G

Gast

Gast
  • #1

Frau redet stundenlang mit ihrer Mutter und mit Freundinnen. Ist das normal?

Ist es wirklich normal, dass eine erwachsene Frau (fast 30) soviel telefoniert? Sie spricht mindestens 4 mal in der Woche mit ihrer Mutter, manchmal soger mehrmals am Tag. Ausserdem telefoniert sie dauernd mit irgendwelchen Freundinnen.

Die Telefongespräche dauern zwischen 1 und 4 Stunden, meistens so 2 bis 3. Oft führt sie mehrere Telefonate nacheinander. Am Wochenende hört sie oft gar nicht mehr auf zu telefonieren.

Ist das normal?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ne, finde ich nicht normal. Frauen telefonieren schon sehr gerne, aber so wie hier beschrieben finde ich das zu extram. Wo hat den die Frau die Zeit dafür her?

w 47
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine personliche Theorie ist:

Wenn eine Frau länger als 30min nicht redet, fällt sie tot um. Und das versucht sie tunlichst zu vermeiden ;) In Deinem Fall vielleicht etwas viel, aber noch nicht schlimm

So long,
m/42
 
G

Gast

Gast
  • #4
Oh, das ist aber schon ziemlich ungewöhnlich, finde ich (w, 29). Ich telefoniere sicher auch mindestens 4 mal in der Woche mit meiner Mutter und habe sicherlich ebenfalls schon so manches Mal 1 Stunde mit einer guten Freundin telefoniert, aber das ist dann doch auch das Maximum! Warum telefoniert sie denn 4 Stunden am Stück oder gar beinahe das gesamte Wochenende? Es gibt doch so viel Anderes zu tun als zu telefonieren! Ich frage mich hier genau wie #1 wo sie eigentlich die ganze Zeit her nimmt ;)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nein, das ist nicht normal...

1. Solltest DU ihr wichtigster Ansprechpartner sein.
2. Bei der Länge der Gespräche können ja keine wirklich wichtigen Informationen ausgetauscht werden, sondern es klingt eher nach unproduktivem totschlagen von Zeit. So etwas kenne ich hauptsächlich von solchen Freundinnen, die jedes Problem mit jedem besprechen und trotzdem nie eine vernünftige Lösung finden. Liegt bei Deiner Freundin solch ein Fall vor?
3. Was wäre das Alternativprogramm mit Dir? Gibst Du ihr Anreize zu einer einer bestimmten Zeit für Dich da zu sein. Hält sie sich an diese Zeiten, oder ist so ein Dauertelefonat wichtiger?
4.Hast Du sie schon mal gefragt, warum sie das so exzessiv betreibt? Sind die Gesprächspartner vielleicht die Problemfälle, die klammern oder zu keiner Lösung kommen? Hat sie vielleicht eine Art Helferzwang?

Daß eine Frau mehr redet, ist aus meiner Sicht normal, aber das Ausmaß bei Deiner Freundin finde ich bedenklich und unhöflich Dir gegenüber. Sprich sie mal darauf an, dann weißt Du mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #6
@2 Deine Beiträge sind wie in diesem Fall auch, super lustig!
@Fs: Seid ihr zusammen oder ist das nur eine Freundin von dir? Bist du bei den Gesprächen dabei?
Ich könnte sie verstehen, wenn sie aus langweile viel telefoniert. Vielleicht weißt sie nichts mit ihrer Freizeit anzufangen oder sie schiebt die telefonate vor, weil sie nicht mit dir alleine sein möchte.
Aber in der Regel sollte man nicht so lange telefonieren. Und was die Gespräche mit ihrer Mama anbetrifft, weißt du, ob sie evtl. nicht krank ist? Vielleicht gibt es auch dafür eine Erklärung.
Rede doch mit ihr, lenk sie ab!
Viel Glück w30
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich telefoniere jeden Abend 1-2 h, aber meist mit meinem Freund (Fernbeziehung). Mit meiner Mutter alle 14 Tage einmal (wenns hochkommt) und mit Freundinnen so 1-2 mal die Woche, aber nie länger als 1/2h.

Da hast Du wohl eine Freundin mit ordentlich Quasselwasser erwischt.

w36
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mir fällt dazu ein: Ist sie denn von ihrer (gegenwärtigen ) psychischen Grundkonstitution her ein nervöser Typ? Ist sie im Stress? Läuft sie vor irgendwas weg (z.B. eigentlich zu erledigende wichtige Aufgaben oder zu treffende Entscheidungen)? Oder ist sie vielleicht grad ein wenig vom Leben gelangweilt?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich telefoniere genauso viel. Alles unter 15 Minuten ist bei mir nur Notruf.
Du musst dir also keine Sorgen machen!
 
