist.

Das Problem mit Leuten aus dem "Nichts" heraus kontaktieren ist, dass du sie auch in einem denkbar schlechten Moment erwischen kannst. Mir erscheint daher dein Unterfangen relativ riskant.

Prinzipiell spricht auch nichts gegen dein Vorhaben, nur sei dir bewusst, dass deine Chancen wie viele hier angemerkt haben, gering sind. Das anzusprechen dient aber lediglich dazu eventuelle Entäuschungsgefühle oder Schuldzuweisungen abzumindern. Wenn du sowieso ein sehr starkes Selbstbewusstsein hast und sich keiner deiner Kollegen auf den Schlips getreten fühlt, spräche meiner Meinung nach auch nichts dagegen.

Die relevantere Frage aber wäre: Wie geht man die Sache an, wie kommt man mit ihr in Kontakt / wie maximiert man seine Chancen? Da du dich mit ihr schon so lange beschäftigst, sollte man darüber gut nachgedacht habe. Ein paar Stunden/Tage mehr fallen da vermutlich auch nicht ins Gewicht.
Ich kann dir da aber leider nur bedingt helfen, insofern auch, dass ich fürchte, dass sich unsere beiden Persönlichkeiten recht unterscheiden. Z.b. ist mein Ziel mich meine Beziehung zu einer Frau erst einmal auf Freundesebene zu heben und dann Schritt für Schritt in Erfahrung bringen, was sie denn genau möchte. Eventuell aber ist dir dieses Vorgehen zu langsam.

m28
 
  • #37
Wenn eine Frau nein sagt, meint sie in Wirklichkeit ja, sagt der Macho.
Wenn eine Frau nein sagt, meint sie auch nein, sagt die Feministin.
Recht haben sie beide: Wenn eine Frau nein sagt, meint sie mal dies und mal das.
(Michael Klonovsky)


@Locool : Erwäge die Antworten hier, höre aber letztendlich auf Deinen Bauch. Im Zweifelsfall sei nicht zu verzagt.

Es ist noch kein fröhlicher Furz aus einem verzagten Arsch gekommen.
(Luther)
 
  • #38
Wie gesagt, kann sein, dass sie Dich erst anmacht und dann abserviert als Retour für Deinen Korb.
Joa, das kenne ich auch.
Immer, wenn mich jemand gedemütigt hat, habe ich danach gegiert, es ihm eines Tages heimzuzahlen.

Aber bei dem FS hier sehe ich das nicht.
Klar, er ist ein bisschen halbstark, aber doch irgendwie auch ganz süß. Dieses Aufstampfen hier, vorgeschobene Unterlippe, 'menno, ich bin doch selbstbewußt'

ich freue mich sehr auch über ein paar Meinungen von den Frauen hier.
...später bockt er dann aber rum, weil ihr ihm sagt, er sei bedürftig und so, einer schreibt 'betteln'. Ja, sicher, das liegt schon nahe.

Aber dann das:
...total umgehauen ... echt schönen Blickkontakt ...
Als ich sie dann mal anschrieb....Ihre Blick und ihre Aufmerksamkeit waren da.....
Anfrage über Instagram, was mich total überraschte und freute.
....meine Bilder zu liken.....
Und dann kam auch der Tag, wo wir mehr miteinander schrieben.
Das ist doch total goldig.
Das läuft ganz langsam, ganz behutsam ab, der FS traut sich kaum was zu und freut sich über Kleinstfortschritte.
Und auch, dass er so lange noch an sie denkt und es weiter versuchen will, zeigt doch eindeutig, dass er kaum oder keine anderen Optionen hat.
Er fokussiert sich so stark auf diese Frau, weil sie die einzige ist, die nicht hart 'niemals !' sagt.

Und dann sagt er, dass er nicht aufgibt, sich auch an Unmöglichem immer weiter aufreibt. Ob er damit jemals einen Erfolg auf amourösem Gebiet hatte, sagt er nicht, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich. Es ist aber möglicherweise seine einzige Chance. Menschen, die viele Chancen haben, verschwenden keine Energie in nahezu Aussichtsloses, das ist nachvollziehbare die Taktik der Chancenarmen
Ich meinte dann, dass ich es dann fragwürdig fände, wenn sie offensichtlich nur Aufmerksamkeit und Bestätigung suche...
Und das ist das, was ihr als Abfuhr versteht, wegen der die Frau ihm keine Chance geben wird ?
Hä ? Das ist keine Abfuhr, sondern Betteln, Jammern, Argumentieren.

