• #1

Frauen behandeln mich schlecht

Hi,

ich bin neu hier im Forum.
Ich bin 27, männlich und Student in Naturwissenschaften in einer 200000 Einwohner Stadt.

Ich bin mittlerweile wieder seit über einem Jahr ohne dass ich mit einer Frau intim geworden bin, also kein Kuscheln, Küssen oder Sonstiges.

Ich verliere auch langsam das Vertrauen in Frauen. Ich bin nicht introvertiert und man kann mich auch als sozialen Typn bezeichnen. Ich spreche Frauen an, bin mittlerweile auch im Internet auf Flirtportalen aktiv und bin auch im Alltag häufig unter Menschen bspw. in der Bibliothek oder Bar.

Allerdings ist die Reaktion auf mich immer die Gleiche, nämlich gar keine. Wenn ich Frauen anspreche ignorieren sie mich oder behandeln mich anderweitig herablassend. Ich habe auch schon lange kein Gespräch mehr mit einer Frau gehabt.
Ich rede gerne über witzige, abenteuerliche oder kreative Dinge, doch keiner meiner Witze, keine meiner Geschichten und keiner meiner Ideen interessiert Frauen.
Ich sehe relativ gut aus, würde ich sagen und habe auch keine Probleme mit dem Selbstbewusstsein.
Hat jemand Ideen was ich verändern kann oder kann mir von eigenen Erfahrungen berichten?

MfG Roy
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo,

spontan würde ich sagen, es ist dein Name: Roy...

Im Ernst: bitte beschreibe mal, wie Frauen dich schlecht behandeln. Sonst lässt sich gar nicht sagen, ob es wirklich schlecht ist, obe es an dir liegt oder an den Frauen oder an sonstwas...

Eine Idee von mir ist, dass du auf "crazy" Frauen stehst, die halt alle irgendwann anfangen, dich schlecht zu behandeln. Unglaubhaft? Es gibt z.B. Frauen, die geraten IMMER an gewalttätite Männer. das ist nicht nur Zufall, sondern ein unbewusstes Muster. Weil du schreibst, dass ALLE Frauen dich so behandeln, denke ich, du könntest auch so ein schlechtes Muster haben. Scheint zumindest möglich.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn du sagst, du bist sehr gut aussehend, dann kann es wohl nicht daran liegen. Das wäre mein erster Gedanke gewesen. Bist du auch gepflegt?

Warum dich Frauen abwertend behandeln, kann ich aus der Ferne schlecht sagen. Ich gehe mal davon aus, dass du immer höflich bist und nicht aufdringlich bist oder keine dumme Sprüche klopfst?

Vielleicht merken die Frauen, dass es dein vordringliches Problem ist, unbeweibt zu sein und daher keinen Sex zu kriegen. Du zählst die zeit deines "Entzugs". Als Blitzableiter in der Not will natürlich keine Frau herhalten. Eine Frau möchte um ihrer selbst willen begehrt werden. Suchst du nach ONS oder nach einer Beziehung? Oder ist es dir egal, Hauptsache es kommt Sex bei rum?

Nicht jede Frau hat eine Leidenschaft für naturwissenschaftliche Themen. gehen deine Ideen und Geschichten in diese Richtung und sind nur für Insider verständlich? Wenn sich ein Mann wirklich für mich interessiert, ist es ihm egal, ob ich in Naturwissenschaften eine Niete bin. Er wird sich bemühen, dass ich mich nicht langweile.

Die Art von Humor muss auch zusammenpassen. Gerade hierin sind die Menschen sehr verschieden. Du willst doch sicherlich nicht jeden Witz erklären müssen? Ich habe leider auch schon viele Männer getroffen, mit denen ich die Art des Humors so gar nicht teilen konnte oder ich gar nicht erkannt habe, dass es sich um einen Witz gehandelt haben soll. Daran merkt man, ob man auf einer Wellenlänge ist.
Du scheinst mir noch ziemlich unerfahren zu sein.
W40+
 
  • #4

Eventuell ist man als Naturwissenschaftler etwas rationaler als der durchschnittliche Mann.

Das kann schon sein, dass Frauen da der Zugang fehlt. Auch gibt es wohl für den unterschiedlichen Sprachgebrauch der Männer und Frauen solche gelben (recht witzigen) Wörterbücher.

Oder höre dir mal auf der Viedeoplattform deiner Wahl etwas zu Männern und Frauen von Dr. Eckart von Hirschhausen an. Das kann durchaus beim Verständnis, für das was das andere Geschlecht (evtl.) meint, helfen.

