G

Gast

  • #1

Freund beim fremdgehen erwischt - jetzt will er mit mir reden

Ich habe vor wenigen Tagen, meinen Freund beim fremdgehen erwischt. Ich ging durch Zufall durch die Stadt, als ich ihn, in ein kleines Parkhaus laufen sah. Da ich schon länger den Verdacht hatte, das er mir fremdgeht (Handy oft aus, kaum Zeit, meldet sich selten) bin ich ihm hinterher gelaufen.

Ich sah, wie er sich mit einer anderen Frau küsste und dann mit ihr ins Auto stieg. Was ich dann sah und passiert ist, könnt ihr euch alle denken. In dem Moment, ist meine Welt zusammengebrochen. Ich wollte es nicht wahr haben, dachte mir, das kann nicht wahr sein. Ich glaube, so viel habe ich noch nie geweint. Als er ausstieg, bin ich auf ihn zugegangen. Er hat sich natürlich total erschrocken, voller Wut, kam hab ich ihm eine Ohrfeige verpasst. Es platzte einfach aus mir raus, die ganze Wut! Er hat schnell das weite gesucht.

Die Tage danach, waren der absolute Horror für mich. Ich lag nur noch im Bett, habe geheult und immer noch nicht begriffen. Der Schmerz sitzt tief! Schon wieder, wo ich diese Zeilen hier schreibe, kommen mir die Tränen. Gestern Abend, bekam ich die erste Nachricht seitdem, von ihm. Er möchte mich morgen Treffen, er will mit mir reden, ich muss doch bitte kommen.

Ich habe nicht drauf geantwortet. Nun frage ich mich, soll ich zum Treffpunkt gehen und mir anhören, was er zu sagen hat? Selbst 100 Entschuldigungen, machen dies nicht mehr gut. Das Vertrauen ist futsch, ich könnte ihm ja nie wieder glauben! Noch dazu, kann ich mir nicht vorstellen, neben ihm zu sitzen. Die ganzen Bilder, die ich im Kopf habe. Ich hab ja auch noch alles gesehen! Das eine andere Frau, meinen Freund angepackt hat, er sie. Vielleicht sogar Gefühle im Spiel waren/sind ? Es bringt mich um!

Ich weiß, das dies etwas länger zwischen den beiden ging, habe sie nämlich auch voller Wut angesprochen. Verdammt, ich liebe diesen Mann so sehr! Bis vor kurzem, war meine Welt noch in Ordnung. Ich war so glücklich. Aber ich weiß nicht, ob ich ein Neuanfang schaffen würde. Vertrauen weg. Das ganze Kopfkino...

Soll ich Morgen zum Treffpunkt kommen und es mir anhören ? Obwohl alle Entschuldigungen und Erklärungen ja eh nichts bringen....es ist passiert.
 
G

Gast

  • #2
Wieso hast du dir das auch angesehen? Ich wäre schon vorher eingeschritten.
Wenn du der Meinung bist, dass Treue unbedingt sein muss, dann musst du dich von ihm trennen.
Ich persönlich sehe das etwas lockerer, aber einen Live-Porno mit meinem Freund + fremder Frau als Hauptdarsteller müsste ich auch nicht haben.
Ich würde mich aber auch nicht selbst so fertig machen, die Welt geht davon schließlich nicht unter.
 
G

Gast

  • #3
Mein Rat als Mann: Schreib ihm, dass du erstmal nachdenken musst und du ihm in einigen Tagen wieder schreibst. Bis dahin überlegst du dir, ob du ein Treffen überhaupt noch willst und was da eigentlich genau besprochen / getan werden soll. Jetzt kannst du doch noch gar nicht klar denken und lässt dich bei einem morgigen Treffen evtl. vorschnell zu irgendwas breitschlagen.

Typischer Rat als Frau: Es sind immer zwei daran beteiligt, was in einer Beziehung passiert.

m / 32
 
G

Gast

  • #4
Wenn ich an deiner Stelle wäre, hat er keine Aussprache verdient. Für was? Damit er sein Seelenfrieden findet und dann die Schuld zu Dir schieben kann? Meine persönliche Einstellung, mit einem einmaligen Ausrutscher käme ich halbwegs klar, längere Geschichten nicht. Das wäre für mich Verrat.
Ich hätte mir das auch nicht angesehen, an die Scheibe klopfen geht immer.

w(33)
 
G

Gast

  • #5
Nein, das geht garnicht. Ist nicht tolerierbar.
Es ist Betrug an deiner Person.