Jedenfalls hätte ich nicht das geringste Bedürfnis nach Rache, sondern nur die Hoffnung, dass er es kapiert, dass ich nicht will, ohne dass er vorher unangenehm wird.

Daher hier mein Appell an den FS:
Ich denke, du wirst es nicht lassen können, also versuche dein Glück noch mal und trage dann deine Abfuhr wie ein Mann.
Sage ihr, dass du ihre Entscheidung respektierst, bedanke dich für die Offenheit, verabschiede dich, sei danach zu ihr freundlich, sachlich, zurückhaltend. Grüße sie im Flur und mehr nicht. Rede nicht hinter ihrem Rücken schlecht über sie, gehe nicht unter Vorwänden in ihr Zimmer, nerve sie nicht, belästige sie danach nie mehr, gehe ihr NICHT auf dem Parkplatz nach, lege ihr keine kleinen Rafaelos auf den Tisch...

w 53
 
  • #39
....und ja Personen wechseln gerne warm ,egal ob Mann oder Frau, beide Geschlechter schenken sich da nichts, aber nur wenn sie abserviert, oder enttarnt worden sind, was man hier wöchentlich zu lesen bekommt .

Liebe ist, und sucht nicht !!!

Das Thema ist immer wiederkehrend .

Für mich gibt es heute keine größere Genugtuung als mit einem erhobenem Haupt an ihnen vorbei zu gehen, aber jeden Tag steht ein neues Opfer auf ,- / the next......und sie schwören Dir dann die ewige Liebe ....
 
  • #40
Und das ist das, was ihr als Abfuhr versteht, wegen der die Frau ihm keine Chance geben wird ?
Ja, ich habe mir das so vorgestellt: Ich bin die Dame, habe eine Beziehung und da kommt ein schicker anderer Mann, der sich in mich verguckt hat. Das ist schmeichelhaft.
Dann schreibt er mich an, wir schreiben hin und her, aber dann sage ich "nee, du, ich habe einen Freund" (also "nur gucken, nicht anfassen"). Nun ist ja klargestellt, dass nichts laufen wird, also kann ich ihn anbaggern, wie ich will, er weiß Bescheid. (Ja, das kenne ich von verheirateten Männern, die gern Aufmerksamkeit haben möchten.) Ich gehe also immer in die Teeküche, wenn er da ist, um ihm schöne Augen zu machen. Macht einfach Spaß, so einen angenehmen Kontakt zu haben. Versüßt die Arbeit.
Irgendwann reicht Küche nicht mehr und ich denke, er könnte mich auch auf Bildern bewundern und mir Likes geben. Deswegen kriegt er ne Instagramanfrage und ich like erstmal ein bisschen seine Bilder. Wir schreiben uns, ich erwähne dann lieber mal meinen Freund. Als der attraktive Mann dann konkreter werden will, also ein Date will, sage ich "nee, das geht nicht, ich habe ja einen Freund und das sage ich nicht nur so". Und dann sagt er, dass er die Attention-Seeker-Nummer fragwürdig findet.