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie." Einstein

Viel Glück
 
  • #5
Na irgendwas ist falsch an der Sache. Entweder sprichst Du die Frauen falsch an oder es sind die falschen Frauen, die einfach nicht auf solche Ansprachen stehen. Du schreibst nicht, wie Du sie ansprichst. Es wäre hilfreich, wenn Du das tätest mit Schilderung der Situation.
Zitat von Roydebatzen:
Ich rede gerne über witzige, abenteuerliche oder kreative Dinge, doch keiner meiner Witze, keine meiner Geschichten und keiner meiner Ideen interessiert Frauen.
Dann würde ich darüber nicht mehr reden. Kreative Dinge, ist es das, was Du alles machst? Mich hat mal ein Typ in der Disco angequatscht, der beeindruckend fand, dass er Physiklehrer wird. Es ist nicht so, dass ich Physik uninteressant finde, im Gegenteil, aber was soll der Monolog über das, was er macht, und dann soll ich auf ihn als Mann abfahren?
Leute, die Naturwissenschaften studieren, kommen sich meist deswegen besonders toll vor. Männer wie Frauen sagen sich, dass sie ja superintelligent sind und den anderen das umhauen müsste. Mehr bieten sie nicht an, nicht sexy, keinen Charme. Sie findet ihre Themen spannend, aber baggern bei Leuten, die das eben nicht nachvollziehen können.
Zitat von Roydebatzen:
Ich sehe relativ gut aus, würde ich sagen und habe auch keine Probleme mit dem Selbstbewusstsein.
Das ist schonmal gut. Dann entferne Dich mal von dem Gedanken, dass was mit den Frauen nicht stimmt, sondern guck Dir die Typen an, die Erfolg bei den Frauen haben, um Dir was abzuschauen. Sieh Dir die Situationen an, in denen Du die Frauen ansprichst. Vielleicht sind die immer gerade gestresst, wenn Du sie ansprichst, und Du erkennst die Lage nicht. Vielleicht bist Du unterwürfig. Vielleicht - wie oben schon angedeutet - quatschst Du sie zu mit irgendwas, das sie nicht interessiert und Du registrierst das nicht.
Ein Mann kann übrigens noch so gut aussehen, wenn er keine sexy Ausstrahlung hat, kriegt er Körbe. Vielleicht bist Du auch unsicher, wenn Du die Frauen ansprichst?
 
  • #6
Da dich keiner erlebt hat, wird dir auch keiner sagen können, woran genau es liegt. Natürlich alleine an dir, aber wo fängt es an? Wenn ich dich richtig verstehe, scheitert es eher schon beim Ansprechen und nicht erst nach längerer Konversation. Also deine Ausstrahlung, wie du auf die Frauen zugehst. Ich nehme mal an, du bringst keine blöden Sprüche, sondern sagt einfach Hallo und bist du selbst (hoffentlich). Selbstbewusst ist gut, aber bei der Ausstrahlung ist das Selbstwertgefühl ausschlaggebend. Ruhst du in dir selbst, magst du dich so wie du bist, ist dir das was andere Leute von dir denken egal? Denkst du positiv?

Das Blöde ist natürlich, wenn man Misserfolge hatte, kann einen das schnell runterziehen und das mindert das Selbstwertgefühl. Arbeite daran und geh nur auf Frauen zu, wenn du dich gut fühlst. Und nicht mit dem Ziel einer potentiellen Beziehung, sondern: Die Frau scheint interessant zu sein, ich will sie kennenlernen und wir sehen dann einfach mal, wie es sich entwickelt. Also locker und ohne Erwartungshaltung. Dann klappt es auch mit der Konversation (wobei du dich ansonsten probeweise anfangs da auch erst mal etwas zurücknehmen und mehr auf ihre Themen eingehen könntest, wenn deine Themen evtl. sehr spezifisch/extrem sind). Und wenn es nirgendwo hinführt, bist du auch nicht großartig enttäuscht und steckst es schnell weg.

Frag doch auch noch deine männlichen Freunde wie sie dich erleben. Oder mal ganz mutig eine der Frauen, wo es nicht geklappt hat.

w40
 
  • #7
Hi Roy,

vielleicht hilft auch mal zuhören und hinsehen, was Frauen wollen und wie sie ticken.

Des Weiteren stört mich an Deinem Text "Bibliothek und Bar". Meiner Meinung nach zwei Orte, um sehr unterschiedliche Frauen treffen zu können. Weißt Du überhaupt welchen Typus Frau Du wirklich willst und realistisch erreichen kannst oder "fischt" Du nur im "Trüben", Hauptsache irgendeine beißt an?

Auch lese ich nichts wofür Du brennst, was Du an Leidenschaft zu bieten und zu teilen hast, wer Du wirklich bist. Geschichten und sonstiges erzählt man(n) Kindern, die bewundern Dich sogar dafür.

Wie alltagtauglich, verläßlich und reflektiert, kurz partnerschaftsfähig, bist Du?

Nach Deinem Schreiben fehlt mir an Dir: Er kam, sah und siegte. Das und vor allen Dingen in kleine Dingen. Ich finde Du bist nach innen und außen (zu) unbestimmt und unbestimmbar.

m46
 
  • #8
Hallo Roy,

es ist toll, dass du so viel Initiative zeigst! Damit bist du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg und es kann nicht mehr lange dauern, nur Geduld! Vielleicht hilft die ja die Sichtweise einer Frau:

Wir Frauen fühlen uns beim Flirten wohler, wenn wir den Mann zuerst aus einiger Entfernung in Ruhe wahrnehmen können (unbewusst checken wir den Mann während dieser Zeit ab). Dann stellen wir Blickkontakt her und schauen wieder weg und anschließend nochmal zu dem Mann. (Zwei Mal Blickkontakt mindestens). Nach drei Mal Blickkontakt kannst du definitiv hingehen.

