• #31
Sorry das ist nicht normal und ich finde Dein Typ sollte mal mehr den Verstand einschalten statt den Unterleib.

Mich wundern auch immer wieder Frauen, die so was akzeptieren und normal finden, naja bedürftige Frauen nenn ich das, eine stolze Frau hat so einen Typen nie und nimmer notwendig bzw. kommt an so einen erst garnicht.

Schlechte Manieren zeigt ein Mann beim daten ohnehin, wenn er auf andere Frauen STARRT und regelrecht seine Sitzpartnerin dabei anscheinend vergißt. Ich rede nicht von hier und da mal schauen, tu ich auch, man schaut hin und auch wieder weg, wird es zum starren ist der Typ nicht ganz dicht, auf der Suche, notgeil oder am Marktwertesten.

Also ich hätte nie und nimmer einen Freund, der sich öffentlich einen runterholt und dabei eine andere Frau anstarrt, während ich daneben sitze und im Kaffee löffle und im Anschluß das ganz normal finde und ihm dafür auch noch Verständnis zeige -lol-

Tut mir leid, aber so tief könnte ich niemals sinken, aber dieses Forum zeigt leider, dass es immer tiefer gehen kann.

Der FS wünsche ich mehr Stolz und einen Partner mit Niveau, der in der Öffentlichkeit Stil und Etikette zeigt statt seinen Hosenlatz.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Jetzt fehlt nur noch ein Frauenspruch à la "Männer, die ihre Erektion nicht willentlich beeinflussen können, sind unreif"…!
 
G

Gast

Gast
  • #33
Irgendwie hat mich das verletzt. Ist das wirklich so normal ?

Versteht mich nicht falsch, ich bin von Natur aus nicht besonders eifersüchtig und mir ist durchaus bewusst, dass, auch wenn man vergeben ist, andere Frauen noch attraktiv und anziehend wirken.
Aber dass er bei jedem Rock oder Auschnitt gleich ne Erektion bekommt, sogar wenn ich daneben sitze?

Der Junge tickt nicht koscher liebe FS. Von wegen normal, klar nur dann wenn er DICH ausblenden kann (oder mit dir nicht zusammen wäre das selbe) und mit der oder *JEDER* anderen sich den Akt vorstellen kann (wenn auch nur im Kopf) , tue dir ein gefallen, gib dem den Laufpass, der ist nicht treu.
W/54
 
  • #34
Sei doch froh, dass bei ihm dieser Teil hervorragend funktioniert. Wäre es dir lieber, wenn er kaum "einen hochbekommt"?

Ich habe das sogar manchmal während Meetings, wenn ich müde bin und etwas tagträume. Und meine Kollegen sind sicher nicht der Grund dafür.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Klingt wie ein Bübchen, der gerade seine erste Frau gesehen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Liebe FS,beneidenswert Dein Freund! Da kann man Euch noch viele viagrafreie Jahre vohersagen.

Ich brauche da schon etwas mehr Stimulation .... Aber vorwerfen kannst Du ihm das sicher nicht, es geschieht ja nicht willentlich und wird die begehrte Dame auch nicht gleich auf den Tisch werfen und dort nehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #37
und mit der oder *JEDER* anderen sich den Akt vorstellen kann (wenn auch nur im Kopf)

Das ist, mit Verlaub, Unsinn. Der visuelle Reiz läßt sich weder willentlich steuern noch hat er überhaupt Einfluß auf die Willensbildung. Wenn diese bei treuen Männern auf die eigene Frau gerichtet ist, wünscht der Mann sich auch - trotz Fremdreiz - Sex mit der eigenen Frau. Wenn nicht, mag er sich vielleicht tatsächlich Sex mit der anderen vorstellen. Am reinen biologischen Reagieren ist das aber nicht abzulesen, da es nicht den Umweg über den Verstand nimmt.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Du drehst dich da im Kreis. Letztendlich ist deine Schlussfolgerung, dass eine Erektion stets bedeutet der Mann möchte jetzt Sex haben. Das stimmt zwar aber man lebt das nicht immer aus. Wenn ich meine Freundin liebe und mich eine andere Frau erregt, dann gucke ich weg und warte bis meine Erregung nachlässt. Ich reagiere nicht auf die Erregung.