G

Gast

Gast
  • #10
nein, das ist nicht "normal". sondern extrem viel.
eine erwachsene frau, die sooo oft und lange mit ihrer mutter telefoniert? dann auch noch so oft und lange, hintereinander mit freundinnen?
das finde ich seltsam. vorallem, wenn du anwesend bist. da ist ja gar keine zeit für dich. sagst du da nichts zu?
mich würde so ein verhalten total nerven und eine beziehung könnte ich mir nicht vorstellen. wozu auch, die hat sie ja schon mit ihrem telefon ;-))

ich spreche und telefoniere auch gerne. aber wenn wenn mein partner anwesend wäre, verbringe ich meine zeit doch mit ihm. halte ankommende telefonate so kurz als möglich.

auch ich kann an einem abend mal ein paar stunden vertelefonieren. mache ich aber nur, wenn ich alleine bin und nicht täglich oder mehrmals wöchentlich.

mit meiner mutter telefoniere ich vieleicht 1-2 mal im monat. das kann auch mal 2-3 stunden dauern, je nach thema. aber meist dauert es zwischen 5-20 minuten.

w 42
 
  • #11
Das ist schon extrem, aber scheinbar ist es für sie deutlich interessanter als mit dir zu sprechen und mit dir Zeit zu verbringen. Es ist wie mit Kindern um sie vom Fernseher oder PC weg zu bekommen, man muss ihnen ein interessanteres auftregendes Alternativprogramm bieten. Daran scheint es wohl bei dir zu fehlen
 
G

Gast

Gast
  • #12
War sie davor evtl. seehr lange Single und hat ihre Einsamkeit damit gefüllt?

LG
 
G

Gast

Gast
  • #13
Also ich finde das schon sehr extrem, dieses ausgeprägte Mitteilungsbedürfnis. Scheint mir beinahe schon zwanghaft zu sein. Ich kann Dir sagen, FS, dass es _nicht_ normal ist, das Frauen soviel telefonieren. Hat sie denn keine anderweitigen Hobbys, woher nimmt sie diese Zeit?

w
 
G

Gast

Gast
  • #14
Lustig, dass hier selbst harte Macken der Frau dem Mann in die Schuhe geschoben werden, wie in #10. So erklärt sich die Erkenntnisresistenz in Teilen der Damenwelt.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Die Frage ist doch:
Was stört dich daran?
Früher waren es die hohen Telefonkosten, die der Mann anführte, das geht heute ja wohl nicht mehr.
Also was genau stört dich? Fehlt dir die Aufmerksamkeit der Frau? Wenn ja, dann hat #10 recht. Sag es ihr und biete ihr eine Alternative.
Das hat nichts damit zu tun, dem mann die Schuld in die Schuhe zu schieben.
In meiner Ehe habe ich auch oft telefoniert. Eine Frau hat von Natur aus mehr Mitteilungsbedürfnis und wenn der Mann immer nur brummt oder erklärt, dass ihn das nun nicht interessiert, dann ruft man eben eine Frau an.
Ich kann mich erinnern, dass mein Ex dann immer demonstrativ in der Tür stehenblieb, bis ich das Telefonat abgebrochen hatte. Dann kamen so wichtige Dinge wie "was gibts heute zu Essen" oder "war was in der Post". Anschließend verschwand er dann wieder vor seinen PC. Ich hatte immer das Gefühl, es geht ihm nicht darum, mit mir zu sprechen sondern nur darum, mich am telefonieren zu hindern. Warum, ist mir immer ein Rätsel geblieben.

Also warum stört es dich - außer, dass du der Meinung bist, es wäre zu viel.
Kauf ihr ein Headset, dann kann sie während des Telefonats sogar die Blumen gießen, kochen oder den Boden wischen. Frauen können das.

w 55
 
G

Gast

Gast
  • #16
Was tust Du denn in den 3 Stunden, in denen sie telefoniert?
Ich gehe mal davon aus, dass Ihr beide um 18 Uhr zuhause seid, Abendbrot esst und sie dann von 19 - 22 Uhr telefoniert, während Du alleine vor dem TV sitzt?

An Deiner Stelle würde ich dann die Wohnung verlassen und ihr einen Zettel hinlegen:
Ruf mich an, wenn Du mich sehen willst.
Du hast doch hoffentlich noch Deine Wohnung?
Wenn nicht, such Dir eine und zieh aus. Dann könnt Ihr miteinander telefonieren.
 
  • #17
Also ich telefoniere nicht so viel/lange mit meiner Mutter und mit Freundinnen.
Es können häufige Telefonate mit meiner Mutter vorkommen, aber da geht es um konkrete Dinge, die besprochen werden, und dann ist das Gespräch auch zu Ende. Länger werden die Gespräche bei Problemen, Dingen, die geregelt werden müssen und die sich entwickeln.
Längere Telefonate können mit Leuten vorkommen, die ich schon lange nicht gesehen habe. Die wären aber sicher kürzer, hätte ich einen Partner.
Telefonate des Plauderns wegen führe ich äußerst selten. Ich treffe die Menschen lieber - am liebsten in privatem Umfeld.
Zugegebenermaßen hilft es mir beim Radfahren auf dem Heimtrainer sehr, wenn ich mit jemand Nettes telefoniere! Aber das ist sehr selten.
So ist das bei mir - ob ich jedoch normal oder unnormal in dieser Hinsicht bin kann ich nicht beurteilen.
 
Top