In Club etc. ist die Bar am besten geeignet. Du wartest einfach bis die Frau in der Nähe der Bar ist und hast dann zufällig auch Durst und stellst dich neben sie. Es reicht ein einfaches "Hi!" Auswendig gelernte Sprüchen oder Pick-Up-Gedöns kommen nicht gut an, sei einfach du selbst und versuch nicht unbedingt lustig zu sein.

Um dann prüfen zu können, wie du bei der jeweiligen Frau ankommst, wäre es hilfreich, sich mit Körpersprache zu beschäftigen. Es gibt unzählige Bücher und Webseiten, die sich mit dem Thema befassen. Die Erkenntnisse kannst du auch in vielen anderen Lebensbereichen (z.B. Kundengespräche) gut gebrauchen.

Es kann aber auch sein, dass du in die für dich unpassenden Läden gehst. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen in Alternative-/Indie-Schuppen recht offen sind, wohingegen es in Mainstream-Clubs meist etwas distanzierter zugeht. Das ist jedoch nur meine persönliche Erfahrung.

Auch gut sind Bars, wo es auch Billard und Kicker gibt. Am besten ist es, du gehst mit einem anderen Kumpel dorthin und ihr fragt deine Favoritin und ihre Begleitung, ob sie mitspielen wollen. Dieser "Trick" ist sehr effektiv, da deine Favoritin nicht weiß, ob du sie zum Spielen eingeladen hast, weil du sie kennenlernen möchtest oder weil euch Leute fehlen, zweitens weiß sie nicht, ob du sie oder ihre Freundin attraktiv findest. Mir persönlich gefällt Blickkontakt mit anschließender Billard-/Kicker-Einladung am besten, da es unverfänglich ist, man zusammen Spaß hat und es keinen offensiven Flirt-Charakter hat.

Welche lustigen Geschichten erzählst du denn zum Aufwärmen?
w30
 
G

Gast

Gast
  • #9
Erst einmal: wo behandelt dich jemand schlecht, wenn er von dir nicht angemacht werden möchte? Ich lese hier nicht von Beleidigungen, sondern einfach von Ablehnnung des Kontakts!

Glaubst du an eine weltumspannende Verschwörung aller Frauen, die sich heimlich Zeichen geben? Wenn nein, muss es an dir liegen!
Gerdae Naturwissenschaftler sind doch oft sehr speziell, was Themen und Humor angeht! Auch die bereits erwähnte Arroganz, dass man ja etwas Besseres wäre, kenn ich von dort gehäuft. Kann es daran liegen?
Ich habe mit 95% Frauenenanteil studiert, trotzdem immer normalen Kontakt zu Männern gehabt: wie kann es sein, dass du seit einem Jahr mit keiner Frau gesprochen hast?!?
Sorry, das Problem liegt eindeutig bei dir! Was es ist, kann hier aus der Ferne niemand diagnostizieren, aber die Frauen sind sicher nicht schuld! Wenn ALLE sich da einig sind?
Und dein Frauenbild scheint nicht das Beste zu sein: sie sollen Erfüllungsgehilfinnen deiner Triebe sein? Da stehen halt die wenigsten drauf!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Deine Witze, Ideen und Geschichten interessieren keine Frau? Ja, dann hast du doch da das Problem selbst schon erkannt? Das weßt du also schon? Und fragst dich noch, wo das Problem liegt?
Wer soll dir da noch helfen? Egal wie gut du aussehen solltest, wenn Frauen dich langweilig finden, wollen sie halt keinen Kontakt mit dir: was verstehst du daran nicht?
Du sprichst gern über witzige Dinge? Ja, hört sich sehr spannend an ;)
 
  • #11
Hallo Roy,

kannst Du mal ein oder 2 Beispiele geben
-was Du beim allerersten Ansprechen zu Frauen genau sagst
- ein oder zwei Deiner Witze

Denn wenn es am Aussehen nicht liegt, MUSS es die Art und Weise Deines Ansprechen und die Inhalte Deiner Gespräche sein, von denen die Frauen sich abgestossen fühlen. Sehr markant finde ich Deine Schilderung, daß nach Deinem Ansprechen überhaupt keine Reaktion von der Frau kommt, da muß schon im ersten Satz ein totaler Abtörner drin sein.

Ich kann nur von mir sagen, daß ich keinerlei Interesse habe, wenn ein Mann mich mit irgendwelchen abgeschmackten Anmach-Sprüchen anspricht oder (in meinen Augen) dämliche Witze ala Bildzeitung reisst. Einen solchen Mann ordne ich sofort unter "ungebildet, primitiv" ein und er bekommt keinerlei Chance mehr. Nicht, weil ich so arrogant bin, sondern weil man erfahrungsgemäß solche Typen leider nicht mehr los wird, sobald man auch nur drei Worte mit ihnen wechselt.

w 53
 
G

Gast

Gast
  • #12
Zeigst du eigentlich im Gespräch auch das Interesse an einer Frau und versuchst sie dabei ein wenig näher kennenzulernen? Ich habe festgestellt, dass viele männliche Langzeitsingles in erster Linie über sich reden und wenig über die Frau erfahren möchten. Sie beschweren sich über Probleme auf der Arbeit, erzählen von ihren Hobbys, Familien und Erlebnissen, verraten was sie alles besitzen und was sie schon gesehen haben, stellen aber kaum Fragen und interessieren sich nicht für meine Ansichten. Solche Männer melden sich meistens nur, um ihre Selbstbestätigung zu bekommen und nicht aus ernsthaftem Interesse an mir als Person.
 