Naja am Ende meinen wir vielleicht sogar das selbe!

Der freund der FS, hat weiter zu der Dame geschaut und die Erregung immer weiter zugelassen, er hat sich sogar an der Hose rum gefummelt!
 
G

Gast

Gast
  • #39
Hallo FS

1. Normal oder unnormal gibt es nur bei genormten Dingen. Menschen sind nicht genormt

2. Männer können, wenn sie sehr stark erregt sind schon eine Erektion bekommen wenn Sie ihren Pennis 2-3 mal anfassen oder Rubbeln.

3. Das dein Freund derartig schnell , in der Öffentlichkeit und in deinem dabei sein seine errektion bekommt ist eher aussergewöhnlich aber nicht unnormal..Schliesslich ist das keine Krankheit.

4. Das dein Freund so ehrlich damit zu dir ist solltest Du schätzen.

5. Wenn diese Sache ein ernsthaftes Problem für dich oder euch darstellt lohnt sich der Gang zu einem Sexualtherapeuthen.

6. Kommt dein Freund auch schnell wenn ihr beide Sex habt?

m47
 
  • #40
Zum "Herumspielen": Eventuell hat ihm sein bestes Teil auch einfach weh getan, weil es sich in der Hose verklemmt hat, und er wollte den Stoff gerade rücken, um ihm mehr Raum zu geben-nicht weil er es geil fand, sondern weil die aktuelle Situation zu schmerzhaft war. Nicht überinterpretieren.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Hey,

Sorry aber:

Es verletzt wenn er wen anders attraktiv findet? Kann er das kontrollieren? Und das er schöne Frauen anregend findet - come on, das ist NORMAL und die häufige Reaktion ist halt das man(n) einen Steifen kriegt.

Das schlimme ist (bzw. der Nachteil ein Mann zu sein), das Frauen das sehen können, wärend Männer es nicht sehen können, wenn eine Frau eine "Errektion" hat...(und selbst wenn, würden wohl die wenigsten Männer (ausser extrem eifersüchtige und mit solchen sollte man sowieso nicht zusammen sein, finde ich) das schlimm finden...warum auch? - Es ist eine normale, biologische, Reaktion.)

mfg

m, 27
 
G

Gast

Gast
  • #42
Also ich find, das ist so eine Sache bei der Männer einfach mehr Feingefühl an den Tag legen könnten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es viele Männer auch nicht toll finden, wenn sie direkt hören, dass ihre Freundin jemanden "geil" findet (bei realen Personen)
Kann ja jeder bei seinem Partner mal testen.
Das sind halt so Sachen die man auch für sich behalten kann, um den anderen nicht zu verletzen.
Man muss nicht immer 100% ehrlich sein.
Mich persönlich hätte die Situation auch verletzt und ich hätte meinem Partner gesagt, dass er es bitte das nächste Mal so machen soll, dass ich das nicht mitbekomme.
Dann bin ich meinetwegen empfindlich, aber warum soll ich still Situationen ertragen in denen ich mich unwohl fühle.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Dass Männer ihre körperlichen Reaktionen nicht kontrollieren können, ist doch lächerlich. Intelligente, kultivierte und DISZIPLINIERTE Männer bekommen keine Erektion in der Öffentlichkeit, nur weil sie aus dem Augenwinkel eine hübsche Frau erhaschen. Und Sie würden nie und niemmer auch nur auf den Gedanken kommen, ausgiebig eine andere Dame zu beäugen, wenn Sie in Begleitung ihrer Partnerin unterwegs sind. Bis über beide Ohren verliebte Männer reagieren auf andere Frauen ohnehin so, als würde Miss Marple vor ihnen stehen!

Liebe FS, nein, es ist nicht normal, dass ein verliebter Mann beim Anblick einer anderen Frau eine Erektion bekommt, weil er andere Frauen gar nicht als sexuelle Wesen wahrnimmt. Es ist auch nicht normal, dass ein kultivierter Mann, der seine Partnerin schätzt, eine andere Frau solange anstarrt, bis sich bei ihm etwas in der Hose regt.