Ich finde schon, dass das bei der "hey, findest du mich nicht toll"-Aufmerksamkeitssuche vor den Kopf. stoßen kann. Ich glaube nicht, dass sie verliebt war.
versuche dein Glück noch mal und trage dann deine Abfuhr wie ein Mann.
Sage ihr, dass du ihre Entscheidung respektierst, bedanke dich für die Offenheit, verabschiede dich, sei danach zu ihr freundlich, sachlich, zurückhaltend. Grüße sie im Flur und mehr nicht. Rede nicht hinter ihrem Rücken schlecht über sie, gehe nicht unter Vorwänden in ihr Zimmer, nerve sie nicht, belästige sie danach nie mehr, gehe ihr NICHT auf dem Parkplatz nach, lege ihr keine kleinen Rafaelos auf den Tisch...
Dem schließe ich mich an.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #41
Lieber FS,
Bist du wirklich so cool, wie du sein möchtest?
Was machst du denn da?
Schon mal daran gedacht, dass sie dich einfach nur sympathisch fand in der Arbeit?
Du sagst, du willst um was auch immer kämpfen.
Was, wenn die junge Dame sich ihrem Freund vom Kaliber Berg anvertraut und der dann in die Firma kommt, dich an den Nasenhaaren da rauszieht und Dir eine Schelle verpasst, dass du mir den Füßen mal kurz die Lampen ausmachst?
Das was du beschreibst, hat doch nichts mit Kämpfen zu tun.
Wie das richtig geht, zeigt dir dann ihr Freund zu gegebener Zeit.
Komm, werd mal ein bisschen erwachsen, wir sind nicht mehr in der sechsten Klasse.
Dein Egotrip auf Kosten anderer ist eigentlich sehr peinlich.
Du scheinst nicht anderes zu besitzen als eine erste Ausstrahlung und ein nettes Aussehen.
Jetzt hat die Frau bemerkt, wie aufdringlich du werden könntest und dir eine Absage erteilt.
Wenn du ein Kerl wärst, würdest du es mit Fassung und Würde tragen.
Aber du bist im Begriff, dich zum Affen zu machen mit der Gefahr, dass dir ein anderes Raubtier übel Löcher in den Körper reißt.
Hör mal mit dem Driss auf , ich kaufe dir auch ein Puddingplunder.
M50
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Ja, ich habe mir das so vorgestellt: Ich bin die Dame, habe eine Beziehung und da kommt ein schicker anderer Mann, der sich in mich verguckt hat. Das ist schmeichelhaft.
Dann schreibt er mich an, wir schreiben hin und her, aber dann sage ich "nee, du, ich habe einen Freund" (also "nur gucken, nicht anfassen"). Nun ist ja klargestellt, dass nichts laufen wird, also kann ich ihn anbaggern, wie ich will, er weiß Bescheid

Ich könnte die Geschichte noch etwas anders schreiben, so wie ich denken würde, bin da in solchen Sachen tatsächlich naiv, und merke es nicht.

Da ist ein netter, sympathischer Kollege. Wir reden immer wieder miteinander, lachen... Ich denke mir nichts, sage bei Gelegenheit, dass ich einen Partner habe - damit ist für mich alles klar. Partner =vergeben, kein Interesse, nicht für ONs, Affäre, Warnwechsel.
Also rede, lache ich weiter mit ihm, freue mich, wenn ich ihn sehe, so wie ich mich auch bei anderen netten, sympathischen Menschen (m/W) freue und weil der Kontakt und der Austausch nett ist, biete ich ihm meine Insta Freundschaft an, tausche mich da aus. Ohne weitere Gedanken, nur weil es nett ist, er könnte also genauso gut eine Frau sein.

Dann kommt seine Anfrage für ein Date, und ich kapiere, er hat das völlig fehlinterpreriert.
Also Mitteilung Nein, und Reduzierung des Kontaktes auf das Unvermeidbare.

Das Einzige, was ich nicht gesagt hätte, wäre, "wenn ich Single wäre... Vielleicht.."
Aber das kann eine Höflichkeitsfloskel sein, schließlich ist sie nicht Single, plant es nicht zu werden, also irrelevant, und "vielleicht" ist schon sehr vage.

Nun, der FS wird fragen, dann hat er seine Ruhe, und Klarheit.
Hoffentlich kam er dann den 3.(!) Korb akzeptieren.

W, 51
 
  • #43
Ich könnte die Geschichte noch etwas anders schreiben, so wie ich denken würde, bin da in solchen Sachen tatsächlich naiv, und merke es nicht.

Da ist ein netter, sympathischer Kollege. Wir reden immer wieder miteinander, lachen... Ich denke mir nichts, sage bei Gelegenheit, dass ich einen Partner habe - damit ist für mich alles klar. Partner =vergeben, kein Interesse, nicht für ONs, Affäre, Warnwechsel.
Also rede, lache ich weiter mit ihm, freue mich, wenn ich ihn sehe, so wie ich mich auch bei anderen netten, sympathischen Menschen (m/W) freue und weil der Kontakt und der Austausch nett ist, biete ich ihm meine Insta Freundschaft an, tausche mich da aus. Ohne weitere Gedanken, nur weil es nett ist, er könnte also genauso gut eine Frau sein.
Haargenau so sehe ich das auch, und das hat auch überhaupt nichts mit Naivität zu tun. Eher mit dem altbekannten Dilemma, dass es vielen Frauen so geht, dass sie nicht einfach nur nett zu Männern sein können, ohne dass der Mann sich dadurch veranlasst fühlt, sie angraben zu müssen. Klingt echt nach Wahrnehmungsstörung bei manchen. Ätzend irgendwie.
 
