• #1

Freitag und Samstag Abend Anfragen schreiben?

Hallo liebes Forum,

eine Freundin sagte mir kürzlich ich solle Freitag oder Samstag Abend keine Grüße oder Anfragen schicken, denn das würde wirken als ob man an den klassischen "Ausgehtagen" nichts Besseres zu tun hätte und Zuhause rumhockt.
Nun ist es bei mir so daß ich unregelmäßige Arbeitszeiten habe und häufig Fr und Sa ganz normale Arbeitstage sind und ich auch manchmal während meiner Arbeitszeit schreiben kann.
Wie findet Ihr das?
Wirkt das wirklich als ob man als Single Zuhause versauert?

Vielen Dank Euch schonmal,
w/45
 
G

Gast

  • #2
Also - was deine Freundin dir sagt, klingt nach den "Rules".
Die funktionieren, ich habe es selbst erlebt.

WENN du dem folgst, sollst du als Frau überhaupt nicht schreiben, sondern die Männer sollen dich kontaktieren.
Bevor es jetzt zu Aufschreien kommt: ich sage nur, was konsequent ist.

Wenn du, liebe Fragestellerin, den "Rules" nicht folgst (und offenbar tust du das nicht), dann kannst du ruhig auch Freitag oder Samstag Abend schreiben.

Nur, bitte, keine Grüße, sondern Anfragen.
 
G

Gast

  • #3
Die "Regel" kenne ich auch. Aber ist es mittlerweile nicht völlig egal was man macht? Wie man es macht, ist es falsch oder eben auch richtig.
 
G

Gast

  • #4
Wirkt das wirklich als ob man als Single Zuhause versauert?
Quark! Anfragen zu schreiben kosten ein paar Minuten und nicht den ganzen Freitag oder Samstag. Ich schreib wenn ich Zeit dazu habe. Und Freitag Abend oder Samstag bietet sich da an.
Wenn du dir darüber den Kopf zerbrichst, wie siehts dann Wochentags vor 18Uhr aus. Würdest du annehmen, dass derjenige arbeitslos ist?
Ich bin mir nur allzu bewußt, dass viele Frau mit einem Minimum an Information gerne Kausalitätsketten konstruieren, dass mir die Haare zu Berge stehen. Weder die Uhrzeit noch der Wochentag lässt auf irgendwas schließen.
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS

Mache dir bitte keine Probleme wo keine sind.

Ich wäre allenfalls etwas vorsichtig, Anfragen während der üblichen Arbeitszeiten zu schreiben ausser ich habe einen entsprechenden Beruf in dem es Schichtarbeit bzw. unregelmässige Arbeitszeiten gibt und das steht auch in den Profilangaben. Wer in unserem Alter meint es nötig haben zu müssen, an den klassischen Ausgehabenden unterwegs zu sein, ist für mich unreif.

In unserem Alter ist der klassische Ausgang wie Disco doch eh vorbei. Ich gehe gerne essen mit Kollegen, etwas trinken nach Feierabend oder gerade im Moment ins Open Air Kino oder in Open Air Konzerte. Da ist mir dann wichtig, welcher Film, welches Konzert läuft und nicht welcher Tag das ist. Ich kann es mir allerdings frei einteilen, wann ich arbeite und im Moment ist die ruhige Zeit, wo sehr wenig läuft, da alle in den Ferien sind.

m45[mod]
 
G

Gast

  • #6
Ich weiß, das hier ist ein Forum und der Sinn dessen ist es, Fragen zu stellen.

Was mir aber als erste Antwort einfällt: Denk nicht so viel nach und schreib genau dann, wenn du Lust dazu hast. Letztendlich sind es Männer, die dich deswegen aussortieren sowieso nicht wert.

Und wenn du mit einem dann in näherem Kontakt bist, kannst du deine Situation ja auch nebenbei erläutern.

Ich persönlich mag jedenfalls Leute, die einfach sie selbst sind, statt ständig über jede Kleinigkeit nachzudenken.Das ist mir viel zu verkopft.

(m32)
 
G

Gast

  • #7
Männer, die Wert darauf legen Freitags und Samstags auszugehen, passen nicht zu dir, weil du wegen deiner Arbeitszeiten nicht mit ausgehen kannst.
 
G

Gast

  • #8
Na klar...
Zwischen 10Uhr und 13 Uhr solltest du auch niemanden anschreiben - sonst wirkt es, als unterhält sich in der Mittagspause niemand mit dir.

Von 8- 10Uhr und von 13- 19 Uhr geht auch nicht, sonst wirkt es, als ob du nicht richtig arbeiten würdest.

So um 20 Uhr auch schlecht, sonst wirkt es, als ob du keine Nachrichten schaust und dich nicht dafür interessierst, was auf der Welt so passiert.

Generell geht es natürlich für 2-4Wochen im Jahr nicht + Feiertage, sonst wirkt es, als ob du an deinen freien Tagen und im Ulraub nichts mit dir anfangen könntest.

Ich würde generell niemanden anschreiben und schon garnicht antworten, sonst wirkt es, als ob du eine Bezeihung möchtest und dir selbst nicht genug bist.