Das Verhalten ihres Partners ist rücksichtslos und vulgär. Es ist für mich völlig unverständlich wie sich eine Frau mit Stolz und Selbstachtung so etwas gefallen lassen kann. Bekommen Sie keinen niveauvollen Mann? Wirklich nicht? Dann lernen Sie alleine zu bleiben!
 
G

Gast

Gast
  • #44
Dann bin ich wahrscheinlich nicht sehr intelligent, nicht kultiviert und auch nicht diszipliniert.

Aber Erektionen zu bekommen hat nicht wirklich was damit zu tun, in wie weit sich der Mann auf andere Frauen konzentriert während er mit seiner Freundin am Tisch sitzt.

So was würde ich nicht machen. Allerdings nimmt man manchmal unweigerlich andere Frauen wahr oder hat bestimmte Assoziationen/Gedanken. Und das kann ich manchmal nicht kontrollieren.

Und da ich schon immer sehr leicht erregbar war reagiere ich dann. Oft sind es Gedanken an meine Freundin die mich auch in der Öffentlichkeit spontan stimulieren. Aber nicht immer manchmal sind es dann auch andere Frauen.

Aber krass, dass du allen Männer die ähnlich ticken derart abwertend begegnest und genau zu wissen scheinst, was moralisch, angebracht oder 'rechtens' ist und was absolut falsch und unmoralisch ist.

Bin immer erstaunt, wenn Menschen derart undifferenziert und emotional bewerten.

Wie
 
G

Gast

Gast
  • #45
.... Allerdings nimmt man manchmal unweigerlich andere Frauen wahr oder hat bestimmte Assoziationen/Gedanken. Und das kann ich manchmal nicht kontrollieren. Und da ich schon immer sehr leicht erregbar war reagiere ich dann. ...
Aber krass, dass du allen Männer die ähnlich ticken derart abwertend begegnest
Bin immer erstaunt, wenn Menschen derart undifferenziert und emotional bewerten.

Wie

Der Beitrag, den Sie angreifen, war weder undifferenziert noch emotional! Er unterscheidet im Gegenteil ganz explizit zwischen kultivierten und diszipliniereten Männern und Männern wie Ihnen, die ihren Penis selbst in der Öffentlichkeit nicht unter Kontrolle haben! Letztere werden ganz unenmotional und aus rein sachlichen Gründen, nämlich der Fehlenden Selbstbeherrschung wegen, als untauglich qualifiziert. Und diese Meinung ist Mehrheitsfähig. Falls Sie anderes behaupten wollen, können Sie ja einen neuen Thread starten und fragen, wie viele Damen es begrüßen, wenn ihr Partner im Kaffeehaus eine Erektion bekommt, weil zwei Meter weiter eine hübsche Frau sitzt und er ja schon immer leicht erregbar war!
Mal sehen, wie viele bildhübsche, beruflich erfolgreiche Akademikerinnen einen solchen Mann neben sich dulden würden!
 
G

Gast

Gast
  • #46
Dass Männer ihre körperlichen Reaktionen nicht kontrollieren können, ist doch lächerlich.
Sagt jemand, der noch nie einen Penis und noch nie eine Errektion hatte.

Für Errektionen gibt es keinen An-Aus-Kippschalter. Für Muttermilchproduktion auch nicht. Oder kannst Du etwa Kraft Deiner Gedanken in jeder Situation Muttermilch für bedürftige Kinder bereitstellen?
 
  • #47
Der Beitrag, den Sie angreifen, war weder undifferenziert noch emotional! Er unterscheidet im Gegenteil ganz explizit zwischen kultivierten und diszipliniereten Männern und Männern wie Ihnen, die ihren Penis selbst in der Öffentlichkeit nicht unter Kontrolle haben! Letztere werden ganz unenmotional und aus rein sachlichen Gründen, nämlich der Fehlenden Selbstbeherrschung wegen, als untauglich qualifiziert. Und diese Meinung ist Mehrheitsfähig. Falls Sie anderes behaupten wollen, können Sie ja einen neuen Thread starten und fragen, wie viele Damen es begrüßen, wenn ihr Partner im Kaffeehaus eine Erektion bekommt, weil zwei Meter weiter eine hübsche Frau sitzt und er ja schon immer leicht erregbar war!