Tja, zu was noch reden? Wo möglich gibt er dir noch die Schuld.
 
G

Gast

  • #6
Ja, ich habe das auch schon erlebt.
Tipp: nicht hingehen. Er versucht dich jetzt mit Sex oder Zärtlichkeiten zu überreden, dass alles wieder gut ist und kocht dich damit butterweich! Bald geht er dir dann wieder fremd!

Glaube bitte einer erfahrenen, dummen Frau: Ich habe mir das 28 Mal angesehen, als mein Partner wöchentlich Sex mit anderen Frauen hatte. Und ich habe ihn immer inflagranti erwischt. Er war Barkeeper und hatte somit jedes Wochenende eine andere Frau ins Auto gelockt. Jedes Mal danach hat er mich wieder bezirzt oder mir gar Sachen einzureden, ich hätte mir das nur eingebildet. Bitte glaube einer wirklich dummen dummen alten Frau und mach nicht den selben Fehler!
 
F

FA04

  • #7
Ich würde sagen auf keinen Fall, wenn Treu dir sehr wichtig, wie mir, ist, dann tust du nur dir selbst weh. Ich habe meinem Ex Ehemann 3x mal verziehen, aber habe mich selbst damit nur immer mehr verletzt. Wenn Vertrauen weg ist, kannst du das nicht mehr rückgängig machen. Eifersucht ist mieser Gefühl, kommt als Ersatz für verlorenen Vertrauen, dann ist es nichts mehr nach wie vor, es ist nur Selbstquelerei. w41
 
G

Gast

  • #8
Wieso hast du dir das auch angesehen? Ich wäre schon vorher eingeschritten.
Wenn du der Meinung bist, dass Treue unbedingt sein muss, dann musst du dich von ihm trennen.
Ich persönlich sehe das etwas lockerer, aber einen Live-Porno mit meinem Freund + fremder Frau als Hauptdarsteller müsste ich auch nicht haben.
Ich würde mich aber auch nicht selbst so fertig machen, die Welt geht davon schließlich nicht unter.
Soviel Desinteresse, in dem Fall Lockerheit genannt, bringt nun mal nicht jeder mit. Für andere geht da selbstverständlich erst mal die Welt unter.Ich hätte mir allerdings nicht gegeben die Frau auch noch zu fragen, wie lange das schon geht, die freut sich da womöglich noch drüber und bildet sich was ein. Da du handgreiflich für diese ebenso absolut unerträgliche Geschichte geworden bist, ist die Sache wohl unwiederbringlich zerstört. Das kann er dir nun leider ewig vorhalten und versuchen gegenzurechnen. das du so hsyterisch warst. Ich würde mir das überlegen ob ich es ihm so einfach mache. Gib ihm das Treffen. Soll er sehen wie er da rauskommt und was er sagen will. Gut möglich das dir dann erst recht alles vergeht, das würde dir den Absprung erleichtern. Einen Neuanfang mit jemandem auf Autonummerniveau, solltest du nicht in Erwägung ziehen, auch wenn dir das natürlich erst mal zu viel an Trennung ist. Anscheinend ist das beiden nicht zu blöd sich ins Auto zu quetschen und womöglich der Überwachungsanlage noch was vorzuturnen. Jetzt können sie ungehemmt ihre Leidenschaft ausleben. Vielleicht mieten sie sich mal einen Bus dafür ... Du musst entscheiden ob du dir das noch einmal anhörst und seinen Anblick erträgst. Es könnte aber ein Abschluss sein. Wenn er dir was vorschwafelt, dass das jetzt seine neue ist und täte ihm leid, wirst du das allerdings aushalten müssen. Würde sagen die Liaison ist aber schon im Ansatz verkorkst. w
 
G

Gast

  • #9
Geh auf alle Fälle hin, die Erklärung würde ich mir anhören. Danach entscheide ob diese Beziehung für dich noch weitergehen kann. Ich denke das ist ein Vertrauensbruch der nur schwer zu kitten ist. Die Frage ist natürlich auch ob ihm die andere Frau etwas bedeutet und wie es für ihn weitergeht. Alles Liebe. W46
 