  • #44
Dann schreibt er mich an, wir schreiben hin und her, aber dann sage ich "nee, du, ich habe einen Freund" (also "nur gucken, nicht anfassen"). Nun ist ja klargestellt, dass nichts laufen wird, also kann ich ihn anbaggern, wie ich will, er weiß Bescheid. (Ja, das kenne ich von verheirateten Männern, die gern Aufmerksamkeit haben möchten.) Ich gehe also immer in die Teeküche, wenn er da ist, um ihm schöne Augen zu machen. Macht einfach Spaß, so einen angenehmen Kontakt zu haben. Versüßt die Arbeit.
Irgendwann reicht Küche nicht mehr und ich denke, er könnte mich auch auf Bildern bewundern und mir Likes geben. Deswegen kriegt er ne Instagramanfrage und ich like erstmal ein bisschen seine Bilder. Wir schreiben uns, ich erwähne dann lieber mal meinen Freund. Als der attraktive Mann dann konkreter werden will, also ein Date will, sage ich "nee, das geht nicht, ich habe ja einen Freund und das sage ich nicht nur so". Und dann sagt er, dass er die Attention-Seeker-Nummer fragwürdig findet.

Du schlüpfst jetzt aber in ihre Rolle oder @void?

Das würdest du im RL doch nicht machen oder?

Ich meine Egopushing hin und her, aber irgendwann wird die Situation für Dich doch unangenehm. Du hast ihn fortan an der Backe und musst Dich wieder distanzieren. Das kann unangenehm werden. Ist es das Wert für Dich?
 
  • #45
Eher mit dem altbekannten Dilemma, dass es vielen Frauen so geht, dass sie nicht einfach nur nett zu Männern sein können, ohne dass der Mann sich dadurch veranlasst fühlt, sie angraben zu müssen. Klingt echt nach Wahrnehmungsstörung bei manchen. Ätzend irgendwie.

Ja? Kommt das bei dir häufiger vor?
Ich habe mich einmal, vor 20 Jahren :cool: , mit einem Freund unterhalten der meinte "Nimm alles mit, was Du kriegen kannst!"
Hat er auch immer gemacht.

Also ich habe noch nie eine Frau "mitgenommen" oder "angegraben", weil sie nett zu mir war oder weil ich sie hätte haben können.

Ich grabe nur Frauen an, weil sie mir gefallen. Und da spielt es für mich erstmal gar keine Rolle ob sie nett sind oder nicht. da geht es bei mir darum, ob sie für mich interessant sind oder nicht.
 
  • #46
Ja? Kommt das bei dir häufiger vor?
Ich habe mich einmal, vor 20 Jahren :cool: , mit einem Freund unterhalten der meinte "Nimm alles mit, was Du kriegen kannst!"
Hat er auch immer gemacht.

Also ich habe noch nie eine Frau "mitgenommen" oder "angegraben", weil sie nett zu mir war oder weil ich sie hätte haben können.

Ich grabe nur Frauen an, weil sie mir gefallen. Und da spielt es für mich erstmal gar keine Rolle ob sie nett sind oder nicht. da geht es bei mir darum, ob sie für mich interessant sind oder nicht.
Es passiert sehr oft, ja, dass männliche Gegenüber sich durch bloße freundliche Gesprächssituationen veranlasst fühlen „grab sie doch einfach an, probiers halt mal“, so ganz ohne klare Checkung der Gesamtsituation. Richtig sicher ist man davor erst, wenn man mit eigenem Partner unterwegs ist.

Aber Gott sei Dank gibts ja auch noch andere Männer.
 
  • #47
Ja? Kommt das bei dir häufiger vor?
...
Also ich habe noch nie eine Frau "mitgenommen" oder "angegraben", weil sie nett zu mir war oder weil ich sie hätte haben können.
...
Ich grabe nur Frauen an, weil sie mir gefallen.
Nun, es denke, es gibt durchaus Männer, denen Frauen allein deswegen gefallen, weil sie denken, da könne was gehen.
Und je nachdem, was gehen soll, ist die Schwelle des Gefallens möglicherweise niedrig.
Gut aussehen und nett sein reichen durchaus.