  • #13
Ok, das sind ja ein paar Anhaltspunkte:
Also was ich bisher rausgelesen habe, ist das die Bevölkerung Naturwissenschaftler als speziell und arrogant empfinden, also sollte ich das wohl zu Erst verschweigen, obwohl ich anderer Meinung bin.
@sondheim Eigentlich werde ich nicht schlecht behandelt, sondern nur ignoriert, was ich als schlechte Behandlung empfinde und ja ich stehe auf crazy Frauen, heißt das was?
an den 3. Post Mein Humor ist schon sehr schwarz, auch wenn ich weiß dass ich für andere Leute ebenso unterhaltsam sein kann. Meine Geschichten handeln nicht von Naturwissenschaften, mein Credo ist: Schnaps ist Schnaps und Arbeit ist Arbeit. Vor meinem Studium habe ich ne Menge erlebt, das ist dann häufig Teil meiner Geschichten. Und ja kann auch sein, dass ich ein wenig bedürftig wirke, war schon immer eine sensible Natur.
@void mir ne Masche abzuschauen mache ich nicht mehr. Früher habe ich auch mal solche Tricks probiert, hat auch relativ gut geklappt, aber ich hab keine Lust mehr mich so derbe zu verstellen und suche auch jemanden den ich am nächsten Tag noch in die Augen schauen kann.
@Elena0312 Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl nutze ich synonym (http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstwert) also alles ok. Ich habe Frauen auch schon gefragt was ich falsch mache, aber sie reden i.A. nicht mit mir.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hier spielt für mich wieder einmal das Thema eine Rolle, welches für mich bei vielen Beiträgen zum Tragen kommt: nämlich das Verhältnis Selbstwahrnehmung vs. Fremdwahrnehmung. Wenn ich deinen Beitrag lese, dann frage ich mich auch, weshalb du nicht eine Frau findest. Ich selber musste aber in der Vergangenheit bei mir selber die Erfahrung machen, dass ich mich falsch eingeschätzt habe. Zum Glück wurde ich aus meinen Umfeld darauf aufmerksam gemacht, so dass ich an den Punkten arbeiten kann.
 
  • #15
@QFrederick Stimmt, denke ich habe keinen bestimmten Frauentypus. Ich lasse es immer einfach drauf ankommen und schaue wo es sich hinentwickelt, aber vielleicht sollte ich das nicht tun, sondern mir gezielt Frauen an Hand des ersten Eindrucks auswählen als zu versuchen sie erst kennen zu lernen. Vielleicht ist meine "Anmache" auch zu unbestimmt, ich versuche immer nur ins Gespräch zu kommen, anstatt dem Gespräch sofort eine Richtung zu geben. Meine Leidenschaft liegt in den Dingen die ich träume und auf die ich hinwerkle. Ich träume vom Leben im Ausland(Indonesien oder ähnlich), wo ich in der medizinischen Forschung tätig bin. Außerdem glaube ich das du ein bisschen verrückt bist.
@Lena1984 Danke. Lange nicht mehr sowas Nettes gehört (Fühlt sich auch nicht so an).
Ja ich bin nicht gerade immer so aufgeweckt, weil ich einen anstrengenden Alltag habe. Ich habe früher als Marketingaffe auf der Straße gearbeitet und am Tag Hunderte Menschen angesprochen, von daher ist Körpersprache schon ausschlaggebend, aber irgendwie hoffe ich über diesen Punkt hinaus zu sein. Ich habe ein Problem das richtige Gleichgewicht zwischen Oberflächlichkeit und Inhalt zu finden und ich danke dir das du mich darauf aufmerksam machst. Das mit den Billiard und Kicker habe ich früher schon versucht, ist aber mittlerweile nicht mehr so beliebt merke ich und trotzdem sollte ich es vielleicht nochmal versuchen. Leider gibt es hier auch keine typischen Kicker- und Billiardbars. Ich danke dir für deine Tipps und wäre nett falls du noch mehr davon hast.
@ die nächsten beiden Posts: Wow ihr seid ja echt vorurteilsbeladen und voll daneben. lol
@LiebesKind 2 Beispiele:
"Hey was geht?"
"Frohes Neues, gut reingerutscht?"
Wow witzig auf Knopfdruck ist schwierig, meist mach ich das denn auch davon abhängig was mein Gegenüber grad gesagt hat und ich bin in meinem Humor auch breit verteilt. Das kann von deine Mudda-Witzen über (leicht) wahnsinniges Geschwätz bis zu kindlichem Humor riechen, nur Etikette fehlt in meinem Humor(gehört meiner Meinung da nicht hin).
Was ich vielleicht noch erwähnen sollte ich bin zwat relativ gut aussehend aber nicht zwingend sonderlich gepflegt. Ich bin zwar rasiert und sauber gekleidet aber nicht gecremt und habe lange Haare und keinen Schmuck oder so, mehr der Johnny-Depp-Typ.
 