G

Gast

  • #10
Wenn du nicht willst, dann musst du nicht. Nimm dir die Zeit die du brauchst um in aller Ruhe erst mal für dich die Entscheidung zu treffen, ob ein Neuanfang mit ihm in Frage käme. Er hat dein Vertrauen massiv missbraucht und du bist ihm dieses Gespräch nicht schuldig.
Vielleicht kommt in ein paar Tagen oder Wochen bei dir das Bedürfnis auf, dass du von ihm Gründe oder eine Erklärung haben willst, dann ist immer noch genug Zeit um das Gespräch mit ihm zu suchen.
Da du dich nicht meldest, wird er sicher Angst haben dich durch sein Fremdgehen für immer verloren zu haben, auch von diesem Aspekt aus, ist es nicht schlecht ihm dieses Gefühl noch ein bißchen zu lassen.

Ich bin auch schon betrogen worden, habe das ganze nur auf Bildern gesehen und ich kann deine Gefühl nachvollziehen.
Bei mir war es vor allem mein Selbstwertgefühl, dass einen empfindlichen Knacks wegbekommen hat. Du bist nicht Schuld an dem Betrug, es war seine Entscheidung dich zu betrügen und es sagt allein etwas über seinen Charakter aus. Selbst wenn ihr in eurer Beziehung viele Probleme hättet an denen du auch Anteil hast, er hatte immer noch die Wahl das Gespräch mit dir zu suchen oder sich zu trennen.
Egal was passiert, am Ende hat alles seinen Sinn! Fühl dich von mir gedrückt!
 
G

Gast

  • #11
Offensichtlich war dein Freund in der Beziehung nicht glücklich, denn ansonsten wäre er nicht fremdgegangen!

Außerdem verabscheue ich Gewalt, auch wenn sie von einer Frau ausgeübt wird und auch in so einem Fall!

W32
 
G

Gast

  • #12
Hallo FS,

tut mir leid, was Dir da passiert ist.Verdammt übel! Ich würde auf jede "Aussprache" verzichten.Wozu soll das gut sein? Du hast gesehen, was Du gesehen hast.Ich nehme an, Du hast gesehen, dass sie ihm keine Pistole an den Kopf gehalten und ihn zum Beischlaf gezwungen hat... somit erübrigt sich auch jede Aussprache! Er braucht Dir gar nichts mehr "erklären", was passiert ist, ist passiert, das kann man nicht mehr rückgängig machen und auch nicht entschuldigen.Es ist DIR eindeutig zu weit gegangen, und es taugt DIR ja nichts, wenn hier andere Frauen schreiben, dass sie mit fremdpoppenden Freunden und Ehemännern kein Problem haben.DU hast eins damit und fertig.

Der einzige Grund dafür, dass ER eine Aussprache will, ist doch der, dass er eine Begründung für's Fremdgehen liefern will, um dadurch Absolution zu erhalten.Es gibt aber KEINEN "guten Grund".Egal welche Defizite vielleicht Eure Beziehung hatte.Wenn man weiss, man lebt grundsätzlich in einer monogamen Beziehung, versucht man diese entweder zu klären oder trennt sich.Dann kann man vö***n mit wem man möchte, und muss sich auch nicht rechtfertigen... (zumal es ja nicht mal ein ONS war, also auch kein "Ausrutscher", sondern ein gut geplanter längerfristiger Betrug und somit Verrat an Dir).Im schlimmsten Falle, wird er Dir womöglich noch versuchen, die Schuld für seinen dreckigen Charakter aufzudrücken... auf keinen Fall würde ich mich noch mal mit ihm treffen.Der Drops wäre für mich gelutscht.Du schreibst, Du liebst ihn so sehr? Du liebst wirklich einen betrügenden Lügner, der Dich schon lange hintergeht und bewusst verarscht?? Das glaube ich nicht... Du liebst das Bild, das Du bislang von ihm hattest, BEVOR Du WUSSTEST, mit was für einem Menschen Du liiert bist... und dieser Typ ist einfach eine durchtriebene feige kleine Wurst mit einem dreckigen Charakter.Fertig.Den liebst Du nicht wirklich! Schau' einfach genau hin, was Du da geglaubt hast zu lieben... und entwürdige Dich nicht noch durch eine vollkommen überflüssige "Aussprache".Ich würde den Kontakt vehement abbrechen und zusehen, dass ich mir möglichst viel Gutes tue... auch durch das Tal der Tränen wirst Du durchkommen und irgendwannn wieder die Sonne sehen, auch wenn Du es Dir jetzt nicht vorstellen kannst... aber so ging es schon Millionen Menschen vor Dir! Alles Liebe, sei tapfer! w ü40
 