Ja, es kommt häufig vor, ich denke, nahezu alle Frauen kennen das.
Keine Angst, ich erlebe beide Reaktionen, also nicht nur, dass sie einen Kaffee trinken wollen, sondern durchaus auch, dass sie es für nötig halten, mich wissen zu lassen, dass sie eine Frau haben, evtl. sogar ergänzt um die Mitteilung, sie seien nicht gewillt, diese zu betrügen und beide Reaktionen, die hoffnungsfrohe und die zurückweisende, nur, weil ich nett und freundlich war.
Offenbar sende ich falsche Signale aus.
Nein, tue ich nicht, denn nachdem mir das einige male passiert ist, so ab 15 vielleicht, passe ich genau auf.
Ich kann aber nicht zu allen Männern unfreundlich und kalt und sachlich sein, nur weil ein paar meine Freundlichkeit mißverstehen.

Übrigens sind Frauen da nicht viel anders: gelegentlich will auch eine Frau mit mir Kaffee trinken, wenn ich mit ihr Spaß habe. Da geht es dann um die Suche nach einer Freundin.
Das mache ich dann übrigens gerne, falls ich die Frau toll finde.
Eine Freundschaft ist daraus noch nicht geworden, aber eine Schlaufe in meinem net ( Networking ). Wenn ich den Eindruck habe, dass die männliche Offerte zu einem Kaffee in diese Richtung geht, ist es das gleiche. Meistens habe ich aber den Eindruck, dass das Interesse amouröser Natur ist und dann lalle ich auch was von 'ich habe einen Freund'. Das ist doch der allerbeste Absagegrund. Habe ich auch schon genutzt, als ich noch keinen Freund hatte.

w 53
 
  • #48
Ich könnte die Geschichte noch etwas anders schreiben, so wie ich denken würde,
Ja, vielleicht war es auch so. Sie hat vielleicht wirklich nicht mit ihm geflirtet und er hat ihre Freundlichkeit falsch interpretiert.
Dann ist es noch wahrscheinlicher, dass er nochmals einen Korb kriegt.

Du schlüpfst jetzt aber in ihre Rolle oder @void?
Ja, ich habe mir vorgestellt, sie sei wirklich ein "Attention-Seeker" und wie sie dann finden würde, wenn er ihr das direkt sagt, dass er das gemerkt hat.

Das würdest du im RL doch nicht machen oder?
Nein.

Nur weil man hier mal was schreibt aus der Perspektive einer anderen Person, ist das doch nicht gleich ein Wesenszug von einem. Ich bin solchen vergebenen flirtenden Männern begegnet und musste für mich ergründen, warum sie sich so flirtend (ich bin ja hier auch davon ausgegangen, dass die Frau wirklich mit dem FS flirtete) verhalten. Die Erklärung war "Aufmerksamkeitssuche", da ihnen die Ehe zu wenig davon gab oder sie allgemein zu viel Aufmerksamkeit brauchten.
Um das zu verstehen, musste ich mich hineinversetzen und überlegen, aus welcher Motivation heraus man sich so verhält, wie sie sich verhielten. Dann konnte ich es nachvollziehen und habe das Verhalten richtig einordnen können: Kein echtes Interesse an mir, sondern nur Aufmerksamkeitsgebaggere oder in jungen Jahren, schonmal "einfach nett sein" und ich habe es fehlinterpretiert, so wie meine Nettigkeit auch schon mal falsch verstanden wurde von jungen Männern.
Da ich früher selbst nicht flirten konnte, war die erste Begegnung mit so einem flirtenden verheirateten Mann dann auch erstmal eine ziemliche Verwirrung. Und nein, der wollte nicht nur nett sein, der hat einige Geschütze aufgefahren und als ich mich zurückzog, als klar war, dass er nur "rumspielte", fing er an, abwertend zu werden und noch weiteres, bei dem ich dachte "lass mich doch endlich in Ruhe, was willst du?!". Von daher kann ich mir auch vorstellen, dass die Angebetete des FS seine Ansage noch krumm nimmt.