  • #16
Ich habe festgestellt, dass viele männliche Langzeitsingles in erster Linie über sich reden und wenig über die Frau erfahren möchten.
Diese Feststellung kann man auch überbewerten. Langzeitsingles sind meistens auch keine Draufgänger, und man will auch nicht gleich zu intrusiv in der Privatsphäre seines Gegenübers herumstochern. Da ist es am einfachsten, wenn man über sich spricht. In der Hoffnung, dass sich ein interessantes Gespräch entwickelt, wo auch das Gegenüber aktiv einsteigt. Als Mann macht man nicht selten die Erfahrung, dass Frauen bei Fragen über ihre Person nichts preisgeben wollen und einsilbig werden. Tja, ist immer wie russisches Roulette: Man weiß nie, was richtig ist.
 
  • #17
wenn Frauen dich ignorieren (absichtlich, und genau dich und nicht allgemein ALLES ignorieren) dann wollen sie mit DIR keinen Kontakt.. wenn sie dich herablassend behandeln dann warst du schon zu aufdringlich und sie versuchen dich loszuwerden..

alles in allem geht das nur wenn du eben NICHT attraktiv bist, aussen und innen.. d.h. so leid es mir tut, du bist wahrscheinlich weder so witzig, noch so gutaussehend wie du glaubst.. denn selbst die dümmsten und prolligsten Typen können immer noch eine abschleppen wenn sie nur gut genug aussehen und selbst die Glöckner unterhalten sich zumindest oft mit Frauen wenn sie charmant und interessant sind..

leider habe ich einen Bekannten auf den genau deine Beschreibung zutrifft. Der denkt auch er ist trainiert, stark, witzig und eloquent.. (jurastudent) leider ist er recht wabbelig, wampenansatz (den er immer einzieht) absolut unwitzig (witze auf kosten anderer sind an der tagesordnung) und ein egozentrischer Nervsack.. der wirklich allen auf die nerven geht mit seiner art von "Humor"..
 
  • #18
Der übliche Tip: sprich mit Frauen aus Deinem Umfeld (Schwester, Cousine, Kumpeline, Freundin des besten Kumpels,...) in aller Ruhe und frag sie um Rat. Sie kennen Dich mitsamt Optik und Verhalten und haben sicher eine oder mehrere Ideen, was die Frauen von Dir fernhält. Einige Punkte wirst Du von mehreren Frauen hören; das dürften die relevantesten sein.

Höre genau zu und mach Dir klar, dass sie sich sehr vorsichtig ausdrücken werden, um Dich nicht zu verletzen. Wenn sie meinen, dass Du Dich gepflegter kleiden könntest, dann heisst das nicht "eventuell, wenn Du mal gute Laune hast und in die Oper gehst" sondern eher "Junge, Deine Klamotten sind löchrig und stinken".

Du musst auch nicht alle Hinweise abarbeiten und Dich einmal komplett umkrempeln, sondern vielmehr genau überlegen, welche Veränderungen Du wirklich willst. Außerdem könntest Du Dir Gedanken über Deine Zielgruppe machen. Wenn Du etwas verwegen aussiehst, schräge Dinge erzählst und ein Leben in der Dritten Welt planst, dann ist die Diskoprinzessin oder die Berufstochter mit Turnierpferd nicht die passende Ansprechpartnerin. Auch dazu können Dir vertraute weibliche Personen sicher ein paar Gedankenanstäße geben.
 
  • #19
Zitat von Roydebatzen:
mir ne Masche abzuschauen mache ich nicht mehr. Früher habe ich auch mal solche Tricks probiert, hat auch relativ gut geklappt, aber ich hab keine Lust mehr mich so derbe zu verstellen und suche auch jemanden den ich am nächsten Tag noch in die Augen schauen kann.
Das war nicht gemeint, also "Masche", sondern was diese Männer ausstrahlen. Weibliches Beispiel: In meiner Klasse früher war eine, die hat die Jungen nur so um den Finger gewickelt. Es war sichtbar, dass sie viel Charme hatte, obwohl sie nicht mal außergewöhnlich hübsch war, nicht herausragend intelligent (was ja sowieso egal ist, aber wenn man meint, nur mit der Intelligenz punkten zu können, fragt man sich halt, warum Mädchen bevorzugt werden, die es nicht so drauf haben). Ich hab damals mal geguckt, wie sie sich so gibt. Das würdest Du heute in jedem Flirtratgeber finden. Und weil ich mir dachte, so sind also die Signale, hab ich mir eben was abgeguckt, ohne mich zu verändern. Es waren halt nur Dinge, auf die ich sonst nicht gekommen wäre. Sowas gibt es sicher auch für Männer, und nochmal: Es geht nicht ums Verstellen, sondern nur darum zu wissen, durch welche Signale Frauen sich angeflirtet fühlen.
Zitat von Roydebatzen:
Also was ich bisher rausgelesen habe, ist das die Bevölkerung Naturwissenschaftler als speziell und arrogant empfinden, also sollte ich das wohl zu Erst verschweigen, obwohl ich anderer Meinung bin.
Nein, das empfindet nicht "die Bevölkerung" so. Manche dieser Männer und Frauen sind arrogant und meinen, dass sie intelligenter sind als der Rest und wollen damit was aufreißen. Und das klappt nicht, weil es nichts nützt, wenn man als MANN wahrgenommen werden will oder eben als Frau. Dafür muss man flirten können, Signale richtig deuten, anziehend sein, Charme haben, dem anderen ein gute Gefühl im Gespräch geben, witzig sein. Ich habe auch ein Naturwissenschaftsstudium hinter mir, ich konnte viel beobachten, was schräg lief.
Zitat von Roydebatzen:
Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl nutze ich synonym
Wenn Du Dir Deiner selbst bewusst bist, weißt Du, wieso Du wie handelst und wirkst. Wenn Du Selbstwertgefühl hast, lässt Du Dich nicht für Zuneigung oder irgendwelcher anderen Dinge schlecht behandeln. Im Sinn ist es schon einen Unterschied.
 