G

Gast

  • #13
Wenn du dir was Wert bist und Selbststolz hast dann gehst du auf keinen Fall hin und Punkt, lass dich von Niemanden umkrempeln. Kontaktabbruch mit diesem A***Mann ist angesagt für immer und ENDE, es gibt hier nichts mehr zu sagen, er wird dich von A-Z belügen und neu bezirzen, willst du denn das? Er will das für seinen Frieden und den würde ich ihm nicht mehr geben, PASTA!!! Jeder Kontakt mit ihm wird dir ganz schlecht tun, du musst bestimmt ko***tz***, tu dir das bloß nicht an, du wirst es danach bitterböse für immer bereuen! (m)
 
G

Gast

  • #14
Als ich herausgefunden hatte, dass meine Partnerin jemanden kennen gelernt hatte, habe ich mich sofort getrennt - nach 10J Partnerschaft. Bereits viel früher hatte ich mir vorgenommen mich bei Vertrauensbruch zu trennen - ohne wenn und aber! Lieber beisse ich auf die Zähne - es ist einfach unverzeihlich! Nein, ich würde mir keine Geschwafel und irgendwelche Stories anhören! Wenn genügend Gras darüber gewachsen ist kann sich der Kontakt wieder normalisieren. m45
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,
triff Dich nicht mit ihm. Du bist viel zu sehr durch die ganze Sache erschüttert, wirst Dinge machen oder sagen, Gefühle zeigen, für die Du Dich später hassen wirst, dass Du Dir vor so einem A*** so eine Bloße gegeben hast.
Lass ihn kommunikationstechnisch an die Wand laufen - einfach nicht mehr reagieren, so wirst Du am besten damit fertig.

Du schreibst, er hat Dich mit ihr schon länger betrogen, d.h. es ist keine einmalige Angelegenheit (ONS) und wird daher immervwieder passieren, wenn Du es ihm einmal durchgehen lässt. Er wird Dir Treueschwuere leisten. Vielleicht haelt er sich einige Zeit daran, aber nicht auf Dauer.

Ich war mit so einem Exemplar 20 Jahre verheiratet. Ervhatte immer Affären. Als ich beim ersten Mal mit Trennung drohte, war er längere Zeit ohne Affäre, würde dann trickreicher. Ich fand es trotzdem raus. Als ich dann sagte " es reicht" schwor er mir Stein und Bein, dass es vorbei ist, er auf Dauer mit mir leben will. Einige Wochen später fand ich dann in einem Abreissblock (Schreibtischunterlage), den er mir geschenkt hatte den Entwurf eines Briefes an seine Affäre "sie ist dahinter gekommen, können uns eine Weile nicht sehen, bis die Sache sich beruhigt hat". Ein Ende sieht anders aus. Solche Männer ändern sich nie bei Frauen, die einmal nachsichtig waren.

Ich habe dann die Scheidung eingereicht und dann wollte er auch reden, fand reichlich Gründe, warum ich Schuld bin an seinen Affären. So ein Gespräch braucht keine Frau. Ich habe die Schuld gern übernommen und die Scheidung durchgezogen. Der beste Umgang war, dass ich danach jedes Gespräch mit ihm verweigerte. So musste ich mich nicht mehr damit auseinandersetzen. Es hat es 2 Jahre immer wieder versucht. Ich habe das Telefon nicht abgenommen, Mails und sms ungelesen gelöscht - in Absprache mit meiner Therapeutin, die ich nach der Trennung 2 Jahre lang brauchte.
 
G

Gast

  • #16
Liebe FS,

gehe hin und sage klipp und klar, dass es für Dich Schluss ist. Du liebst ihn so sehr? Er Dich auch?

Höre Dir an, was er zu sagen hat, aber es ist einfach "aus"! Diese Bilder wirst Du nicht mehr aus dem Kopf bekommen.
Er hat sch...... Gebaut. Brutal.