Dieser Beitrag (und der ursprünglich dazugehörige) ist Stimmungsmache mit unhaltbaren Scheinargumenten:
- Die Behauptungen sind frei erfunden; vermutlich wurde er von einer Frau erstellt, die keinerlei Ahnung und Erfahrung damit hat, wann Männer eine Erektion bekommen. Schon einmal von der sogenannten Morgenlatte gehört? Die bekommen kultivierte Männer genau so wie unkultivierte.
- Der Versuch, Intelligenz und Erregbarkeit in Beziehung zu setzen, ist non sequitur: Dass das eine aus dem anderen folgt, ist eine durch nichts belegte Behauptung; es wird auch nicht weiter ausgeführt, woraus sich dies ergeben sollte.
- "Und diese Meinung ist Mehrheitsfähig": Schön, ein argumentum ad populum. Was die Mehrheit sich so denken mag (was die Schreiberin auch nur vermutet) tut nichts zur Sache.
- Zu dem zielt der letzte Satz alleine auf Emotion ab, trägt aber nichts sachliches bei: Wenn ein Mann die Erektion nicht kontrollieren kann, dann spielt es auch keine Rolle, ob die Dame am Tisch es mag oder nicht. Dieser Satz tut nichts zur Sache und soll wohl vom Sachverhalt ablenken.

Ich bitte darum, den Versuch zu unterlassen, mit Hilfe solcher Scheinargumente eine sachliche Diskussion zu verhindern, auch wenn man (bzw. frau) die Ergebnisse nicht begrüßt.
 
G

Gast

Gast
  • #48
@44

Es ist lächerlich einem Mann zu unterstellen er solle gefälligst aufhören derartig zu reagieren bzw. seine Erektionen kontrollieren. Manche Männer reagieren viel schneller. Früher dachte ich alle Männer würden so oder ähnlich reagieren. Offensichtlich ist das nicht der Fall. Aber nie kam es mir in den Sinn alle anderen Männer als prüde, impotent oder sonst irgendwie zu beschimpfen. Nur weil sie anders sind als ich. Das Argument, dass die meisten Männer anders ticken ist völlig haltos. Demnach ist ein Zustand/eine Meinung gut/normal oder richtig, wenn nur genügend Menschen entsprechend veranlagt sind oder entsprechende Einstellungen haben. Mit Begriffen wie 'Mehrheitstauglich' kann man doch nicht derart über andere Menschen urteilen.

Und was andere Menschen davon halten kümmert mich herzlich wenig. Wenn ich in einer Beziehung bin, dann weil ich diese Frau liebe und dann betrüge ich meine Freundin auch nicht. Trotzdem habe ich mehrmals am Tag eine Erektion. Mir dann vorwerfen ich könnte mich nicht zügeln, obwohl ich keine anderen Frauen anstarre (aber sie bemerke) und mein Körper reagiert ist extrem intolerant und auch realitätsfremd.

Wie soll ich mich da überhaupt verteidigen. Sollte ich mich entschuldigen und eine Therapie machen? Nur weil Sie nicht entsprechend reagieren, heißt das nicht, dass alle Menschen so 'funktionieren'. Menschen sind unterschiedlich.

Ich kriege ein paar Mal am Tag Erektionen, auch wenn ich gerade koche, lerne oder etwas überhaupt nicht erotisches tue. Bei mir reicht ein Blick meiner Freundin und ich bin erregt. So war ich immer und ich werde mich sicher nicht dafür entschuldigen.

Und mir ist auch egal was andere gebildete, intellekuellte oder erfolgreiche Frauen davon halten. Für mich zählt nur, dass meine Freundin mich liebt. Ich bin gesund und bin recht zufrieden mit meinem Leben. Und da wird auch nichts geändert.

Ich bin lieber so wie ich bin, als anderen Menschen gegenüber so inolerant zu sein. Das zeugt von wenig Verständnis und vorschnellen Verurteilungen.