  • #20
Ich träume vom Leben im Ausland(Indonesien oder ähnlich), wo ich in der medizinischen Forschung tätig bin
Kommt zwar drauf an, wie Du das sagst, aber wenn Du sowas erzählst, dann signalisierst Du nicht, dass Du eine Freundin auf Dauer suchst, sondern, dass Du bei der nächsten Gelegenheit weggehen wirst.
Ich weiß ja nicht, was Du suchst, also ONS oder Beziehung. Für ONS musst Du eventuell zielstrebiger und mehr "sexuell" vorgehen. Für ne Beziehung nicht, aber dafür mehr Sicherheit rüberbringen, also nicht wie ein Träumer wirken oder vom Wegziehen reden.
Ich denke mal nicht, dass die Frauen, die Du so angesprochen hast, sich untereinander kennen?
Und wenn Du Frauen ansprichst, die eine "gute Partie" machen wollen, bist Du vielleicht optisch nicht "solide" genug mit langen Haaren. Also der falsche Frauentyp quasi.
Hast Du eigentlich mal mitbekommen, welcher Frauentyp so auf Dich steht? Daran kann man auch was erkennen. Also wenn das die eher die Mütterlichen sind, strahlst Du was abenteuerlustiges, jungenhaftes aus. Darauf stehen dann die Frauen nicht, die selber was väterlich-überlegenes suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Bin zwar m, aber dafür auch Naturwissenschaftler und nur wenig älter. Dein Humor ist nicht meiner, "deine Mudder"-"Witze" kenn ich eigentlich nur aus dem letzten Jahrzehnt. Versuch mal eher weniger witzig zu sein, sondern eher interessant; erzähl also keine witzigen Sachen, sondern interessante. Ich persönlich rede ausgesprochen ungern über meine Wissenschaft auf Partys, weil das eigentlich nur ein dahergesage von Fakten ist, weil entweder wissenschaftlicher Konsens besteht (Higgs gefunden!) oder eben Konsens, dass man es nicht weiß (dunkle Materie, dunkle Energie). Da kann man gar keinen Dialog führen und es wird zwangsläufig ein Monolog. Viel dankbarere Themen bieten Geisteswissenschaften, weil man da unterschiedlicher Auffassung sein darf, diskutieren, argumentieren kann. Monolog nur führen, wenn sie an deinen Lippen hängt!

Solange du aufgeschlossen bist und nicht von oben herab bist, musst du dein Naturwissenschaftlersein nicht verstecken - du kannst ja spaßeshalber mal Kommilitoninnen nach ihrer Meinung zu männlichen Puddingwissenschaftlern fragen :) Also solange du dir nichts darauf einbildest, wird das schon erkannt, dass du in etwas schwierigem gut bist.
 
  • #22
Ok, also sollte ich auf meine Attraktivität achten. Ich werde versuchen mich dort solider einschätzen zu lassen, obwohl es schwierig ist auf jemanden zuzugehen und zu fragen:" Bin ich hübsch?", aber ich werde mir was einfallen lassen.
Es ist auch nicht so, dass ich nicht beliebt in meinem Umfeld bin, es gibt Leute die mich als sozial geschickt einschätzen und auch Leute die mich als attraktiv eingeschätzt haben, aber es ist sicherlich schwierig ein objektives Urteil zu bekommen. Wie kann man denn herausfinden ob man attraktiv ist, gibt es da noch Möglichkeiten, die mir nicht auffallen? Ob ich innerlich attraktiv bin ist sicherlich sehr subjektiv und wahrscheinlich besitzt jeder innere Schönheit, wie kann ich mich reflektieren und hier zu einem realen Urteil kommen?
 
