G

Gast

Gast
  • #1

Frauen haben Angst vor der Wahrheit...

...denn wenn es heißt, dass ein großer Teil der Männer in ihrer Evolution "Jäger" sind, so ist es bei den Frauen die Angst davor, den richtigen Schritt zu wagen, wenn "ER" - "SIE" endlich findet.
Man liest die Profile, insbesondere die Gemeinsamkeiten bei hohen Matchingpoints und bekommt nach außergewöhnlichen speziell für Sie angefertigten Zeilen doch keine Antwort.

Dieses Phänomen zieht sich durch die Bank weg nach langer Mitgliedschaft durch unzählige und unterscheidliche Profilen, immer mit individuellen Anschreiben.
Selbst wenn es dann zu einem Telefonat kommt, spürt "Mann", dass "Frau" sich nicht öffnen will.
Die Verletzungen von Frauen sind natürlich in den unzähligen "leeren" Männerprofilen zu lesen. Auf der anderen Seite sind auch Frauen dabei, die lieblose Profile reinstellen und warten, dass damit eines Tages auch noch der Traumprinz vor ihnen steht.
Und diejenigen die sich wirklich gut darstellen, suchen das Optimum. Sie "sammeln" Männerprofile und versenden keine Absage, antworten aber auch nicht...

...wie vom guten Schiller bereits vor langer Zeit zitiert:

Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet!

...oder gesellschaftlich bekannt: Ob sich nicht noch was besseres findet!

Ein offenes zuvorkommendes kommunikatives Wesen als Mann scheint somit auch nicht gefragt zu sein. Möglicherweise wirkt ein Mann dann nicht mehr als Mann, in dem die Frau Geborgenheit findet, angekommen ist und sich anlehnen kann.

Nun frage ich mich, warum haben Frauen Angst davor, den richtigen Schritt zu wagen, wenn "ER" es sein könnte?
Wenn sie lediglich die Zeilen gelesen, jedoch kein Bild gesehen haben?
 
  • #2
Deine Erklärung "Angst vor der Wahrheit" scheint mir etwas weit hergeholt.

Du schreibst "Wenn sie kein Bild gesehen haben",d.h. du schickst deine 1. Nachricht ohne Fotofreischaltung. Dann ist natürlich kein großes Interessse von der Frau zu erwarten,denn sie kriegt normalerweise jede Menge Anfragen mit Bild und wenn das Bild gefällt,wird sie diese natürlich zuerst beantworten und die "Unsichtbaren" auf die lange Bank schieben.

Ich schreibe bei der 1. Nachricht überhaupt nichts persönliches,sondern schicke nur einen Gruß,aber dafür mit Fotofreischaltung,kurz und bündig. Wenn sie antwortet,kann man im nächsten Mail immer noch persönlich werden und wenn nicht,habe ich Zeit und Energie gespart.

Daß Frauen auch nach brillanten,witzigen,persönlichen Mails ohne erkennbaren Grund "abspringen" ist normal und alltäglich,es bringt nichts,sich darüber zu ärgern. Das könnte einem Goethe oder Schiller genauso passieren.
Das beste Mittel dagegen: Möglichst viele "Eisen im Feuer haben",dann juckt es mich nicht,wenn eine nicht reagiert oder abspringt. Ich bin nicht auf sie angewiesen,weil es genug andere gibt !
 
  • #3
Kann den Zusammenhang zwischen Deiner Überschriftsthese und dem Text nicht herstellen, ist aber vielleicht auch egal.

Bist Du genervt und/oder frustriert? Machst Dir viel Mühe und erhälst keine Antwort und philosophierst, warum und wie ändern? Suchst hier Antworten auf Deine Fragen?

Vielleicht ist es trivial aber unbefriedigend: Deine Körpergröße oder irgendetwas anderes einfaches und möglicherweise Unabänderbares.

Vielleicht aber auch eine Art Deines Schreibens? Kein Humor? Zu lang? Zu ...?
 
  • #4
Romano, das ist ein Phänomen, das auf beide Seiten, Männer und Frauen zutrifft.
Und ja, auch ich antworte nicht auf Nachrichten ohne Fotofreischaltung. Noch einen obendrauf: Ich antworte sogar nichtmal auf diese von Ep generierten Grüße. Mein Profil ist aussagekräftig genug gestaltet, dass es möglich ist, eine persönliche Nachricht zu formulieren. Wenn sich der Interessent nichtmal diese kleine Mühe macht dann habe ich den Eindruck, er schreibt Kettenbriefmässig sämtliche Partnerschaftsvorschläge an, die nur ansatzweise in Frage kämen. Und darauf habe ich nunmal keine Lust.
 
  • #5
Romano, das ist ein Phänomen, das auf beide Seiten, Männer und Frauen zutrifft.
Und ja, auch ich antworte nicht auf Nachrichten ohne Fotofreischaltung. Noch einen obendrauf: Ich antworte sogar nichtmal auf diese von Ep generierten Grüße. Mein Profil ist aussagekräftig genug gestaltet, dass es möglich ist, eine persönliche Nachricht zu formulieren. Wenn sich der Interessent nichtmal diese kleine Mühe macht dann habe ich den Eindruck, er schreibt Kettenbriefmässig sämtliche Partnerschaftsvorschläge an, die nur ansatzweise in Frage kämen. Und darauf habe ich nunmal keine Lust.

Kein Problem,
das ist eben meine Filtermethode,um Zicken gleich von vornherein auszusortieren und ich bin froh,daß sie so gut wirkt !
 
  • #7
Das kann ich nicht bestätigen,Fr. ela12345.
Nach meiner Erfahrung ist der Text bei der 1. Kontaktaufnahme sowas von egal,gefällt der Typ,wird geantwortet. Und gefällt er nicht,nützt auch der beste individuelle Text nichts !
Deshalb zuerst nur vorprogrammierter Gruß + Fotoalbum und ab der 2. Mail wird´s literarisch wertvoll.
Man will schließlich sein literarisches Talent nicht verschwenden ! *g*
 
  • #8
Stimmt, da ist auch was dran, Romano, wahrscheinlich wars bei mir immer ein Zusammentreffen von generiertem Gruß und uninteressantem Profil/Fotoalbum. Wäre vielleicht was anderes gewesen wenn der Rest gestimmt hätte.
 
Top