Meine Freundin kennt mich und weiß, dass ich sehr schnell reagiere. Und sie hat sich noch nie beschwert.
 
G

Gast

Gast
  • #49
Ich (w, 38) finde, daß hier ein bißchen viel Wind gemacht wird. Da wird aus einem Mann eine Sex-geile Bestie ohne Verstand und Benehmen gemacht, nur weil er sich angesprochen fühlt von einer Frau, die auch die FS als sehr attraktiv bezeichnet...
An die FS: Wenn Dein Freund nicht über andere Frauen herfällt, würde ich mich nicht verunsichern lassen. Besonders charmant ist er allerdings nicht, wenn er in Deinem Beisein immer wieder zu der Frau rüberstarrt, aber was solls.
Solange er mir treu ist, finde ich es nicht so schlimm, wenn ein Mann mal guckt (natürlich sollte er nicht ununterbrochen starren und mich dabei vollkommen ignorieren).
Ich für meinen Teil gucke auch mal gerne und habe ehrlich gesagt auch schon manchmal meine Gedanken "schweifen lassen" *hüstel*, wenn mir ein Mann besonders gut gefallen hat. Meine Reaktion auf dieses Kopfkino kann man dann nur glücklicherweise nicht sofort sehen, da sind Männer dann wohl benachteiligt;) Und diesen Freuden gebe ich mich auch ohne schlechtes Gewissen hin, auch wenn ich in einer Beziehung bin. Das hat mit der Liebe zu meinem Partner nichts zu tun und bedeutet nicht, daß ich ihm je untreu werden würde...
 
G

Gast

Gast
  • #50
Typische Frauendenke. Hat man Euch denn nicht beigebracht, daß eine Erektion nicht willentlich passiert, so wie man(n) den Arm hebt oder eben auch nicht? Selbst wenn der Mann tatsächlich an Sex denken würde, hätte das keinen Einfluß, also unterstelle ihm bitte nicht so absurde Dinge.

Genau so ist es. Das kann man(n) nicht willentlich beeinflußen, das passiert.
Ist so ähnlich wie beim Herzschlag. Selbst wenn man wollte, daß das Herz mal 5 Sekunden nicht schlägt, kann man das willentlich nicht beeinflußen.

Und nochwas: Das passiert mir, m46, häufiger als mir lieb ist und ich glaube das hört nie auf.
 
  • #51
Die FS soll froh sein, daß sie einen so potenten Mann hat.

Ansonsten tippe ich auf zuwenig Sex zwischen der FS und ihrem Freund.
Der Mann kann sich nicht genug sexuell abreagieren, und ist daher besonders empfindsam auf sexuelle Reize.
 
G

Gast

Gast
  • #52
Unbekanntes ist einfach ein sehr viel stärkerer Reiz.
Selbst wenn die FS in einem ähnlich knappen Outfit herumlaufen würde, müsste sie ihrem Partner wahrscheinlich noch unanständige Dinge ins Ohr flüstern um die gleiche Reaktion hervorzurufen.

Ein Mann kann niemals vollumfänglich eine Errektion kontrollieren. Geh mal in irgendwelche Aufklärungsforen, da schreiben 14 jährige: "Hilfe, traue mich nicht ins Freibad wegen der Erektion die ich bekomme wenn ich Frauen im Bikini sehe!"
Natürlich lernen Männer mit der Zeit das immer besser zu steuern und in dem Alter deines Partners reicht es in aller Regel nicht aus wenn da nur eine luftig bekleidete Frau herumsitzt.

Ich würde das trotzdem nicht persönlich nehmen. Vielleicht beim nächsten Mal die vorhandene sexuelle Erregung ausnutzen, ihn mit heißen Worten noch aufheizen und schnell nach Hause fahren.
 