  • #23
Ich denke der Hauptpunkt ist bereits angesprochen worden, es geht um Selbst- und Fremdwahrnehmung und auch um den von mir bevorzugten Typ. Wen ich ehrlich bin ist der nämlich vorhanden und eigentlich bin ich schon recht picky wenn ich jemanden anspreche(was ich tue), also sollte ich vor allen Dingen den Typus Frau überprüfen den ich anspreche.
Ich denke ehrlich gesagt auch nicht, dass dies wirklich mit Attraktivität zu tun hat. Jeder Mensch ist schön und selbstbewusste Menschen wissen das.
Vielen lieben Dank ich habe nun wieder Mut.
PS: Viele eurer Anstösse sind bei genauerem hinschauen nicht sehr differenziert, sicher bin ich nur eine Person aus dem Internet, jedoch sollte auch ihr euer Weltbild teilweise kritisch überdenken, womit ich vor allem eure Schwarz-Weiß-Malerei meine. Viel Glück weiter auf der Partnersuche und haltet die Ohren steif.
 
  • #24
Wie kann man denn herausfinden ob man attraktiv ist, gibt es da noch Möglichkeiten, die mir nicht auffallen?

Bei jungen Männern (Bruder, Sohn) fällt mir ein:

- Mädchenanrufe regelmäßig, auch wenn ich als fiese ältere Schwester antworte "Nein, der Kleine ist nicht da" lassen die jungen Damen sich nicht vergraulen
- Versuche andere Menschen für die Kontaktaufnahme einzuspannen (Du weißt doch bestimmt, wo Dein Bruder heute ist)
- Eindeutige Angebote von Damen jeden Alters - mein Sohn fährt spät nach Hause und wird von zwei deutlich älteren Studentinnen eingeladen, doch noch auf einen Absacker mitzukommen
- Anrufe von Klassenkameradin, es ginge ihr schlecht und er solle kommen und bis zum Einschlafen die Hand halten
- Gruppendynamik - es stehen sechs bis acht Jugendliche zusammen, die Mädchen immer bei dem attraktivsten Jungen

Das ist so eindeutig, da gibt es überhaupt kein Vertun. Die Herren sind dann natürlich komplett lässig und lassen die Damenwelt kommen - bis auf den seltenen Sonderfall, dass sie von einer Frau wirklich so richtig begeistert sind. Dann entfalten sie auf einmal eine Dynamik, die ihres gleichen sucht........
 
G

Gast

Gast
  • #25
Mein Eindruck, nach dem was ich hievon dir gelesen habe

- du bist nicht witzig sondern nervig: diese Sprüche bringt ein 16Jähriger aber kein Mann
- du bist recht von dir eingenommen und arrogant
- du bist sehr selbstverliebt und nicht reflektiert
- du hörst nur, was du hören willsz
- du bist ungepflegt (und lange Haare sind auch bei wenigen Frauen beliebt)
- du bist so sozial kompetent aber hast seit einem Jahr nicht mehr mit einer Frau gesprochen?
- du bist aufgeblasen und jagst außerhalb deiner Liga, weil du dich selbst völlig überschätzt.

Dein erster Post ging noch, aber dann?!? Wenn du immer so bist, kannst du froh sein, dass die Frauen dich nur ignorieren....
 
G

Gast

Gast
  • #26
Verabrede ein Date mit einer Frau, z.B. in einer Singlebörse. Du gehst einfach hin, redest mit ihr und schaust mal, wie es läuft. Wenn sie dich eher nicht wieder sehen möchte, schreibst du ihr anschließend und bittest sie um ihre ehrliche, unverblümte Meinung, was ihr bei dir aufgefallen ist, was sie nicht so mochte. Falls sie dich wieder sehen möchte, um so besser.

Im Zweifelsfall machst du das Spiel nicht nur ein mal sondern einfach öfter demnächst, und jedes mal bittest du am Ende wieder, vielleicht wirklich immer per Mail, denn persönlich wollen wir Menschen doch meist höflich sein und rücken nicht so raus mit der Sprache, um eine erhliche Antwort.

Mit ein Bisschen Glück kristallisiert sich da etwas heraus, an was es liegen könnte.

Ich finde Naturwissenschaftler z.B. manchmal etwas spröde, eigen, uncool. Das macht sie als Mensch nicht schlechter oder so, aber es sind halt einfach meist nicht die Typen, die die Party rocken mit ihrer geilen, freakigen Art.

Mein Vater war z.B. auch so, wie aus dem Bilderbuch. Er hatte einen Humor, den andere oft nicht verstanden, es war auch für meine Begriffe oft nicht witzig. Nur mal so als Beispiel, manche Zeitgenossen machen dann irgendwelche Späße, über die nur sie selbst schmunzeln und alle anderen suchen vergeblich, an welcher Stelle man jetzt lachen soll.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Klar, wenn dir die Dinge passieren, die in Antwort 23 so schön aufgezählt werden, kannst du davon ausgehen, attraktiv auf Frauen zu wirken. Das wäre schon mal ein Anhaltspunkt.
Jeder Mensch ist schön, sagst du. Für die meisten mag das zutreffen, wenn es auch manchmal längere Zeit in Anspruch nimmt, diese Schönheit für sich zu entdecken. Ich kann eine 90-Jährige wunderschön finden, von innen und von außen, ohne Zweifel, aber das heißt nicht, dass ich mit ihr ins Bett will oder eine sexuelle Beziehung anstrebe.
Versuche du doch mal zuerst die Schönheit des Anderen zu erkennen, das wäre eine gute Übung.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Hallo FS,

Ein einfacher Effekt: Wenn man merkt, der andere interessiert sich für einen, fühlt man sich wichtig und angenommen, ein schönes Gefühl. Also möchte man mehr Zeit mit demjenigen verbringen, um wieder dieses schöne Gefühl zu erlangen.