Alles Gute
 
G

Gast

  • #17
Keineswegs ist es ok, dass er fremdgegangen ist, aber ich finde du übertreibst mit deiner Hysterie und steigerst dich da total rein. Zum einen ist das schon Tage her, zum anderen redest du dir jetzt die vorher total glückliche Beziehung ein und dass deine "Welt noch in Ordnung" war, obwohl du selbst schreibst, dass du schon länger den Verdacht hattest, dass der dir fremdgeht, kaum Zeit für dich hatte und sich selten gemeldet hat. Demnach hatte das schon länger eine negative Auswirkung auf deine Beziehung, sofern sie denn noch richtig vorhanden war angesichts seiner Abwesenheit. Ich tippe mal darauf, dass du um die 20 bist und ihr unter 6 Monate zusammen wart.

Ich würde erst mal der Realität und der Qualität deiner Beziehung ins Auge sehen und mich dann auch mit ihm treffen, damit du - egal was er dir sagt - damit abschließen kannst. Außerdem wirst du aus dieser Erfahrung lernen.
w40
 
G

Gast

  • #18
Wie will er das denn "erklären"? Dass er sie ja gar nicht flach gelegt hat? Dass das alles ganz anders war, als es ausgesehen hat? Dass das gar nichts zu bedeuten hatte? Dass du übertreibst? Dass man jetzt normal weiter machen könnte? Dass du dir das vielleicht alles eingebildet hat?

Achso, oder wird er es versuchen, dich gleich mit einer Sexnummer und Kussi-Kussi umzustimmen? Selbst Blumen und ein Heiratsantrag ziehen bei Männern für ein paar Wochen, dann machen sie sowas wieder bei nächster geiler Gelegenheit.

Sei dir klar, die Argumentation, die dir dieser Mann entgegen schlägt, wird es in sich haben, dass du dich am Schluss selber ohrfeigen wirst.

Du solltest da nicht hingehen, denn das bedeutet:

- er weiß, dass du an ihm hängst und ihn zurück nimmst (jederzeit)
- er weiß, dass er dich wieder weichgespült hat
- er weiß, dass er dich in der Hand hat
- und er weiß für die Zukunft, WIE und welche Mittel bei dir ziehen, dass du ihm wieder verzeihst

Außerdem macht der das ja schon ewig mit der Frau oder auch anderen Frauen. Vermutlich wird er aber nächstes Mal aufpassen und das Auto in einer anderen Straßenecke parken.
 
G

Gast

  • #19
Soll ich Morgen zum Treffpunkt kommen und es mir anhören ? Obwohl alle Entschuldigungen und Erklärungen ja eh nichts bringen....es ist passiert.
Vielleicht wäre es eine gute Idee, zu dem Treffen hinzugehen und Fragen zu stellen, lass dir genau erzählen, wie lange, wie oft u.s.w., vor allem auch warum, das könnte dir helfen, besser mit dieser Beziehung abzuschliessen.

Es könnte dir auch bei der Verarbeitung helfen, ihm zu sagen und zu zeigen, welch tiefen Schmerz sein Verhalten bei dir auslöst, bisher hat er ja keine Ahnung davon, er hat ja nur deinen Wutanfall erlebt. Zeige ihm ruhig deine ganze Verzweifelung, deine grenzenlose Traurigkeit, er muss auch wissen, dass du ihm nie wieder vertrauen kannst und er diese Beziehung unwiderbringlich zerstört hat.

w
 
G

Gast

  • #20
Ich würde ihn ignorieren. Wenn er dir dringend etwas sagen "muss", dann kann er das auch mailen, tanzen oder vor deinem Balkon vorsingen.
 
G

Gast

  • #21
Gehen Sie nicht hin. Er will Sie doch nur dazu bringen bei ihm zu bleiben. Genau das sollten Sie jedoch auf keinen Fall. Es gibt keinen Grund sich eine derart belastete Beziehung anzutun. Dafür gibt es einfach zu viel Auswahl an möglichen Partnern mit denen man eine neue, unbeschwerte Beziehung beginnen kann.
 
G

Gast

  • #22
Vorbei, würde ich sagen. Du könntest im verzeihen und er würde sich vielleicht ein Weilchen bemühen aber ich denke, du müsstest mit dem Gedanken leben, dass er es wieder tut.

Das ist deine Entscheidung.
 
G

Gast

  • #23
Du du auf fadenscheinige Ausreden, Dackelblick, Kniefall und Tränen stehst, dann geh hin, bis er dich - und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche - wieder betrügen wird, wenn sich die Gelegenheit bietet und es ihm mal wieder langweilig mit dir ist. Nur diesmal wird er vorsichtiger sein.