*Ironie off

Ich würd sagen du entspannst dich, und obwohl du alleine auch glücklich sein kannst, wünscht du dir, wie alle hier, einen Partner.
Deswegen suchst du dir ganz enztspannt einfach einen- egal zu welcher Wochen-,Tages-, oder Nachtzeit- einfach wann immer DU lust darauf hast :)
 
G

Gast

  • #9
Das erinnert mich immer an den Loriot-Song ("Ich such' mir 'ne kleine Miezekatze für mein Wochenendhaus ...").
Wenn ich (w) am Wochenende Nachrichten bekomme, denke ich, der Mann sucht mal eben noch was fürs Wochenende, damit er es nicht allein verbringen muss. Oder: Er ist so beschäftigt, dass er NUR am Wochenende Zeit hat und eine Beziehung demzufolge eine Wochenendbeziehung wäre.
Es macht einen besseren Eindruck auf mich, wenn man nicht am Wochenende schreibt.
 
G

Gast

  • #10
Das sind "veraltete Regeln", die bis Mitte-Ende der 2000er Jahre ...als Internet noch nicht wirklich flüssig mobil funktionierte ...sicherlich einen Hinweis auf die WE Aktivitöten gaben.

Im Zeitalter, in dem fast jeder (*) ein Smartphone in der Tasche hat, oder gar ein Tablet rauszieht, ist die Aussagekraft = Null!

m43

(*) Und wer keines hat (muß man ja nicht haben!), der profitiert davon, dass das Gegenüber das ja nicht weiß und es eben annimmt! (wer es nicht annimmt und denkt, dass der Absender zwingend am heimischen PC gesessen haben muß, ist eher raus aus dem Spiel!)
 
  • #11
Also wenn ich eines noch nie beachtet habe, dann ist es die Sendezeit oder der Tag. Normal freut man sich einfach über die zuschrift und Punkt.
 
G

Gast

  • #12
Wenn ich (w) am Wochenende Nachrichten bekomme, denke ich, der Mann sucht mal eben noch was fürs Wochenende, damit er es nicht allein verbringen muss. Oder: Er ist so beschäftigt, dass er NUR am Wochenende Zeit hat und eine Beziehung demzufolge eine Wochenendbeziehung wäre.
Es macht einen besseren Eindruck auf mich, wenn man nicht am Wochenende schreibt.
Wie kann man nur auf so einen Quatsch kommen! Aber manche verbauen sich mit überflüssigen Gedanken gern die Partnersuche. Auch gut, da freut sich eine Andere über den netten Mann, der genau dann schreibt, wenn er Lust hat.
 
G

Gast

  • #13
hier wird wohl schon die Einteilung in "abhängig Beschaftigte" und Freiberufler sichtbar:
ich arbeite gerade an Wochenenden gern - und dann würde ich auch die "Anfragen" schreiben" und zwar zu nächtlicher Stunde. Man könnte sie ja zu Geschäftsöffnungszeiten abschicken.
w
 
L

LilaLaunebär

  • #14
Ehrlich gesagt ist es mir (w) total egal, wann ich Anfragen bekomme (von 8 Uhr morgens am Wochentag bis drei Uhr nachts war schon alles dabei) und umgekehrt achte ich auch nicht drauf, wann ich einen Mann anschreibe.

Ich muss zugeben, dass ich auch mal darüber nachgedacht hab, aber es gibt doch so viele Gründe, am Samstag Abend Zeit für eine Anfrage zu haben. Manche arbeiten sonntags früh, man könnte auch krank zuhause sein, man geht später weg oder ist schon früher wieder heim gekommen, man ist grade irgendwo unterwegs und schreibt per Smartphone oder - man glaubt es kaum - man hat heute mal keine Lust, abends wegzugehen. Nichts von alldem wäre für mich Grund genug, Abstand von einem Mann zu nehmen und umgekehrt möchte ich auch keinen Mann, den sowas stört.
 
  • #15
Oh je, wieder eine "rule", die ich noch nicht kannte, und die nur wichtig wird, weil jeder meint, dass es so sein muss.

Ich vergesse das alles am besten sofort wieder ... blockiert mich nur. Wenn eine Frau mir ein paar nette Zeilen schreibt, achte ich nicht auf die Uhrzeit, den Wochentag oder sonst was. Dann freue ich mich. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger ...
 
  • #16
Hier die FS

Vielen Dank für Eure Antworten!
Ich persönlich sehe das genauso wie die meisten hier, es ist natürlich auch richtig daß es in meinem Alter eh nicht mehr zwingend der Samstag Abend zum Ausgehen sein muß.
Die "veraltete" Aussage meiner Freundin hat mich einfach nur zum Nachdenken gebracht, ob es denn tatsächlich so oberflächliche Männer gibt ;-)

Ich muss zugeben, dass ich auch mal darüber nachgedacht hab
Danke an Lila Launebär daß wenigstens eine hier zugibt nicht soo souverän wie die meisten hier zu sein!
Das online Daten ist einfach eine seltsame Welt...
Liebe Grüße w/45