Bitte nicht alles, was hier einer schreibt, so ... emotional-wörtlich-die-Person-direkt-betreffend nehmen. :)
(Sonst müsste ja jeder Krimischreiber, der einen Mord für seinen Roman plant, unter Beobachtung :D)
 
  • #49
Trotzdem fiel auf, wie sie immer wieder in der Gemeinschaftsküche kam, wenn ich mal da war. Ihre Blick und ihre Aufmerksamkeit waren da.

Ach je, FS,
was Menschen glauben in den Blicken von anderen lesen zu können - Du liest dort nur Deine eigenen Wünsche: dass sie sich doch für Dich interessieren möge.

Du lungerst viel in der Teeküche rum, in der Hoffnung, dass sie vorbei kommt und machmal tut sie das dann tatsächlich, weil sie sich auch was zu trinken holt.
Denk mal ein bisschen über die räumliche Situation nach? Arbeitet ihr in einem Open Space ohne Wände und hat die Teeküche auch keine Wände, sodass sie dorthinkommen kann wenn Du dort abhängst? Vermutlich nicht, denn dann hätte Dein Boss Dir schon längst was zu Deiner Arbeitshaltung gesagt. Daraus folgt aber auch, dass sie aus einem anderen Arbeitsbereich garnicht sehen kann, wann Du in der Küche bist, d.h. nicht gezielt zu Dir dorthin kommt - purer Zufall, den Du Deine Wünsche anheftest.

Ich meinte dann, dass ich es dann fragwürdig fände, wenn sie offensichtlich nur Aufmerksamkeit und Bestätigung suche
Damit hast Du Recht und genau darum solltest Du Dich nicht mehr nach ihr verzehren.
Du bist offensichtlich schon länger solo und hast dir eine Frau ausgeguckt, die umwerfend ist, umerreichbar für Dich.
Rechne Dir mal Deine Chancen bei ihr aus. Glaubst Du, sie steht auf einen Mann, der jahrelang in der Warteschleife hockt und das Leben an sich vorbeiziehen lässt.

Meine Philosophie ist grundsätzlich scheinbar "unmögliche" Dinge doch nochmal zu probieren und darum zu kämpfen und dabei eine Niederlage zu riskieren.
Dann versuch es doch nochmal. Schlimmeres als erneut "nein" sagen, kann sie nicht tun und das perlt ja an Dir ab.

Aufgrund der ganzen Signale, die sie gesendet hat, ist sie eindeutig an Dir interessiert.
Aufgrund welcher Signale? Sie wollte ihn in den Hofstaat ihrer Online-Bewunderer aufnehmen. Das wollte der FS nicht. Seit einem 3/4 Jahr ist zwischen ihnen Sendepause, d.h. kein Signal außer die inneren des FS

Nein, das ist typisch Frau, Männer machen das kaum!
Und warum machen Männer das kaum? Nicht weil sie einen besseren Charakter haben, sondern weil sie alles mitnehmen, was sie kriegen können/was nicht bei 3 auf dem Baum ist - dazu sagen sie nicht "nein".
Ansonsten sind Männer mindestens genauso feige wie Frauen, in sozialen Dingen meistens viel feiger, insbesondere wenn sie dabei Geld verlieren können.

Echt jetzt? Merkt man garnicht :)
 
  • #50
Lieber Locool,
niemand möchte doch seine Würde riskieren oder verlieren. Niemand! Auch Du nicht, sonst würdest Du hier nicht um Rat ersuchen.
Meine Philosophie ist grundsätzlich scheinbar "unmögliche" Dinge doch nochmal zu probieren und darum zu kämpfen und dabei eine Niederlage zu riskieren. Das ist das besondere für mich im Leben. Und nicht die Aufmerksamkeit auf den eigenen Stolz und das Ego.
Finde ich gut, sich zu engagieren und auch zu kämpfen.
Aber die Sache sähe anders aus, wäre sie nicht vergeben.
Dann könntest Du ruhig noch mal eine Signallaterne absenden, wenn sie Dir nicht aus dem Kopf geht.
Aber so?
Sie ist immer noch vergeben?
Bedenke, ihr seid beide von der Arbeit finanziell abhängig, also nicht frei.
Daher ist ihre Antwort:
Auf meine Frage hin, was wäre, wenn sie mal Single sei, lautete ihre Antwort: "Dann würde man sehen, was passiert..."
...vielleicht eher ein unglücklicher Versuch gewesen, keinen Sturm heraufzubeschwören, da sie nicht so genau weiß, ob aus dem "cool" , nicht doch ein "loco" wird.
Will man als Frau ja jetzt auch nicht unbedingt riskieren, es geht schließlich um den eigenen Arbeitsplatz.
Ich würde Dir raten, es gut sein zu lassen.
Eine andere Frau würde Dich vielleicht fix glücklich machen, und Du sie, wenn Du die Frau los lässt, ihr freundlich, innerlich nur das Beste wünscht und Dich anderweitig umschaust.
w46
 