Ergo: Du solltest nicht zuviel über dich sprechen, sondern versuchen, im Gespräch möglichst viel über dein Gegenüber herauszufinden und Fragen stellen.

Mit Menschen, die die ganze Zeit nur Monologe erzählen, wo man ggf nicht mal zu Wort kommt, mit denen kann man sich nicht gut unterhalten.

Eine Geschichte mal hier und da ist sicher nicht falsch, aber es sollte ein Austausch sein.

Auch finde ich es interessant, wenn jemand etwas mit Leidenschaft betreibt. Völlig egal, was es ist und ob mich dieses Thema interessiert. Aber wenn ich merke, jemand brennt für etwas, finde ich das grundsätzlich gut.

Natürlich will man auch da nicht stundenlang davon zugequatscht werden.

Wenn Naturwissenschaften deine Leidenschaft ist, dann stehe dazu und überleg dir etwas, was du darüber spannend und vor allem allgemeinverständlich erzählen kannst.

Auch fand ich es immer gut, wenn Männer einfach unverbindlich ein Gespräch anfingen, über was ganz alltägliches, offensichtliches, aktuelles. Warum nicht auch das Wetter ? Alles ist besser als ein blöder Anmachspruch. Einfach nur unterhalten, um das Eis zu brechen.

Wenn Frauen dich komplett ignorieren, wenn du sie ansprichst und sich nichtmal aus Höflichkeit kurz mit dir unterhalten, dann scheint an deinem Ansprechen, deinem Auftreten, der Situation dabei etwas grundsätzlich nicht zu stimmen.

Das würde ich nur machen, wenn es zu plump ist oder ich absolut keinen Nerv dafür hab.
 
  • #29
Lieber FS,
die Frauen behandeln Dich garnicht schlecht - sie ignorieren Dich und das machen sie mit Männern, die ihnen auf den Keks gehen, weil deren Kommunikation und Verhalten eine Zumutung sind.
Mir kommst Du sehr needy rueber: Jammer, ein Jahr keine Frau. Needy ist superunattraktiv, dafür hat das jeweils andere Geschlecht, einen gut ausgebildeten Riecher. Keine Frau hat Lüste, Deine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen, nur weil Du es grad nötig hast.

Du bist in Deiner Kommunikation unbestimmt, vage, beliebig, nicht wahrnehmbar: Du hast keinen bestimmten Frauentypus, Du suchst crazy Frauen ( was immer das sein mag), Du bist picky. Ja was denn nun? Außer, dass Du es gezielt bei Frauen versuchst, bei denen Du dauerhaft eine Bruchlandung hinlegst, weißt Du es wohl selber nicht - diese Frauen, die Dich abledern findest Du offensichtlich sehr gut.

Ein Mann, mit 27 sehr später Student, der mit Sprüchen wie hey, was geht" daherkommt, den sehe ich als grenzdebilen Sozialversager - komplett merkbefreit. Das ist der Kommunikationsstil eines 16-jaehrigen in dem verzweifelten Versuch, lässig von seinen Pickeln abzulenken, aber kein Auftaktdialog für einen Endzwanziger und angehenden Akademiker.
Wenn Du dann noch mit "Deine mudda"-Witze daherkommt (schwarzer Humor geht anders) und infantilem Geschnatter, dann ist ignorieren eine recht moderate Reaktion. Mir wäre eher nach schreiend davonlaufen zumute, wenn mich so ein Klapskalli ansprechen würde oder wenn ich gut drauf wäre nach schallendem Gelächter und einem Überweisungsschein für Dich in die nächste Kita.

Männer und Frauen haben sehr unterschiedlichen Humor. Vielleicht solltest Du weniger humorvoll und kreativ sein, sondern einfach etwas normaler.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Es gibt Männer, die behandel ich unhöflich, nämlich jene, die einfach nicht merken, dass man nicht auf sie steht und sie weiterquatschen, Fragen stellen und mich ständig versuchen, in ein Gespräch oder Date zu verwickeln oder Witze unter der Gürtellinie reißen. Man(n) sollte wissen, dass Frau nicht auf ihn steht, wenn sie nicht sofort auf ihn anspringt. Lerne Intuition und Feingespür für Frauen! Das scheint dir zu fehlen. Warum verlierst du den Mut, nur weil dir ein paar Frauen absagen? Hey, die ganze Welt ist voller Frauen, du bist jung, du darfst die Partnersuche nicht so ernst nehmen! Männer, die nur auf das Eine aus sind und an einem kleben sind furchtbar abschreckend. Du wirkt wahrscheinlich unglaublich bedürftig und anhänglich auf die Frauen.
Auch solltest du vielleicht mal eine andere Art von Smalltalk lernen. .
 
Top