Liebe FSin,

geh da auf gar keinen Fall hin!! Du liebst nicht ihn, sondern nur dein Vorstellung von der idealen Liebe die du in ihn projizierst! Hab soviel Selbstwert und geb ihm keine weitere Chance um dich in dein Ungllück rennen zu lassen.

Traure, wein dir die Augen aus und buch eine Reise. Du brauchst erstmal einen Tapetenwechsel!

Dich hat dieser Mann nicht verdient und die Ohrfeige war mehr als gerechtfertigt (kann einige Beiträge von wegen Gewalt *hallo???* nicht nachvollziehen! Natürlich musstest du auch beobachten, ob er mit dieser Frau bis zum Äußersten (Sex) ging!!!!!

Traure und dann schau nach vorne und sei jetzt ganz besonders lieb zu dir selbst!

w, 43
 
G

Gast

  • #24
Wer liebt leidet gerne und verzeiht auch Dinge die andere nicht verzeihen würden. Mir ist treue wichtig und Vertrauen muß man sich verdienen. Ist die Grundlage weg brauche ich auch diese Beziehung nicht mehr.
Wozu soll man dann noch Gespräche führen. Die Welt ist voll von tollen und interssanten Partnern. Beende es richtig und schaue nach vorne. Wenn Zeit die Wunden geheilt hat ist ein Neuanfang möglich mit einen passenden (treuen) Mann.
Oh Wunder - es gibt nicht nur diesen einen. Überlasse diesen Mann der anderen. Die wird noch ihre ware Freude an ihm haben (Männer die einmal fremdgehen tun dies immer wieder).

W/41
 
G

Gast

  • #25
Wozu Aussprache? Er will der FS doch nur ein schlechtes Gewissen einreden, nach dem Motto, sie sei schuld, daß er fremdgehen und sich das Vermißte woanders holen "mußte". Nicht hingehen! (m)
 
G

Gast

  • #26
Ich würde hingehen und ihm meine Bedingungen unterbreiten, mir kurze Zeit das Vergnügen gönnen zuzusehen wie er kriecht und balzt und sich selbst demütigt, und ihn dann abstoßen.
Aber dafür muss man abgeschlossen haben, kaltblütig sein und sich unglaublich fest im Griff haben.

An Stelle der FS würde ich nicht hingehen, sondern alles auf schriftlichem Wege machen. Mal sehen, ob er sich die Mühe macht, sich in Worte zu fassen.
 
G

Gast

  • #27
ich würde auf jeden Fall hingehen. Höre dir an was er zu sagen hat.
Dann entscheide was der richtige Weg für dich ist.
 
G

Gast

  • #28
Ich würde in der Situation auch reden wollen.
Aber nicht mit dem Betrüger!

Ich würd mir jemand suchen, dem ich meinen Kummer anvertrauen kann. Aber den Betrüger würde ich ignorieren und ins Leere laufen lassen. Ich hätte keinerlei Interesse mehr an dem Parkhaussex-Fremdgänger.

Er hat allein mit seinem Verhalten bewiesen, dass er nicht in der Lage ist eine partnerschaftliche, liebevolle, Beeziehung mit dir zu führen. Sei stolz und lass ihn an dir abprallen. Du brauchst sein Gesülze nicht.

Wenn du nicht mit ihm sprichst, wird es dir guttun und ihn deine Verachtung spüren lassen.

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #29
Selbstverständlich würde ich nicht hingehen.
Was gibt es zu bereden? Die Beziehung ist kaputt.
Du weinst dir die Augen aus dem Kopf, und du sagst es selbst:
du kannst ihm nie wieder vertrauen.

Wenn du hingehst, wird er versuchen, dich wieder einzuwickeln, und er wird zerknirscht Besserung geloben.
Bis er dich das nächste Mal betrügt. Das wird nicht allzu lange auf sich warten lassen.
Und bis dahin hast du keine ruhige Minute, wenn er nicht in deiner Nähe ist.
Du wirst immer misstrauisch sein.

Auch wenn es hier im Forum manchmal nicht so scheint: es gibt treue Männer, für die eine Partnerschaft eine Bedeutung hat. Eine verbindliche. Die nicht lügen und betrügen und ihre Partnerin hintergehen.
 
G

Gast

  • #30
Er hat dich betrogen und du hast körperliche Gewalt angewendet - was soll es da noch zu reden geben?!
Das Ding ist durch so leid mir das für dich tut.

M33