  • #51
Letztes Jahr habe ich auf der Arbeit eine Frau kennengelernt

Eigentlich müsste ma(n) hier schon aufhören zu lesen :rolleyes:

Als ich sie dann mal anschrieb und mit ihr etwas hin und her schrieb,

Du und 20 andere Männer, mindestens....

Irgendwann schickte sie mir eine Anfrage über Instagram,
Au wau wau, ein Insta-Girl...

Ich meinte dann, dass ich es dann fragwürdig fände, wenn sie offensichtlich nur Aufmerksamkeit und Bestätigung suche...
Nein ist es nicht. Es ist normal und ganz offensichtlich.

Auf meine Frage hin, was wäre, wenn sie mal Single sei, lautete ihre Antwort: "Dann würde man sehen, was passiert..."
Sie hält sich eben gerne Optionen offen.

Andererseits ist da dieses komplizierte Selbstgefühl dabei, dass man sich selbst langsam zum Narren macht
Das hattest Du bereits nach 5 min geschafft.

Ich weiss jetzt nicht wie alt Du bist.

Es ist traurig mit anzusehen wie sogar immer mehr Männer sogar im "reiferen Alter" heute den Frauen emotional und beim Dating hoffnungslos unterlegen sind.
Mein Rat: Man up!

Jack, 45
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #52
Ich fänd ok, wenn Du SICHER bist, dass sie nunmehr wieder Single ist, sich ihr zunächst freundschaftlich/kollegial (etwa in der Mittagspause) zu nähern. Dann würdet ihr zwei schon bemerken, ob da mehr ist, dem man privat nachgehen muss.

Alles andere kann in der Tat aufdringlich wirken.

w32
 
  • #53
Meine Philosophie ist grundsätzlich scheinbar "unmögliche" Dinge doch nochmal zu probieren und darum zu kämpfen und dabei eine Niederlage zu riskieren. Das ist das besondere für mich im Leben. Und nicht die Aufmerksamkeit auf den eigenen Stolz und das Ego.

Meiner Meinung nach solltest du versuchen nicht in diese "Drama-Falle" zu tappen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele (ggf. toxische) Beziehungen gerade von diesem Drama leben. Es fühlt sich aufregend an, fühlt sich an, als sei es das Salz in der Suppe. Da gibt es etwas vermeintlich Besonderes und jetzt tue ich alles dafür, "kämpfe" darum und anschließend fühlt man sich irgendwie gut/wichtig.

Langfristig ist das jedoch keine Basis für eine gesunde Beziehung. Außerdem solltest du folgende Überlegung anstellen: Wenn du dich jetzt voll reinhängen würdest und ihr beide dann wirklich zusammen kommen würdet, so war der "Höhepunkt" für dich bereits beim erfolgreichen Abschluss der Eroberung erreicht? Was passiert danach? Da kann es nur mehr bergab gehen.
Lange Rede kurzer Sinn, vielleicht reizt dich das Abenteuer der Eroberung mehr als die Frau selbst.

Unabhängig davon, ich würde es auch so interepretieren, dass von ihrer Seite eher weniger Interesse besteht - maximal freut man sich über ein bisschen Aufmerksamkeit im Netz beim BIldchen liken und wenn ihr einmal jemand anderer, als ihr Freund zuhört - lass es gut sein und mach dich nicht zum Affen.
 
  • #54
Manchmal hab ich den Eindruck, dass manche Menschen vor lauter Argemente sammeln das Leben an sich verpassen.

Versuche es doch und lebe so wie DU willst!

Da ist doch nichts dabei zu fragen, ob man noch liiert ist? Also so was hörte ich früher öfters und hatte es nicht gleich in eine Waagschale geworfen.
 