G

Gast

Gast
  • #53
Die Erektion an sich ist nicht schlimm, aber die Tatsache, dass er immer wieder rübersieht, obwohl er seine Reaktion merkt und dazu auch noch an der Hose zupft, so dass die daneben sitzende Partnerin es auf jeden Fall merkt. Wer ist schon begeistert davon, wenn der Freund/die Freundin jemand anders geil findet?! Dieser Typ hat anscheinend keine Angst davor, Gefühle der Fragestellerin zu verletzen und sie eventuell dadurch zu vergraueln. Und dann noch die Bemerkung "Bei dem Anblick regt sich bei jedem Mann etwas." . So ein Spruch würde mir als Freundin den ganzen Abend ruinieren, mag er auch der Wahrheit entsprechen. Ich könnte ihn danach nicht mal küssen, geschweige denn mit ihm schlafen, weil ich davon ausgehen würde, dass er dabei an die andere denkt.
 
  • #54
Hallo liebes Forum,

Ausgangssituation war folgende:
Mein Freund (31) und ich (29) saßen gestern im Café und genossen die Sonne.
Am Tisch gegenüber saß eine zugegeben sehr attraktive junge Dame, die recht leicht bekleidet war.
Aus meiner Sicht wäre als erstes folgende Frage zu klären:
bekommt dein Freund auch eine Erektion, wenn du leicht bekleidet mit ihm im Cafe sitzt?
 
G

Gast

Gast
  • #55
Das ist völlig normal. Mir ist das mal passiert, als ich alleine mit der Frau eines Freundes in einer Gemeinschaftsdusche war und der Anblick ihres schönen Körpers bei mir sofort eine ganz harte Erektion hervorgerufen hat. Mir war das extrem peinlich und sie blickte mich nur lächelnd an und meinte: "Ich nehms als Kompliment"
 
G

Gast

Gast
  • #56
Hier nochmal die FS,

Mir ist klar, dass Männer ihre Erektion nicht kontrollieren können und störe mich daran auch nicht.
Was mich 'störte' bzw etwas verletzte war, dass er die Erektion wegen besagter Dame bekam.
Bei mir ist das eben nicht so, wenn ich glücklich liiert bin, erregen mich keine anderen Männer, so attraktiv sie auch sein mögen. Da ist wohl jeder verschieden!
Es war nur nicht sehr schön, das gesagt zu bekommen. Seit diesem Vorfall erwische ich mich des öfteren, wenn wir unterwegs sind und eine besonders attraktive Dame in der Nähe ist, zu denken 'erregt die ihn jetzt auch'. Ich finde auch den Spruch 'Appetit holen darf man sich überall, gegessen wird zuhause' ziemlich blöd, ich möchte ja, dass mein Freund Appetit auf mich hat, und nicht, dass er mit mir schläft, weil er irgendwo einen besonders heißen Feger gesehen hat.

Zu unserer Beziehung, wir sind seit vier Jahren zusammen, und haben fast täglich tollen Sex.
Ich bin schlank, gepflegt, und kleide mich durchaus auch mal 'sexy', dh kurzer rock, hot Pakts etc.

Danke für die vielen verschiedenen Antworten
 
G

Gast

Gast
  • #57
@ 54

Lach, mir ist das mal in der Sauna passiert. Die Frau war deutlich älter als ich und tat die ganze Zeit so als würde sie nichts sehen, bzw. ich hatte mein Bein aufgestellt und dachte sie könnte das nicht sehen.

Ich musste total lange darauf warten, da die Erektion einfach nicht abklingen wollte.

Ich guckte sie aber auch die ganze Zeit nie direkt an, damit sie nicht den EIndruck hatte ich bin pervers.

Aber als sie rausging lächelte sie und schaute mich kurz an dwl! Und ich dachte nur "OH MY GOD!"

Peinlich war das schon. Aber auch aufregend...
 
  • #58
Mir ist klar, dass Männer ihre Erektion nicht kontrollieren können und störe mich daran auch nicht. Was mich 'störte' bzw etwas verletzte war, dass er die Erektion wegen besagter Dame bekam.
Widersprichst du dir da nicht?Und war das an der Hose zupfen vielleicht deshalb, weil es einfach weh getan hat? Männer sind nunmal eher von Optik erregbar, Frauen von Verhalten. Erregen dich die Männer in Kinofilmen (auf romantische Art), diese George Clooneys und Richard Geres und wie sie alle heißen?
 
Top