  • #55
Eigentlich müsste ma(n) hier schon aufhören zu lesen :rolleyes:
Genau so ist es. Sie können sich die Rosinen rauspicken, wo am meisten zu holen ist. Nebenbei sich noch ein paar Egosklaven halten. Verhält sich der aktuelle nicht wie gewünscht wird er ausgewechselt...und natürlich noch auf die angeblich bösen Männer schimpfen. Selbst der netteste Mann merkt, wenn Frau nicht 100% zu ihm steht.
 
  • #56
Anm. der Mod.
Ihre wiederholt versuchten Beleidigungen und Beschimpfungen gegen die Ihnen antwortenden Foristen werden nicht freigeschaltet. Bitte beachten Sie insofern die Forenregeln.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #57
Anm. der Mod.
Ihre wiederholt versuchten Beleidigungen und Beschimpfungen gegen die Ihnen antwortenden Foristen werden nicht freigeschaltet. Bitte beachten Sie insofern die Forenregeln.
Ach so, hab mich schon gewundert, dass er nicht mehr mitschreibt.
Er eskaliert also.
Hm... auch wieder schade, dass wir darauf nicht antworten können, aber du hast schon recht, liebe Frau Moderatorin, ihm keine Bühne zu geben, solange er sich nicht an die Regeln hält.
Vielleicht kriegt er sich ja wieder ein und dann können wir ihm weiter helfen.
Übrigens wäre ich schon daran interessiert zu erfahren, wie es denn nun weiterging / -geht, ob er sie anspricht und wie.

Lieber @Locool , sei doch nicht eingeschnappt... bitte beruhige dich und wir plaudern munter weiter, ok ? Ich denke ja, du bist ein liebes Kerlchen, das aus Angst die Mauer der coolness um sich gebaut hat. Deine Erstbeschreibung der Situation zeigt was anderes, deine sweetness und ich denke, das ist deine echte Seite.

w 53
 
  • #58
Ach so, hab mich schon gewundert, dass er nicht mehr mitschreibt.
Er eskaliert also.
Weißt Du, ich finde das wirklich gut.
Also anstatt den Beitrag von
z. B. Dir, mir oder wem anderes einfach nicht freizugeben, sondern ihn mit einem Moderatoren Hinweis zu versehen.
Okay, auch schwer, wo zieht man die Linie.
Aber grundsätzlich würden so kleine Erziehungsregeln hier und da nicht schaden, wenn man mal wieder aus der guten Rolle fällt.
Ein zartes Beeeep sozusagen 😃
M50
 
  • #59
Als ich sie dann mal anschrieb und mit ihr etwas hin und her schrieb, stellte sie mir klar, dass sie in einer Beziehung sei.
Trotzdem fiel auf, wie sie immer wieder in der Gemeinschaftsküche kam, wenn ich mal da war. Ihre Blick und ihre Aufmerksamkeit waren da.

Irgendwann schickte sie mir eine Anfrage über Instagram, was mich total überraschte und freute.
...nennt man Aufmerksamkeitsvampir.
Du warst/bist ihre emotionale Nahrung.
Durch Bestätigung von Fremden (Nicht-Feunden) erhält sie Selbstbestätigung, was sie zum Aufrechterhalten des Selbstwertgefühles braucht.

Bei Aufmerksamkeitsvampiren hilft kein Knoblauch! nur konsequentes Ignorieren!

mMenschÜ50 (lebt eher von natürlicher Nahrung)
 
  • #60
Übrigens wäre ich schon daran interessiert zu erfahren, wie es denn nun weiterging / -geht, ob er sie anspricht und wie.

Liebe Frei,

Wenn einer bei so harmlosen Antworten so reagiert, dann überlege mal, warum die Frau nicht mehr antwortet?
Warum sie den Korb nicht ganz eindeutig aussprach - und jetzt den Kontakt meidet?

Es gibt Männer, die aufdringlich sind, und dann durchaus aggressiv agieren.
Geht man dann als Frau unbedingt in eine Konfrontation, oder versucht man eine Eskalation durch Vermeidung zu verhindern?
Muss ja beim FS nicht so sein, aber seine Posts und Reaktionen lassen Vermutungen zu.

Wenn eine Frau auf eine bestehende Partnerschaft hinweist, ist es ein Nein. Ein Nein mit Punkt.

W, 51
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top